Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.02.2021, 22:12:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718071
  • Themen insgesamt: 58076
  • Heute online: 649
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE 4 Installation | Dual Boot und Verschlüsselung  (Gelesen 507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo Allerseits,

ich wollte mal eben Fragen ob jemand von euch schon mal versucht hat LMDE neben Windows 10 zu installieren und dabei das gesamte Linux zu verschlüsseln?

Vor einiger Zeit habe ich genau das mit Ubuntu Mate gemacht, dazu nutze ich diese Anleitung: https://wiki.ubuntuusers.de/System_verschl%C3%BCsseln/

Leider funktioniert das auf meinem neuen Desktop-PC mit LMDE nicht so hervorragend. Bereits der installer kann nicht mit "/dev/mapper/vgubuntu-root" umgehen. Aus irgend einem Grund erhalte ich immer die Meldung dass meine Partition voll sei (auf der ca. 300GB frei sind).

Gibt es hier Experten zu dem Thema?

Viele Grüße.

PS: Ich versuche es weiter und werde hier updaten, falls ich noch auf eine Lösung komme.

Re: LMDE 4 Installation | Dual Boot und Verschlüsselung
« Antwort #1 am: 29.04.2020, 17:17:28 »
Zitat von: arathor
Vor einiger Zeit habe ich genau das mit Ubuntu Mate gemacht, dazu nutze ich diese Anleitung: https://wiki.ubuntuusers.de/System_verschl%C3%BCsseln/
Den Ubuntu-Installer ubiquity gibt es meines Wissen nicht für Debian. Aber wenn man dem mitteilt, auf welche Partition installiert werden soll, wird diese nach /target gemountet. Und genau das war für die Verschlüsselung vom LMDE 2 auch notwendig. Neuere Erfahrung habe ich nicht. :(

Eine Bootpartition war nach /target/boot und ggf. die efi-Partition nach /target/boot/efi zu mounten. Vielleicht hilft dir das angegraute Wissen trotzdem weiter.

Zitat
Gibt es hier Experten zu dem Thema?
Bei LMDE wird es eng und bei Verschlüsselung ebenso. Die Kombination macht es nicht besser. ;)

Re: LMDE 4 Installation | Dual Boot und Verschlüsselung
« Antwort #2 am: 29.04.2020, 17:59:15 »
Ich kenn mich da jetzt mit Verschlüsselung nicht aus. Es gibt aber für Debian basierte Systeme auch Calamares zum installieren. Bei LMDE 3 war der als Alternative dabei, bei LMDE 4 nicht mehr. Das heißt aber nicht, dass man den nicht nehmen kann. Der lässt sich auch im Live-System installieren und dann kann man mit dem das System auf die Platte schaufeln.

Wenn man das allerdings so macht, wird der eigentliche LMDE-Installer nicht automatisch entfernt. Das muss man dann nachträglich selbst erledigen, indem man sich aus dem LMDE ISO die Datei filesystem.packages-remove nimmt und xargs -a filesystem.packages-remove sudo apt-get purge ausführt.
« Letzte Änderung: 29.04.2020, 18:02:43 von dphn »

Re: LMDE 4 Installation | Dual Boot und Verschlüsselung
« Antwort #3 am: 07.05.2020, 09:44:31 »
Hallo,

ich habe das Problem nicht lösen können und habe deshalb die normale Linux Mint Version installiert. Dort funktionierte die Verschlüsselung mit Dual Boot einwandfrei (so wie im Ubuntu Wiki beschrieben). Hoffe dass es in Zukunft im LMDE Installer auch möglich ist.

LG