Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2020, 18:07:07

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24685
  • Letzte: kux
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690666
  • Themen insgesamt: 55906
  • Heute online: 763
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Neues Arch-Linux (Garuda)  (Gelesen 4818 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Neues Arch-Linux (Garuda)
« am: 30.08.2020, 18:01:49 »


Moin und Salve
 Habe gerade mal durch Zufall folgende  Distro gefunden
https://garudalinux.in/

Laut Distrowatch steht  demnächst eine Veröffentlichung an
  wer hat diese  Schonmal getestet.

Gruß und bleibt Gesund

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #1 am: 30.08.2020, 19:59:32 »
noch nie was von gehört, aber klasse, was du so ausgräbst.

Die Entwickler scheinen sich schon Mühe zu geben, auch ein entsprechendes neofetch-Logo. Kommt wohl auch aus Indien (.in). Wenn ich da jetzt mal diesen CustomArch - Archcraft Entwickler sehe, was der auf die Beine stellt. Der ist ja auch aus Indien und hat ein Arch abgeliefert, wo ich echt einen WOW-Faktor hatte.

Ich schau mir das bestimmt mal an. Nur wollen die Garudas doch sehr viel, unterstützen alle möglichen Desktops und das für ne Distri, die niemand kennt. Da kann man sich durchaus auch übernehmen.

Markus67Threadstarter

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #2 am: 31.08.2020, 16:33:45 »


Bin  durch Zufall draufgetsoßen auf das Arch.
 mir gefällt außer dem Neofetch-logo  noch der Conky  im Screenshot
  schade  ist wie gesagt das sie kein (Mate)   im Angebot haben.

Gruß

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #3 am: 31.08.2020, 17:54:27 »
Hi zusammen,habe es mir mal heute morgen im Live-Modus angeschaut,optisch und vom Aufbau nicht mein Ding...aber Gefallen macht schön und mir gefällt es nicht....

Hier würde ich ohne Wenn & Aber ,Manjaro xfce jederzeit vorziehen....

Bis dann. ;) ;)

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #4 am: 31.08.2020, 17:59:21 »
Ich schau mir das bestimmt mal an. Nur wollen die Garudas doch sehr viel, unterstützen alle möglichen Desktops und das für ne Distri, die niemand kennt. Da kann man sich durchaus auch übernehmen.
wenns sie die arch repos als paketquellen nutzen, ist das problem überschaubar, und ein PKGBUILD ist schnell editiert, aber wenigstens wayfire müssen sie selbst compilieren, das ist nicht in den arch repos.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #5 am: 31.08.2020, 18:02:46 »
Also das scheint mir ein völlig durchgestyltes OS zu sein. Ich würde sagen, irgendwie zuviel des Guten. So nen Plasma-Desktop hab ich noch nie gesehen. Mit Latte Dock, Global Menüs schick eingerichtet und dann haben sie noch eine Auswahl eigener Systemtools die auch über den Welcome-Screen erreichbar sind. Also das sind keine Anfänger. Und dann werben sie noch mit btrfs und snapshots, mein lieber Mann.

Auch der FF ist bei denen mit zahlreichen Erweiterungen bereits vorkonfiguriert. DarkReader, Canvas-Blocker, Privacy Badger und ublock Origin. Der Default Screenshooter ist hier übrigens Flameshot anstelle von kde-spectacle.

Das haben die auch alles schön in Pakete gepackt. Also da gibts gurada-browser-settings und gurada-kde-settings. Das Bootlayout haben sie von Manjaro übernommen, man kann also Sprache , Zeitzone und Keyboard-Layout  vor dem Booten auswählen.

Also ansehen sollte man sich das mal.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #6 am: 31.08.2020, 18:22:15 »
Schick isses ja, erinnert an Elementary OS.
...und im Supportfall muss ich erstmal Indisch lernen? Och nööö, lass' ma'... ;D ;D

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #7 am: 31.08.2020, 18:28:05 »
Ohha, so beautiful, na wer es braucht ...

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #8 am: 31.08.2020, 19:42:33 »
Da wechselt auch ständig der Hintergrund per variety. Ja, wer es braucht. Im Übrigen hab ich mir nur die Lite-Edition von Plasma angesehen. Englisch reicht aber auch, toffifee ;)

Mir persönlich einfach too much, zu viel Glitzer und Glamour, ich bin da doch eher bodenständiger. Aber Respekt, was manche Entwickler auf die Beine stellen.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #9 am: 31.08.2020, 20:37:48 »
@Markus67
Wieder mal was interessantes hier gezeigt.

...und im Supportfall muss ich erstmal Indisch lernen?
Musste nicht, die Inder sprechen in der Regel ein verstehbares Englisch, haben halt ihren Slang, wie wir auch.

Habs mir mal angeschaut, von der Performance her läuft es nicht mal schlecht, auch keine echten Probleme festgestellt. Für jemanden der auf Bollywood steht bestimmt ein schönes Zweitsystem, insbesondere mit KDE. Aber meins isses nicht.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #10 am: 01.09.2020, 07:23:37 »
Wer auf btrfs und die snapshots steht, für den isses auch was. Man muss ja auch nicht die aufgedonnerte Plasma-Version nehmen. Ich werde mir mal noch die Xfce von denen ansehen. Die wäre auch besser updatebar, weil beim Desktop selbst nicht viel geändert wird. Ist bei Arch m.e. die bessere Wahl.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #11 am: 01.09.2020, 07:38:16 »
Betriebssystem-Typ: Linux
Basiert auf: Arch Linux
Herkunft: India
Architektur: x86_64
Desktop: Deepin, GNOME, i3, KDE Plasma, LXQt, Xfce, Wayfire
Kategorie: Desktop, Live Media

Im Gegensatz zu Arch Linux wird Garuda Linux mit einem grafischen Installationsprogramm (Calamares) zur einfachen Installation und anderen fortgeschrittenen grafischen Werkzeugen zur Verwaltung Ihres Systems geliefert.
Garuda ist eine leistungsorientierte Distribution mit vielen leistungssteigernden Optimierungen.
Einige der vielen Optimierungen umfassen die Verwendung von zram, einem leistungsorientierten CPU-Regler, zusammen mit benutzerdefinierter Speicherverwaltungssoftware.
Garuda Linux hat sich bemüht, die Systemstabilität durch die Einbeziehung des Sicherungsprogramms Timeshift zu gewährleisten.

Schreibt Distrowatch.

In dem Team sind übrigens auch zwei Deutsche dabei.
https://garudalinux.in/about.html
« Letzte Änderung: 01.09.2020, 07:57:49 von aexe »

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #12 am: 01.09.2020, 08:49:41 »
In dem Team sind übrigens auch zwei Deutsche dabei

das erklärt auch, dass manche Screenshots bei denen deutschsprachig sind.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #13 am: 01.09.2020, 10:07:20 »
In dem Team sind übrigens auch zwei Deutsche dabei.
https://garudalinux.in/about.html
Ach, das ist ja interessant! @Librewish, @SGS und @tbg sind, soweit ich weiß, alle ehemalige Langzeit Manjaro Nutzer, die dort auch im Forum (und vielleicht auch anderweitig) sehr aktiv waren. Sieht dann für mich so aus, dass sie sich nach dem Knall, den es vor gut einem Monat bei Manjaro gegeben hat, von dort verabschiedet haben. @Librewish kann übrigens auch Englisch.

Re: Neues Arch-Linux (Garuda)
« Antwort #14 am: 01.09.2020, 18:08:00 »
das wird bestimmt noch bekannter werden. Gibt jetzt einen Artikel bei Computerbase.

https://www.computerbase.de/2020-09/garuda-linux-200831-distribution/