Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.07.2020, 18:23:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669270
  • Themen insgesamt: 54211
  • Heute online: 395
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Firefox mit "Open in VLC"  (Gelesen 440 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Firefox mit "Open in VLC"
« am: 28.06.2020, 18:46:06 »
Hallo, liebe Leute!

Ich habe hier LM 19.3 mit XFCE laufen, und möchte über FF mit VLC fernsehen.

Dazu habe ich als Addon "Open in VLC Media Player" installiert, sowie dieses zusätzliche ZIP-File heruntergeladen, und daraus die "install.sh" (ohne Fehlermeldung) ausgeführt.

Wenn ich nun im FF eine Seite mit einem Videostream geöffnet habe, erscheint in der Leiste im FF ein Symbol des VLC-Players, das ich anklicken kann, worauf VLC startet - nur leider ohne dieses Video. Ich versuche es mit folgenden Seiten:

https://tv-livestream.online/

https://www.2ix2.com/

Bei beiden Seiten das gleiche Ergebnis.

Auch wenn ich beim VLC unter "Netzwerkstream öffnen" eine Youtube-URL eingebe, wird das Video nicht abgespielt - lokale Dateien laufen problemlos

Bediene ich dieses Tool nur falsch, oder muß noch was anderes zusätzlich getan/ installiert werden?

LG, Manfred
« Letzte Änderung: 29.06.2020, 20:39:26 von Notiz »

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #1 am: 28.06.2020, 20:39:39 »
Beim 1. Link kommt eine Warnung wg. eines nicht anerkannten Sicherheitszertifikats. (siehe Anhang)
Von deinem 2. Link habe ich ein paar ausprobiert und konnte keinen der Streams in VLC öffnen. Eine Fehlermeldung gab es aber nicht.

Ich hab mal 3 Links angefügt, die sich hier tadellos per Klick in VLC streamen lassen.
Kannst die mal testen, dann weißt du zumindest, ob du die "Open in VLC Media Player"-Geschichte  korrekt eingerichtet hast.

https://www.dailymotion.com/video/x7uiprf?playlist=x610xb

https://vimeo.com/265045525

https://www.youtube.com/watch?v=NVhmq-pB_cs

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #2 am: 28.06.2020, 20:58:01 »
Vielen Dank für Deine Tests!

Die ersten beiden Links lassen auch bei mir die Wiedergabe im VLC-Player erscheinen, der Youtube-Link klappt hier nicht - also habe ich nicht alles falsch gemacht, und grundsätzlich scheint die Sache richtig installiert zu sein.

Nun suche ich aber die Möglichkeit, gelegentlich die eine oder andere Fernsehaufnahme mitzuschneiden (praktisch wie ein Videorecorder), habe dafür aber noch keine funktionierende Seite gefunden - hast Du evtl. einen Tip?

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #3 am: 28.06.2020, 21:08:13 »
Dafür kann ich nur wärmstens Medithekview empfehlen. Kannst du über die Anwendungsverwaltung installieren.
Das Prog. ist wirklich klasse, beschränkt sich aber auf den ÖR.
Du kannst auch eine Browserversion davon benutzen, dann entfällt die Installation.

Zitat
Nun suche ich aber die Möglichkeit, gelegentlich die eine oder andere Fernsehaufnahme mitzuschneiden (praktisch wie ein Videorecorder
Für diesen Zweck würde ich mal ClipGrab ausprobieren.

Edit: Glaube, ClipGrab funktioniert nicht bei TV-Livestreams, sondern nur bei Videos.
« Letzte Änderung: 28.06.2020, 21:12:12 von Parmenides »

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #4 am: 28.06.2020, 21:37:04 »
Dafür kann ich nur wärmstens Medithekview empfehlen.
Danke, nutze ich schon länger zur vollen Zufriedenheit - tolles Programm.

In der Zwischenzeit hatte ich Tante Google bemüht noch andere Seiten zu finden, aber keine "freien Seiten" gefunden wo es funktioniert hätte - und mich registrieren oder ein "30-Tage-Testabo" abschließen wollte ich dann doch nicht.

Nochmals danke für Deine Bemühungen, so kann ich eine Fehlfunktion bei mir ausschließen.

LG, Manfred

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #5 am: 28.06.2020, 21:53:27 »
Hi
Wenn du ne Playlist deiner Internet TV Sender hast (selbst wenn es nur Einer ist) , nimm Freetux TV
https://wiki.ubuntuusers.de/FreetuxTV/
Das Programm bedient VLC , und macht damit auch Programmierte/Zeitgesteuerte Aufnahmen .
Und !!
Startet man Freetux TV nochmal , nochmal , nochmal ....   kann man gleichzeitig auch noch andere Sender aufnehmen , wenn die Internetbandbreite es hergibt .
MfG soyo

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #6 am: 28.06.2020, 22:56:04 »
Scheint ein interessantes Programm zu sein, von Deiner Beschreibung her sogar noch besser, als ich es erhofft hatte.

In der vorhandenen Channel-Datei funktionieren nur viele Sender nicht, meistens nur die, deren Namen Du noch nie gehört hast - und ich befürchte, das diese Sache auch zum Problem werden könnte - und auch das Ubuntuforum gibt nicht viel zu diesem Programm her.

Du hast nicht zufällig eine Channel-Datei mit den gängigen Sendern, die in Mediathekview nicht vorhanden sind?

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #7 am: 29.06.2020, 13:22:45 »
Hi
In der vorhandenen Channel-Datei funktionieren nur viele Sender nicht, meistens nur die, deren Namen Du noch nie gehört hast - und ich befürchte, das diese Sache auch zum Problem werden könnte - und auch das Ubuntuforum gibt nicht viel zu diesem Programm her.Ja ! hab ich nach Jahren auch verstanden .  Manche Senderlisten , am Morgen gesaugt , gehen Abends nicht mehr oder nur noch teilweise .
Und man kann nicht erkennen , ob die Adresse geändert wurde , oder es nur 10000 Zugänge gleichzeitig gibt , und man halt der 10001 war.
Diese Art IPTV mach ich nur noch sporadisch , vor langer Weile und just for fun .
Wer das wirklich braucht , ist mehr am Sedelisten suchen , als das er zum TV schauen kommt .

Bekannte nutzen MAGENTA IPTV und sind happy damit .
Ich habe seit Bundespost BK Zeiten , Kabelfernsehn . Und nun seit fast 2 Jahren auch Internet/Telefon von Vodafone . Mit ner Fritzbox 6490.
Die hat 4 eingebaute TV Tuner , und dieses Gimick setzt mir alle meine freiempfangbaren Sender , in eigenes IPTV um . Nutz ich selten , aber geht .

Zitat
Du hast nicht zufällig eine Channel-Datei mit den gängigen Sendern, die in Mediathekview nicht vorhanden sind?
 
Nö !
Aber du kannst ja mal probieren :
https://raw.githubusercontent.com/jnk22/kodinerds-iptv/master/iptv/kodi/kodi_tv.m3u

oder :
https://www.vlc-forum.de/thread/2447-wiedergabeliste-f%C3%BCr-deutschsprachige-tv-streams/

MfG soyo

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #8 am: 29.06.2020, 14:13:22 »
Diese Art IPTV mach ich nur noch sporadisch , vor langer Weile und just for fun .
Wer das wirklich braucht , ist mehr am Sedelisten suchen , als das er zum TV schauen kommt .
Schade, dann fällt Freetux wohl auch raus - hatte die Hoffnung damit die privaten Sender zu bekommen.
Ich habe seit Bundespost BK Zeiten , Kabelfernsehn . Und nun seit fast 2 Jahren auch Internet/Telefon von Vodafone . Mit ner Fritzbox 6490.
Ne 6490 habe ich auch (Unitymedia - mittlerweile Vodafone?), aber ohne Kabelfernsehen. Zum fernsehen haben wir eine Schüssel hier hängen, und damit dürften mir die eingebauten Tuner wenig nutzen.

Vielen Dank für die Bemühungen.

LG, Manfred

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #9 am: 29.06.2020, 14:47:13 »
Schade, dann fällt Freetux wohl auch raus - hatte die Hoffnung damit die privaten Sender zu bekommen.

Mit FreetuxTV bin ich seinerzeit überhaupt nicht zurecht gekommen, weshalb ich es dir erst gar nicht empfohlen habe.
Aber da ich eh nur an ÖR interessiert bin, hält sich mein Schmerz darüber in Grenzen. ;)
Mal abgesehen von den Inhalten könnte ich diesen Werbewahnsinn der Privatsender für keine 5 Minuten ertragen.
Diesen hohen Preis (= Brainwashing durch Werbung) zu bezahlen, bin ich nicht bereit.

Aber vielleicht wäre ein DVB-T2 Receiver etwas für dich? Der ließe sich leicht an deinen Monitor anschließen.
Privatsender in Full-HD und höher sind allerdings auch darüber seit ca. 3 Jahren kostenpflichtig. Jedoch gibt es einige Privatsender, die über diese Set-Top-Boxen weiterhin "kostenfrei"(!) in SD-Qualität zu emfangen sind. Die ÖR können damit selbstverständlich alle empfangen werden.

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #10 am: 29.06.2020, 15:45:52 »
Mal abgesehen von den Inhalten könnte ich diesen Werbewahnsinn der Privatsender für keine 5 Minuten ertragen.
Kann ich ganz gut ignorieren: im Forum lesen, Pinkelpause, Bier holen, usw.  :)

Schauen kann ich die privaten problemlos über die Schüssel (kein HD), über den Fernseher sogar aufnehmen (leider verschlüsselt), so das man sie schlecht/nicht archivieren kann.

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #11 am: 29.06.2020, 16:04:58 »
Achso, da hatte ich eine andere Ausgangslage vermutet.

Hatte übrigens vergessen zu erwähnen, dass diese DVB-T2-Boxen einen USB-Anschluss besitzen, über den auch Aufnahmen möglich sind.
Nur falls noch andere Interessierte mal über diesen Thread stolpern.

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #12 am: 29.06.2020, 17:36:57 »
Hi
Zitat
Hatte übrigens vergessen zu erwähnen, dass diese DVB-T2-Boxen einen USB-Anschluss besitzen, über den auch Aufnahmen möglich sind.
Ja ! Aber dabei muß man auch aufpassen !  Einige verschlüsseln bei der Aufnahme auch die freien Sender , so das man die Aufnahmen nur am Receiver nutzen kann .

Zitat
Mit FreetuxTV bin ich seinerzeit überhaupt nicht zurecht gekommen,
Ich ganz kurz auch nicht .
Dann hab ich kapiert , das es kein "Programm" in dem Sinne ist , sondern nur VLC steuert , und einem damit die Konsoleneingabe erspart .
Also braucht man nur ne Senderliste die einigermaßen auch in VLC läuft .
Dann Freetux TV öffnen , dann oben auf SENDER , GRUPPEN HINZUFÜGEN , COUSTOM CHANNEL GROUP
Name vergeben , darunter die m3u Datei mit Pfad eintragen .
Das wars . Fernsehbild das gezeigt wird kommt eh von VLC .
Und die zeitgesteuerten Aufnahmen , werden als Transportstream (TS) gespeichert . Dann kann man nacher in ruhe Schnippseln und Convertieren .

Und bei SAT : wenn Er nen 2 Receiver anschließen kann , braucht er ja nur einen Receiver , der aus dem SAT Signal ein IPTV Signal macht , und die gibt es.
MfG soyo
« Letzte Änderung: 29.06.2020, 17:40:22 von soyo »

Re: Firefox mit "Open in VLC"
« Antwort #13 am: 29.06.2020, 20:39:09 »
Danke soyo. Das mit einem separaten Receiver geht mir dann zu weit, so wichtig ist es auch nicht.

Ich hatte nur angenommen, das es mit diesem "open in VLC" bzw. dann mit Freetux gehen würde, und das ist leider nicht der Fall.

Nochmals danke für die freundliche Unterstüzuung euch beiden, werde das Thema als erledigt markieren.

LG, Manfred