Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.07.2020, 18:10:10

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669267
  • Themen insgesamt: 54211
  • Heute online: 395
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  erweiterte Partition nicht mehr da / Wiederherstellung möglich?  (Gelesen 285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Guten Tag liebe Gemeinde, bin selten hier, da meine Maschinen mit LM i.d.R. keine Probleme machen. Nur jetzt habe ich wieder mal ein Thema, das auch wieder mal durch Windows hervorgerufen bzw. wahrscheinlich eher mich verursacht wurde.

Ich habe folgende Konstellation: Dual-Boot-System mit Windows 10 und LM 19.3. Ich hatte die 1 TB-Platte wie folgt augeteilt: /dev/sda1 = EFI Systempartition, dann kam eine 16 MB große von "Windows reservierte" Partition, dann /dev/sda2 die Windows 10 Partition, also C:, dann noch eine /dev/sda3 ntfs-Partition mit 861 MByte, dann kam eine erweiterte Partition, die ich wiederum für Linux-Swap, root, var, temp und home partitioniert hatte. Ca. 860GByte groß. Nach dieser ist auf der Platte noch eine Windows-Retttungspartition /dev/sda5 mit 450MByte Größe.

Ich konnte das 2004-Mai-Windows-10-Update nicht installieren. Es kam immer die Fehlermeldung, dass die systemreservierte Partition nicht genutzt werden konnte. Habe dann rausgefunden, dass die 16 MByte-Partition oben für Windows 10 wohl eher 128MByte groß sein muss. Also habe ich die /dev/sda2 erst einmal mit gparted verkleinert, dann nach rechts verschoben. Lief auch alles danach. Dann habe ich den vor dieser Partition liegenden frei gewordenen Speicherplatz genutzt, um die EFI-Partition auf 500 MByte zu vergrößern und eine 128MByte-Partion angelegt, die Windows 10 dann als MSR-Partion nutzen sollte. Dann Windows-10-Update MediaCreation Tool laufen lassen und wieder auf einen Fehler gelaufen. Und seitdem startet grub nicht mehr bzw. nur noch in einen Line-Modus oder so ähnlich. Wenn ich dann exit eingebe, startet windows 10. Leider bekomme ich aber mein LM 19.3 nicht mehr gebootet. Ich habe die Kiste dann mit einem Live-System gestartet und mir mit Gparted die Platte angeschaut und festgestellt, dass Windows wohl nochmal eine 128 MByte große "reservierte" Partion angelegt hat. Und diese hat Windows wohl von der erweiterten Partion, auf der meine Linux-Installation war "abgezweigt". Mit dem Ergebnis, dass ich auch nicht in den Grub-Rettungsmodus komme, da ich keine root-Partition einstellen kann. Die ca. 860GByte große Partition wird jetzt nur noch als "unallocated" dargestellt.

Ich habe zwar mein Home-Laufwerk gesichert vorliegen, aber bin dennoch für jeden Tipp dankbar, die Kiste wieder ans Laufen zu bekommen.

Danke und Gruß

Hallo,
mit deiner Plattenaufteilung komme ich nicht klar.
Starte mal bitte ein Live - System und zeige:
sudo parted --list

Ausgabe sieht wie folgt aus

mint@mint:~$ sudo parted --list Model: ATA SanDisk SSD PLUS (scsi)
Disk /dev/sda: 1000GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system  Name                          Flags
 1      1049kB  444MB   443MB   fat32        EFI system partition          boot, esp
 2      579MB   76.0GB  75.4GB  ntfs         Basic data partition          msftdata
 3      76.0GB  76.9GB  903MB   ntfs                                       hidden, diag
 4      76.9GB  77.1GB  134MB                Microsoft reserved partition  msftres
 5      1000GB  1000GB  472MB   ntfs         Basic data partition          hidden, diag


Warning: The driver descriptor says the physical block size is 2048 bytes, but
Linux says it is 512 bytes.
Ignore/Cancel?

Gparted zeigt es so an
« Letzte Änderung: 30.06.2020, 12:26:55 von L501 »

Du hast da eine Gpt - Partitionstabelle!
Da gibt's gar keine erweiterten Partitionen mehr.
P. S. :
Probleme mit Windows - Partitionen sollte man immer mit Windows Software lösen.

Ja, da ist irgendwas beim Update schiefgelaufen. Leider weiß ich nicht was. Habe mich dann auch entschieden, beide Systeme neu aufzusetzen und meine Daten des /home-Verzeichnisses wieder einzuspielen...

Da brauchst du auch nicht weiter drüber nachdenken - mit einem Update hat(te) es bestimmt nichts zu tun  ;) ;D
Bei einer "GPT-Partitionstabelle" gab und gibt es keine "Erweiterte Partition" - siehe @tommix