Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.05.2020, 12:59:51

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 662463
  • Themen insgesamt: 53576
  • Heute online: 485
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint auf USB-Bootfähig  (Gelesen 1531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Linux Mint auf USB-Bootfähig
« Antwort #30 am: 21.05.2020, 17:52:18 »
Hi
Ich habe vor über 10 Jahren ein Dualboot mit Windows gemacht und hatte null Probleme. Warum wird jetzt alles komplizierter?
Ließ hier :
https://de.wikipedia.org/wiki/Unified_Extensible_Firmware_Interface
und unter Secure Boot z.B.:
Zitat
da viele Mainboardhersteller in ihren UEFI-Implementierungen ausschließlich Signaturen für Microsoftprodukte mitliefern und die Installation benutzereigener Signaturen auf ihrer Hardware, z. B. für die Installation eines Linux-Kernels, nicht oder zumindest nicht allein mit den UEFI-Bordmitteln möglich ist.

Und Ähnliches  ;D
MfG soyo

Re: Linux Mint auf USB-Bootfähig
« Antwort #31 am: 21.05.2020, 23:53:01 »
Das hört sich bösartig an, so als ob die Chiphersteller mit Microsoft unter einer Decke stecken und die natürliche Ausbreitung von Linux unterbinden wollen würden, obwohl es die nix angeht welches BS die Käufer ihrer PCs verwenden wollen.
Danke für die Info. Aber warum ich Probleme mit der Installation habe, weiß ich leider immer noch nicht.

Re: Linux Mint auf USB-Bootfähig
« Antwort #32 am: 22.05.2020, 16:51:02 »
Aber warum ich Probleme mit der Installation habe, weiß ich leider immer noch nicht.
Für deine spezielle Problematik solltest du jetzt aber besser einen eigenen Thread aufmachen. Seit Beitrag #11 geht es um dich und deine Problematik und nicht mehr um das eigentliche Anliegen des TE.
« Letzte Änderung: 22.05.2020, 17:05:59 von Fredenpunkt »

Re: Linux Mint auf USB-Bootfähig
« Antwort #33 am: 24.05.2020, 00:28:27 »
Ich hatte schon einen eigenen Thread, aber den haben nicht viele besucht/beantwortet:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=61577.msg815117#msg815117

Ich habe aber nix dagegen wenn wir auf dem Thread oben mein Problem lösen ...    ;-)

Re: Linux Mint auf USB-Bootfähig
« Antwort #34 am: Gestern um 00:32:55 »
Ich hab den Thread nur überflogen, aber wenn du die Pfade so eingerichtet hast, wie es hier steht,
Zitat
"Failed to open \EFI\BOOT\mmx64.efi - Not Found
Failed to load image \EFI\BOOT\mmx64.efi - Not Found
dann kann es nicht funktionieren. Bei Linux wird für Pfadangaben nie der Backslash verwendet, immer der normale slash.