Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2020, 03:34:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24683
  • Letzte: xenior
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690499
  • Themen insgesamt: 55894
  • Heute online: 507
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 289
Gesamt: 291

Autor Thema:  Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)  (Gelesen 17525 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #45 am: 10.07.2020, 16:19:24 »
Moin,

ich habe das Update heute mal durch laufen lassen bzw. habe es versucht  :(
Vor dem Update, habe ich natürlich vorher die Aktualisierungsverwaltung durchlaufen lassen, damit es keine fehlenden Update gibt.
Dann TimeShift.
Update gestartet.

Noch bevor das Update fertig ist, spring die Aktualisierungsverwaltung an und will sich selbst updaten.
Genau in dem Moment in dem das Update Zugriff auf die Dateien braucht.
Beide sperren sich jetzt gegenseitig und nichts geht mehr. Das Update bricht ab , aber die Dateisperren bleiben.
Neustarten oder ausschalten werden verhindert.

Rechner mit "Gewalt" abgeschaltet.
Neustart.
Mint 20 wird angezeigt.
Apps wie "Notepadqq" laufen nicht mehr, Zugriff auf die NAS-Verzeichnisse funktionieren auch nicht mehr - dafür ist plötzlich ein neuer User ins System eingetragen und auf dem Anmeldeschirm.

TimeShift gestartet und zurück zu 19.3.

Warte glaube ich noch ein oder zwei Wochen, bevor ich es noch mal probiere.

Gruß Heiko

X-Post: https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=64&t=324346&p=1843448#p1843448

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #46 am: 10.07.2020, 17:06:39 »
Firefox warnte vor einer Trojaner Seite
Ich verstehe überhaupt nicht was Du eigentlich genau vor hast. Willst Du Mint über Firefox updaten?
Ist jetzt wirklich nicht böse gemeint: warum bleibst Du nicht bei LM19.3? Das wird ja noch drei Jahre mit Updates versorgt, oder benötigst Du unbedingt LM20?

Sati

  • Gast
Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #47 am: 10.07.2020, 17:45:40 »
@Lazman
Notepadqq startet nach dem Update tatsächlich nicht mehr.
Antworten dazu und Abhilfe schafft https://github.com/notepadqq/notepadqq

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #48 am: 13.07.2020, 07:01:51 »
Hallo Leute.

Zuerst möchte ich mich hier mal Bedanken an die vielen Menschen die an Linux Mint arbeiten,
um uns  diese famose Betriebssystem kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Vielen herzlichen Dank.

Linux Mint Cinnamon 19.3 läuft hervorragend auf meinem Home PC
i3 64 Bit
4GB Ram.....(gut vielleicht spendiere ich nochmal 4 GB, bin am überlegen)

Jetzt steht Linux Mint 20 zum download bereit.

Da hab ich ein paar Fragen. Googel konnte die nicht richtig beantworten.
Was ist der markanteste Unterschied zwischen 19.3 zu 20??
Würde 20 eine deutliche, "Verbesserung"...ich wills mal so nennen, bringen?

Ich will mir mir dem Upgrade etwas Zeit lassen,
und dann mein 19.3 komplett platt machen. Und 20 komplett neu aufsetzen.
Hab alle meine Daten sowieso immer auf externe Festplatten gespeichert.
Alles bis hin zu den Bookmarks des Browsers.

Letzte Frage.
Wie war des? Klick auf die ISO Datei (Linux Mint 20)
und los geht die Installation?, mit interne Festplatten formatieren usw?
Macht man ja nicht alle Tage.

Sooo... dann wünsche ich euch noch entspannte Tage im Grünen,
und danke für eure Geduld
Gruß aus dem Frankenland.
Werner

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #49 am: 13.07.2020, 07:24:12 »
Hallo Tschups!
Dies ist eigentlich kein Support-Thread.
Aber bitte schau dort hinein, hast du dann noch Fragen, bitte eigenen Thread!
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Installationsanleitung_Linux_Mint_20
Ist noch nicht ganz fertig!
Danke.

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #50 am: 13.07.2020, 07:27:40 »
Linux Mint Cinnamon 19.3 läuft hervorragend auf meinem Home PC
i3 64 Bit

Warum dann jetzt schon Gedanken machen? LM 19.3 wird bis April 2023 unterstützt, da würde ich erst mal abwarten und andere Erfahrungen machen lassen die man dann später beim Umsteigen nutzen kann.
Die Idee, Daten extern sichern, LM 19.3 platt zu machen und LM 20.X dann neu aufzusetzen ist sicher eine gute, aber wie erwähnt, das eilt nicht.

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #51 am: 13.07.2020, 09:44:00 »
yup, wir sind ja nicht auf der Flucht. :)

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #52 am: 13.07.2020, 10:42:20 »
Hallo,
Zitat
yup, wir sind ja nicht auf der Flucht.

Genau das, ich hab mich entschieden LM 19.3-Cin bis 2023 zu behalten oder bis das unkaputtbare vieleicht doch mal total zerschossen ist und dann LM 21 oder 22 oder was immer dann aktuell ist frisch ist zu installieren. LM 19.3 läuft so gut das ich keine Lust habe herum zu experimentieren. Frei nach dem Motto "Never change a running system".

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #53 am: 13.07.2020, 11:25:18 »
Ich habe mir das LM 20 angeschaut, d.h. installiert . irgendwie ist das ein völlig neues System. Eben ein 20er .
Neben solchen Problemen mit Fingerprint wie auch von anderen bemerkt wurde. Auch wenn Ubuntu einen Versionssprung gemacht hat. Vermisse ich eine Kompatibilität  die auch abwärts vorhanden ist.
Ich habe die 19.3 wieder zurück gespielt. Für mich ist die 20er eine Verschlimmbesserung.
Es zwingt mich ja keiner zu wechseln , also bei LM 19.3 sind noch 2 Jahre Zeit.

Neue Töpfe kochen nicht immer gut, in Oma 's alter Pfanne werden die Omlette am besten
 ;D

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #54 am: 13.07.2020, 11:54:01 »
Ich bin LMDE 4 Nutzer. Das System ist auch auf dem Stand von 19.3 Tricia. Läuft hervorragend.
Die .3er-Versionen sind schließlich ausgereift. Die Basis frei von Kinderkrankheiten, ebenso das Mint-Repo.

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #55 am: 13.07.2020, 15:30:09 »
Es gibt ein hilfreiches Video auf Youtube von Jean (linux guides) wie man über das Terminal auf mint 20 upgraden kann.

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #56 am: 13.07.2020, 17:38:33 »
Neben solchen Problemen mit Fingerprint wie auch von anderen bemerkt wurde.
Fingerprint Probleme hatte ich aber auch schon mit LM19.x, hab ich unter LM20 noch nicht getestet. Aber allein deswegen muss man es doch nicht negativ sehen.

Mein LM20 Cin. Büro Produktivsystem funktioniert derzeit gut.  8)

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #57 am: 13.07.2020, 19:14:19 »
Mein LM20 Cin. Büro Produktivsystem funktioniert derzeit gut.

Ich warte natürlich darauf, dass die Ulyana Features demnächst auch in LMDE Einzug halten. Da muss man sich ja selbst nicht drum kümmern, die werden ja über das LMDE debbie Repo bereitgestellt. Zumindest war das bei LMDE 3 so, da wurde bis zur Version 19.2 (Tina) alles umgesetzt. Tricia hingegen gabs dann erst ab LMDE 4, was aber jetzt mit Ulyana ist, hab ich noch nicht rausgefunden.

Re: Linux Mint 20 Cinnamon - Bluetooth-Symbol unsichtbar
« Antwort #58 am: 13.07.2020, 19:52:54 »
Upgrade auf LM 20 problemlos, bloß das Bluetooth-Symbol in der Taskleiste ist dunkelgrau auf schwarzem Hintergrund und damit nur erahnbar.
Und Chromium fehlt mir für die Seiten, auf denen FF nicht funktioniert  :(

Re: Linux Mint 20 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyana“)
« Antwort #59 am: 13.07.2020, 20:03:33 »
Als Zweitbrowser habe ich hier Midori aus der Anwendungsverwaltung installiert.
Passt auch farblich ganz prima zu LinuxMint ;)
Eine weitere Alternative wäre noch der Epiphany-Browser, der ebenfalls in der Anwendungsverwaltung zu finden ist.
« Letzte Änderung: 13.07.2020, 20:13:29 von Parmenides »