Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.10.2020, 13:49:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690794
  • Themen insgesamt: 55922
  • Heute online: 665
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Neues Arch-Linux (Garuda)  (Gelesen 4835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #30 am: 02.09.2020, 14:55:09 »
z.b. FF addons ublock u.u.

gut, das ist auch bei den Lite-Editionen so. Der FF bei denen ist überkonfiguriert.

Denke mal da ist wohl Wine, Steam, Proton und wer weiß was noch für ein Gamer-Krempel mit drauf. Trotzdem sind 5 GB richtig heftig.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #31 am: 02.09.2020, 15:01:24 »
Ich habe noch nicht alle Beiträge gelesen aber wie immer im Leben kann man es nicht allen recht machen.

Ohne dieses Forum wäre ich nicht soweit gekommen mich auch mal mit Arch zu beschäftigen.
Dann haben Librewish und ich angefangen das "Beste" aus der Arch-Welt in eine Distro zu packen, wir sind noch lange nicht fertig.
Es gibt viel zu.

Wer etwas verändern oder helfen möchte kann das gerne bei uns im Forum machen, wir sind für vieles offen :-)

Bleibt Gesund
SGS

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #32 am: 02.09.2020, 16:03:44 »


Hallo
@SGS
 danke für deine Antwort und willkommen  Erst mal
1. wird   es  eine  sog Mate Version bei Garuda-Arch geben.?
2.  in denn Forum  von Garuda gab es einen Eintrag zu deinen Avatars nun meine frage  wie sind die erstellt worden.

Gruß Markus
bleib auch Gesund.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #33 am: 02.09.2020, 16:18:52 »
1. wird   es  eine  sog Mate Version bei Garuda-Arch geben.?
Sowie sich jemand als Betreuer findet, ähnlich mit BSPWM, da ich i3wm nutze mach ich das (naja, das meiste ist automatisiert :-D ), Yorper übernimmt gerade Xfce. Librewish hat KDE, wayfire und Nico macht GNOME und tbg passt auf das alle freundlich bleiben ;-) . ??? Ach ja Deepin läuft von allein :-) .

2. in denn Forum von Garuda gab es einen Eintrag zu deinen Avatars nun meine frage  wie sind die erstellt worden.

Meistens mit Inkscape, hier wollte die keiner sehen ;-) , selten sind Teile mit Blender gemacht und dann in Inkscape eingebaut.
Gleiches bei den wallpapers.

https://forum.garudalinux.in/uploads/default/optimized/2X/5/5a7a63a4d2fcec427499c692037e171d510355b4_2_1035x582.jpeg

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #34 am: 02.09.2020, 17:14:11 »

Hallo
@SGS
Ich fande deine Avatars  sehr schön habe  mir gefallen  ;) ;D
 Ich bin Mate fan und finde keine Mate Version bei Arch die mir gefällt, Manjaro war mir zu viel und voll gewesen bei Arco  ging der Calamares in Verbindung mit Mate nicht so gut ist immer  abgestürzt
 hat sich schon einer gemeldet der Mate Pflegt.?


Gruß

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #35 am: 02.09.2020, 17:32:55 »
"Ich fande deine Avatars  sehr schön habe  mir gefallen"
Danke  :)
freut mich sehr.

"hat sich schon einer gemeldet der Mate Pflegt.?"
In den letzten 60 Minuten nicht :)

"Ich bin Mate fan"
Nimm erstmal i3 :)
oder selber bauen
https://wiki.archlinux.org/index.php/MATE
Fertig :D



Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #36 am: 02.09.2020, 19:44:24 »
@Markus67

Mate und Cinnamon kommen demnächst.

Lt. Librewish: "Well I will just add vanilla cinnamon and mate then, no custom theming except zsh and only lite edition."
Das dürfte einigen hier gefallen, hoffe ich ;)

Kann dann je nach Geschmack aufgerüstet werden.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #37 am: 03.09.2020, 08:32:15 »
@SGS

Das finde ich ja super, dass du hier dabei bist. :)

Wie gesagt, ich finde das Projekt richtig gut. Ich erkenne bei sowas sofort das Potential was dahintersteckt.

Ich habe ja inzwischen mehrere Versionen mir angesehen und würde schon sagen, dass die Plasma-Version am besten durchdacht und konfiguriert ist, auch wenn es mir persönlich zu viel ist.

Gerade bei Arch stellt sich auch immer die Frage, wenn die KDE-Entwickler wieder einen Haufen neue Features in kommenden Versionen verbraten, inwieweit dann eine so detaillierte Konfiguration über neue Plasma-Versionen hinweg fortgeführt werden kann. Bei sowas sind jetzt Desktops wie Xfce weniger störungsanfällig. Ich würde im Übrigen auch eine Version mit MATE Desktop begrüßen.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #38 am: 03.09.2020, 10:23:56 »
Dann haben Librewish und ich angefangen das "Beste" aus der Arch-Welt in eine Distro zu packen, wir sind noch lange nicht fertig.
Was genau machst du denn bei dem Projekt? Die i3 Variante und Forum, so weit ich verstanden habe?!
Ich installiere grade die KDE Variante auf einen Stick... :)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #39 am: 03.09.2020, 10:57:24 »
das "Beste" aus der Arch-Welt in eine Distro zu packen
Das Beste für mich an Arch ist, dass man sich seine Konfigurationen und Programme so zusammenstellen kann, wie man möchte und nicht alles vorgesetzt bekommt.
Und das, was ich gut finde, muss jemand anderes noch lange nicht gut finden.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #40 am: 03.09.2020, 11:29:56 »
Das Beste für mich an Arch ist, dass man sich seine Konfigurationen und Programme so zusammenstellen kann, wie man möchte und nicht alles vorgesetzt bekommt.

Hier geht's aber am Garuda Linux, welches Arch als Basis nutzt und nicht um Arch selber.

Und wenn du Arch im Terminal installieren magst und alles selber machst ist das doch o.k. Mach ich selber auch, Arch ist halt ne schöne Spielwiese.

Ist aber kein Grund hier jetzt dagegenzuschießen. Dich zwingt doch niemand Garuda zu nehmen.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #41 am: 03.09.2020, 12:26:08 »
Garuda Linux, welches Arch als Basis nutzt
Das ist mir schon klar.
Zitat
Ist aber kein Grund hier jetzt dagegenzuschießen.
Hatte ich auch nicht vor, habe ja auch geschrieben,
Zitat
Das Beste für mich
Zitat
wenn du Arch im Terminal installieren magst und alles selber machst ist das doch o.k
Habe ich aber seit ein paar Jahren nicht mehr gemacht.

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #42 am: 03.09.2020, 13:09:13 »

Moin
@SGS  freue mich schon wenn die Mate rauskommt :D
@toffifee   wie groß ist dein Stick (brauche  Info dazu)
@dphn schon wenn einer von der Quelle hier ist, und wünsche  entgegen nehmen kann. ;) ;D
@SGS  in einer VM ist die I3   sog  festgefahren habe  es  gestern mal getestet, wenn  gewünscht wird kann ich Screenshot einstellen.
@Diatone_GTR349  hier geht wie gesagt nicht um Arch, da  müsstet du dich in ein Arch-Forum wenden, sondern hier geht es um ein
Arch-Derivat.
Gruß


Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #43 am: 03.09.2020, 14:54:36 »
habe so den Eindruck, dass MATE scheinbar weniger populär ist. Finde es auch schade. Wird auch bei Manjaro eher stiefmütterlich behandelt, kenne auch gerade keine Arch-basierte Distro, wo diese DE ordentlich pflegt.

Off-Topic:
Linux Mint hat natürlich MATE mit dabei, liegt aber ganz sicher auch daran, dass das LM-Team auch bei MATE mit entwickelt hat und diese DE als Fallback-Option für Cinnamon immer mit ausliefert.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #44 am: 03.09.2020, 15:06:44 »
Off-Topic:
Bin ja auch Fan von Mate, obwohl ich jetzt gerade mit Cinnamon unterwegs bin.
Es gibt Linux Mint Mate und Ubuntu Mate; das müsste man erst mal besser machen  ;D