Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.07.2020, 15:18:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24262
  • Letzte: jamie
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 670842
  • Themen insgesamt: 54361
  • Heute online: 424
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] NTFS in /etc/fstab + Möglichkeit chmod benutzen [Linux Mint 19.3 Cinnamon]  (Gelesen 248 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo  ;),
ich möchte eine NTFS Festplatte über die /etc/fstab automatisch einbinden lassen mit der Möglichkeit auch Befehle wie chmod
chown
benutzen zu können.
Leider scheint das nicht zu funktionieren :(:
z.B.
user@computer:/media/die-ntfs-festplatte/ordner$ chown user:user script.sh
chown: der Eigentümer von 'script.sh' wird geändert: Vorgang nicht zulässig
user@computer:/media/die-ntfs-festplatte/ordner$

In der /etc/fstab/ steht folgender Eintrag zu der NTFS-Festplatte:
/dev/sda1 /media/die-ntfs-festplatte/ordner ntfs auto,gid=100,permissions 0 1

Falls ihr noch irgendwas braucht sagt Bescheid
FreeLinuxMintUser04
« Letzte Änderung: 24.06.2020, 21:46:19 von FreeLinuxMintUser04 »

Hi :)
dafür brauchst du admin / root rechte ;)

@FreeLinuxMintUser04, ich hatte die Erfahrung gemacht, dass wenn ich die Unix Dateirechte auf eine ntfs Partition mit permissions und acl anwende, beim nächsten Start von Windows jenes meckerte, dass das Dateisystem repariert bzw. überprüft werden soll. Da auf jene Partition immer per crontab und rsync Daten geschrieben werden, kann das lästig werden.
Also sieht meine Zeile in der fstab so aus, ohne Unixrechte auf der ntfs Partition:
UUID=86F2FF70156156    /home/sda5       ntfs   auto,uid=1000,rw,nofail,users,nls=utf8,umask=002,gid=46 0 0Wichtig ist dabei die uid= entsprechend des users, der Lese-Und Schreibberechtigung haben soll. So brauchst auch keine unix Rechte, um Dateien auf der ntfs Partition zu löschen.
Gib mal id im Terminal ein, die Zahl die dabei raus kommt schreibst du nach dem = hin wo bei mir 1000 steht. (1000 ist halt Standard des erst eingerichteten users).

Ich starte aber auch keine Scripte aus oder auf jener Partition. Ist bei mir nur, um Linuxdaten auch unter Win zu haben.
Dort kannst du dich auch einmal belesen: https://wiki.ubuntuusers.de/Windows-Partitionen_einbinden/NTFS-3G/#UNIX-Dateirechte-und-POSIX-ACL

@ehtron alles klar, danke  ;)
@BR01 Ich brauche Unix Dateirechte für bestimmte Programme die Fehler erzeigen wenn sie chmod nicht benutzen können

Verständnisfrage: Wieso startest du Linux Programme oder Scripte auf einer ntfs Partition?
Das kannst du doch auf ext4 Partitionen bspw. machen.
Solltest du von Windows aus auf die Partition zugreifen, wirst du es für Windows ja kaum brauchen.
Und Linux hat ja seine eigene Partition.

Der Grundsatz bleibt: Schuster bleib bei deinen Leisten