Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.10.2020, 07:06:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24584
  • Letzte: klaatu2
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 685701
  • Themen insgesamt: 55504
  • Heute online: 492
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 338
Gesamt: 342

Autor Thema:  WLAN-Verbindung bricht ständig ab  (Gelesen 955 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: WLAN-Verbindung bricht ständig ab
« Antwort #15 am: 04.06.2020, 10:40:37 »
Hallo,
20 dBM ist bei diesem Funkkanal zumindest erlaubt. Natürlich kann man die Leistung probeweise noch weiter senken, aber prüfe doch zunächst deine Routereinstellungen. Die Verschlüsselung sollte rein WPA2-AES (CCMP) sein, nicht irgendein Mischmodus mit TKIP!
sudo iwlist wlp3s0 scanUnd schon mal das Powermanagenent dauerhaft abschalten:
sudo sed -i "s/wifi.powersave = 3/wifi.powersave = 2/g" /etc/NetworkManager/conf.d/default-wifi-powersave-on.conf
sudo systemctl restart network-manager.service
Ansonsten schaltet das bei kurzen Rx/Tx-Pausen ständig hin und her, was auch oftmals zu Abbrüchen führen kann.

Sendeleistung temporär ändern:
sudo iw dev wlp3s0 set txpower fixed 18
iwconfig
(oder einen anderen Wert versuchen - nicht jede Hardware erlaubt beliebige Werte - testen)
« Letzte Änderung: 04.06.2020, 10:45:34 von Flash63 »

Re: WLAN-Verbindung bricht ständig ab
« Antwort #16 am: 16.06.2020, 09:26:30 »
Zitat
Macht es Sinn, die Sendeleistung noch weiter zu drosseln?
Normalerweise nicht, aber "probieren geht über studieren".
 * ist das System möglicherweise verschmutzt (Staub) und wird schlecht belüftet/gekühlt?
 * wurde die Verschlüsselung des Routers geändert?