Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.10.2020, 21:54:43

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24696
  • Letzte: ALFx
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691169
  • Themen insgesamt: 55950
  • Heute online: 674
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon  (Gelesen 2787 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #30 am: 30.07.2020, 16:49:52 »
Über Systemberichte habe ich noch nie eine Meldung zwecks Treiberverfügbarkeit während des Nouveau Betriebes erhalten.

Der mitlerweile installierte 450.57 aus dem Nvidia-PPA funktioniert hier einwandfrei.

Allerdings kann ich das merkwürdige Verhalten der Treiberverwaltung bestätigen (nach einmaliger Umschaltung auf Nouveau ist das Fenster Leer)

Bestätige: bei installiertem und verwendeten Nvidia-Treiber 450.57 zeigt die Treiberverwaltung an, es würden keine propritären Treiber verwendet

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #31 am: 30.07.2020, 16:52:53 »
Über Systemberichte habe ich noch nie eine Meldung zwecks Treiberverfügbarkeit während des Nouveau Betriebes erhalten.
Die poppen ja auch nicht auf, da muss man schon selbst nachschauen.

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #32 am: 30.07.2020, 21:58:36 »
nicht unbedingt,
hier hatte ich einmal kurz vor oder nach dem LM20 Upgrade im Systray ein Icon (kleines Clipbord) dazu gesehen und nach dessen Anklicken öffnete sich Systemberichte und zeigte mir ein Problem an.

Jetzt aktuell ist in Systemberichte alles sauber, es wird auch über:
Menü > Systemverwaltung > Systemberichte > Datei > Ignorierte Berichte wiederherstellen
nichts angezeigt.

Edit: 31.07.20
gerade zeigt sich im Systray das Icon Systemberichte, Anhang #1
nach Klick aufs Systray-Icon öffnet sich Systemberichte und meldet das das XApp-Status-Applet installiert werden soll, Anhang #2
das Applet war aber schon installiert, Anhang #3
« Letzte Änderung: 31.07.2020, 15:09:01 von kuehhe1 »

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #33 am: 12.08.2020, 12:39:15 »
Kurze Nachfrage: Hat sich aus eurer Sicht inzwischen irgendetwas an unserem Problem mit der 640x480-Auflösung getan? Heute gab es ein Cinnamon-Update. Bin unsicher, ob ich den nouveau-Treiber mal wieder durch den Nvidia ersetze.

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #34 am: 12.08.2020, 13:05:17 »
Ich warte auch noch immer auf ein williges Versuchskaninchen. ;)

Ob der Bug mit den aktuellen Treiberupdates behoben ist, weiß ich auch nicht. Hatte aber mal nachgesehen, ob in der Treiberverwaltung eine neuere Version angezeigt wird. Das ist nicht der Fall, aber vermutlich notwendig, um den Fehler zu bereinigen.

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #35 am: 12.08.2020, 13:14:34 »
@Parmenides:
Hattest du schon mal die 390er Version getestet? Laut dieser Seiten sollte deine GT 1030 unterstützt werden: http://us.download.nvidia.com/XFree86/Linux-x86_64/390.132/README/supportedchips.html
https://www.nvidia.com/Download/driverResults.aspx/160182/en-us
Hoffe, ich habe die Antwort darauf nicht irgendwo überlesen...

Tritt das Problem eigentlich nur bei LM 20 oder auch bei Debian 10.5 auf? Dort läuft glaube ich der 418er Treiber mit Kernel 4.19.

Habe unter LM 19.3 und meiner GTX 970 zum Glück keine Probleme mit dem 440er. Liegt entweder an meiner Karte oder am Zusammenspiel mit dem anderen Kernel.
« Letzte Änderung: 12.08.2020, 13:18:51 von skoopy »

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #36 am: 12.08.2020, 13:20:10 »
Ich habe mit der Nvidia 1060 unter LMDE 4 absolut kein Problem, läuft einwandfrei. Wenn das so weitergeht, ziehe ich irgendwann nach LMDE um. Treiber ist er 440.100.
« Letzte Änderung: 12.08.2020, 13:26:03 von Berniecat »

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #37 am: 12.08.2020, 13:30:45 »
Nichts gegen LMDE 4, aber wg. solcher Nichtigkeiten wechsel ich doch nicht mein seit Jahren prima laufendes Linux Mint aus.
Hier läuft der 450.57 aus dem Nvidia PPA völlig rund. Auch mit dem Nouveau gibt es keinerlei Probleme.
Wo genau drückt denn bei dir der Schuh?
« Letzte Änderung: 12.08.2020, 13:39:02 von Parmenides »

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #38 am: 12.08.2020, 13:37:17 »
Hattest du schon mal die 390er Version getestet? Laut dieser Seiten sollte deine GT 1030 unterstützt werden:
Meine GT 1030 wurde bislang von allen(!) Treibern aus der mintchen Treiberverwaltung unterstützt.
Zitat
Tritt das Problem eigentlich nur bei LM 20 oder auch bei Debian 10.5 auf?
Habe Debian 10.4 installiert, da gibt es keinerlei Probleme. Allerdings habe ich noch nicht nachgesehen, ob dort überhaupt ein Nvidia-Treiber im Einsatz ist.

Es läuft halt alles, so wie es soll, das macht träge ;D

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #39 am: 12.08.2020, 13:39:00 »
Ich habe den VMware-Player mit zwei Windows (10 und 7) VMs unter Mint 20. Da zeigt sich doch ein gravierender Unterschied zwischen dem nouveau-Treiber, den ich unter Mint 20 benutze bzw. benutzen muss, und dem Nvidia-Treiber unter LMDE 4. Letzteres läuft erheblich flüssiger in der Grafik-Darstellung. Ich muss mich mit der Installation des 450.57 und der Einrichtung des PPA wohl doch mal beschäftigen. Irgendwo hier im Forum gab es dazu ja Anleitungen. Gehe ich am Wochenende mal an.

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #40 am: 12.08.2020, 13:43:39 »
Bin kein Experte für VM's, aber kommt denn dort nicht sowieso ein ganz anderer GPU-Treiber zum Einsatz als beim Hostsystem?

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #41 am: 12.08.2020, 13:54:22 »
Ja schon, der von VMWare. Wie das genau zusammenhängt, weiß ich auch nicht, aber unter LMDE mit dem Nvidia-Treiber ist die Darstellung viel flüssiger, wie übrigens auch unter Windows. Ich hatte ja zunächst problemlos den Grafiktreiber unter LM 20 installiert, bevor die Probleme losgingen. Auch in der Konfiguration liefen die VMs flott. Die Probleme fingen im Juli an, ich hatte im April den neuen Rechner mit Mint 20 und Nvidia-Treibern eingerichtet und alles ging.
Meine Rechner mit Mint liefen auch seit Jahren sauber, insofern würde mich ein Umstieg auf Debian auch nicht nur erfreuen. Und ich hoffe immer noch auf ein Update, das die Probleme beseitigt.

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #42 am: 12.08.2020, 14:10:35 »
Mir kam der Gedanke, ob vielleicht Version 390 in LM 20 runder läuft. Ich hatte bloß gelesen, dass du mal zurück auf den 435er gegangen warst.

Habe Debian 10.4 installiert, da gibt es keinerlei Probleme. Allerdings habe ich noch nicht nachgesehen, ob dort überhaupt ein Nvidia-Treiber im Einsatz ist.
Ich auch, es gab aber ein Poin-Release auf 10.5:~$ cat /etc/debian_version
10.5
Würde mich glatt interessieren, welchen Treiber du in Buster aktuell nutzt, müsste eigentlich Version 418 sein.
« Letzte Änderung: 12.08.2020, 14:17:02 von skoopy »

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #43 am: 12.08.2020, 14:13:38 »
Ich hatte ja zunächst problemlos den Grafiktreiber unter LM 20 installiert, bevor die Probleme losgingen.
War hier auch so, aber das Problem wurde halt "nachgeliefert".
Gab zwar inzwischen zig Meldungen dazu hier im Forum. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass nicht alle User mit Nvidia-Karten davon betroffen sind. Sonst wäre hier mehr Ramba Zamba.

Diese von dir beschriebene Auswirkung auf die VM ist mir noch nicht aufgefallen. Werde mir das aber nochmal ansehen.

Re: Fehlerhafte Bildschirmauflösung - Linux Mint 20 Cinnamon
« Antwort #44 am: 12.08.2020, 14:50:46 »
Off-Topic:
@skoopy
Treiber ist hier der 4.19.0-10.
Das mit dem Point-Release auf 10.5 hatte ich so verstanden, dass da erst noch ein offizielles Update abgewartet werden soll bzw. kann.

Aber für dieses Thema haben wir ja unseren exklusiven Debian-Thread. ;)