Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.09.2020, 14:33:39

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 685195
  • Themen insgesamt: 55454
  • Heute online: 668
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht  (Gelesen 1130 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht
« Antwort #15 am: 31.07.2020, 21:49:30 »
„Eigene Service Unit für den Systemstart unter Systemd“ unter der Rubrik „Kleine Tipps und Tricks rund um Linux „ ansteuern.
Eigene Service Unit für den Systemstart unter Systemd
Zitat
Linux Mint 18.x, und Ubuntu 16.04 (Xenial) / 19.x (Bionic) / 20.x (Focal) bauen nun auf Systemd Init-System auf.
Dies bedeutet einige Änderungen gegenüber den Vorgänger Versionen.

Die /etc/rc.local wird zwar noch ausgeführt wenn vorhanden, dies ist aber die zukunftsweisendere Technik.

Hier ein Beispiel für eine .service Unit die beim System-Start ausgeführt wird und mit der Programme oder Scripte gestartet werden können die als Admin/root automatisch ausgeführt werden müssen.

Die relevanten Verzeichnisse sind /lib/systemd/system/ und /etc/systemd/system/
[…]
??? ?? Ist das nun jener Workaround?
https://www.ehlertronic.de/linux/tipps-tricks/kleine-tipps.html
Off-Topic:
Mit viel Mühe ist es mir gelungen, das hier per Kopieren und Einfügen zu zeigen. Als Unbeteiligter darf ich den Link posten, meine ich; lediglich kommerzielle Eigenwerbung ist gegen die Forumsregeln.
« Letzte Änderung: 31.07.2020, 21:59:16 von aexe »

Re: Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht
« Antwort #16 am: 01.08.2020, 10:23:37 »
@aexe

Zitat
??? ?? Ist das nun jener Workaround?

Nein, ist er nicht.

Gemeint ist wohl der Tipp etwas weiter unten mit "Nvidia Grafik Einstellungen".

 ;D


Re: Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht
« Antwort #17 am: 01.08.2020, 14:14:18 »
Dann schreiben wir doch einfach mal Klartext, anstelle der eitlen Geheimniskrämerei.
Ist ja nun wirklich keine große Sache und im Prinzip nichts umwerfend Neues:
Zitat
Nvidia Grafik Einstellungen
Auf manchen Systemen gibt es Probleme mit den Nvidia Kernel Treiber Modul Paketen aus den Standard System Quellen.
Besonders unter Cinnamon kommt es dann zu einem Start des Desktops im Rendering Rückfallmodus, oder das Nvidia Treiber Modul wird nicht geladen, obwohl in der Treiberverwaltung installiert.

Manchmal muss auf neueren Rechnern Secure Boot im Bios/Firmware des Rechners abgeschaltet werden, damit das Nvidia Treiber Modul geladen werden kann.

Auch kann das Problem oft mit der Nutzung der Nvidia Module aus dem Nvidia Grafik ppa durch neuere Versionen gelöst werden.
Folgender Weg hat sich bewährt.
Vorhandene Nvidia Module entfernen: sudo apt-get purge nvidia* reboot: (Rechner neu starten oder) sudo reboot 
ggf. das Nvidia Grafik ppa einbinden. Die beiden dort angegebenen Befehle zum einbinden nutzen.
https://launchpad.net/~graphics-drivers/+archive/ubuntu/ppa

Nvidia Treiber Modul in der Treiberverwaltung installieren. Anschliessend nicht neu booten.

Folgenden Befehl ausführen: sudo update-initramfs -u -k all reboot: (Rechner neu starten oder) sudo rebootDanach sollte Cinnamon sauber starten.

Ob das Nividia Treiber Modul richtig geladen wird, kann mit dem Befehl im Terminal erkundet werden. inxi -Fz
Quelle:
https://www.ehlertronic.de/linux/tipps-tricks/kleine-tipps.html

Puuh, schwere Geburt!
Hoffe, damit Anderen zeitaufwändige Sucherei erspart zu haben.
« Letzte Änderung: 01.08.2020, 14:31:02 von aexe »

Re: Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht
« Antwort #18 am: 02.08.2020, 14:37:06 »
Off-Topic:
??? ?? Ist das nun jener Workaround?
https://www.ehlertronic.de/linux/tipps-tricks/kleine-tipps.html
Off-Topic:
Mit viel Mühe ist es mir gelungen, das hier per Kopieren und Einfügen zu zeigen.
Sorry, wenn meine AW #8 bei dir zu solch einer Verwirrung beigetragen hat.
Da @Mar-kus die eigentlich gemeinte Fundstelle „Nvidia Grafik Einstellungen“ dennoch offenbar problemlos gefunden hat, hielt ich eine Korrektur für lässlich.

Dann schreiben wir doch einfach mal Klartext, anstelle der eitlen Geheimniskrämerei.
Da es in der Vergangenheit schon einige Male (nicht ganz unberechtigte) Kritik, an Verweisen zur Homepage von @ehtron gab, wollte ich eine direkte Verlinkung vermeiden, um nicht erneut Öl ins Feuer zu gießen.
« Letzte Änderung: 02.08.2020, 14:40:13 von Parmenides »

Re: Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht
« Antwort #19 am: 03.08.2020, 14:21:36 »
Hi :)
den workaround hab ich doch klar genannt..
oder?
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63300.msg832475#msg832475

timing problem.. also timing verändern.. und was dazwischen legen... eben die systemstart unit.

und nochmal klar gesagt...
ich will nicht gross lamentieren, sogar ein befreundeter medien anwalt hat mit dem kopf geschüttelt.. aber ich halte mich ja an die vorgaben.
also
jeder andere, ausser mir selbst, kann auf meine seite verlinken und braucht keine repressalien befürchten.
dies ist der grund, weshalb ich hier keine texte von meiner seite sehen möchte.
« Letzte Änderung: 03.08.2020, 14:26:32 von ehtron »

Re: Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht
« Antwort #20 am: 12.08.2020, 16:20:04 »
Hat sich in der Thematik inzwischen etwas getan?

Gestern gab es ein Update "driver manager" - habe aber vergessen in den Details nach den Änderungen zu schauen.

Wobei ich sagen muss, daß ich zumindest auf meinem Wohnzimmer-PC ziemlich gut mit dem Noveau-Treiber klar komme.

Ein seltsamer "Stotter"-Effekt in Videos, der manchmal auftrat mit dem Nvidia-Treiber ist nun plötzlich weg.

Falls ich meine Mobile Workstation nun aktualisiere, möchte ich schon den Nvidia-Treiber verwenden, um das Maximum aus der Grafikkarte zu holen.

Deshalb möchte ich schon sicher sein, daß der Fehler behoben ist, vor ich das LM 20 Upgrade durchführe.


 


Re: Treiberverwaltung - Grafiktreiber lädt sporadisch nicht
« Antwort #22 am: 12.08.2020, 17:10:57 »
@ Parmenides

Danke für die Info.

Aber unterm Strich heißt es wohl, daß Jeder auf seiner Kiste die Sache testen muss, da wie bereits geschrieben wohl nicht alle Nvidia-Nutzer von dem Fehler betroffen sind.

Deshalb wird es wohl auch nicht das Update geben, welches speziell für diesen Fehler rausgebracht wird.