Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
08.08.2020, 17:08:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24366
  • Letzte: Tisa
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676114
  • Themen insgesamt: 54802
  • Heute online: 584
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal  (Gelesen 786 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #15 am: 24.05.2020, 13:13:27 »
ab mir jetzt mal über das Laufwerksmodul die Platte anzeigen lassen und bin völlig überfordert. Wieso werden mir das zwei Mal die 238GB angezeigt, also übereinander? Verschlüsselungsebene?
Das ist schon richtig so, schaut bei mir auch so aus.
Könntest im Live-System im Terminal auch mal versuchen:
cryptsetup luksOpen /dev/sdX "Deine Bezeichnung"
mount /dev/mapper/"Deine Bezeichnung" /mnt
Die Pfade musst Du bei Dir anpassen.



Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #16 am: 24.05.2020, 16:39:40 »
Dann unter /dev/mapper schauen, wie wie das LV mit root im Namen heißt. So in etwa:
sudo mount /dev/mapper/xxxxx-root /mnt

Ich denke mal, ich bin ein wenig überfordert. Bin mal in das entsprechende Verzeichnis gegangen und habe "ls" eingegeben. Da bekomme ich "control" angezeigt, das wars.

Könntest im Live-System im Terminal auch mal versuchen:
cryptsetup luksOpen /dev/sdX "Deine Bezeichnung"
mount /dev/mapper/"Deine Bezeichnung" /mnt
Die Pfade musst Du bei Dir anpassen.

Ähm, ja, die Frage ist, was ist "Deine Bezeichnung"? Der ursprüngliche User? Dann sagt er "don't exist or access denied".

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #17 am: 24.05.2020, 16:42:10 »
Hi :)
hat schon seinen grund, warum gewissenhafte systemberater von einer system-verschlüsselung abraten, wenn das system von einem anfänger administriert werden soll.

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #18 am: 24.05.2020, 17:05:01 »
Hi :)
hat schon seinen grund, warum gewissenhafte systemberater von einer system-verschlüsselung abraten, wenn das system von einem anfänger administriert werden soll.

Finde jetzt gerade nicht den Finger, den ich dir zeigen möchte  8)
Vielleicht hat das aber auch seinen Grund, wieso mir das bei gut 10 Jahren Windows 7 und 8 Jahren MacOS nicht einmal passiert ist.  ;D

XP oder 98SE, da hatte ich so etwas auch mal. Aber eben nicht Grundverschlüsselt. Da bin ich seinerzeit per Paragon drauf und habe die System-Partition vergrößert.

Ach, fast vergessen: Im Übrigen dachte ich genau so einem Totalverslust mittel TimeShift aus dem Weg zu gehen. :-[
« Letzte Änderung: 24.05.2020, 17:08:51 von Urs E »

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #19 am: 24.05.2020, 17:25:10 »
Im Live-System bitte mal die Ausgabe von: vorher bitte mal checken, ob im Live-System die deutsche Tastatur aktiv ist, sonst kann die Passwortabfrage nicht funzen.
Du benötigst eventuell für manche Befehle root Rechte im Live-System. Für die Dauer der Sitzung richtest Du einfach eines ein:
sudo passwd root (Das festgelegte Root-Kennwort gilt nur für die Dauer der aktuellen Live-Sitzung.)
cryptsetup luksDump /dev/sdxxsdxx bitte ersetzen mit Deiner verschlüsselten Platte im System.
Dieser Befehl zeigt die Header Informationen Deiner verschlüsslten Platte.
Zum öffnen müsste auch die UUID gehen. Die wird Dir bei dieser Ausgabe auch angezeigt.

Ach, fast vergessen: Im Übrigen dachte ich genau so einem Totalverslust mittel TimeShift aus dem Weg zu gehen.
Wie jetzt, hast Du eine Timeshift Sicherung?
Off-Topic:
@ehtron, Dein Beitrag in Antwort  #17 zeugt schon von einer gewissen Respektlosigkeit. Mal davon ganz abgesehen, dass Deine Anti-Grammatik mit
dieser penetranten Kleinschreibung immer wieder ermüdend wirkt und sofort ins Auge fällt.
« Letzte Änderung: 24.05.2020, 20:14:22 von Hollex »

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #20 am: 24.05.2020, 21:40:42 »
Ich denke mal, ich bin ein wenig überfordert. Bin mal in das entsprechende Verzeichnis gegangen und habe "ls" eingegeben. Da bekomme ich "control" angezeigt, das wars.
Dann bist du nicht in der Reihenfolge durchgegangen (s. Antwort #6).

Aufschließen entweder grafisch oder im Terminal wie Hollex geschrieben hat, aber danach unbedingt LVM aktivieren, dann erst einbinden.

Off-Topic:
sudo passwd root (Das festgelegte Root-Kennwort gilt nur für die Dauer der aktuellen Live-Sitzung.)
Das verstehe ich nicht. Denn um das einzurichten, braucht man erweiterte Reche, die man im Livesystem mittels sudo auch ohne Passworteingabe erhält. Warum also extra ein Passwort einrichten? Nachdem man auch nur gefragt würde, wenn man su verwendet, denn mit sudo bleibt es passwortfrei. Für mich ist das ziemlich sinnlos.

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #21 am: 24.05.2020, 21:58:12 »
@get_well(soon)
schon klar....stimmt schon soweit, was Du sagst. Ich meinte nur das:
Zitat
Auch für Reparaturen ist das Live-System perfekt geeignet. Manche Befehle, zum Beispiel im Terminal, fragen aber nach dem Root-Kennwort.
https://www.schieb.de/725014/ubuntu-live-cd-wie-lautet-das-root-kennwort

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #22 am: 24.05.2020, 22:09:12 »
Off-Topic:
Hast du auch auf das Datum geschaut? Und im Bild ist klar su zu lesen, was einfach nur falsche Handhabe ist. Da müsste man sonst bei jedem unterstützen Ubuntu und Linux Mint ab 18.2 echt Probleme haben. Wurde hier im Forum meines Wissens in den letzten vier Jahren so nicht gemacht und es ging trotzdem.

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #23 am: 24.05.2020, 22:15:49 »
Off-Topic:
Klar, das Datum ist mir auch nicht entgangen. Ist ziemlich veraltet, ich weiß, auch der Befehl "su"
sudo su -l wäre es aktuell um in die Rootshell zu kommen. Ich persönlich arbeite oft damit,
weil mich das ständige Eintippen von sudo nervt.

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #24 am: 24.05.2020, 22:25:08 »
Off-Topic:
Ich starte immer den Midnight Commander mit sudo: sudo mc
Man hat direkt einen Dateimanager, und wenn ich ein Terminal brauche drücke ich einfach "Ctrl-o"

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #25 am: 24.05.2020, 22:47:59 »
Off-Topic:
Off-Topic:
Ich starte immer den Midnight Commander mit sudo: sudo mc
Man hat direkt einen Dateimanager, und wenn ich ein Terminal brauche drücke ich einfach "Ctrl-o"
Und, der Midnight Commander läuft auch auf der Console.

Re: 19.3 - Platte voll - kein LogIn - auch nich per Terminal
« Antwort #26 am: 24.05.2020, 23:10:15 »
Und, der Midnight Commander läuft auch auf der Console.

Ist mir klar - deswegen starte ich ihn auch mit "sudo" und nicht mit "sudo -H".