Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.05.2020, 11:41:39

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 662454
  • Themen insgesamt: 53576
  • Heute online: 485
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  GRUB aufräumen  (Gelesen 1280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GRUB aufräumen
« am: 17.05.2020, 12:51:22 »
Hallo,

--> Linux Mint 19.1 Tessa mit Cinnamon 4.0.10

ich habe ein Multibootsystem mit Win10 (jedes System hat eigene Festplatte) und nachdem ich die Mint Platte rausgenommen hatte um sie zu entsorgen, kam eine "GRUB rescue...." Meldung. Also habe ich Bootrepair reingesteckt und das Hakerl bei "Grub auf allen Partitionen" gemacht, was anscheinend nicht sehr klug war, denn nun habe ich Win10 doppelt aufgelistet. Und das würde ich gerne löschen.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob der zweite Eintrag von der Windows Datenpartition kommt. Kann das sein? Ich habe sie als "primäre" angelegt.

meine Fragen:
1. wie lösche ich diesen doppelten Eintrag in GRUB und eventuell in der Daten-Partition?
2. Wenn ihr eine eigene Partition nur für DATEN macht (kein /home), erstellt ihr die als primär oder erweitert?
3. Ich habe vor ein paar Tagen eine dritte Platte mit Pop!Os reingegeben (wird mit Mint 20 überschrieben sobald das da ist), diese hat aber nicht den HauptGRUB? übernommen. d.h. wenn ich nur Win10 und Pop!os reingebe wird Win10 nicht erkannt. Woran liegt das?

danke TB

ach ja, die Mint Platte ist wieder drinnen um hier schreiben zu können.
Ich weiß nicht, ob "sudo fdisk -l" ausreicht:
 Festplatte /dev/sda: 223,6 GiB, 240057409536 Bytes, 468862128 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0xaf4070c4

Gerät      Boot    Anfang      Ende  Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sda1  *         2048   1126399   1124352   549M  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2         1126400 222326581 221200182 105,5G  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda3       222326784 223422463   1095680   535M 27 Verst. NTFS WinRE
/dev/sda4       223424512 468791295 245366784   117G  7 HPFS/NTFS/exFAT


Festplatte /dev/sdb: 465,8 GiB, 500107862016 Bytes, 976773168 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0x74e574e5

Gerät      Boot    Anfang      Ende  Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sdb1            2048 146802686 146800639    70G 83 Linux
/dev/sdb2       146802688 155191294   8388607     4G 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sdb3       155191296 725114879 569923584 271,8G 83 Linux


Festplatte /dev/sdc: 298,1 GiB, 320071851520 Bytes, 625140335 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0x9eb3d115

Gerät      Boot    Anfang      Ende  Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sdc1            2048 107421695 107419648  51,2G 83 Linux
/dev/sdc2       530126848 625135615  95008768  45,3G  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sdc3       107423742 124022783  16599042   7,9G  5 Erweiterte
/dev/sdc4       124022784 528320511 404297728 192,8G 83 Linux
/dev/sdc5       107423744 124022783  16599040   7,9G 82 Linux Swap / Solaris

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Festplatten-Reihenfolge.


Re: GRUB aufräumen
« Antwort #1 am: 17.05.2020, 14:02:19 »
Zeigt wo ein Grub installiert ist: sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X" Nicht abtippen, sondern auswählen, kopieren und ins Terminal einfügen!

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #2 am: 17.05.2020, 14:54:39 »
mint@PC:~$  sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"
[sudo] Passwort für mint:     
Grub gefunden: /dev/sda
Kein Grub: /dev/sda1
Kein Grub: /dev/sda2
Kein Grub: /dev/sda3
Kein Grub: /dev/sda4
Grub gefunden: /dev/sdb
Kein Grub: /dev/sdb1
Kein Grub: /dev/sdb2
Kein Grub: /dev/sdb3
Grub gefunden: /dev/sdc
Kein Grub: /dev/sdc1
Kein Grub: /dev/sdc2
Kein Grub: /dev/sdc3
Kein Grub: /dev/sdc4
Kein Grub: /dev/sdc5
Beim Hochfahren wird mir über GRUB Win10 auf sda1 und Win10 auf sda3 zur Auswahl angezeigt.
Beides führt zum Laden von Windows.

Ich habe noch ein altes Bios, kein Uefi, also wird gpt nicht gehen. Andersherum: war das richtigt oder hätte ich die reine Datenpartition auf erweitert geben sollen?
mint@PC:~$ inxi -Fz
System:
  Host: PC Kernel: 4.15.0-46-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.0.10 Distro: Linux Mint 19.1 Tessa
Machine:
  Type: Desktop System: MEDIONPC product: MS-7502 v: N/A serial: <filter>
  Mobo: MICRO-STAR model: MS-7502 v: Fab D serial: <filter> BIOS: Phoenix
  v: 6.00 PG date: 01/13/2010
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core2 Quad Q8200 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1995 MHz min/max: 1998/2331 MHz Core speeds (MHz): 1: 1995 2: 1995
  3: 1995 4: 1995
Graphics:
  Device-1: AMD Cape Verde PRO [Radeon HD 7750/8740 / R7 250E]
  driver: radeon v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: ati,radeon
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1280x1024~60Hz
  OpenGL:
  renderer: AMD CAPE VERDE (DRM 2.50.0 / 4.15.0-46-generic LLVM 6.0.0)
  v: 4.5 Mesa 18.0.5
Audio:
  Device-1: Intel 82801I HD Audio driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD Cape Verde/Pitcairn HDMI Audio [Radeon HD 7700/7800 Series]
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-46-generic
Network:
  Device-1: Intel 82562V-2 10/100 Network driver: e1000e
  IF: enp0s25 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
  Device-2: IMC Networks 802.11 n/g/b Wireless LAN Adapter type: USB
  driver: rt2800usb
  IF: wlx002243112ff2 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 987.42 GiB used: 226.49 GiB (22.9%)
  ID-1: /dev/sda vendor: SanDisk model: SDSSDA240G size: 223.57 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Western Digital model: WD5000AAKS-00UU3A0
  size: 465.76 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Seagate model: ST3320613AS size: 298.09 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 50.17 GiB used: 14.71 GiB (29.3%) fs: ext4 dev: /dev/sdc1
  ID-2: /home size: 188.76 GiB used: 168.50 GiB (89.3%) fs: ext4
  dev: /dev/sdc4
  ID-3: swap-1 size: 7.92 GiB used: 524 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sdc5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 51.0 C mobo: N/A gpu: radeon temp: 55 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 211 Uptime: 7h 46m Memory: 7.79 GiB used: 4.24 GiB (54.5%)
  Shell: bash inxi: 3.0.27


Re: GRUB aufräumen
« Antwort #3 am: 17.05.2020, 16:16:44 »
Geht sogar auf meinem PentiumM aus 2003.  :)
na, so alt ist mein PC auch nicht   :)
dann weiß ich einfach zu wenig über gpt, ich dachte, dass ist nur mit uefi möglich. Was wäre der Vorteil für mich?
Dann musst du rausbekommen, von welcher du jetzt bootest.
na, ich weiß schon von welcher ich boote, das ist kein Problem, ich wollte einfach nur den doppelten Eintrag löschen.
Das mit dem "Grub install usw" werde ich machen, wenn ich die Mint Platte endlich raus habe, dann aus Pop!os heraus.

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #4 am: 17.05.2020, 16:23:57 »
Offensichtlich hast du jetzt auf allen Platten Grub.
soll das eigentlich so sein, dass auf allen Platten Grub ist?

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #5 am: 17.05.2020, 16:49:37 »
Nur bei einer Installation ist es entscheidend, da Windows hier durch entscheidet ob UEFI- oder BIOS- Installation.
ok, verstanden. Doch wie lösche ich jetzt den zweiten Eintrag im Grub?

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #6 am: 17.05.2020, 17:23:44 »
mein mint ist auf sdb -->  gebe ich also sdb rein oder sdb1 mit der /root Partition?

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #7 am: 17.05.2020, 18:09:18 »
nein, hat nicht funktioniert

mint@PC:~$ sudo grub-install /dev/sdc
[sudo] Passwort für mint:     
i386-pc wird für Ihre Plattform installiert.
Installation beendet. Keine Fehler aufgetreten.
mint@PC:~$ sudo update-grub
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-46-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-46-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-45-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-45-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-36-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-36-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-23-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-23-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-20-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-20-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
Windows 10 auf /dev/sda1 gefunden
Windows 10 auf /dev/sda2 gefunden
Pop!_OS 20.04 LTS (20.04) auf /dev/sdb1 gefunden

nicht erschrecken, da ich die Mintplatte umgesteckt hatte, ist sie doch auf sdc.
Trotzdem sind die beiden Win10 Einträge noch da.

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #8 am: 17.05.2020, 23:13:19 »
Ich mach das mit Grub Customizer, obwohl viele davon abraten.

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #9 am: 18.05.2020, 07:45:40 »
Warum fragst du mich nach sdb, wenn du dann sdc nimmst?
das habe ich bereits erklärt
Dann musst du im BIOS auch sdc an POS1 setzen zum Booten!
Wieso hältst du diese Information zurück und schreibst das erst am zweiten Tag rein? Ich bin ein Newbie, woher soll ich das wissen.

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #10 am: 18.05.2020, 08:18:21 »
Off-Topic:
Der Punkt ist:
Wenn man Informationen (sdb) liefert, sollten sie auch zutreffend sein.
Wenn sich daran etwas ändert, musst Du das mitteilen, sonst ist Hilfe sinnlos.
Denn woher sollen wir das sonst wissen?
Das versteht doch auch ein Linux-Anfänger, oder nicht?

Wenn Du mit sachlicher Kritik nicht umgehen kannst, ist das Dein Problem.
« Letzte Änderung: 18.05.2020, 08:22:20 von aexe »

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #11 am: 18.05.2020, 08:41:52 »
Off-Topic:
Der Punkt ist:
Wenn sich daran etwas ändert, musst Du das mitteilen, sonst ist Hilfe sinnlos.
lies genau

Off-Topic:
Der Punkt ist:
Wenn Du mit sachlicher Kritik nicht umgehen kannst, ist das Dein Problem.
dann gib mir eine sachliche Kritik, das was ich lese ist eine persönliche Befindlichkeit

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #12 am: 18.05.2020, 08:44:53 »
Dann musst du im BIOS auch sdc an POS1 setzen zum Booten!
habe ich gerade gemacht, der zweite Eintrag ist noch immer da

Und nimm bitte als erstes das Flag "boot" bei sda1 raus.
also das verstehe ich nicht, wo und wie nehme ich ein Flag raus?

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #13 am: 18.05.2020, 11:51:22 »
Finde ich nicht in Ordnung, die eigene Unfähigkeit anderen anzulasten, indem man dem Helfer "Informationsrückhaltung" vorwirft.
Auch ein "Newbie" bekommt bei mir keinen Welpenschutz. Jener kann und sollte durchaus sich vorher schon etwas belesen zur Thematik, auch Begriffe betreffend.  Und nicht erwarten, dass andere einen den Hintern nachtragen.
Und Äußerungen (im anderen Thread) wie "mein Hirm setzt da aus" sind kontraproduktiv und zeigen, dass Derjenige nicht bereit ist sich auch nur grundlegend vorher zu belesen.
Warum sollen Helfer dann alles haarklein erklären und noch nachtragen?
Nachlesbar ist, dass @tommix mit #12 von sdb schrieb, nicht wie der TE es dann mit #13 gemacht hat und die Anschlüsse der Datenträger wechselte. Das kann ja keiner wissen, wenn die Datenträger feucht fröhlich umgesteckt werden.

Meine Hilfsbereitschaft ist hier auch gegen 0 gesunken.
Von daher viel Spaß noch, bei was auch immer.

Re: GRUB aufräumen
« Antwort #14 am: 18.05.2020, 15:58:16 »
Und nimm bitte als erstes das Flag "boot" bei sda1 raus.

gut,...

also wenn ich sowas jetzt gelesen hätte und ziemlich planlos bin, hätte ich vielleicht auch meine Kiste ausm Fenster geschmissen... ;D

Ein Flag ist eine Markierung, nichts weiter. Ändern kann man das mit dem Programm gparted, was auf Live-Installationsmedien in aller Regel mit dabei ist. Gparted einfach öffnen und rechts im Fenster werden dir die Markierungen angezeigt, sofern welche gesetzt sind.

Im Programm dann Optionen - Markierungen bearbeiten wählen (engl. Options - Manage flags) und einfach in deinem Fall das Häkchen bei boot herausnehmen. Anschließend übernehmen. Gparted führt alle Aktionen erst nach einem Klick auf Übernehmen aus.

Das Bearbeiten der Markierungen hat keinen Einfluss auf die Nutzerdaten einer Partition.