Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.05.2020, 11:18:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 662627
  • Themen insgesamt: 53593
  • Heute online: 452
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Google Chrome "hängt" sich beim Schließen für ca. 15 Minuten auf  (Gelesen 369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

ich habe vor einigen Tagen Google Chrome installiert. Leider "hängt" sich Chrome bei jedem Schließen der Anwendung für ca. 15 Minuten auf und blockiert das System . Das Problem tritt auch auf, wenn ich z.B. nach dem Start des Systems sofort Chrome starte und anschließend sofort wieder schließe.

Mein System schaut wie folgt aus:  Kernel: 5.3.0-42-generic x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 7.4.0 Desktop: Cinnamon 4.4.8 wm: muffin dm: LightDM Distro: Linux Mint 19.3 Tricia base: Ubuntu 18.04 bionic.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag?

Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 14.04.2020, 15:18:59 von lucky1 »

Zeige uns doch mal bitte dein System mittels:

inxi -Fz
Das Ganze bitte zwecks besserer Lesbarkeit im Codeblock (Das # Symbol oberhalb des Textfeldes klicken und zwischen die eckigen Klammern die Infos einfügen).

Wie ist der Chrome auf dein System drauf gekommen?
Schon mal eine vollständige Aktualisierung gemacht?

Das Ergebnis des Befehls "inxi -Fz" sieht wie folgt aus:

System:
  Host: ralph-acer Kernel: 5.3.0-42-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Laptop System: Acer product: Swift SF114-32 v: V1.03
  serial: <filter>
  Mobo: GLK model: Sapporo_GL v: V1.03 serial: <filter> UEFI: Insyde v: 1.03
  date: 05/02/2018
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 14.7 Wh condition: 43.9/54.2 Wh (81%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Pentium Silver N5000 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 4096 KiB
  Speed: 796 MHz min/max: 800/2700 MHz Core speeds (MHz): 1: 796 2: 796
  3: 796 4: 796
Graphics:
  Device-1: Intel driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.5 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1440x810~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel UHD Graphics 605 (Geminilake)
  v: 4.5 Mesa 19.2.8
Audio:
  Device-1: Intel driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.3.0-42-generic
Network:
  Device-1: Intel driver: iwlwifi
  IF: wlp0s12f0 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 238.47 GiB used: 156.42 GiB (65.6%)
  ID-1: /dev/sda vendor: SK Hynix model: HFS256G39TND-N210A size: 238.47 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 231.54 GiB used: 78.12 GiB (33.7%) fs: ext4 dev: /dev/dm-1
  ID-2: /boot size: 704.5 MiB used: 167.8 MiB (23.8%) fs: ext4
  dev: /dev/sda2
  ID-3: swap-1 size: 975.5 MiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/dm-3
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 46.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 243 Uptime: 29m Memory: 7.59 GiB used: 1.92 GiB (25.4%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32



Chrome habe ich wie folgt von https://support.google.com/chrome/answer/95346?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de installiert:

Chrome unter Linux installieren
Laden Sie die Installationsdatei herunter.
Um das Paket zu öffnen, klicken Sie auf OK.
Klicken Sie auf Install Package (Paket installieren).


Eine vollständige Aktualisierung habe ich noch nicht gemacht. Wie macht man dies?

Vielen Dank.




[MOD: Codeblock hinzugefügt, bitte setze Terminalausgaben in einen Codeblock. Siehe Hilfe.]
« Letzte Änderung: 01.04.2020, 11:13:02 von toffifee »

codeblock einfügen lese mal hilfe oben danke

Eine vollständige Aktualisierung habe ich noch nicht gemacht. Wie macht man dies?
Aktualisierungsverw. öffnen und auf Aktualisieren klicken. ;)

Beim Installieren von Chrome kannst du nichts falsch machen. Möglicherweise hat diese Version bei deiner Hardware eine Macke? Ich hatte mal eine, die hing immer wieder für ein paar Sekunden, bin dann vorerst auf die Entwicklerversion umgestiegen, die lief sauber.
« Letzte Änderung: 01.04.2020, 11:16:27 von toffifee »

Eine vollständige Aktualisierung habe ich noch nicht gemacht. Wie macht man dies?

In der Aktualisierungsverwaltung schauen dass nach dem "Auffrischen" alle Häckchen gesetzt sind (oder "Alles Auswählen" klicken) und anschließend "Aktualisierungen installieren". Ggf. Rechner neu starten.

Während dein Chrome sich komisch verhält, kannst du auch mal einen Blick auf die "Systemüberwachung" werfen - dazu am besten vor Start von Chrome mal schauen was dort zu sehen ist und dann Chrome starten: Läuft da z.B. der Speicher voll, was macht die CPU?

Über die Systemüberwachung kannst du Chrome dann auch abschießen - wobei Mint eigentlich gut erkennt, wenn eine Anwendung hängt und einen entsprechenden Dialog zeigt.

Alternativ zu Chrome, kannst du natürlich auch mal Chromium aus der "Anwendungsverwaltung" ausprobieren.

Edit: Beim Antworten eingeschlafen, Toffifee hat ja schon alles gesagt...

Erstmal vielen Dank für die freundliche Unterstützung.

Aktualisierung habe ich vorgenommen. Neustart durchgeführt.

Test 1:
Anschließend die Systemüberwachung geöffnet. Dann Chrome gestartet, kurz in Chrome gearbeitet und Chrome wieder geschlossen. Schließen hat funktioniert.

Test 2:
Anschließend Chrome wieder gestartet, etwas in Chrome gearbeitet sowie in anderen Anwendungen. Dann Chrome geschlossen. Bei Schließen hat sich Chrome wieder für 6 Minuten aufgehängt. Auch die Systemüberwachung war eingefroren. Somit ist ein "Abschießen" nicht möglich. Die Chrome Prozesse waren noch sichtbar in der Systemüberwachung. Nach  6 Minuten war das Einfrieren vorbei und die Chrome Prozesse in der Systemüberwachung verschwunden.

Test 3:
Analog zu Test 2 vorgegangen, aber dieses Mal hat alles problemlos funktioniert.

Somit kann ich aktuell keine Logik im Problem erkennen. Ich werde weiter testen und mich wieder melden.

Nochmals vielen  Dank für die freundliche Hilfe!!!

Probier bitte noch den Chromium aus, das ist die Open Source "Grundversion" von Chrome. Vielleicht funktioniert der ja und passt zu deinen Ansprüchen?

Chromimum zeigt das analoge "Fehl-Verhalten" wie Chrome. Beim Schließen bleibt die Anwendung für mehrere Minuten hängen und blockiert das gesamten System. Ich kann keinen Zusammenhang mit anderen Anwendungen erkennen, die ggf. offen sind oder gestartet wurden. Vielleicht liegt der Fehler wirklich im Zusammenwirken von meiner Hardware und Chrome. Eine andere Ursache erschließt sich mir aktuell nicht. Oder hat jemand noch eine andere Idee? Vielen Dank!

Problemursache war das Anti Virus Programm "Sophos". Habe es deinstalliert. Nun laufen die Browser ohne Probleme.

Setze dann bitte ggf. hier noch auf "erledigt" oder "gelöst". Dazu den Startpost "ändern" und das passende Präfix auswählen. Danke.