Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.08.2020, 11:06:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24383
  • Letzte: Servus20
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676765
  • Themen insgesamt: 54850
  • Heute online: 563
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!  (Gelesen 9850 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« am: 09.07.2020, 21:15:04 »
Das Warten hat ein Ende!

https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2485

A. Einführung
In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie ein Upgrade auf Linux Mint 20 durchführen.

B. Anforderungen
B1. Nur 64-Bit
Obwohl sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Versionen von Linux Mint 19.3 bis April 2023 unterstützt werden, sind neue Versionen von Linux Mint, einschließlich 20, nur in 64-Bit verfügbar.

Um auf Linux Mint 20 zu aktualisieren, müssen Sie die 64-Bit-Version von Linux Mint 19.3 ausführen.

So überprüfen Sie, welche Version Sie ausführen:

dpkg --print-architecture

Wenn " amd64 " angezeigt wird , können Sie ein Upgrade auf Linux Mint 20 durchführen.

Wenn " i386 " angezeigt wird , bedeutet dies, dass Sie die 32-Bit-Version verwenden. In diesem Fall können Sie kein Upgrade durchführen und müssen sich an Linux Mint 19.3 halten.

B2. Erfahrung
Für ein Upgrade auf Linux Mint 20 benötigen Sie Erfahrung mit APT und der Befehlszeile.

Ein Upgrade auf eine neuere Paketbasis ist nicht trivial und sollte nicht von unerfahrenen Benutzern durchgeführt werden.

Sie müssen wissen, wie Befehle eingegeben und deren Ausgabe gelesen werden.

Sie müssen auch Erfahrung mit APT haben. Während des Upgrades müssen Sie die Ausgabe von APT-Befehlen verstehen. Sie müssen wissen, ob ein Paket entfernt werden muss, ob es das Upgrade blockiert oder ob es mit einem anderen Paket in Konflikt steht.

C. Vorbereitung
C1. Wenden Sie alle Paketaktualisierungen an


So wenden Sie alle Updates an:

Starten Sie den Update Manager mit "Menü -> Administration -> Update Manager".
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Aktualisieren", um den Cache zu aktualisieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle auswählen", um alle Updates auszuwählen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Updates installieren".
Befolgen Sie die Anweisungen des Update Managers und installieren Sie alle Updates, bis der Manager Ihnen mitteilt, dass das System auf dem neuesten Stand ist.
Starten Sie den Computer neu.
C2. Erstellen Sie einen Systemschnappschuss
Wenn während des Upgrades etwas kaputt geht oder etwas schief geht, können Sie in der Zeit zurückgehen und alle Änderungen rückgängig machen, indem Sie Ihren neuesten System-Snapshot wiederherstellen. Was auch immer passiert, Sie sind abgesichert. Sie können Ihren Betrieb entweder in Linux Mint oder durch Starten von Timeshift über eine Live Mint-Sitzung (Live-DVD oder Live-USB) auf diesen aktuellen Status zurücksetzen.



So erstellen Sie einen System-Snapshot:

Starten Sie Timeshift mit "Menü -> Administration -> Timeshift".
Folgen Sie dem Assistenten, um ein Ziel für Ihre Schnappschüsse auszuwählen.
Klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche "Erstellen", um einen manuellen Schnappschuss Ihres Betriebssystems zu erstellen.
D. Upgrade
D1. Installieren Sie das Upgrade-Tool
Öffnen Sie zum Installieren des Upgrade-Tools ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

apt install mintupgrade
D2. Überprüfen Sie das Upgrade
Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein, um ein Upgrade zu simulieren:

mintupgrade check
Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Dieser Befehl verweist Ihr System vorübergehend auf die Linux Mint 20-Repositorys und berechnet die Auswirkungen eines Upgrades.

Beachten Sie, dass dieser Befehl Ihr System nicht beeinflusst. Nach Abschluss der Simulation werden Ihre ursprünglichen Repositorys wiederhergestellt.

Die Ausgabe zeigt Ihnen, ob das Upgrade möglich ist und welche Pakete aktualisiert, installiert, entfernt und zurückgehalten werden.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Ausgabe dieses Befehls genau beobachten.

Verwenden Sie weiterhin " mintupgrade check" und fahren Sie nicht mit dem nächsten Schritt fort, bis Sie mit der Ausgabe zufrieden sind.

D3. Laden Sie die Paket-Upgrades herunter
Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die für das Upgrade erforderlichen Pakete herunterzuladen:

mintupgrade download
Beachten Sie, dass dieser Befehl das Upgrade nicht selbst ausführt, sondern nur die Pakete herunterlädt.

D4. Wenden Sie die Upgrades an
Hinweis: Dieser Schritt ist nicht umkehrbar. Sobald Sie es ausgeführt haben, können Sie nur noch einen System-Snapshot wiederherstellen.

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Upgrades anzuwenden:

mintupgrade upgrade
D5. Downgrade ausländischer Pakete
Einige Pakete sind entweder nicht mehr in Linux Mint 20 vorhanden oder haben eine niedrigere Version als in Linux Mint 19.3. Um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren, müssen sie herabgestuft werden.

Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete herabstufen".
Wählen Sie alle Fremdpakete aus und klicken Sie auf "Downgrade".
D6. Fremdpakete löschen
Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete entfernen".
Mit Ausnahme der Pakete, die Sie selbst installiert haben (aus Quellen von Drittanbietern), wählen Sie alle fremden Pakete aus und klicken Sie auf "Entfernen".
E. Alternativen
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.

Allgemeine Anweisungen zu "neuen Upgrades" finden Sie auch unter https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2

F. Anmerkungen
Es wird empfohlen, vor dem Upgrade den Standard-Linux-Mint-Spiegel zu verwenden, um sicherzustellen, dass Sie die neueste Version von Mintupgrade verwenden. Sie können Ihre Version von mintupgrade mit " apt policy mintupgrade" überprüfen .
Das Upgrade überschreibt Dateien in / etc / mit Standardkonfigurationsdateien. Sie können Dateien einzeln mit dem Timeshift-Snapshot wiederherstellen, den Sie vor dem Upgrade erstellt haben.
Führen Sie das Wiederherstellungsfenster-Konfigurationstool (sudo lightdm-settings) aus, um Ihre lightDM-Einstellungen wiederherzustellen.
Ein bekanntes Problem betrifft Timeshift. Wenn beim Wiederherstellen eines Schnappschusses das Fenster "Haftungsausschluss" leer ist, warten Sie ca. 2 Minuten, bis der Text angezeigt wird. Sobald der Haftungsausschlusstext vorhanden ist, können Sie auf Weiter klicken und Ihren Schnappschuss wiederherstellen. Wenn Sie auf Weiter klicken, bevor der Text angezeigt wird, kann die Wiederherstellung fehlschlagen. Wenn Sie dies getan haben, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie erneut, ihn wiederherzustellen.
Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Zeitverschiebung verwenden möchten, können Sie den Upgrader zwingen, diese nicht zu benötigen, indem Sie den folgenden Befehl eingeben: " sudo touch /etc/timeshift.json".
Das Upgrade ist sehr intensiv und kann vorübergehend einfrieren. Dies kann manchmal bis zu 10 Minuten dauern und es kann auch Zimt einfrieren. Das ist in Ordnung, sei geduldig und gib ihm Zeit. Wenn dies zu einem Problem wird, melden Sie sich vollständig ab, gehen Sie zur Konsole (STRG + ALT + F1) und führen Sie stattdessen von dort aus das "Mintupgrade-Upgrade" aus.
« Letzte Änderung: 09.07.2020, 23:02:09 von tommix »

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #1 am: 09.07.2020, 21:31:00 »
Ich halte davon nix. Mir wird da beim Lesen schon schlecht, obwohl tommix da sehr viel recherchiert und wirklich gute Beschreibungen liefert. Ich würde mir das einfach nicht antun wollen.

Ich empfehle immer eine frische Installation und zuvor sich über die selbst installierten Pakete hinreichend zu informieren und entsprechende Listen zu erstellen. Wie das geht beschreibt dieser Artikel bei ubuntuusers ganz hervorragend.

https://wiki.ubuntuusers.de/Paketverwaltung/Tipps/

Damit lassen sich Paketlisten erstellen und auch wieder einspielen, sofern sie nicht aus einer Fremdquelle (ppa) kommen. Ist besser, sicherer und sauberer, als so ein Upgrade-Szenario.

Ich will niemandem zu nahe treten. Ist meine Ansicht, die sich recht einfach auf einem frisch installierten System umsetzen lässt.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #2 am: 09.07.2020, 22:23:45 »
Zitat
In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie ein Upgrade auf Linux Mint 20 durchführen.
[…]
Ein Upgrade auf eine neuere Paketbasis ist nicht trivial und sollte nicht von unerfahrenen Benutzern durchgeführt werden.

Trotzdem: Ich habe schon abenteuerlichere Anleitungen gelesen.

Zitat
Was auch immer passiert, Sie sind abgesichert. Sie können Ihren Betrieb entweder in Linux Mint oder durch Starten von Timeshift über eine Live Mint-Sitzung (Live-DVD oder Live-USB) auf diesen aktuellen Status zurücksetzen.
[…]
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.
Das wäre dann aber ein anderes Thema.
« Letzte Änderung: 09.07.2020, 23:27:01 von aexe »

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #3 am: 09.07.2020, 22:54:35 »
Leider wird mintupgrad nicht gefunden... Geht wohl nicht nur mir so.

test@test-HP-Pavilion-dv7-Notebook-PC:~$ apt install mintupgrad
[sudo] Passwort für test:         
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket mintupgrad kann nicht gefunden werden.
test@test-HP-Pavilion-dv7-Notebook-PC:~$

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #4 am: 09.07.2020, 22:57:00 »
Vorher die neue Aktualisierungsverwaltung installiert und alle Update's gemacht?

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #5 am: 09.07.2020, 22:58:29 »
E: Paket mintupgrad kann nicht gefunden werden.
>>mintupgrade<<

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #6 am: 09.07.2020, 22:59:40 »
apt install mintupgrade

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #7 am: 09.07.2020, 23:06:30 »
So, Linux Mint 19.3 Cinnamon auf Linux Mint 20 Cinnamon hat funktioniert.
Mit Neuinstallation von Linux Mint 19.3 Cinnamon habe ich bei sehr schlechter Internetverbindung ca. 1 Stunde gebraucht.
Nach dem Upgrade kommt nur eine Kernelinstallation.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #8 am: 09.07.2020, 23:18:59 »
Clem war aber fleißig!

Da steht dann nicht mehr von "Abbruch" !

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #9 am: 09.07.2020, 23:21:07 »
E: Paket mintupgrad kann nicht gefunden werden.
>>mintupgrade<<

Danke das war's.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #10 am: 10.07.2020, 00:51:53 »
Das Runterstufen der Fremdpakete bei den Anwendungspaketquellen klappt ja fehlerfrei, aber das Löschen von Fremdpaketen, die nicht mehr in der Paketverwaltung stehen ist tricky.

Gut, das ich vorher ein Backup gefahren hatte, denn einfach die Paketnamen stehen lassen, die man selbst installiert hat - aber alle Libraries zur Löschung auswählen war dann ein Satz mit X.

Da muss man wohl noch etwas rumwurschteln um zu sehen welche libs zu den nicht zu löschenden eigenen Programmen dazu gehören.

Bisher lasse ich erst mal alles so stehen und lösche nichts. Achso: Virtualbox wurde übrigens schon beim Upgrade von 19.3 auf 20 entfernt (hatte ich aber schon so befürchtet).

-volker-

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #11 am: 10.07.2020, 01:35:55 »
Hallo zusammen,
das  Mintupgrade hat gut hin gehauen !

Lg

und Danke an LM :)

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #12 am: 10.07.2020, 08:22:19 »
Guten Morgen
habe das Upgrade gestern durchlaufen lassen.
Hat alles sehr gut hingehauen keine Unterbrechung keinen Fehler, einfach super.
Habe sogar den Eindruck das der Laptop wesentlich schneller läuft als vorher-
Danke nochmal
Gruss Klaus

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #13 am: 10.07.2020, 10:05:40 »
Schönen Tag,
@tommix
Danke für die Übersetzung

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #14 am: 10.07.2020, 10:34:10 »
Ja,

ich wollte mich hier auch nochmal bei @tommix für die Übersetzung bedanken.

Ob ich allerdings bei dem Upgrade bleibe wird die Zukunft noch zeigen, denn die Löschung innerhalb der Paketverwaltung ist - wie schon erwähnt - nicht ohne.

Lieber deinstalliere ich die betroffenen Programme einzeln, damit die dazugehörigen Libs ebenfalls gelöscht werden. Innerhalb der Anwendungspaketquellen/Wartung "Fremde Pakete entfernen" selbst installierte Programme behalten und einfach ca. 190 Libs zu löschen geht einfach in die Hose.
Und in der Systemsteuerung die Abhängigkeiten der einzelnen Progs aufzuzeigen wäre zwar auch eine Option - ist aber wohl zeitintensiver als eine richtige Deinstallation.

Direkt nach dem Upgrade (ohne die Bereinigung) läuft erst mal augenscheinlich alles. Vielleicht mach ich noch ein 'autoremove'.

-volker-