Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.10.2020, 20:50:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 691748
  • Themen insgesamt: 55994
  • Heute online: 672
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden  (Gelesen 1105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ich hab zunächst eine Windows-Version installiert und dann Mint 19.3 Cinnamon, wie sonst auch, um beim Booten das jeweilige Betriebssystem auswählen zu können. Klappte bisher immer. Diesmal aber nicht. Mint machte gegen Ende des Installierens folgende Fehlermeldung; "GRUB konnte nicht auf /dev/nvme0n 1 installiert werden. Das ist ein schwerwiegender Fehler."
Wer kann mir dabei mal helfen? Wo sollte ich sonst GRUB installieren, oder wie kriege ich GRUB auf die oben von GRUB gewünschte Stelle. Bin etwas ratlos...
« Letzte Änderung: 14.05.2020, 23:33:41 von Mountain »

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #1 am: 14.05.2020, 23:35:03 »
Hallo,

zeige mal bitte sudo parted --listinxi -Fz[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #2 am: 14.05.2020, 23:41:28 »
Modell: ATA ST3750640NS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  750GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  210GB  210GB   primary   ntfs            boot
 2      210GB   440GB  230GB   primary   ntfs
 3      440GB   750GB  310GB   extended
 5      440GB   746GB  306GB   logical   ntfs
 6      746GB   750GB  4159MB  logical   linux-swap(v1)


Modell: ATA WDC WD10EZEX-60W (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                          Flags
 1      1049kB  17,8MB  16,8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 2      17,8MB  258GB   258GB   ntfs         Basic data partition          msftdata
 5      258GB   505GB   247GB   ext4
 3      505GB   505GB   1049kB                                             bios_grub
 4      505GB   1000GB  496GB   ext4


Modell: INTEL SSDPEKNW512G8H (nvme)
Festplatte  /dev/nvme0n1:  512GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   512GB  512GB  ext4


inxi -Fz
System:
  Host: Rechner-1 Kernel: 4.15.0-99-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Desktop System: HP product: HP Desktop M01-F0xxx v: N/A
  serial: <filter>
  Mobo: HP model: 8643 v: SMVB serial: <filter> UEFI: AMI v: F.03
  date: 08/05/2019
CPU:
  Topology: Quad Core model: AMD Ryzen 5 3400G with Radeon Vega Graphics
  bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1253 MHz min/max: 1400/3700 MHz Core speeds (MHz): 1: 1257 2: 1391
  3: 1265 4: 1395 5: 1257 6: 1396 7: 1264 8: 1342
Graphics:
  Device-1: AMD Lexa PRO [Radeon RX 550/550X] driver: amdgpu v: kernel
  Device-2: AMD Picasso driver: N/A
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: amdgpu,ati
  unloaded: fbdev,modesetting,radeon,vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: Radeon 550 Series (POLARIS12 DRM 3.23.0
  4.15.0-99-generic LLVM 9.0.0)
  v: 4.5 Mesa 19.2.8
Audio:
  Device-1: AMD driver: snd_hda_intel
  Device-2: Spin Master PCIe Video Bridge driver: SMI PCIe driver
  Device-3: AMD driver: snd_hda_intel
  Device-4: AMD driver: N/A
  Device-5: AMD driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-99-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8821CE 802.11ac PCIe Wireless Network Adapter
  driver: rtl8821ce
  IF: wlp5s0 state: down mac: <filter>
  Device-2: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp6s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 2.06 TiB used: 68.25 GiB (3.2%)
  ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Intel model: SSDPEKNW512G8H size: 476.94 GiB
  ID-2: /dev/sda vendor: Seagate model: ST3750640NS size: 698.64 GiB
  ID-3: /dev/sdb vendor: Western Digital model: WD10EZEX-60WN4A1
  size: 931.51 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 467.96 GiB used: 68.22 GiB (14.6%) fs: ext4
  dev: /dev/nvme0n1p2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 51.2 C mobo: N/A gpu: amdgpu temp: 35 C
  Fan Speeds (RPM): N/A gpu: amdgpu fan: 2268
Info:
  Processes: 270 Uptime: 18m Memory: 5.79 GiB used: 1.18 GiB (20.3%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32
UEFI

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #3 am: 14.05.2020, 23:46:15 »
Ja, Super!

Windows im BIOS - Mode und Linux im UEFI.
Wo sollte Grub installiert werden?
Auf der Windows Platte, da ist aber keine EFI-Partition.
GRUB konnte nicht auf /dev/nvme0n 1 installiert werden.

Grub muss auch in /dev/nvme0n1p1 im UEFI - Mode.
« Letzte Änderung: 15.05.2020, 00:00:48 von tommix »

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #4 am: 15.05.2020, 10:29:54 »
Grub muss auch in /dev/nvme0n1p1 im UEFI - Mode.
Und wie mache ich das jetzt???

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #5 am: 15.05.2020, 11:15:33 »
@Mountain,
oder du versuchst mal ein Grub_Chainload im Bios-Mode. Läuft bei mir auch mit LM18.3Mate und LMDE3Cindy problemlos, hab allerdings Windows nicht mit dabei, sollte aber auch gehen. Hier die Anleitung aus dem LMU-Wiki: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=grub_chainload

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #6 am: 15.05.2020, 11:33:17 »
Versuche es im Live-System LM 19.2/19.3 oder LMDE4 mit Boot-Pepair.

Aber wo ist jetzt deine Dualbootinstallation?

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #7 am: 15.05.2020, 16:37:50 »
Ich bin im Moment ratlos.
Soll UEFI als Einstellung bleiben, oder nicht?
WIN 10 ist zwar installiert, startet aber nur "über Umwege": F9 Bootsektor.
Ich wünschte, ich könnte eine Mint-ISO laden per LW, aber das geht bisher nicht.
Mal sehen, ob ich das per USB hinkriege...
« Letzte Änderung: 15.05.2020, 16:42:10 von Mountain »

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #8 am: 15.05.2020, 17:01:56 »
Ich wünschte, ich könnte eine Mint-ISO laden per LW, aber das geht bisher nicht.
Mal sehen, ob ich das per USB hinkriege...
Geht jetzt zufällig. Mal sehen, ob Mint Grub nun installieren kann....

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #9 am: 15.05.2020, 17:21:29 »
Also ich kann zumindest inzwischen übers DVD LW mit der MINT-ISO booten!
Am Ende des Installationsvorgangs kann aber - wie oben - Grub nicht an die erforderliche Stelle gesetzt werden.
Wenn ich eine andere Stelle vorschlage kommt keine Warnung, Mint fährt runter, kann aber danach nicht gestarten werden... :-(

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #10 am: 15.05.2020, 17:58:38 »
Du musst dir erst mal darüber im klaren sein, was du willst: BIOS - Mode oder UEFI - Mode.
Windows ist im BIOS - Mode da es eine msdos - Partitionstabelle hat.

Modell: ATA ST3750640NS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  750GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  210GB  210GB   primary   ntfs            boot
 2      210GB   440GB  230GB   primary   ntfs
 3      440GB   750GB  310GB   extended
 5      440GB   746GB  306GB   logical   ntfs
 6      746GB   750GB  4159MB  logical   linux-swap(v1)
Was die swap da drauf soll ??

Auf der nächsten Platte ist irgendwelcher "Mist", wie bios_grub? keine Ahnung.

Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                          Flags
 1      1049kB  17,8MB  16,8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 2      17,8MB  258GB   258GB   ntfs         Basic data partition          msftdata
 5      258GB   505GB   247GB   ext4
 3      505GB   505GB   1049kB                                             bios_grub
 4      505GB   1000GB  496GB   ext4
Eine gpt, Windows, und 2x ext4 ??

Auf der dritten Platte der Versuch Linux im UEFI - Mode zu Installieren.

Modell: INTEL SSDPEKNW512G8H (nvme)
Festplatte  /dev/nvme0n1:  512GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   512GB  512GB  ext4

Warum sind nicht beide Betriebssysteme auf der schnellen SSD?

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #11 am: 15.05.2020, 18:06:01 »
Du musst dir erst mal darüber im klaren sein, was du willst: BIOS - Mode oder UEFI - Mode.
Windows ist im BIOS - Mode da es eine msdos - Partitionstabelle hat.
Da bin ich doch noch SEHR unwissend. Heißt das, dass Windows ohnehin nur im Bios-Mode läuft?
Und ich dann Mint und WIN unter Bios laufen lassen müsste, wenn's funktionieren soll?

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #12 am: 15.05.2020, 18:12:45 »
Vielleicht sollte ich wirklich mal tabula rasa machen und per Gparted ordentlich aufräumen und später zuteilen.....
Bin da aber noch ziemlicher Laie!

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #13 am: 15.05.2020, 18:23:20 »
Moderne nvme lassen meist nur uefi Modus zu. Paar Ausnahmen gibts, aber das sind ältere nvme. https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Legacy_Boot_von_NVME_SSDs
Das Windows auf sda.. wirst du so weiter booten müssen, so lange dessen Datenträger eine msdos Partitionstabelle aufweist. Sei froh, wenn das dir irgendwie startet.
Hast du die merkwürdige Festplattenzusammenstellung verbrochen?

Wie tommix schon richtig meinte, der Bootlooder muss auf die nvme0n1p1.
Und uefi-boot (gpt Partitionsschema der Datenträger nvme0n1, sowie sdb) ist hier Pflicht. Also deren Partitionsschema lassen. Zur Not die sda platt machen und mittels gparted auf gpt bringen (neue Partitionstabelle erstellen - danach sind alle Daten drauf futsch).
Allerdings würde ich die nvme etwas anders partitionieren, damit du Daten vom System trennen kannst. Besser ist.
Naja und sich einen Bootstick erstellen, jenen starten und partitionieren sowie installieren.

Vielleicht ist es auch besser, während der Installation die sda und sdb nicht angeschlossen zu haben.
Mehr gibts da nicht zu schreiben.

Re: mint 19.3 cinnamon - Grub konnte nicht installiert werden
« Antwort #14 am: 15.05.2020, 18:28:07 »
Das Windows auf sda.. wirst du so weiter booten müssen, so lange dessen Datenträger eine msdos Partitionstabelle aufweist. Sei froh, wenn das dir irgendwie startet.
Wie kann ich das denn ändern (msdos Partitionstabelle)?
Zitat
Hast du die merkwürdige Festplattenzusammenstellung verbrochen?
Ich befürchte - ja.
Zitat
Wie tommix schon richtig meinte, der Bootlooder muss auf die nvme0n1p1.
Und genau bei diesem Speichervorgang am Ende der Installiererei kommt immer die Fehlerweldung, dass das nicht geht.