Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.08.2020, 11:25:05

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24383
  • Letzte: Servus20
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676765
  • Themen insgesamt: 54850
  • Heute online: 563
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint Mate 20 - Nvidia-Treiber läßt sich nicht installieren - blackscreen boot  (Gelesen 3340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

also ich habe hier nur den 5.4'er gemäß Neuinstallation.....
Zumal die Grafik alt ist .... nein Nvidia GeForce 820M und die interne i3-Grafik

lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2 ergibt:

claudia@claudia-X751LD:~$ lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2
00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Haswell-ULT Integrated Graphics Controller [8086:0a16] (rev 0b)
Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Haswell-ULT Integrated Graphics Controller [1043:15ad]
Kernel driver in use: i915
--
04:00.0 3D controller [0302]: NVIDIA Corporation GF117M [GeForce 610M/710M/810M/820M / GT 620M/625M/630M/720M] [10de:1140] (rev a1)
Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. GeForce 820M [1043:15ad]
Kernel driver in use: nvidia

dpkg -l | grep nvidia
claudia@claudia-X751LD:~$ dpkg -l | grep nvidia
ii  nvidia-340                                    340.108-0ubuntu2                      amd64        NVIDIA binary driver - version 340.108
ii  nvidia-opencl-icd-340                         340.108-0ubuntu2                      amd64        NVIDIA OpenCL ICD
ii  nvidia-prime-applet                           1.2.1                                 all          An applet for NVIDIA Prime
ii  nvidia-settings                               440.82-0ubuntu0.20.04.1               amd64        Tool for configuring the NVIDIA graphics driver
ii  nvidia-ultimate-live                          1.9                                   all          Scripts to enable NVIDIA drivers on live boot
ii  screen-resolution-extra                       0.18build1                            all          Extension for the nvidia-settings control panel

Hier https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62905.15 in #18 wird erwähnt, dass die u.a. 5.4'er Kernel HWE-Kernel seien? Ist das dort Geschriebene hier anwendbar?
« Letzte Änderung: 25.07.2020, 15:40:10 von Michelle_Br »

Hi :)
arbeite die nvida config auf meiner page, die du ja kennst, mal durch (kleine tipps)
dann wird es vermutlich laufen.
habe ich jetzt bei neu installationen jetzt wieder öfter gebraucht..

Hat nur eingebracht, dass die Auflösung nun bei 960 x 540 (max.) ist (physisch wären 1.600 x 900 möglich) ..... sonst alles wie gehabt - geht also nicht....*seufz

Ich habe jetzt mal Cinnamon installiert (auch Mint 20) - hier klappte alles sofort! Könnte es ein Fehler im Gnome sein?

Unter Cinnamon ist auch das Nvidia XServer settings normal zu sehen .....

Zeig mal bitte ein Foto von deiner Treiberverwaltung. Welchen NV hast du jetzt? inxi -G
« Letzte Änderung: 26.07.2020, 00:29:03 von geobart »

Und was sagt dann Mainline Kernel  Linux 5.7.1?
Und wie installiert man den in Mint 20?

claudia@claudia-X751LD:~$ lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2
00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Haswell-ULT Integrated Graphics Controller [8086:0a16] (rev 0b)
   Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Haswell-ULT Integrated Graphics Controller [1043:15ad]
   Kernel driver in use: i915
--
04:00.0 3D controller [0302]: NVIDIA Corporation GF117M [GeForce 610M/710M/810M/820M / GT 620M/625M/630M/720M] [10de:1140] (rev a1)
   Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. GeForce 820M [1043:15ad]
   Kernel driver in use: nvidia
stand doch schon in #16
;-)

Ich habe jetzt Cinnamon drauf - da lief alles ad-hoc und ohne Prob´s ... warum auch immer - deshalb war ja meine Frage, ob das ggfs. ein Gnome-Problem bei Mint sein könnte

Treiberverwaltung .... sah bei Gnome analog aus:
« Letzte Änderung: 26.07.2020, 20:18:13 von Michelle_Br »

stand doch schon in #16
Ich denke, dass da noch Mate drauf war? Oder hast du einfach Cinnamon zusätzlich zu Mate installiert und nicht Cinnamon neu installiert? 

Meine Treiberverwaltung (ohne PPA) sieht jedenfalls anders aus.System:
  Host: mintnv Kernel: 5.4.0-42-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.6.6 Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Desktop Mobo: MEDIONPC model: MS-7713 v: 1.1
  serial: <superuser/root required> BIOS: American Megatrends
  v: A7713MLN.106 date: 12/31/2010
CPU:
  Topology: Quad Core model: AMD Athlon II X4 640 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 800 MHz min/max: 800/3000 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 1800
  3: 800 4: 800
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GK107 [GeForce GT 640] driver: nvidia v: 440.100
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: nvidia
  unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: GeForce GT 640/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 440.100
 


nein ... ich schrieb doch, dass ich Cinnamon komplett neu installierte und da alles ad-hoc klappte.

So wie bei Dir hätte ich es mit ppa auch erwartet - dem war aber nie so.Ich verstehe es doch auch nicht.....

Auch bei LM-20 Cinnamon kann es mit nvidia-Grafik Probleme geben.
Gibt schon ein paar Threads dazu.
Z.B. https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62979.0
"LM 20 Cin. zeigt kein nVidia-Prime Icon in der Leiste"

... das macht es bei mir auch nicht ...
Die "Prime profiles" erscheinen bei mir auch nicht.

Nachtrag .....
Jetzt habe ich im Synaptic "Prime Profiles" gefunden und nachinstalliert - nun steht die Auswahlmöglichkeit auch bei den Nvidia XServer settings - allerdings ist Cinnamon nach einem Neustart im Rückfallmodus und der Desktop ist Gnome...*seufz

Also irgendwas spinnt jedenfalls hier wie da..... *doppelseufz
Am liebsten wäre mir, wenn ich alles unter Gnome zum Laufen bringen könnte....
Ich mutmaße mal, dass Cinnamon IMMER die Leistungsgrafik braucht (wg. 3D...) und es deshalb Stress mit der Intel-Grafik gibt?
« Letzte Änderung: 26.07.2020, 23:27:32 von Michelle_Br »

"LM 20 Cin. zeigt kein nVidia-Prime Icon in der Leiste"
Lies den ganzen Thread, besonders, was ich dazu geschrieben habe. Nochmal: Das Applet macht keinen Sinn in seiner bisherigen Form mehr, weil zu Intel auch AMD gekommen ist und der On Demand - Modus, nicht nur das bisherige entweder Nvidia oder Intel.

Ist noch ein Nvidia-Treiber ohne On Demand - Modus installiert, könnte das Applet noch funzen, wenn du es in die Leiste packst.
« Letzte Änderung: 26.07.2020, 23:50:04 von geobart »

... überflogen habe ich es wohl ......
Aber die Lösung für die Prob´s bei mir fand ich nicht ... oder las ich falsch?

Das war primär für aexe, siehe Zitatfunktion.  :-*   
Zeig mal bitte inxi -r