Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.10.2020, 06:50:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24584
  • Letzte: klaatu2
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 685701
  • Themen insgesamt: 55504
  • Heute online: 492
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 357
Gesamt: 362

Autor Thema:  Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin  (Gelesen 321 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bei allen meinen Mint 19.3 XFCE Installationen fällt mir auf, das nach dem Loggin am Mauszeiger noch für ca. 40 Sekunden der Globus kreist  :) (Mausthema standard, ein drehender Kreis am Mauszeiger )
Begleitet wird das durch Aufflackern der Aktivitätsleuchte der Festplatte.
Folglich wird da im Hintergrund noch etwas nachgeladen.
Die Frage kommt auf, weil auf selbigen PCs auch eine Cinnamon Desktoperweiterung installiert ist.
Starte ich mit Cinnamon (ebenfalls mit Standard-Mausthema), ist kein drehender Kreis zu sehen und nur ganz kurz eine nachfolgende Festplattenaktiv zu bemerken.
Das hätte ich eigentlich genau anders herum erwartet. Gehe ich jetzt die beim Start geladenen Dienste mal detailiert durch, oder ist das normal?
« Letzte Änderung: 29.07.2020, 10:47:06 von Fredenpunkt »

Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #1 am: 29.07.2020, 10:53:23 »
Ich zeige mal auf, was systemd bei meinem XFCE zu berichten hat.
Kann jemand da etwas Ungewöhnliches entdecken?
$ systemd-analyze
Startup finished in 4.454s (kernel) + 29.791s (userspace) = 34.245s
graphical.target reached after 29.782s in userspace
$ systemd-analyze blame
         10.971s ntp.service
         10.049s nmbd.service
          7.424s NetworkManager-wait-online.service
           890ms dev-sda2.device
           412ms udisks2.service
           362ms NetworkManager.service
           335ms systemd-journal-flush.service
           303ms accounts-daemon.service
           282ms networkd-dispatcher.service
           251ms systemd-resolved.service
           231ms ubuntu-system-adjustments.service
           224ms grub-common.service
           219ms systemd-logind.service
           187ms ModemManager.service
           180ms pppd-dns.service
           174ms gpu-manager.service
           158ms rsyslog.service
           153ms plymouth-quit-wait.service
           152ms lightdm.service
           141ms keyboard-setup.service
           141ms upower.service
           139ms systemd-udev-trigger.servic


Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #2 am: 29.07.2020, 11:15:45 »
Jetzt der gleiche PC, diesmal aber mit der XFCE Cinnamon Erweiterung gestartet.

$ systemd-analyze
Startup finished in 4.409s (kernel) + 12.413s (userspace) = 16.822s
graphical.target reached after 12.403s in userspace

$ systemd-analyze blame
         10.757s NetworkManager-wait-online.service
           609ms dev-sda2.device
           444ms systemd-journal-flush.service
           414ms NetworkManager.service
           359ms ModemManager.service
           353ms networkd-dispatcher.service
           336ms accounts-daemon.service
           329ms alsa-restore.service
           289ms udisks2.service
           288ms ubuntu-system-adjustments.service
           257ms mnt-041068695A2F8BA6.mount
           245ms thermald.service
           230ms systemd-resolved.service
           227ms rpcbind.service
           223ms gpu-manager.service
           149ms apparmor.service
           146ms systemd-udev-trigger.service
           146ms systemd-logind.service
           141ms systemd-udevd.service
           141ms grub-common.service
           139ms swapfile.swap
           137ms systemd-journald.service
           129ms keyboard-setup.service


Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #3 am: 29.07.2020, 12:17:03 »
Bei allen meinen Mint 19.3 XFCE Installationen fällt mir auf, das nach dem Loggin am Mauszeiger noch für ca. 40 Sekunden der Globus kreist  :) (Mausthema standard, ein drehender Kreis am Mauszeiger )
Begleitet wird das durch Aufflackern der Aktivitätsleuchte der Festplatte.
Folglich wird da im Hintergrund noch etwas nachgeladen.

Möglicherweise die Programme aus Autostart?

Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #4 am: 29.07.2020, 13:41:30 »
...Möglicherweise die Programme aus Autostart?
Ich denke auch, das genau das den Unterschied macht.
Obwohl XFCE und XFCE mit Cinnamon Erweiterung eine gemeinsame Basis nutzen, verwendet Cinnamon ja seine eigene Autostart Konfiguration.
Es scheint so zu sein, das XFCE von hause aus mehr Programme in den Autostart legt als Cinnamon.
Via Systemeinstellung -> [Startprogramme]  bzw. bei XFCE -> [Sitzungs und Startverhalten] ist das m.E. nicht zweifelsfrei erkennbar.

Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #5 am: 29.07.2020, 14:16:43 »
Es scheint so zu sein, das XFCE von hause aus mehr Programme in den Autostart legt als Cinnamon
Cinnamon zeigt aber auch einige nicht in der GUI für die Startprogramme an.
(/etc/xdg/autostart/*.desktop : "NoDisplay=true")

Abgesehen davon, war es nicht schon immer so, dass nach dem Erscheinen des Desktop/Schreibtisch beim Systemstart noch etliche Prozesse im Hintergrund laufen, bis das Betriebssysten komplett einsetzbar ist, bzw im Leerlauf ist?
« Letzte Änderung: 29.07.2020, 14:23:00 von aexe »

Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #6 am: 29.07.2020, 14:44:53 »
....Abgesehen davon, war es nicht schon immer so, dass nach dem Erscheinen des Desktop/Schreibtisch beim Systemstart noch etliche Prozesse im Hintergrund laufen, bis das Betriebssysten komplett einsetzbar ist?
Klar, bei Windows z.B. zu erkennen an dem dauernden Flackern der Festplattenleuchte....
Mir fiel halt auf, das es da aber zwischen XFCE und Cinnamon einen sicht- und spürbaren Unterschied gibt. Wie ich bereits schrieb, bei XFCE erscheint nach dem Loggin der Mauszeiger mit dem drehenden Kreis für gefühlte 40s - bei Cinnamon gar nicht. Die Festplatte rödelt nach dem Loggin bei XFCE doppelt so lange wie bei Cinnamon - was meine vergleichende systemd zu bestätigen scheint. Das Ganze verwundert mich umso mehr, als das man eigentlich erwarten würde, das XFCE schneller beim Start als Cinnamon ist.
« Letzte Änderung: 29.07.2020, 15:53:12 von Fredenpunkt »

Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #7 am: 29.07.2020, 14:57:47 »
- bei Cinnamon gar nicht
Das wundert mich jetzt auch ein wenig.
Ich kenne das "Mauszeiger-Karussell" nämlich bei meinem Cinnamon auch.
Regelmäßig etliche Sekunden nach Systemstart, während im Hintergrund ein Prozess "cinnamon" läuft.

Re: Mint XFCE 19.3 Festplattenaktivitäten nach Loggin
« Antwort #8 am: 29.07.2020, 15:12:06 »
Ist bei Xfce schlechter geworden seit dem der Desktop so eine Mischform aus GTK3 und GTK2 ist. Bei Version 4.12 von Xfce ist das nicht weiter auffällig. Der Desktop ist inzwischen auch kein Leichtgewicht mehr.