Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.07.2020, 18:53:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 670627
  • Themen insgesamt: 54343
  • Heute online: 432
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Zwei Verschiedenen (Paket/Apps) Version auf einen Linux?  (Gelesen 187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ich habe auf mein Linux - Mint, das Paket:
  • libicu60 - Internationale Bestandteile für Unicode
benötige aber auch das
  • libicu55 - Internationale Bestandteile für Unicode

Ein bestimmte Apps benötigt das Paket libicu55. Leider kann ich das nicht installieren, anderenfalls, wenn ich das Paket libicu55 aus älteren Quellen von Ubuntu installiere, habe ich den Nachteil, das zwar libicu60 entfernt wird, nur dann werden andere Apps, die von libicu60 abhängig sind, mit deinstalliert.

Gibt da irgendeine Möglichkeit ein Paket mit zwei verschieden Versionen auf einem Linux - Mint zu arbeiten, wenn ja, wie?

Mein System:
Zitat
Version Linux Mint 19.3 Tricia 64-bit
Kernel Linux 5.3.0-51-generic x86_64
MATE 1.22.20-51


Re: Zwei Verschiedenen (Paket/Apps) Version auf einen Linux?
« Antwort #1 am: 28.05.2020, 04:28:51 »
Die Paketverwaltung unterstützt die Installation mehrerer Versionen eines Pakets nicht. Alternativen wären z. B. das Programm selber gegen die neue Version von libicu zu kompilieren oder die ältere Version von libicu selber kompilieren und der "bestimmten Apps" beizubringen diese zu verwenden.

Re: Zwei Verschiedenen (Paket/Apps) Version auf einen Linux?
« Antwort #2 am: 28.05.2020, 08:11:04 »
Bevor ich selber kompilieren würde, würde ich mir das Programm, welches die libcu55 benötigt mal näher ansehen. Zunächst einmal die Abhängigkeiten alle ansehen mit apt show depends PAKETNAME. Wenn es da ne ganze Reihe von älteren libs gibt, die nicht installierbar sind kommst du um Neukompilieren nicht rum, oder du machst dich auf die Suche nach einem der neuen Paketformate.

Ist es aber nur die libcu55 würde ich das Paket mal versuchen neu zu bauen und als Abhängigkeit (debian/control) libcu60 einzutragen. Das Programm wurde zwar gegen die libcu55 damals gebaut, heißt aber nicht zwingend, dass es mit der libcu60 nicht funktioniert. Das kann man einfach mal ausprobieren.