Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31.10.2020, 20:12:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24712
  • Letzte: Draal
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691942
  • Themen insgesamt: 56006
  • Heute online: 645
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Neues Arch-Linux (Garuda)  (Gelesen 4972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #75 am: 12.09.2020, 16:29:58 »
Hallo SGS,

Hast du mal unter Einstellungen/Settings - Tastatur/Keboard geschaut?

Da meinst du wohl Garuda Settings Manager? Die Datumsanzeige ist in Deutsch ... aber mehr auch nicht? Also bisher bin ich an so etwas noch nicht gescheitert ... hab ich heute ein Brett vor dem Kopf? ;-)

MfG Jang

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #76 am: 12.09.2020, 16:56:47 »
"Da meinst du wohl Garuda Settings Manager?"
Nein ich dachte du meinst das Tastaturlayout. Bei mir geht es.

Hoffe ich bekomme es hin mit dem Screenshot. :)

@Jang

Zur Sicherheit, bootest du nur in die live Session oder in VM installiert oder ist das auf Metall (SSD/HDD) :D ?
« Letzte Änderung: 12.09.2020, 17:02:38 von SGS »

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #77 am: 13.09.2020, 10:16:31 »
Hallo SGS,

Zur Sicherheit, bootest du nur in die live Session

Genau! Und zwar die Lite Version (Cinnamon) direkt von euch. Das Tastaturlayout ist bei mir wie auf deinem Bild eingestellt. Trotzdem ist das System nicht in Deutsch, abgesehen von der Datumsanzeige in der unteren Leiste.

MfG Jang

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #78 am: 13.09.2020, 13:43:42 »
Kann ich bestätigen. System hat noch viele engl. Bestandteile. Es fehlt wohl das Paket cinnamon-l10n (Cinnamon Translations).

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #79 am: 13.09.2020, 14:38:00 »
Habe Garuda Cinnamon jetzt auch als Live-System auf USB-Stick laufen.
Sieht gut aus.
Zwei Sachen halten mich aber davon ab, eine feste Installation auf der Festplatte zu machen:
– das obligatorische BtrFS
– die Übernahme der Grub-Verwaltung durch Garuda (Calamares).

Ich möchte die Wahl haben.
BtrFS ist mir persönlich noch zu unbekannt, auch wenn es inzwischen bei einigen Distris Standard geworden ist. Bin also noch unsicher im Umgang damit.
Timeshift funktioniert ja auch mit rsync auf ext4, wie bei Mint.

Den GRUB soll bei meinem Rechner weiterhin das Hauptsystem (LMDE4) verwalten, Garuda - wenn überhaupt - nur als Zweit- oder Testsystem installiert werden. Also müsste bei einem legacy BIOS-Boot dessen Grub auf den PBR geschrieben werden können. Oder nirgendwo hin?


Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #80 am: 13.09.2020, 15:17:04 »
Garuda ist halt topmodern und sollte schon mit btrfs installiert werden. Wir bleiben ja nicht stehen. Als Shell wird inzwischen auch vermehrt auf zsh gesetzt, so auch bei Manjaro und auch Garuda. Dagegen ist sowas wie LMDE altbacken. Nicht falsch verstehen, ich mag auch LMDE. Garuda verfolgt aber andere Ansätze und dem sollte man sich auch bewusst sein.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #81 am: 13.09.2020, 15:59:04 »
sollte schon mit btrfs installiert werden
Warum denn?
Wir bleiben ja nicht stehen.
Wenn ich "stehen bleiben" wollte, würde ich mich nicht für Garuda interessieren.
Nur möchte ich eben meine Schritte selbst bestimmen, soweit das möglich ist und ermöglicht wird. 
Garuda verfolgt aber andere Ansätze und dem sollte man sich auch bewusst sein.
Gut, dass Du das sagst.
Wäre mir sonst vielleicht gar nicht aufgefallen. ;)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #82 am: 13.09.2020, 16:14:17 »
Hey, kein Streit ;) ;) :)

Wie oben geschrieben geht es auch ohne Btrfs 'sudo pacman -Rnsc grub-btrfs timeshift-autosnap'. Aber warum sollten wir das als install option anbieten wenn wir es doch so lieber mögen? ;)

Bei meiner Installation auf HDD ist alles auf deutsch (dort aber auch ohne cinnamon-translations 4.6.2-1) , bei der live ISO nicht aber zweitrangig. Kann ggf. geändert werden aber bei uns laufen z.Z. größere Umbauten die vor gehen.

Das Win und andere Systeme nicht alle anderen OS erkennen kann ich leider nicht ändern. :(

So, ich muss weiter, einen schönen Sonntag noch Euch allen :)

 

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #83 am: 13.09.2020, 16:16:16 »
Ne, keine Sorge. aexe ist halt so und ich weiß ja, warum ich das so schreibe. ;)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #84 am: 13.09.2020, 16:25:56 »
Off-Topic:
aexe ist halt so und ich weiß ja, warum ich das so schreibe.
Da schreibe ich jetzt mal nichts dazu.
Ich weiß auch warum.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #85 am: 13.09.2020, 17:46:39 »
;)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #86 am: 15.09.2020, 15:53:51 »
;)

Garuda BSPWM lite.

EInige unermüdliche haben die Testversion gefunden, da es keine Anfragen oder Beschwerden gab sollte sie benutzbar sein.

Wenn mich nicht alles täuscht werden aber auch gerade die ISO's 200915 gebaut ;)




Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #87 am: 15.09.2020, 18:22:36 »
Wenn mich nicht alles täuscht werden aber auch gerade die ISO's 200915 gebaut

Hut ab, das wären ja zwei ISOs pro Monat. Die letzten waren ja vom 31.08.2020

Ihr seit unermüdlich. Ich finds klasse, wenn Menschen mit soviel Engagement bei der Sache sind. :)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #88 am: 15.09.2020, 18:45:09 »
Ich finds klasse, wenn Menschen

Alles automatisiert ;) wäre sonst unmenschlich 10 DE/WM am Heim-PC zu bauen :D .

Server Umzug vollzogen, gleichzeitig sind wir auf .org umgestiegen (.net, .com, .in.)

https://garudalinux.org
https://forum.garudalinux.org
https://start.garudalinux.org


Hompage ist auch aufgepeppt worden.
Wie sagt man so schön, es läuft ;) trotz oder wegen Pandemie???

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #89 am: 15.09.2020, 19:24:44 »
Fleißig, fleißig.  ;)

 

Happy Halloween
Happy Halloween