Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31.10.2020, 20:33:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24712
  • Letzte: Draal
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691943
  • Themen insgesamt: 56006
  • Heute online: 645
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Neues Arch-Linux (Garuda)  (Gelesen 4977 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #105 am: 24.09.2020, 22:02:38 »
Im Verhältnis zu anderen Systemen, verbraucht Garuda m.E. weit mehr Arbeitsspeicher.
Nicht genutzter RAM ist verschenkter RAM ;)
Soll das System an sich schneller machen.

In den nächsten Versionen fliegt einiges raus, wird also leichter.

Das teilweise zu bunt gestaltete Terminal sagt mir auch nicht wirklich zu.

Soll nur zeigen was alles geht ;) , editieren kann man das in der .p10k.zsh
Ich bin gerade dabei und suche das Haus Symbol :D , für mich auch Neuland ;)

Und, MATE, BSPW und RecBox sind die ersten Testversionen, bitte nicht vergessen. Wer es richtig pur (Vanilla) haben möchte muss arch installieren ;) , Wir, Librewish und ich wollten eigentlich nur weg von dem grünen M und unserer eigenes System bauen und jetzt artet es fast in Arbeit aus ;)



Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #106 am: 24.09.2020, 22:17:59 »
Im Verhältnis zu anderen Systemen, verbraucht Garuda m.E. weit mehr Arbeitsspeicher.
Nicht genutzter RAM ist verschenkter RAM ;)
Soll das System an sich schneller machen.
Ja, aber man hat evtl. auch noch ältere Systeme mit weniger RAM. Da kommt es schon etwas darauf an.

Viele nutzen ja insbesondere deshalb auch gerne noch Versionen mit Xfce oder Mate.

In den nächsten Versionen fliegt einiges raus, wird also leichter.
OK, lasse mich da einfach mal überraschen.

Und, MATE, BSPW und RecBox sind die ersten Testversionen, bitte nicht vergessen. Wer es richtig pur (Vanilla) haben möchte muss arch installieren ;) , Wir, Librewish und ich wollten eigentlich nur weg von dem grünen M und unserer eigenes System bauen und jetzt artet es fast in Arbeit aus ;)
Für die erste Testversion sieht die Mate-Version schon ganz gut aus und es darf durchaus ein etwas angepasster Desktop sein, nur sollte es für meine Zwecke nicht überzogen sein.

...und was pures Arch (Vanilla) angeht, so mag ich zumindest einen einfachen grafischen Installer. Pures Xfce oder auch andere einfache Desktops sind mir dann oft auch zu altbacken.

Daher darf es ruhig etwas aufgepeppt sein.

Hylli
« Letzte Änderung: 24.09.2020, 22:32:09 von hylli »

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #107 am: 24.09.2020, 23:29:04 »
Ja, aber man hat evtl. auch noch ältere Systeme mit weniger RAM. Da kommt es schon etwas darauf an.

Sicher, auf meinem 2002'er Fujtsu-Siemens läuft MX-Linux 19.1 (ohne Firefox ;) ) noch ganz gut (768 MB RAM)

aber irgendwann hat das Leben für alle ein Ende ;)


Daher darf es ruhig etwas aufgepeppt sein.

Mal sehen was Yorper daraus macht :)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #108 am: 25.09.2020, 08:11:36 »
Ja, aber man hat evtl. auch noch ältere Systeme mit weniger RAM. Da kommt es schon etwas darauf an.

Sicher, auf meinem 2002'er Fujtsu-Siemens läuft MX-Linux 19.1 (ohne Firefox ;) ) noch ganz gut (768 MB RAM)

aber irgendwann hat das Leben für alle ein Ende ;)

Dennoch gilt zu sagen, das Garuda ein wirklich gutes Default-Setting bietet. Etwas verspielt, etwas RAM-lastig. Macht aber doch nix. Der Benutzer kann Animationen auch abschalten, nicht genutzte bzw. seltener genutzte Anwendungen aus dem Autostart nehmen.
Jeder Anwender stellt schließlich gewisse Systemeinstellungen auf seine Bedürfnisse um, dafür gibt's ja die Möglichkeiten. Anders als bei Fenster-OS, wo man tief in der Registry wurschteln muss. :)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #109 am: 25.09.2020, 10:43:03 »
habt ihr mal über optimierte pakete nachgedacht, also für die selbst kompilierten? mit "optimiert" meine ich zum beispiel lto, pgo, oder graphite bzw polly mit clang?

Ja, aber man hat evtl. auch noch ältere Systeme mit weniger RAM. Da kommt es schon etwas darauf an.

Sicher, auf meinem 2002'er Fujtsu-Siemens läuft MX-Linux 19.1 (ohne Firefox ;) ) noch ganz gut (768 MB RAM)


interessant…
…läuft aber sicher nicht mit einer fetten DE wie G3/cinamon oder einem aufgebrezelten plasma desktop 8)


Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #110 am: 25.09.2020, 11:02:37 »
Wo kann die Garuda Mate Version runtergeladen werden?

Danke  ---weserk

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #111 am: 25.09.2020, 11:30:51 »
ich erlaube mir den Link von SGS hier nochmal drunterzusetzen.

https://builds.garudalinux.org/iso/garuda/mate/lite/200923/

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #112 am: 25.09.2020, 13:42:00 »
Dennoch gilt zu sagen, das Garuda ein wirklich gutes Default-Setting bietet. Etwas verspielt, etwas RAM-lastig. Macht aber doch nix. Der Benutzer kann Animationen auch abschalten, nicht genutzte bzw. seltener genutzte Anwendungen aus dem Autostart nehmen.
Jeder Anwender stellt schließlich gewisse Systemeinstellungen auf seine Bedürfnisse um, dafür gibt's ja die Möglichkeiten. Anders als bei Fenster-OS, wo man tief in der Registry wurschteln muss. :)
Ich bin eher der klassische Typ, d.h. ich mag keine zu verspielten Systeme.

Daher finde ich es umgekehrt besser, wenn man solche Spielereien erst aktivieren müsste, wenn man denn möchte.

Hylli

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #113 am: 25.09.2020, 15:21:37 »
Garuda Mate

Auf USB 3  Stick 64 GB ScanDisk installiert. Aufgeteilt in ca. 44 GB Root mit btrfs, 10 GB Home mit xfs und ca. 3,5 GB Swap
Installation in ca. 15 Min. erledigt. Mate macht einen ganz angenehmen Eindruck. Nicht so überladen.
Werde aber noch einige Programme löschen und andere installieren.

.... weserk

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #114 am: 26.09.2020, 15:12:55 »

Moin
   salve 
  habe mir gerade mal die Mate Version von Garuda installiert
 siehe Inxi werte im Codeblock
inxi -Fz
System:    Kernel: 5.8.10-zen1-1-zen x86_64 bits: 64 Desktop: MATE 1.24.1 Distro: Garuda Linux
Machine:   Type: Laptop System: LENOVO product: 2349FS4 v: ThinkPad T430 serial: <filter>
           Mobo: LENOVO model: 2349FS4 serial: <filter> UEFI [Legacy]: LENOVO v: G1ET93WW (2.53 ) date: 03/08/2013
Battery:   ID-1: BAT0 charge: 24.5 Wh condition: 24.5/85.9 Wh (28%)
CPU:       Info: Dual Core model: Intel Core i5-3320M bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 3072 KiB
           Speed: 2737 MHz min/max: 1200/3300 MHz Core speeds (MHz): 1: 2565 2: 1355 3: 1298 4: 2199
Graphics:  Device-1: Intel 3rd Gen Core processor Graphics driver: i915 v: kernel
           Device-2: Acer Integrated Camera type: USB driver: uvcvideo
           Display: server: X.Org 1.20.9 driver: intel unloaded: modesetting resolution: 1366x768~60Hz
           Message: Unable to show advanced data. Required tool glxinfo missing.
Audio:     Device-1: Intel 7 Series/C216 Family High Definition Audio driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.8.10-zen1-1-zen
Network:   Device-1: Intel 82579LM Gigabit Network driver: e1000e
           IF: enp0s25 state: down mac: <filter>
           Device-2: Intel Centrino Wireless-N 2200 driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: down mac: <filter>
           Device-3: AVM type: USB driver: mt76x2u
           IF: wlp0s26u1u2 state: up mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 298.09 GiB used: 8.26 GiB (2.8%)
           ID-1: /dev/sda vendor: HGST (Hitachi) model: HTS725032A7E630 size: 298.09 GiB
Partition: ID-1: / size: 294.36 GiB used: 8.26 GiB (2.8%) fs: btrfs dev: /dev/sda2
           ID-2: /home size: 294.36 GiB used: 8.26 GiB (2.8%) fs: btrfs dev: /dev/sda2
Swap:      ID-1: swap-1 type: zram size: 225.9 MiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/zram0
           ID-2: swap-2 type: zram size: 225.9 MiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/zram1
           ID-3: swap-3 type: zram size: 225.9 MiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/zram2
           ID-4: swap-4 type: zram size: 225.9 MiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/zram3
           ID-5: swap-5 type: partition size: 3.73 GiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/sda1
Sensors:   System Temperatures: cpu: 42.0 C mobo: 0.0 C
           Fan Speeds (RPM): cpu: 2470
Info:      Processes: 226 Uptime: 18m Memory: 3.53 GiB used: 1.18 GiB (33.6%) Shell: Bash inxi: 3.1.06

1.  beim Starten der live ISO sind Fehler Aufgetreten
 so konnte das Pacman mirror Script nicht gestartet  werden und  Nework Manager auch nicht
und  beim herunterfahren und auswerfen der ISO gab es Probleme mit Squash im Ordner Live konnte leider kein Bild erstellen und beim updaten gab es  auch Probleme , so gab es eine Meldung  mit Fehler beim Anwenden mehr gab es  nicht an Meldungen. sonst ist dieses  Arch was ich gefunden habe eigentlich sehr gut, mir gefallen die Hintergrund Bild un die Icons
 anbei eine Meldung an  SGS  es gab Probleme mit der Database im Pack man
habe es aus der log übernommen  siehe Codeblock
[2020-09-26T14:15:20+0200] [ALPM-SCRIPTLET] warning: database file for 'core' does not exist (use '-Sy' to download)
[2020-09-26T14:15:20+0200] [ALPM-SCRIPTLET] warning: database file for 'extra' does not exist (use '-Sy' to download)
[2020-09-26T14:15:20+0200] [ALPM-SCRIPTLET] warning: database file for 'community' does not exist (use '-Sy' to download)
[2020-09-26T14:15:20+0200] [ALPM-SCRIPTLET] warning: database file for 'multilib' does not exist (use '-Sy' to download)
[2020-09-26T14:15:20+0200] [ALPM-SCRIPTLET] warning: database file for 'chaotic-aur' does not exist (use '-Sy' to download)
aber sonst ist sie gut wird aber zuviel mitinstalliert

und ich wollte allen  die  mir gedankt haben mich bedanken und diese  sind
SGS Neo67 dphn skoppy  danke  dafür das ihr mich bei mir bedankt habe, und einen Großen Dank  geht an Neo67 der immer da ist wenn man ihn braucht und Frieden stiften kann. Danke Neo67  ;)

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #115 am: 02.10.2020, 19:34:08 »


Moin
Heute habe ich gesehen das
Garuda zum Ersten mal bei Distrowatch gelistet worden ist und auf
Platz 100 ist.
und steigt nach Oben ;D :D ;)
Hat doch meine Suche nach einen Guten Arch was gebracht.


Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #116 am: 06.10.2020, 02:29:21 »
aber sonst ist sie gut wird aber zuviel mitinstalliert
Hallervorden = Ich brauche mehr Details :) , "zu viel" ist einfach zu wenig :D

Ich will nicht zu viel verraten aber demnächst kommt so richtig pures Zeug, Vanilla, wehe dann kommt einer und meckert das da einfach zu viele essenzielle Dinge fehlen ;) .

Mittlerweile zweistellig (eigtl. 98 ;) ) aber fern ab von Linux Mint :)

Um die Geduld von LinuxMintUsers nicht weiter zu beanspruchen, sage ich mal in diesem "Faden", Adieu :)

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #117 am: 06.10.2020, 15:28:43 »
Mittlerweile zweistellig (eigtl. 98


Moin
 Stimmt leider nicht
Laut Distrowatch nun Platz  97 ;D
Schade   finde ich es jetzt wenn wir uns
nicht mehr sehen und uns im WWW  verlieren
 so habe ich es  von dir SGS verstanden.

Schauen  wir mal was Vanilla bringt  :)
Gruß Markus :'(

 Sagt auch mal Tschau :'(

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #118 am: 07.10.2020, 19:02:24 »
Schade   finde ich es jetzt wenn wir uns
nicht mehr sehen und uns im WWW  verlieren

Alle wissen, wo man mich findet, hier ist Mint und nicht Garuda, ich bin gerne hier aber ... ;) wegen Zeitmangel selten.

Nur noch kurz ...

die uploads zu OSDN und SFnet sind unterwegs direkt downloads von lite und barebone findet ihr hier

https://forum.garudalinux.org/t/garuda-linux-golden-eagle-201007/801?u=sgs

Die ultimate Versionen kommen bald aber die will hier ja eh keiner ;)

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #119 am: 07.10.2020, 19:36:04 »
Schade   finde ich es jetzt wenn wir uns
nicht mehr sehen und uns im WWW  verlieren

Alle wissen, wo man mich findet, hier ist Mint und nicht Garuda, ich bin gerne hier aber ... ;) wegen Zeitmangel selten.

Nur noch kurz ...

die uploads zu OSDN und SFnet sind unterwegs direkt downloads von lite und barebone findet ihr hier

https://forum.garudalinux.org/t/garuda-linux-golden-eagle-201007/801?u=sgs

Die ultimate Versionen kommen bald aber die will hier ja eh keiner ;)


Moin
Also meinst du das du wegen zeitmangel kaum Zeit und selten bei Garauda Bist
 Naja Habe mir schon die Barebone  gezogen ;D
 habe mir Gnome KDE und Mate  gezogen aber Mate gibs ja nur in Lite ;)

Also  sieht man sich wieder bei LMU.

Gruß
Markus

 

Happy Halloween
Happy Halloween