Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2020, 03:53:51

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24683
  • Letzte: xenior
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690499
  • Themen insgesamt: 55894
  • Heute online: 507
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 288
Gesamt: 290

Autor Thema:  Neues Arch-Linux (Garuda)  (Gelesen 4810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #15 am: 01.09.2020, 19:52:01 »
Scheint ja mal echt was neues zu sein, Distributionen mit Fokus auf Gaming sind mir noch keine untergekommen. Allerdings sind die Ultimate Images mit bis zu 5,5 GB auch echt gewaltig.

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #16 am: 01.09.2020, 20:06:05 »

Salve
 Heute Kamm zum ersten mal ne Bericht auf Distrowatch ;) :D
https://distrowatch.com/?newsid=11003
 werde mir mal die LXQT und Gnome ISO ansehen
 die Screenshots  sagen ja viel. ;D ;D
 und ist ja Kernel 5.8 schon dabei :o
@dphn  und skoppy
 Sparky Linux geht  von Stable   auf  Bullseye  über  von Debian
siehe Link von mir
https://sparkylinux.org/sparky-2020-08-special-editions/

Gruß

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #17 am: 01.09.2020, 20:26:50 »
Hab mal noch Xfce, Wayfire und LXQT-kwin angesehen. Sind alle nicht mein Ding, die LXQT-kwin lief da noch am besten von. Würde ich aber nicht nehmen. Die mit Abstand beste LXQT-Konfiguration gibts bei Manjaro. Werde Garuda aber weiter im Blick behalten.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #18 am: 01.09.2020, 20:39:16 »
nicht zu fassen, da hat ein User Paul09 bei Computerbase mein Posting von gestern hier ausm Forum wortwörtlich übernommen.

https://www.computerbase.de/forum/threads/garuda-linux-junges-arch-derivat-legt-den-fokus-auf-spiele-und-leistung.1966321/page-3#post-24556749

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #19 am: 01.09.2020, 20:44:40 »
@dphn: Tatsächlich! Also ich war's nicht.  ;)

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #20 am: 01.09.2020, 20:47:47 »
@dphn: Tatsächlich! Also ich war's nicht.  ;)

Na  ich war  auch nicht gewesen ;)
aber komisch ist es schon.


Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #21 am: 01.09.2020, 20:54:20 »
vielleicht hat Garuda durch meinen Beitrag hier jetzt einen neuen Stammnutzer. Er hat es ja installiert und es scheint ihm zu gefallen. Da soll ein Plagiat ja mal wurscht sein, solange es Linux nach vorne bringt. :)

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #22 am: 01.09.2020, 20:55:26 »

Leider kann  ich mir die  ISO gnome  nicht holen

Siehe  Screenshot

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #23 am: 01.09.2020, 20:56:52 »
nicht zu fassen, da hat ein User Paul09 bei Computerbase mein Posting von gestern hier ausm Forum wortwörtlich übernommen.
Scheint sich um einen User aus Nordrhein-Westfalen zu handeln.
Manchen ist aber auch nichts zu billig oder zu plump.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #24 am: 01.09.2020, 21:37:51 »
Dann drehen wir den Spieß doch einfach mal um:

Ich habe mir Garuda-Linux installiert, und die installation verlief wie man es von Calamaras
kennt, problemlos, nur bei der Lite-Version wird, bevor man die installation beginnt, ein Passwort
verlangt, das Passwort heist "garuda".

Eine einfach zu installierende und intuitiv zu bedienende Distribution.
Mit "chaotic-aur" können Programme auch für Neulinge installiert werden, die zuvor mit
Fehlermeldungen abgebrochen wurden.
Ich habe bereits einige Arch-Linux-Derivate hinter mir, bis jetzt gefällt mir Garuda am besten!
Alle Hardware wird erkannt.

Meine Vorliebe und Vorliebe für BTRFS als Dateisystem ließ mich zu dieser Distribution wechseln.
Und was BTRFS angeht, hat Garuda zu viel geliefert.
Nach der Installation sind die Pro's Off BTRFS direkt verfügbar.
Im Startmenü kann ich auswählen, ob ich von Snapshots aus starten möchte oder nicht. Nachdem ich
mich beim System angemeldet habe, bietet das Begrüßungsmenü eine Registerkarte für GUI-Tools, mit der ich die Wartung des Dateisystems durchführen kann.

Das größte was mir auffiel war Garudas Geschwindigkeit gegenüber der von Manjaro. Garuda reagiert leicht doppelt so schnell.

Die Begrüßungs-App enthält so viele nette Extras, dass ich empfehle, sie sich selbst anzusehen.

Schreibt wer?

PS
Hier bei LMU gebührt Markus67 das Verdienst, auf diese neue Distri aufmerksam gemacht zu haben.
« Letzte Änderung: 01.09.2020, 21:42:30 von aexe »

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #25 am: 02.09.2020, 07:47:18 »
Soll ich jetzt nochmal den Link zum CB-Forum daruntersetzen? Ne, ich spar es mir. 8)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #26 am: 02.09.2020, 08:20:37 »
Mir ist das zu viel des Guten. Ich habe gestern die Xfce Lite und Deepin Lite Variante mal kurz virtuell installiert. Der RAM-Verbrauch im Leerlauf schreckte mich mal gleich ab. ArcoLinuxB mit Deepin, verbraucht hier gerade mal die Hälfte.

Mit Btrfs kann ich leider noch zu wenig anfangen, deswegen weiß ich aktuell auch noch nicht, wie man mit den Tools (fstrim und noch etwas) im Willkommensbildschirm umgehen sollte...

Hylli

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #27 am: 02.09.2020, 12:17:36 »

Moin und Salve
Btrfs setzt  zum Beispiel  Fedora  ein  oder will es einsetzten, ich habe noch nicht  die Garuda -arch   getestet  werde sie aber testen
 Arcco  nehme ich nicht mehr da  sie mir  schwerfällig geworden und man auch nichts  mehr von erik hört,und es ja viele Arch-Devirate ja gibt
meine Lieblings-Distro war ja immer noch Antegos gewesen. :P ;D
@aexe  danke für dein Kompliment  hat misch sehr gefreut bin durch eine  andere Distro Website darauf gestoßen  die nicht so ist wie Distrowatch.com
  Na  habe auch eine andere  distro gesehen die auf Manjaro aufbaut aber anders  ist wie Manjaro  sieh   heißt  Tomjaro  wenn ihr davon schon mal gehört habt davon setze
 mal den Link dazu,  sie ist benutzerfreundlich so schreiben die es und sie ist komplett in  Deutsch ( Info an  Toffifee ;D :D)
@dphn  ne  brauchst du nicht zu machen ;)

Gruß  Markus
1. link  zu neuen  Realsee  von Tomjaro
https://www.tromjaro.com/de/30-08-2020/
 

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #28 am: 02.09.2020, 12:26:05 »
@Markus

du kannst ja mal was zu diesen Ultimate-Editionen schreiben. 4,5 - 5,5 GB. Was ist da bloß alles für nen Zeug drauf?

Ansonsten was Arch angeht. Archlabs ist so mit das beste was es gibt. Die haben auch schöne vorkonfigurierte Desktops und ist schlank, leider kein Live-System.

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #29 am: 02.09.2020, 14:20:21 »
@Markus

du kannst ja mal was zu diesen Ultimate-Editionen schreiben. 4,5 - 5,5 GB. Was ist da bloß alles für nen Zeug drauf?

Ansonsten was Arch angeht. Archlabs ist so mit das beste was es gibt. Die haben auch schöne vorkonfigurierte Desktops und ist schlank, leider kein Live-System.
Salve
@dphn ich schaue mir mal die pkgs-liste  mal an, habe da mal reingeschaut da sind viele Sachen drin  die man nicht braucht so z.b. FF addons ublock u.u.
kann ja mal die Liste  hier hochladen und kannst ja mal selber schauen würde die ISO in VM mal testen und installieren.

Gruß