Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.10.2020, 06:14:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24665
  • Letzte: Klaus1511
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 689860
  • Themen insgesamt: 55837
  • Heute online: 437
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 310
Gesamt: 315

Autor Thema:  Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken  (Gelesen 1269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« am: 21.05.2020, 15:08:44 »
Wie sollte ich denn Laufwerke einrichten, damit ich sie einhängen kann, ohne das jedes Mal erst per Passwort zu können?

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #1 am: 21.05.2020, 15:23:19 »
Muss mich da korrigieren - sie sind offenbar eingehängt, ich kann aber erst nach Passworteingabe mit denen arbeiten. Und wenn ich sie aushänge, tauchen sie auch unter Dateisystem gar nicht mehr auf.

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #2 am: 21.05.2020, 15:26:35 »
Hi
Bei Mate mit Caja als Dateimanger ist das einfacher .
Da gehste im "schwarzen Feld" auf den Menü Punkt GERÄTE , und da sind dann Alle aufgelistet .
Wenn man allerdings USB Platten entfernt/aushängt , muß man Diese erst wieder aus und einstöpseln , oder neustarten .
MfG soyo

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #3 am: 21.05.2020, 15:55:57 »
Was ist das für ein Laufwerk, das nach einem Passwort gefragt wird?
verschlüsselt? Netzlaufwerk? Mit Windows verbandelt?

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #4 am: 21.05.2020, 16:25:06 »
Was ist das für ein Laufwerk, das nach einem Passwort gefragt wird?
verschlüsselt? Netzlaufwerk? Mit Windows verbandelt?
Hilft das hier?

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #5 am: 21.05.2020, 16:29:31 »
Hi :)
was wird denn nu im nemo unter geräte links unten angezeigt?

wurde die 1tb partition mit gparted formatiert?.. das wäre dann der fehler... wenn formatieren .. immer in laufwerke im menü

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #6 am: 21.05.2020, 16:57:59 »
Hi :)
was wird denn nu im nemo unter geräte links unten angezeigt?
Siehe Anhang.
Zitat
wurde die 1tb partition mit gparted formatiert?.. das wäre dann der fehler... wenn formatieren .. immer in laufwerke im menü
Ich hatte alles per gparted formatiert.
Sollte ich die Laufwerke nochmal im Menü formatieren?
Wenn ja, wie denn anders?
(ich mache ja sowieso z.Zt. gerade tabula rasa...)

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #7 am: 21.05.2020, 17:10:27 »
Hi .)
sind die alle leer?
dann ja... jeweils in laufwerke nochmal formatieren

sieht mir alles etwas konfus aus.
puh.. eigentlich beteilige ich mich an solchen sachen gar nicht mehr... hab aber gerade zeit bis zum 1 nach corona restaurant besuch ;)

zeig mal bitte deine fstab
cat /etc/fstab

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #8 am: 21.05.2020, 17:11:53 »
zeig mal bitte deine fstab
cat /etc/fstab
cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sdb5 during installation
UUID=d61744a2-ca32-4927-ac78-41cdc430d801 /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/sdb3 during installation
UUID=F6B2-98F2  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #9 am: 21.05.2020, 17:19:44 »
Hi :)
warum erscheit die uefi part im nemo... ?
ist uefi aktiv.. uefi system?

na erstmal egal.. formatiere die für die nutzung vorgesehenen partitionen mit laufwerke neu... die aufteilung verstehe ich leider nicht.. daher sage ich dazu nun nichts mehr.

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #10 am: 21.05.2020, 17:21:13 »
Hi :)
warum erscheit die uefi part im nemo... ?
ist uefi aktiv.. uefi system?
Ja.

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #11 am: 21.05.2020, 18:18:50 »
Was passiert denn anderes bei Laufwerke, als bei gparted?

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #12 am: 21.05.2020, 18:37:45 »
Was passiert denn anderes ...?
Soweit ich das in Erinnerung habe, ist bei "Laufwerke" der angemeldete Benutzer der Besitzer mit Vollzugriff auf das Dateisystem des neu formatierten Laufwerks.
Mit GParted ist es (dummerweise) root. Hier wäre eine Komfortfunktion - Abfrage für WEN formatiert werden soll - hilfreich.

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #13 am: 21.05.2020, 18:54:26 »
Was passiert denn anderes ...?
Soweit ich das in Erinnerung habe, ist bei "Laufwerke" der angemeldete Benutzer der Besitzer mit Vollzugriff auf das Dateisystem des neu formatierten Laufwerks.
Mit GParted ist es (dummerweise) root. Hier wäre eine Komfortfunktion - Abfrage für WEN formatiert werden soll - hilfreich.
Ahhh, verstehe.......
Ich habe hier im betreffenden Rechner zwei Festplatten, eine etwas ältere mit 1 TB und eine neue SSD mit 1TB. Die neuere hatte ich erstmal ausgestöpselt, und dann auf der älteren Win 10 installiert. Dann die neue wieder dazugestöpselt, um darauf Mint 19.3 zu installieren. Das wäre alles so einfach, wenn ich Win auf einer Festplatte und Linux auf der anderen Festplatte hätte, aber nee, mit Linux scheint das nicht so einfach zu gehen....
Wie und womit partioniert man denn nun die SSD, damit man ihren Speicherplatz komplett verwenden kann?
« Letzte Änderung: 21.05.2020, 19:22:29 von Mountain »

Re: Mint 19.3 - Cinnamon - Einhängen von Laufwerken
« Antwort #14 am: 21.05.2020, 19:39:36 »
mit Linux scheint das nicht so einfach zu gehen....
Was geht denn nicht?
Live-System starten, mit GParted die SSD wie gewünscht partitionieren, LinuxMint darauf installieren.
So würde ich das machen.