Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.08.2020, 11:45:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24383
  • Letzte: Servus20
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676767
  • Themen insgesamt: 54850
  • Heute online: 563
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Kernel 5.4.0-42 Nvidia  (Gelesen 353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kernel 5.4.0-42 Nvidia
« am: 01.08.2020, 06:54:34 »
Hallo liebe Leute,
der Kernel 5.4.0-42 hat scheinbar wirklich Probleme mit Nvidia Karten!
System:    Kernel: 5.4.0-42-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.6 Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:   Type: Desktop Mobo: MSI model: H97 PC Mate(MS-7850) v: 1.0 serial: <filter> UEFI: American Megatrends v: 5.9
           date: 02/16/2016
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Core i7-4790 bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 8192 KiB
           Speed: 3103 MHz min/max: 800/4000 MHz Core speeds (MHz): 1: 2801 2: 2695 3: 2953 4: 2670 5: 2710 6: 2768 7: 2652
           8: 2676
Graphics:  Device-1: NVIDIA TU116 [GeForce GTX 1660 Ti] driver: nouveau v: kernel
           Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
           resolution: 1920x1080~60Hz, 1920x1080~60Hz
           OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 10.0.0 256 bits) v: 3.3 Mesa 20.0.8
Audio:     Device-1: Intel 9 Series Family HD Audio driver: snd_hda_intel
           Device-2: NVIDIA TU116 High Definition Audio driver: snd_hda_intel
           Device-3: SteelSeries ApS SteelSeries Arctis 7 type: USB driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-42-generic
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169
           IF: enp3s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 2.11 TiB used: 930.01 GiB (43.1%)
           ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 840 EVO 250GB size: 232.89 GiB
           ID-2: /dev/sdb vendor: Western Digital model: WD20EARX-00PASB0 size: 1.82 TiB
           ID-3: /dev/sdg type: USB vendor: SanDisk model: Ultra size: 59.67 GiB
Partition: ID-1: / size: 227.74 GiB used: 163.68 GiB (71.9%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:   System Temperatures: cpu: 83.0 C mobo: 27.8 C gpu: nouveau temp: 23 C
           Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nouveau fan: 556
Info:      Processes: 264 Uptime: 14h 34m Memory: 31.30 GiB used: 9.91 GiB (31.7%) Shell: bash inxi: 3.0.38

ich habe es bis jetzet nicht geschafft die 1660er wieder zum laufen zu bringen.
Dazu habe ich im Internet folgendes gefunden:
https://askubuntu.com/questions/1261127/20-04-focal-nvidia-driver-no-longer-loading-with-kernel-5-4-0-42
https://ubuntu.pkgs.org/20.04/ubuntu-updates-restricted-amd64/linux-modules-nvidia-440-5.4.0-42-generic_5.4.0-42.46_amd64.deb.html

habe es aber leider nicht geschafft den Treiber wieder zu aktivieren.
für Hilfe wäre ich wirklich Dankbar ;-)

schöne Grüße


Re: Kernel 5.4.0-42 Nvidia
« Antwort #1 am: 01.08.2020, 10:05:20 »
Schon mal via ppa versucht passende (funktionierende) Treiber un benutzen?

Unter

https://launchpad.net/~graphics-drivers/+archive/ubuntu/ppa

steht was und wie man es macht.

Bei "Adding this PPA to your system" steht wie es geht via Terminal !!.
 
Wenn man die verfügbaren sehen will das OS wählen und schauen. Wenn man sich auskennt kann man auch nur einen bestimmten Treiber laden, aber ich würde das ppa via Terminal nehmen....

Es werden dann nach einem reboot in der Treiberverwaltung mehrere Treiber angeboten. Wenn der empfohlene nicht geht würde ich einen darunter nehmen und solange probieren bis einer geht. nach oben kann man es auch versuchen....

Re: Kernel 5.4.0-42 Nvidia
« Antwort #2 am: 01.08.2020, 11:29:21 »
Ich habe keine Probleme mit Nvidia!
Aber, was ist das bei Cinnamon für ein Applet?

Re: Kernel 5.4.0-42 Nvidia
« Antwort #3 am: 01.08.2020, 11:46:37 »
Kein Plan ...

Ich nehme immer den empfohlenen Treiber aus der Treiberverwaltung und wenn da nichts läuft kommen die ppa's in s System.

Zuletzt bei meiner mittlerweile verkauften GT 9800. War nicht mehr im Support.

Re: Kernel 5.4.0-42 Nvidia
« Antwort #4 am: 01.08.2020, 13:33:24 »
Du bist nicht alleine da draußen! ;)

der Kernel 5.4.0-42 hat scheinbar wirklich Probleme mit Nvidia Karten! ich habe es bis jetzet nicht geschafft die 1660er wieder zum laufen zu bringen.
Das ist eine etwas vage gehaltene Fehlerbeschreibung.
Mit Nvidia-GPU-Treibern gibt es seit kurzem Probleme. Ob das am 5.4.0-42er Kernel liegt, weiß ich nicht, aber offenbar wird daran gearbeitet. Bis das Problem bereinigt ist, sollte man auf den Nouveau zurückgehen.
Bei einigen funktioniert die GPU auch nach dem Wechsel auf den Nouveau noch nicht korrekt. Dann muss zusätzlich noch der installierte Nvidiatreiber deinstalliert werden, was hier nur über die Synaptic funktioniert hat, bei anderen aber auch über das Terminal.

Das war meine Vorgehensweise, die von anderen Foristen hier bestätigt wurde.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63286.msg832287#msg832287
AW #7+9

Zu guter Letzt ist noch zu berichten, dass auch ein neuerer Treiber aus dem Nvidia-PPA bei mir nur temporär für Abhilfe gesorgt hat. @kuehhe1 hingegen war damit erfolgreich.

Das sind aktuell die 4 Threads, die sich mit dem Thema befassen:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63300.msg832483#msg832483
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63286.msg832319;topicseen#new
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63278.msg832285#msg832285
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62988.msg832129#msg832129

Re: Kernel 5.4.0-42 Nvidia
« Antwort #5 am: 01.08.2020, 13:46:36 »
...
Mit Nvidia-GPU-Treibern gibt es seit kurzem Probleme. Ob das am 5.4.0-42er Kernel liegt, weiß ich nicht, aber offenbar wird daran gearbeitet.
...

War beim 4.15 er auch ein Problem zu beginn ... mir haben sehr oft die ppa's geholfen oder ein anderer Kernel. Dabei setzte ich prinzipiell auf LTS-Kernel, die rennen fast immer. Besonders freundlich war hier der 4.4. Null Probleme !
Nur einmal musste ich auf den für eine Graka  auf den Nouveau-Treiber gehen, die Karte habe ich weile es nicht besser wurde inne Bucht entsorgt ... ;D