Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
08.08.2020, 18:55:22

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24367
  • Letzte: xyz
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676149
  • Themen insgesamt: 54805
  • Heute online: 584
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers  (Gelesen 320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« am: 30.07.2020, 23:11:02 »
Hai zusammen,

ich habe ein ASUS ROG-Strix auf dem sich eine 2,5 GBit Netzwerkkarte befindet. LMDE 4 erkennt diese nicht. Ich habe mich auf der Realtek-Seite umgesehen. Dort kann man eine Installationsdatei herunterladen. Beim installieren erhalte ich folge Meldungen:

root@car-ryzen:/home/christian/Downloads/r8125-9.003.05# ./autorun.sh

Check old driver and unload it.
Build the module and install
Warning: modules_install: missing 'System.map' file. Skipping depmod.
DEPMOD 4.19.0-9-amd64
load module r8125
Updating initramfs. Please wait.
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-4.19.0-9-amd64
cryptsetup: WARNING: The initramfs image may not contain cryptsetup binaries
    nor crypto modules. If that's on purpose, you may want to uninstall the
    'cryptsetup-initramfs' package in order to disable the cryptsetup initramfs
    integration and avoid this warning.
I: The initramfs will attempt to resume from /dev/nvme0n1p2
I: (UUID=119ba734-1702-411b-a378-51cecc3e8ca5)
I: Set the RESUME variable to override this.
Completed.

Die Ausführung von lsmod bringt folgendes:
root@car-ryzen:/home/christian/Downloads/r8125-9.003.05# lsmod | grep r8
r8125                 155648  0
Das Modul wird also geladen, oder täusche ich mich da?

inxi bringt folgendes:

root@car-ryzen:/home/christian/Downloads/r8125-9.003.05# inxi -Fz
System:    Host: car-ryzen Kernel: 4.19.0-9-amd64 x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.6 Distro: LMDE 4 Debbie
Machine:   Type: Desktop Mobo: ASUSTeK model: ROG STRIX X570-E GAMING v: Rev X.0x serial: <filter> UEFI: American Megatrends
           v: 1201 date: 09/09/2019
CPU:       Topology: 12-Core model: AMD Ryzen 9 3900X bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 6144 KiB
           Speed: 2194 MHz min/max: 2200/3800 MHz Core speeds (MHz): 1: 2196 2: 2198 3: 2195 4: 2196 5: 2193 6: 2196 7: 2211
           8: 2196 9: 2196 10: 2197 11: 2197 12: 2195 13: 2195 14: 2196 15: 2195 16: 2194 17: 2194 18: 2196 19: 2196 20: 2196
           21: 2195 22: 2196 23: 2196 24: 2197
Graphics:  Device-1: NVIDIA driver: nvidia v: 440.100
           Display: server: X.Org 1.20.4 driver: nvidia unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa
           resolution: 2560x1440~60Hz, 3840x2160~60Hz
           OpenGL: renderer: GeForce GTX 1660 SUPER/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 440.100
Audio:     Device-1: NVIDIA driver: snd_hda_intel
           Device-2: Advanced Micro Devices [AMD] Starship/Matisse HD Audio driver: snd_hda_intel
           Device-3: Harman type: USB driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid
           Sound Server: ALSA v: k4.19.0-9-amd64
Network:   Device-1: Intel driver: N/A
           Device-2: Intel I211 Gigabit Network driver: igb
           IF: enp5s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 6.39 TiB used: 308.27 GiB (4.7%)
           ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Samsung model: SSD 970 PRO 1TB size: 953.87 GiB
           ID-2: /dev/sda type: USB vendor: Seagate model: ST1000LM024 HN-M101MBB size: 931.51 GiB
           ID-3: /dev/sdb vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 1TB size: 931.51 GiB
           ID-4: /dev/sdc vendor: Seagate model: ST4000VN008-2DR166 size: 3.64 TiB
Partition: ID-1: / size: 921.37 GiB used: 36.27 GiB (3.9%) fs: btrfs dev: /dev/nvme0n1p3
           ID-2: /home size: 931.51 GiB used: 272.00 GiB (29.2%) fs: btrfs dev: /dev/sdb1
           ID-3: swap-1 size: 32.00 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/nvme0n1p2
Sensors:   Message: No sensors data was found. Is sensors configured?
Info:      Processes: 417 Uptime: 15m Memory: 62.88 GiB used: 2.45 GiB (3.9%) Shell: bash inxi: 3.0.32

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Kann es daran liegen, das der LMDE 4 Kernel einfach noch "älter" ist? Hat jemand von euch den gleichen Chipsatz und das Problem schonmal gelöst?

Gruß

Christian


« Letzte Änderung: 01.08.2020, 21:15:42 von c77ar »

Re: LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« Antwort #1 am: 30.07.2020, 23:17:33 »
Und wie ist es mit dem 5.5er Kernel?
sudo apt-get install -t buster-backports linux-image-amd64 linux-headers-amd64 linux-kbuild-5.5
Den solltest du so bekommen.
« Letzte Änderung: 30.07.2020, 23:34:25 von tommix »

Re: LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« Antwort #2 am: 30.07.2020, 23:52:51 »
Hast du bei der CPU (AMD Ryzen 9 3900X) es mal mit Linux Mint 19.3 / 20 versucht?
Hat ja 5.4er Kernel und könnte auch mit den neuesten Mainline Kerneln laufen (Linux 5.7.11 oder sogar 5.8.-rc7)
Der 5.8er sollte normalerweise am Montag, den 03.08.2020 das Licht der Welt erblicken. Bis dahin noch als -rc7 erhältlich.

Re: LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« Antwort #3 am: 31.07.2020, 00:08:04 »
Ich sehe gerade, dass ich über die Aktualisierungsverwaltung für den 5.5er Kernel ein Installation der 5.6er bekomme.
Damit läuft dann mein LMDE4 mit dem 5.6.0-0.bpo.2-amd64 x86_64.

xfce@xfce:~$ inxi -F
System:
  Host: xfce Kernel: 5.6.0-0.bpo.2-amd64 x86_64 bits: 64
  Desktop: Xfce 4.12.4 Distro: LMDE 4 Debbie
Machine:
  Type: Virtualbox System: innotek product: VirtualBox v: 1.2
  serial: <root required>
  Mobo: Oracle model: VirtualBox v: 1.2 serial: <root required>
  UEFI: innotek v: VirtualBox date: 12/01/2006
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 48.5 Wh condition: 50.0/50.0 Wh (100%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i7-3630QM bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 6144 KiB
  Speed: 2395 MHz min/max: N/A Core speeds (MHz): 1: 2395 2: 2395 3: 2395
  4: 2395
Graphics:
  Device-1: VMware SVGA II Adapter driver: vmwgfx v: 2.17.0.0
  Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: vmware
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1024x768~60Hz
  OpenGL: renderer: SVGA3D; build v: 2.1 Mesa 18.3.6
Audio:
  Device-1: Intel 82801AA AC97 Audio driver: snd_intel8x0
  Sound Server: ALSA v: k5.6.0-0.bpo.2-amd64
Network:
  Device-1: Intel 82540EM Gigabit Ethernet driver: e1000
  IF: enp0s3 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: 08:00:27:0f:38:5a
  Device-2: Intel 82371AB/EB/MB PIIX4 ACPI type: network bridge
  driver: piix4_smbus
Drives:
  Local Storage: total: 16.00 GiB used: 5.30 GiB (33.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: VirtualBox model: VBOX HARDDISK size: 16.00 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 13.39 GiB used: 5.29 GiB (39.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda3
  ID-2: swap-1 size: 2.05 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda2
Sensors:
  Message: No sensors data was found. Is sensors configured?
Info:
  Processes: 152 Uptime: N/A Memory: 1.94 GiB used: 494.5 MiB (24.8%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32

Nicht wundern, ist ein Xfce von dphn in einer VM.
« Letzte Änderung: 31.07.2020, 00:20:07 von tommix »

Re: LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« Antwort #4 am: 31.07.2020, 10:03:30 »
Und wie ist es mit dem 5.5er Kernel?
sudo apt-get install -t buster-backports linux-image-amd64 linux-headers-amd64 linux-kbuild-5.5
Den solltest du so bekommen.

wegen dem neuen 5.6er Kernel  muss das letzte Paket linux-kbuild-5.6 heißen. Das muss immer zum gegenwärtigen Kernel angepasst werden. Das kbuild wird für VirtualBox, NVIDIA und alles, was mit dkms zu tun hat gebraucht.

Re: LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« Antwort #5 am: 01.08.2020, 21:15:23 »
Ich bin euch ein Bier schuldig! Manchmal läuft es schon witzig: Ich habe den neuen Kernel installiert (inkl. Änderung auf linux-kbuild-5.6). Und dann...Trommelwirbel...hat der 2.5 GBit LAN Treiber immer noch nicht funktioniert. Dafür aber Bluetooth und die WLan Karte :-) - was vorher auch nicht der Fall war. Dann habe ich mir gedacht: Mach doch mal ein BIOS Update vom Mainboard - just for fun. Und dann...(ganz lauter Trommelwirbel): Die Karte funkioniert! Danke Leute! Ich war schon kurz davor ins feindliche Lager zu wechseln - wo die Sachen "out of the Box" funktioniert haben. Bin aber froh das es auch so ging - denn mir gefällt Linux Mint an sich sehr gut.

Letzte Baustelle: Ich bekomme ums verrecken die Hardwarebeschleunigung bei shotcut nicht zum laufen - was sehr ärgerlich ist beim Videoschneiden.

Re: LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« Antwort #6 am: 01.08.2020, 21:23:11 »
Letzte Baustelle: Ich bekomme ums verrecken die Hardwarebeschleunigung bei shotcut nicht zum laufen - was sehr ärgerlich ist beim Videoschneiden.

Was aber einen neuen Thread wert ist!

Re: LMDE 4 / installation des 2.5 GBit Treibers
« Antwort #7 am: 02.08.2020, 14:53:10 »
Ein Sache noch: Meine Aktualisierungsverwaltung ist der Meinung, dass sie auf den Kernel 4.19.xxx updaten möchte. Soll ich das einfach abwählen oder erkennt die Verwaltung, das der Kernel bereits neuer ist?