Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.06.2020, 00:54:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24071
  • Letzte: atze48
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 663317
  • Themen insgesamt: 53656
  • Heute online: 330
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 230
Gesamt: 232

Autor Thema: [gelöst]  Merkwürdiges Verhalten  (Gelesen 317 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Merkwürdiges Verhalten
« am: 03.05.2020, 07:51:01 »
Hallo Leute
Ich habe ein kleines Problem was mir sorgen macht.
Bin im Besitz eines etwas älteren AMD PC Systems das ich aktuell verwende.

AMD APU A10-7850K Sockel FM2+
Arctic Freezer 13 Sockel FM2+ Kühler
16 GB DDR3 PC 2133 Trident -X Speicher (2X8)
Asrock A88M-G/3.1 Mainboard, Bios Version 1.40
MSI ITX AMD RX 560 mit 4 GB
WLan Karte No Name PCIe (hab hier kein Lan Anschluß) 
LG Blu Ray Brenner
Festplatten :
ADATA SU 910 (128 GB)
ADATA SU 800 (256 GB)
WD Blue mit 3TB
WD Purple mit 4TB
Be Quiet Netzteil (Non Modular) 500 W
Mid Size No Name Tower.
 
Betriebssystem Linux Mint  19.3 Mate 64 Bit

Kernel 5.6.7 Mainline
Wahlweise Kernel 5.1.21

OS auf dem aktuellsten Stand, nichts zusätzliches Installiert.   

Problembeschreibung:

Wenn ich den PC einschalte so bootet der PC korrekt ,kann die Bios Informationen sehen.
Sobald das Linux botet wird der Bildschirm Schwarz und bleibt auch Schwarz.
Ich kann den PC mit STRG+ALT+ENTF und <Enter> herunterfahren und er schaltet auch Korrekt ab.
Danach Boote ich wieder den PC , sehe die Bios Informationen und das wiederholt sich dann ein zweites mal. Wenn ich nach dem Zweiten mal den PC erneut Boote dann sehe ich auch Informationen die der Kernel ausgibt (sehr kurz ca. 1 Sek lang) ,danach sehe ich das Linux Mint Logo, Bildschirm wird kurz Schwarz und danach bin ich auf dem Desktop kann normal arbeiten. Wenn ich fertig bin Fahre ich den Pc herunter und wenn später (nach einigen Stunden danach) Ihn wieder starte Wiederholt sich der Vorgang erneut.

Bereits vorgenommene Aktivitäten:

Ich habe das Netzteil gegen 2 Ähnliche Modelle ausgetauscht , ohne Erfolg Problem bleibt bestehen.
Speicher und APU gegen andere Modelle ausgetauscht , ohne Erfolg.
Netzteil mit ATX Netzteil Tester geprüft ,Spannungen werden alle korrekt im Rahmen wiedergegeben nichts auffälliges.
Festplatten abgeklemmt. Laufwerk Abgeklemmt , ohne Laufwerke mit angesteckten USB Stick Gebootet , ohne Erfolg Problem bleibt bestehen. 
ITX GK entfernt umgestellt auf APU Grafik ,keine Änderung.

Kernel Check ergab keine Fehlerhaften Einträge.
Log hier angehängt

Was kann das nur sein ?
     
« Letzte Änderung: 14.05.2020, 15:39:01 von Ampel »

Re: Merkwürdiges Verhalten
« Antwort #1 am: 03.05.2020, 08:54:23 »
nichts zusätzliches Installiert.   
Sehe ich nicht so. Deine Kernel sind keine normalen Mint Kernel. Wieso setzt du sowas auf einem älteren System ein?

Re: Merkwürdiges Verhalten
« Antwort #2 am: 03.05.2020, 09:31:18 »
Ein inxi -Fzist für uns sicher aussagekräftiger als deine Angaben zum System.
Warum du bei einem AMD A10 mit Mainline - Kernel arbeitest verstehe ich nicht ganz.

Was sagen den die Ubuntudistributionskernel 4.15er und/oder 5.3er?
« Letzte Änderung: 03.05.2020, 09:38:10 von tommix »

Re: Merkwürdiges Verhalten
« Antwort #3 am: 14.05.2020, 15:36:10 »
nichts zusätzliches Installiert.   
Sehe ich nicht so. Deine Kernel sind keine normalen Mint Kernel. Wieso setzt du sowas auf einem älteren System ein?

Eine Frage die Überflüssig ist und zugleich auch nicht hilfreich.
Vielmehr sieht es so aus das keiner in der Lage ist die Frage zu Beantworten.
Jeder kann sein System so Konfigurieren wie er will und es Nutzen wie er möchte.
Ein Forum ist auch dafür das Fragen zu Beantworten anstelle Fragesteller zu Kritisieren.

Re: Merkwürdiges Verhalten
« Antwort #4 am: 14.05.2020, 15:38:37 »
Ein inxi -Fzist für uns sicher aussagekräftiger als deine Angaben zum System.
Warum du bei einem AMD A10 mit Mainline - Kernel arbeitest verstehe ich nicht ganz.

Was sagen den die Ubuntudistributionskernel 4.15er und/oder 5.3er?

Gleiche Antwort siehe Vorposting !

Mittlerweile hat sich das Problem behoben nachdem ein Patch eingespielt wurde.
Es lag tatsächlich am Kernel das irgendwo eine Funktion nicht richtig Implementiert wurde.
Das Problem ist nun verschwunden.