Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.09.2020, 05:05:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 683492
  • Themen insgesamt: 55335
  • Heute online: 349
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 0
Gäste: 305
Gesamt: 305

Autor Thema: [gelöst]  Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon Laptop HP 17-ca1430ng  (Gelesen 557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon Laptop HP 17-ca1430ng
« am: 24.05.2020, 11:04:22 »
Hallo zusammen,

nach dem ich bereits hier https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62006.new#new die ersten Probleme mit dem AMD Ryzen 5 durch einen Wechsel des Kernel korrigieren konnte, habe ich noch ein letztes Problem mit meiner WLAN-Verbindung.
Ich habe mir ein HP 17-ca1430ng Notebook gekauft. Leider musste ich gleich nach der Installation, wie hier unter Schritt 7.1 beschrieben https://www.anleitung24.com/linux-mint-19-2-auf-hp-notebook-15-db1224ng-einrichten-anleitung.html, "Git" installieren um überhaupt WLAN nutzen zu können. Ich habe auch eben nochmals mit dem Live-System vom USB-Stick aus gebootet und geschaut, auch da war vor der Installation kein WLAN verfügbar, nur die LAN-Verbindung war möglich. Daher die nachträgliche Installation von Git.


Hier kurze Infos zum System:

inxi -Fz@LinuxMint19:~$ inxi -Fz
System:
  Host: LinuxMint19 Kernel: 5.3.0-51-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Laptop System: HP product: HP Laptop 17-ca1xxx v: N/A
  serial: <filter>
  Mobo: HP model: 85B3 v: 91.45 serial: <filter> UEFI: AMI v: F.53
  date: 12/27/2019
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 42.2 Wh condition: 42.2/42.2 Wh (100%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: AMD Ryzen 5 3500U with Radeon Vega Mobile Gfx
  bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1180 MHz min/max: 1400/2100 MHz Core speeds (MHz): 1: 1365 2: 1285
  3: 1181 4: 1218 5: 1388 6: 1390 7: 1233 8: 1252
Graphics:
  Device-1: AMD Picasso driver: amdgpu v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.5 driver: amdgpu,ati
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1600x900~60Hz
  OpenGL: renderer: AMD RAVEN (DRM 3.33.0 5.3.0-51-generic LLVM 9.0.0)
  v: 4.5 Mesa 19.2.8
Audio:
  Device-1: AMD driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD driver: N/A
  Device-3: AMD driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.3.0-51-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: eno1 state: down mac: <filter>
  Device-2: Realtek driver: rtl8723de
  IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 238.47 GiB used: 9.09 GiB (3.8%)
  ID-1: /dev/nvme0n1 model: KBG30ZMV256G KIOXIA size: 238.47 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 233.24 GiB used: 9.09 GiB (3.9%) fs: ext4
  dev: /dev/nvme0n1p2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 44.4 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 266 Uptime: 4m Memory: 5.78 GiB used: 1.29 GiB (22.3%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32

Derzeit nutze ich den Kernel 5.3.0-51 da 5.3.0-53 nur Probleme verursacht hat. Bspw. kein Herunterfahren möglich, Neustart Schwierigkeiten etc.. Ich hatte auch schon den Kernel 5.6.13-050613 und 5.6.14-050614 getestet. Bei diesen beiden habe ich allerdings nach dem Hochfahren kein WLAN.
Bei 5.3.0-51 ist nach einem ersten Hochfahren des Laptop das WLAN verfügbar, nach einem Neustart ist es nicht mehr verfügbar.
Nach dem "Bereitsschaftsmodus" geht auch kein WLAN mehr. Es wird zwar diesmal angezeigt, nicht wie bei einem Neustart, allerdings schafft er es nicht sich erneut zu verbinden. Es werden auch weitere gefundene WLAN-Netzwerke angezeigt. An- und Ausschalten der WLAN-Verbindung ist auch möglich, bringt dennoch keine Abhilfe.
 
 
Bei Kernel 5.6.14-050614 sieht es folgendermaßen aus:

systemctl restart network-managersystemctl status network-manager@LinuxMint19:~$ systemctl status network-manager
● NetworkManager.service - Network Manager
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/NetworkManager.service; enabled; vendor p
   Active: active (running) since Sun 2020-05-24 10:17:35 CEST; 14s ago
     Docs: man:NetworkManager(8)
 Main PID: 1685 (NetworkManager)
    Tasks: 4 (limit: 4915)
   CGroup: /system.slice/NetworkManager.service
           └─1685 /usr/sbin/NetworkManager --no-daemon

Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2058] Load
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2059] Load
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2066] devi
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2071] mana
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2081] mana
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2090] keyf
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2093] sett
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2100] devi
Mai 24 10:17:35 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308255.2305] mode
Mai 24 10:17:41 LinuxMint19 NetworkManager[1685]: <info>  [1590308261.2153] mana
lines 1-19/19 (END)

 
 
Bei Kernel 5.3.0-051 sieht es so aus:

systemctl restart network-managersystemctl status network-manager@LinuxMint19:~$ systemctl status network-manager
● NetworkManager.service - Network Manager
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/NetworkManager.service; enabled; vendor p
   Active: active (running) since Sun 2020-05-24 10:54:20 CEST; 12s ago
     Docs: man:NetworkManager(8)
 Main PID: 1654 (NetworkManager)
    Tasks: 4 (limit: 4915)
   CGroup: /system.slice/NetworkManager.service
           └─1654 /usr/sbin/NetworkManager --no-daemon

Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0613] Load
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0614] Load
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0621] devi
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0626] mana
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0635] mana
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0645] keyf
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0648] sett
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0654] devi
Mai 24 10:54:20 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310460.0854] mode
Mai 24 10:54:26 LinuxMint19 NetworkManager[1654]: <info>  [1590310466.0705] mana
lines 1-19/19 (END)



Nach der Bereitschaft sieht es wie folgt aus;

systemctl restart network-managerFunktioniert soweit ich das erkennen kann, allerdings schafft er es weiterhin nicht sich zu verbinden.

systemctl status network-manager@LinuxMint19:~$ systemctl status network-manager
● NetworkManager.service - Network Manager
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/NetworkManager.service; enabled; vendor p
   Active: active (running) since Sun 2020-05-24 11:19:27 CEST; 7s ago
     Docs: man:NetworkManager(8)
 Main PID: 2533 (NetworkManager)
    Tasks: 4 (limit: 4915)
   CGroup: /system.slice/NetworkManager.service
           └─2533 /usr/sbin/NetworkManager --no-daemon

Mai 24 11:19:29 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311969.4404] Conf
Mai 24 11:19:29 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311969.4404] Conf
Mai 24 11:19:29 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311969.4404] Conf
Mai 24 11:19:29 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311969.4404] Conf
Mai 24 11:19:29 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311969.7571] devi
Mai 24 11:19:29 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311969.8628] devi
Mai 24 11:19:31 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311971.2536] devi
Mai 24 11:19:31 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311971.7558] devi
Mai 24 11:19:33 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311973.1489] devi
Mai 24 11:19:34 LinuxMint19 NetworkManager[2533]: <info>  [1590311974.1518] devi
lines 1-19/19 (END)

Kann mir jemand dabei helfen die WLAN-Verbindung dauerthaft aktiv zu halten?

Vielen Dank im Voraus.
Grüße LM2015
« Letzte Änderung: 26.05.2020, 13:39:51 von LM2015 »

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #1 am: 24.05.2020, 15:53:38 »
Hi :)
da du ja anscheinend zum typus kernel-junke gehörst, evtl. mal das treiber modul wechseln..
das von dir installierte vorher entfernen..

rtl8723de   Device d723

secure boot in der Firmware / Bios deaktivieren
jede zeile ein befehl:
sudo apt-get install dkms git build-essential
git clone -b extended https://github.com/lwfinger/rtlwifi_new.git
sudo dkms add ./rtlwifi_new
sudo dkms install rtlwifi-new/0.6
sudo cp -r rtlwifi_new/firmware/rtlwifi/ /lib/firmware/rtlwifi

wenn das signal zu schwach ist
echo "options rtl8723de ant_sel=2" | sudo tee /etc/modprobe.d/rtl8723de.conf

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #2 am: 24.05.2020, 16:05:40 »
Hallo ehtron,

danke für deine Antwort.
Stimmt, dass mit dem Secure Boot hatte ich nur in dem anderen Thread erwähnt, dass hatte ich bereits kontrolliert und ist deaktiviert.
Die Kernel-Tests wurden mir in dem anderen Thread empfohlen und haben auch schon einiges positives bewirkt, ich persönlich bin daher kein Kernel-Junke.
Wie deinstalliere ich denn jetzt diesen Git-Treiber?!  ???
Deine angegebenen Befehle dienen doch nur der Installation oder?!
Signal sollte sehr gut sein, einer der Repeater ist direkt im selben Zimmer wie der Laptop, allerdings wird er später zwei Räume neben dem Router stehen, was passiert denn hier genau bzw. was muss ich hier "machen" echo "options rtl8723de ant_sel=2" | sudo tee /etc/modprobe.d/rtl8723de.conf
Vielen Dank & Grüße
LM2015

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #3 am: 24.05.2020, 16:26:13 »
Hi :)
die entfernungs anleitung hast du doch selbst mit deinem link gebracht.
https://github.com/smlinux/rtl8723de/tree/current


in meiner steht ..wenn das signal...

wenn ein kernel gut läuft, bleibe dabei.. auch wenn es hier verfechter von .. muss immer das neuste... gibt.
schalte die kernel automatik aus und update den kernel nur, wenn du anschliessend zeit und musse hast alles zu testen.

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #4 am: 24.05.2020, 18:44:25 »
Heyho,
naja, etwas stehe ich immer noch auf dem Schlauch.
Du hattest jedenfalls recht, die Deinstallationsanleitung für das Programm Git steht dort tatsächlich, hab es dementsprechend deinstalliert. Sorry, übersehen.  :(
So und jetzt deine Befehle nacheinander ausführen richtig? Will nur sichergehen, möchte hier nicht noch mehr "Fehler" machen.
sudo apt-get install dkms git build-essential
git clone -b extended https://github.com/lwfinger/rtlwifi_new.git
sudo dkms add ./rtlwifi_new
sudo dkms install rtlwifi-new/0.6
sudo cp -r rtlwifi_new/firmware/rtlwifi/ /lib/firmware/rtlwifi

Ja das mit den Kerneln weiß ich eigentlich, nur wenn Kernel X wohl Probleme mit dem AMD Ryzen hat und Kernel Y, in dem Fall einer davor, dann sollte das doch i.O. sein oder?  :)
Verstehe allerdings was du meinst, never chance a running system...

Zitat
in meiner steht ..wenn das signal...
Da ich mich versuche weiterzubilden war meine Frage dazu, was genau würden denn diese Befehle bewirken?  :) Deswegen ja auch der Hinweis das später der Router weiter entfernt stehen würde, könnte also noch wichtig werden, dein Hinweis mit echo "options rtl8723de ant_sel=2" | sudo tee /etc/modprobe.d/rtl8723de.conf

Danke

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #5 am: 25.05.2020, 16:01:09 »
Hab alle fünf Befehle einzeln ausgeführt.
Leider ohne Erfolg. Kein WLAN nach einem Neustart.

Das Signal war auch wie von dir erwähnt relativ schwach. Nur 35% obwohl ein großer Repeater keine zwei Meter entfernt ist.
Habe dann noch deinen letzten Befehl bzgl. Signalstärke ausgeführt, dass hat auch die Verbindung auf zumindest 75% erhöht.

Hat noch jemand eine Idee wie ich nach dem Neustart WLAN zur Verfügung habe?
Wäre notfalls Wicd (https://wiki.ubuntuusers.de/Wicd/) eine Möglichkeit?

Vielen Dank im Voraus.
Grüße LM2015

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #6 am: 25.05.2020, 16:09:54 »
Hi :)
wenn das wlan signal, trotzdem man nah am AP steht, zu gering ist.. die antenne umschalten... 
wenn es nix bringt, die eintragung aus /etc/modprobe.d/rtl8723de.conf wieder entfernen..
oder auf die andere antenne selecten..   sel=1

 

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #7 am: 25.05.2020, 16:10:41 »
Hi :)
was machst du genau, damit das wlan nach dem boot wieder da ist?

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #8 am: 25.05.2020, 16:48:27 »
Wie schalte ich denn die Antenne um?  ???
Ich habe wie gesagt diesen Befehl benutzt.
echo "options rtl8723de ant_sel=2" | sudo tee /etc/modprobe.d/rtl8723de.confDanach war die Signalstärke von 35% auf 75% gestiegen. Vorher hat sie eher wild geschwankt, zwischen 50-95%.

Hi :)
was machst du genau, damit das wlan nach dem boot wieder da ist?
Also ich fahre den Laptop hoch, WLAN da, nun lasse ich einen Neustart durchführen und dann ist kein WLAN mehr verfügbar, nur noch LAN. D. h. unten neben der Uhr ist ein Symbol mit einem Pfeil nach rechts, einem nach links und einem "X" zusehen. Anstatt dem bekannten WLAN-Verbindungs-Symbol.
Wenn ich dann den Laptop herunterfahre, fünf Sekunden auslasse und dann wieder hochfahre ist die WLAN-Verbindung wieder aktiv.  :-X

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #9 am: 25.05.2020, 17:09:11 »
Hi :)
was bedeutet neustart? warmstart = neustarten oder kaltstart? = rechner runterfahren ausschalten und wieder einschalten?

Zitat
nur noch LAN.

du hast den lan stecker noch drin?
wundert mich das ein
sudo systemctl restart network-managernix bringt.

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #10 am: 25.05.2020, 17:58:45 »
Hi :)
was bedeutet neustart? warmstart = neustarten oder kaltstart? = rechner runterfahren ausschalten und wieder einschalten?

Mit Neustart meine ich, dass der Laptop nach dem Kaltstart (hoffe wir meinen das gleiche mit Kaltstart, Laptop aus, Startknopf drücken) hochfährt, WLAN da und alles gut, testhalber gehe ich dann mit der Maus auf "Menü" -> "Beenden" -> "Neu starten". Der Laptop fährt runter und direkt wieder hoch, allerdings ist dann kein WLAN mehr verfügbar. Nur das bereits geschilderte Symbol mit den Pfeilen.

Mit "nur noch LAN" meine ich:
Ich klicke nach dem Neustart auf dieses Pfeilesymbol und dort steht dann:

"Kabelnetzwerk                 Kabel entfernt
Netzwerkeinstellung
Netzwerkverbindungen"

Ich habe aber zu keiner Zeit ein LAN-Kabel angeschlossen.

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #11 am: 26.05.2020, 11:57:17 »
Hi :)
keine idee mehr....
 
normal fährt man doch eh nur morgens hoch und abends (wenn nicht hibernate) wieder runter ;)

da er im kaltstart sauber läuft, im warmstart allerdings nicht... 
schon mal geguckt ob es ein bios/firmware update für den rechner gibt?

alle in der aktualisierungsverwaltung angebotenen kernel linien hast du schon durch?

Re: Kein WLAN nach Neustart LM19.3 Cinnamon
« Antwort #12 am: 26.05.2020, 13:18:22 »
Habe jetzt etliche Kernels installiert, und wie immer, der zuletzt getestete hat tatsächlich Abhilfe geschafft.

Danke ethron. Hatte eigentlich keine Hoffnung mehr gehabt.

Die Kernelversion die bei mir aktuell stabil zu laufen scheint und das Problem behebt, als auch derzeit keine zu verursachen scheint ist:

5.6.11-050611     5.0.0-32

Ganz komisch, nach dem die Neustarts mit WLAN-Verbindung klappten, habe ich alle Kernel bis auf 5.6.11-050611 deinstalliert.
Als ich den Laptop dann ausgeschalten und wieder hochgefahren hatte, konnte der Kernel 5.6.11-050611 nicht mal mehr nach einem Kaltstart eine WLAN-Verbindung aufbauen.
Habe dann alle wieder installiert die vorher installiert waren und von mir installiert wurden. Hat aber nicht mehr funktioniert.
Am Ende habe ich solange die einzelnen Kernel getestet bis ich bei 5.0.0-32 endlich den Durchbruch hatte. Dieser Kernel allein funktioniert, ich glaube auch das u. a. dieser Kernel bereits mit der Installation von Linux Mint 19.3 installiert war.
Zum Schluss habe ich noch den aktuellsten Kernel dieser Reihe getestet: 5.0.0-48
Mit diesem Kernel war nicht mal ein Neustart möglich, einfach abgestützt.
Daher habe ich es jetzt bei Kernel 5.0.0-32 belassen und habe schon etliche Male kaltgestartet und anschließend neugestartet, tadellos, so wie es sein soll.  ;D

Grüße LM2015
« Letzte Änderung: 26.05.2020, 14:44:00 von LM2015 »