Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.07.2020, 14:29:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24247
  • Letzte: tschirn
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669809
  • Themen insgesamt: 54259
  • Heute online: 451
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  linphone über FB 7490, 19.3, Cin  (Gelesen 290 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

linphone über FB 7490, 19.3, Cin
« am: 01.06.2020, 20:39:11 »
habe in FB ein neues Telefongerät eingerichtet. Danach im linphone eine neues Sip-Konto eingerichtet (mit Asasistenten).
Dort habe ich Name: Interne Telefonnummer (3Stellen: 620) der Fritz!Box
Passwort: was bei dem eingerichteten Telefongerät selbst in der Box hinterlegt habe
Domainadresse: fritz.box
Proxy: bleibt leer
linpone meldet: Zeitüberschreitung und registriert die SIP nicht.
Alles soll im LAN laufen (nicht via Internet).
Was läuft falsch?
« Letzte Änderung: 01.06.2020, 20:46:59 von mius »

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • *****
Re: linphone über FB 7490, 19.3, Cin
« Antwort #1 am: 03.06.2020, 00:17:54 »
habe in FB ein neues Telefongerät eingerichtet. Danach im linphone eine neues Sip-Konto eingerichtet (mit Asasistenten) ...
https://wiki.ubuntuusers.de/linphone/#Port-Einstellungen-am-All-IP-Anschluss:
Zitat
... An der Fritzbox 7412 und an ähnlichen Routern ist der Port 5060 für den integrierten VOIP-Client der Fritzbox reserviert. Dieser Port wird aber von Linphone standardmäßig verwendet, was dazu führt, dass man auf Linphone nicht angerufen werden kann. Man kann Abhilfe schaffen, wenn man in Linphone den Port für SIP (TCP + UDP) z.B. auf 5061 setzt. Außerdem kann für diesen Port Port-Forwarding im Router eingerichtet werden, was in nachfolgenden Bildern erläutert wird ...



Ekiga ist einfacher zu konfigurieren, nimm lieber Ekiga:
sudo apt-get install ekiga && sudo apt-get purge linphonehttps://app.sipgatebasic.de/konfiguration/304/linux-ekiga
« Letzte Änderung: 03.06.2020, 00:28:42 von thebookkeeper »

Re: linphone über FB 7490, 19.3, Cin
« Antwort #2 am: 03.06.2020, 10:06:40 »
danke. Das mit der Portfreigabe habe ich gelesen. Ich dachte nur, es geht um die Freigabe aus dem Internet.
Ich bin doch aber im LAN. Auch wenn ich außerhalb bin. Dann geht doch der Tunnel über Myfritz.
Ist denn die Portfreigabe auch so notwendig?
Es gibt doch gar keine IP für mein lingphone in der FB.
« Letzte Änderung: 03.06.2020, 10:27:59 von mius »

Re: linphone über FB 7490, 19.3, Cin
« Antwort #3 am: 03.06.2020, 12:27:11 »
Ich glaube du versuchst etwas, was so nicht gehen kann. (Jedenfalls liest sich das für mich so...)

1. Entweder du hinterlegst die SIP-Daten in der FritzBox und schließt daran ein einfaches Telefon an. Oder evtl. mit dem Smartphone über die FritzFon-App Fritz!App Fon per WLAN.
Dann kannst du aber nicht auf dem Rechner zusätzlich die Software von Linphone oder ähnlichem konfigurieren und nutzen.

oder

2. Du nutzt nur auf dem Rechner die Software und konfigurierst diese mit den SIP-Daten und telefonierst darüber mit Headset / Laptop-Mikro usw. (Nichts wird in die Fritzbox eingetragen, ausser evtl. Portfreigaben etc.)

Beides gleichzeitig geht nicht.

« Letzte Änderung: 03.06.2020, 17:10:05 von caramba »

Re: linphone über FB 7490, 19.3, Cin
« Antwort #4 am: 03.06.2020, 16:36:20 »
Warum hast Du das nicht gleich geschrieben, Caramba?
Genau das dachte ich aber. Das Linfone, das bei mir einwandfrei mit SIP-Accounts läuft, sollte als einfaches Telefon, wie die FoneApp auch funktionieren.
Gibt es da nicht auch eine App für den Pinguin?
Oder kann man die FitzFone-App hier zum Laufen bringen?

Re: linphone über FB 7490, 19.3, Cin
« Antwort #5 am: 03.06.2020, 18:19:21 »
Warum hast Du das nicht gleich geschrieben, Caramba?

Bin auch nimmer der Jüngste und nicht so schnell :-)

Mal eine Frage vorweg. Bei wem hast du den SIP-Account? Bei einem externen wie zB. sipgate oder dus-net? Oder direkt einen von Linphone?
Ansonsten schreiben wie ewig aneinander vorbei.
Denn in der FB kann man unter Telefonie nur SIP-Dienste mit richtigen Festnetznummern nutzen.

Re: linphone über FB 7490, 19.3, Cin
« Antwort #6 am: 03.06.2020, 19:49:41 »
in der FB laufen seit mehreren Jahren mehrere SIP-Anbieter zusätzlich zu einer "richtigen" Telefonnummer (ist ja auch nur SIP). Nicht von linfone.
Daran will ich auch nichts ändern. Ich hatte nur mein Smartfone in Rente geschickt und mir eine Nokia-Banane gekauft.
Die Fritz-Fone-App ist aber nicht schlecht, wenn man gar nicht zu Hause ist. Über das MyFritz-Konto kann man wie zu Hause telefonieren.
Das wollte ich nun über mein Linux-Notebook tun, weil dort sowieso das linfone läuft (über die "echten" SIP-Accounts).
Die SIPs die ich im linfone eingerichtet habe sind zwar i.O. den Vorteil kostenlos ins dt. Festnetz zu telefonieren habe ich jedoch so nicht.
Es müsste die sog. Festnetznummer als Account eingerichtet werden (Vodakom oder Telefone :D)
Wenn's aber nicht geht ::) ist es auch nicht existentiell.