Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 12:48:54

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23773
  • Letzte: kally
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652262
  • Themen insgesamt: 52792
  • Heute online: 646
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Wie kann man auf andere Partition umziehen?  (Gelesen 501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« am: 23.03.2020, 01:53:05 »
- Ich habe für mein aktuelles Linux Mint 18.3 DE einen neuen Datenträger spendiert.
- Der Umzug habe ich mit Clonezilla gemacht.
- Da nach bootete mein PC wie gewohnt.
- Da ich nicht sicher war , ob der Vorgang gelungen ist, habe ich in diesem Forum um Hilfe gebeten,
mit dem Thema < Welche Installation ist bei mir aktiv >.
Ich habe sehr schnell eine Hilfe von @lmumischabln; @toffifee  und @red1900 bekommen.
- Es stellte sich heraus, das meine "alte" Version immer noch aktiv ist.
Leider ging keiner von ihnen auf mein  Grund Problem ein...wie kann ich die neue Version aktivieren.
- Ich habe nun, zwei gleiche Linux Versionen auf meinem PC installiert. Die "alte" funktioniert fehlerfrei, aber ich hätte gern die "andere" aktiviert.
- Mein Problem ist, wie sage ich es meinem Grub2, das er mit der neuen Version bootet?
- Meine jetzige Idee ist:
1. mit live DVD booten und die vorhandene "alte" Linux Partitionen mit GParted verstecken.
2. Versuchen...ich weiß nicht ob es geht...die nun sichtbare "neue" Partitionen zu retten.
Wird es funktionieren?
Für jede Hilfe bin ich dankbar.

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #1 am: 23.03.2020, 02:24:25 »
Du mußt im BIOS einstellen, das dein PC zuerst von der Platte booten soll auf der dein neues Linux installiert ist.
Wenn du das nicht änderst, wird immer die Platte gebootet, die als erste markiert ist.

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #2 am: 23.03.2020, 06:21:16 »
@ opajoerg, danke für Deine, sicher gut gemeinte, Hilfe.
- Ich habe Deinen Rat befolgt...die Wirkung war eine Meldung am Bildschirm GRUB _(blinkend).
Ich habe alles versucht...es tat sich nichts.
- Aus Verzweiflung habe ich mit LinuxMint Live DVD gebootet und Grub2 aktualisiert.
- Nun Bootet mein PC normal nicht mehr.
- Über F12 kann ich Bootlaufwerk bestimmen. Es funktioniert NUR Windows...sehr deprimierend.
- Diese Nachricht schreibe ich über Win10 und hoffe auf Hilfe...

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #3 am: 23.03.2020, 06:53:26 »
Es stellte sich heraus, das meine "alte" Version immer noch aktiv ist.
Versuche doch wenigstens diesen Zustand wiederherzustellen, indem Du die gemachten Änderungen rückgängig machst.
… sicher gut gemeinte, Hilfe.
Sicherlich ist die so gemeint gewesen.
Aus Verzweiflung habe ich mit LinuxMint Live DVD gebootet und Grub2 aktualisiert.
Das geht normalerweise nicht so einfach.

WIE und WAS Du da gemacht hast, weißt nur Du selbst.

Lässt sich der Rechner noch mit dem Live-System starten?
(Das Live-System wird nicht über den Bootloader GRUB gestartet.)
Wenn ja, damit kannst Du auch hier ins Forum kommen, mit dem eingebauten Firefox.
« Letzte Änderung: 23.03.2020, 07:09:11 von aexe »

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #4 am: 23.03.2020, 18:14:12 »
@aexe, ich danke sehr für Deine Hilfe.
- Mit der Live CD kann ich problemlos booten...aber die Änderungen kann ich "vermutlich" nicht mehr rückgängig machen.
- Ich habe mit der Live CD Linux auf der neuen SSD installieren lassen.
- Leider hatte es nicht geholfen. Beim nächsten Booten kommt nur die Meldung GRUB. Sonst nichts.
- Wenn ich über F12 eine angebotene Methode wähle, sieht das Bild etwas anders aus. Es erscheint auch grub (klein geschrieben) und eine mögliche Auswahl von
Befehlen die ich nicht verstehe. Wenn ich etwas davon wähle, kommt Password Frage und wenn ich mein Linux PW eintippe kommt eine Fehlermeldung.
- Lediglich die Win Anmeldung funktioniert.
- Als Versuch habe ich dann noch beim Booten mit der Live CD sudo update-grub eingegeben, es funktionierte...aber es half auch nicht.
- Weiter wollte ich mit GParted die Linux Partition mounten...geht aber nicht (ist grau) weil ich vermutlich keine Rechte besitze.
- Ein Versuch sich abzumelden und wieder anzumelden geht auch nicht, weil ich nach einem PW gefragt werde. Und das PW von der Live CD kenne ich nicht.
- Eine Möglichkeit die mir noch sehe, ist die "alten" Linux Partitionen zu verstecken (oder löschen) und dann noch einmal neuinstallieren... nur weiß ich nicht
wie ich es ohne Rechte machen soll.
Ich hoffe auf Hilfe.   

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #5 am: 23.03.2020, 19:41:51 »
- Ein Versuch sich abzumelden und wieder anzumelden geht auch nicht, weil ich nach einem PW gefragt werde. Und das PW von der Live CD kenne ich nicht.

Kann man aber recht schnell raus finden  :)

Z.B. hier https://unix.stackexchange.com/questions/542466/what-is-the-default-password-for-a-linux-mint-live-usb

Zu deinem eigentlichen Problem (Ich kenne den anderen thread von dir nicht), Frage ist, was hast du da an Hardware? Was für ein Rechner, wieviele Festplatten, was soll da drauf sein?

Hilfreich wäre da z.B. im Terminal

inxi -Fz
sudo fdisk -l
und das posten der entsprechenden Ausgabe hier.

PS. Hier liegt immer ein Stoß 'Schmierpapier' rum. Und wenn ich Änderungen am System mache, mache ich mir Notizen. Kann im 'Fall des Falles' seeeehr hilfreich sein.  :D
« Letzte Änderung: 23.03.2020, 19:53:29 von kalle123 »

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #6 am: 23.03.2020, 19:51:00 »
Ich habe mit der Live CD Linux auf der neuen SSD installieren lassen.
Ich dachte; Du hast schon zwei Installation von Mint auf dem Rechner. Jetzt noch eine dritte? 
Das wollte ich eigentlich nicht vorschlagen, sondern:
Lässt sich der Rechner noch mit dem Live-System starten?
(Das Live-System wird nicht über den Bootloader GRUB gestartet.)
Wenn ja, damit kannst Du auch hier ins Forum kommen, mit dem eingebauten Firefox.

Das Passwort bei der Live-Sitzung ist leer.
Also der Benutzer heißt "mint" und nach der Passwortabfrage nichts eingeben, sondern nur die Eingabetaste drücken.
« Letzte Änderung: 23.03.2020, 19:55:10 von aexe »

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #7 am: 23.03.2020, 19:55:33 »
Ich habe nun mit der Live CD gebootet die "alten Linux Partitionen" mit GParted versteckt und Linux auf den neuen Partitionen wieder installiert, wobei ich die / Partition formatieren lies.
- Booten geht immer noch nicht. Ich habe nun mit der Linux Reparatur Disk gebootet.
- Es sind dort etwa 100 verschiedene Boot Vorschläge. Kann man sie irgendwie reduzieren?
- Ich habe ein Eintrag mit /nvme... gewählt und der PC bootete und ist noch an.
- Nach dem "genialem" Befehl >df -h<, der mir @toffife verraten hatte (danke dafür), sieht es nun folgend aus:
-------------------------------------------------------------
bohu@Fuji-W:~$ df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev            3,8G       0  3,8G    0% /dev
tmpfs           776M    3,1M  773M    1% /run
/dev/sdb5        48G     44G  2,5G   95% /
tmpfs           3,8G     28M  3,8G    1% /dev/shm
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           3,8G       0  3,8G    0% /sys/fs/cgroup
/dev/sda2       100M     42M   58M   42% /boot/efi
/dev/nvme0n1p4  386G     29G  338G    8% /home
tmpfs           776M     40K  776M    1% /run/user/1000
/dev/sr0         20M     20M     0  100% /media/bohu/ISOIMAGE2
/dev/sdc4        91G     47G   45G   52% /media/bohu/Privat1
bohu@Fuji-W:~$
-------------------------------------------------
Das bedeuet, das nun die /home Partition gut ist, aber die /Wurzel Partition immer noch die "alte" ist...trotz dem, das sie VERSTECKT ist und die /boot Partition auf sda2 ist
auch wenn ich /nvm... gewählt habe.
Ich bitte um Hilfe:
a. Wie bekomme beim Booten die neue Wurzel Partition aktiv?
b. Wie kann man den Grob säubern?

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #8 am: 23.03.2020, 20:31:40 »
@kalle123, Danke sehr.
Der erste Befehl:
-------------------------------------
bohu@Fuji-W:~$ inixi -Fz

Der Befehl 'inixi' wurde nicht gefunden, meinten Sie:

  Befehl 'inxi' aus dem deb inxi

Versuche: sudo apt install <deb name>

bohu@Fuji-W:~$ inxi -Fz
System:    Host: Fuji-W Kernel: 4.15.0-91-generic x86_64 bits: 64
           Desktop: Cinnamon 3.8.9  Distro: Linux Mint 19 Tara
Machine:   Device: desktop System: FUJITSU product: CELSIUS_W550 serial: N/A
           Mobo: FUJITSU model: D3417-A2 v: S26361-D3417-A2 serial: N/A
           UEFI [Legacy]: FUJITSU // American Megatrends v: V5.0.0.11 R1.28.0 for D3417-A2x date: 07/23/2019
CPU:       Quad core Intel Core i7-6700 (-MT-MCP-) cache: 8192 KB
           clock speeds: max: 4000 MHz 1: 2129 MHz 2: 1856 MHz 3: 1401 MHz
           4: 1752 MHz 5: 1471 MHz 6: 1757 MHz 7: 1467 MHz 8: 1625 MHz
Graphics:  Card: Intel HD Graphics 530
           Display Server: x11 (X.Org 1.19.6 )
           drivers: modesetting (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1600x1200@60.00hz, 2560x1440@59.95hz
           OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 530 (Skylake GT2)
           version: 4.5 Mesa 19.2.8
Audio:     Card Intel 100 Series/C230 Series Family HD Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.15.0-91-generic
Network:   Card: Intel Ethernet Connection (2) I219-LM driver: e1000e
           IF: enp0s31f6 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 4782.0GB (2.8% used)
           ID-1: /dev/nvme0n1 model: Samsung_SSD_970_EVO_Plus_1TB size: 1000.2GB
           
           ID-2: /dev/sda model: SAMSUNG_MZ7TY256 size: 256.1GB
           ID-3: /dev/sdb model: Crucial_CT525MX3 size: 525.1GB
           ID-4: /dev/sdc model: WDC_WD30EFRX size: 3000.6GB
Partition: ID-1: / size: 48G used: 44G (95%) fs: ext4 dev: /dev/sdb5
           ID-2: /home size: 386G used: 29G (8%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p4
           ID-3: swap-1 size: 8.38GB used: 0.00GB (0%)
           fs: swap dev: /dev/sdb4
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 58.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 285 Uptime: 39 min Memory: 1373.6/7751.1MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.56
bohu@Fuji-W:~$
-------------------------------------------------------------------------------------------
und zweites Befehl:
bohu@Fuji-W:~$ sudo fdisk -l
[sudo] Passwort für bohu:             
Festplatte /dev/nvme0n1: 931,5 GiB, 1000204886016 Bytes, 1953525168 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: BB26E560-393C-4A42-8721-1EB8AB422FFF

Gerät             Anfang       Ende  Sektoren  Größe Typ
/dev/nvme0n1p1        34     262177    262144   128M Microsoft reserviert
/dev/nvme0n1p2    264192   16648191  16384000   7,8G Linux Swap
/dev/nvme0n1p3  16648192  221958143 205309952  97,9G Linux-Dateisystem
/dev/nvme0n1p4 221958144 1042720767 820762624 391,4G Linux-Dateisystem


Festplatte /dev/sda: 238,5 GiB, 256060514304 Bytes, 500118192 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 7BA0377F-4D23-449C-95FE-C9DC276334E0

Gerät         Anfang      Ende  Sektoren  Größe Typ
/dev/sda1         34    262177    262144   128M Microsoft reserviert
/dev/sda2     264192    468991    204800   100M EFI-System
/dev/sda3     468992 262025215 261556224 124,7G Microsoft Basisdaten
/dev/sda4  262025216 467079167 205053952  97,8G Microsoft Basisdaten
/dev/sda5  467079168 484534271  17455104   8,3G Windows-Wiederherstellungsumgebu
/dev/sda6  484534272 500117503  15583232   7,4G Windows-Wiederherstellungsumgebu


Festplatte /dev/sdb: 489,1 GiB, 525112713216 Bytes, 1025610768 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 880043D3-792F-43F1-A3BD-F87AAFD698C5

Gerät         Anfang       Ende  Sektoren  Größe Typ
/dev/sdb1       2048     264191    262144   128M Microsoft reserviert
/dev/sdb2     264192  153329092 153064901    73G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb3  153329664  154335231   1005568   491M Windows-Wiederherstellungsumgeb
/dev/sdb4  154335232  170711039  16375808   7,8G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb5  170711040  273111039 102400000  48,8G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb6  273111040  359350271  86239232  41,1G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb7  359352320 1020940287 661587968 315,5G Microsoft Basisdaten


Festplatte /dev/sdc: 2,7 TiB, 3000592982016 Bytes, 5860533168 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 4133D3B3-F321-4480-A308-94660D78DEBA

Gerät          Anfang       Ende   Sektoren  Größe Typ
/dev/sdc1          34     262177     262144   128M Microsoft reserviert
/dev/sdc2      264192    4458495    4194304     2G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc3     4458496  224518143  220059648   105G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc4   224518144  413298687  188780544    90G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc5   413298688  880920575  467621888   223G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc6   880920576 5253009407 4372088832     2T Microsoft Basisdaten
/dev/sdc7  5253009408 5860532223  607522816 289,7G Linux-Dateisystem

Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.


bohu@Fuji-W:~$
-----------------------------------------------------------------
Ich hoffe, das dies reicht. Und Danke noch einmal.

@aexe, auch danke für die unbezahlbaren Hinweise.
- Ich wiederhole vorsorglich:
1. Ich habe mit Clonezilla die Partitionen auf ein neues M2 SSD kopiert. Leider wurde mein "altes" Linux weiter aktiv.
2. Ich habe mit der Live CD Linux über die neue Partitionen installiert. (Ohne zu formatieren). Seit dem funktioniert Grub nicht und ich kann nicht "normal" booten.
3. Ich habe mit der Live CD die alten Partitionen versteckt und habe noch einmal Linux auf der neuen Partitionen installiert. (Und weil Du schriebst, das auf dem Wurzelverzeichnis zu viele Dateien sind,
habe ich die Wurzelpartition formatieren lassen...und Du hastest NATÜRLICH recht...nun sind dort etwa 8GB).
Meine Probleme:
a. Das /Wurzelverzeichnis ist immer noch das "alte", (trotzdem, das es versteckt ist)...soll ich es löschen?
b. In Grub sind mind. 100 Einträge und ich weiß nicht, wie ich sie entfernen kann.
c. "Normales" booten geht nicht   

und ich hoffe sehr auf euer Hilfe.



Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #9 am: 23.03.2020, 20:43:31 »
Off-Topic:
danke für die unbezahlbaren Hinweise.
Sie waren auch nicht ganz umsonst, wie man sieht. :D

Ein letzter noch …
Hier gepostete Befehle ins Terminal (Strg + Alt + T) einzutippen ist nicht nötig.
Stattdessen
Auf der Forumseite: den Befehl auswählen/markieren, Rechtsklick, Kopieren und ins Terminal-Fenster einfügen, Eingabetaste drücken
evtl Passwort eingeben, falls angefordert (wird nicht angezeigt), Eingabetaste drücken

Die Terminal-Ausgabe (inklusive Eingabe) bitte im Code-Block zeigen:
1. Im Terminal
Befehl und Ausgabe-Text auswählen (markieren), Rechtsklick darauf, Kopieren 
2. Im Antwortfeld
Rechtsklick, Einfügen, Text auswählen, Klick auf das Schaltfeld [ # ]

Oder zuerst auf [ # ] klicken und dann den Text zwischen die Tags einfügen:
 code]Text[/code

Bereits geschriebene Antworten lassen sich nachträglich ändern / verbessern.
« Letzte Änderung: 23.03.2020, 20:47:35 von aexe »

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #10 am: 23.03.2020, 20:59:30 »
hab das mal gemacht, iss ja weiter nix zu tun  ;)
bohu@Fuji-W:~$ inxi -Fz
System:    Host: Fuji-W Kernel: 4.15.0-91-generic x86_64 bits: 64
           Desktop: Cinnamon 3.8.9  Distro: Linux Mint 19 Tara
Machine:   Device: desktop System: FUJITSU product: CELSIUS_W550 serial: N/A
           Mobo: FUJITSU model: D3417-A2 v: S26361-D3417-A2 serial: N/A
           UEFI [Legacy]: FUJITSU // American Megatrends v: V5.0.0.11 R1.28.0 for D3417-A2x date: 07/23/2019
CPU:       Quad core Intel Core i7-6700 (-MT-MCP-) cache: 8192 KB
           clock speeds: max: 4000 MHz 1: 2129 MHz 2: 1856 MHz 3: 1401 MHz
           4: 1752 MHz 5: 1471 MHz 6: 1757 MHz 7: 1467 MHz 8: 1625 MHz
Graphics:  Card: Intel HD Graphics 530
           Display Server: x11 (X.Org 1.19.6 )
           drivers: modesetting (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1600x1200@60.00hz, 2560x1440@59.95hz
           OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 530 (Skylake GT2)
           version: 4.5 Mesa 19.2.8
Audio:     Card Intel 100 Series/C230 Series Family HD Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.15.0-91-generic
Network:   Card: Intel Ethernet Connection (2) I219-LM driver: e1000e
           IF: enp0s31f6 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 4782.0GB (2.8% used)
           ID-1: /dev/nvme0n1 model: Samsung_SSD_970_EVO_Plus_1TB size: 1000.2GB
           
           ID-2: /dev/sda model: SAMSUNG_MZ7TY256 size: 256.1GB
           ID-3: /dev/sdb model: Crucial_CT525MX3 size: 525.1GB
           ID-4: /dev/sdc model: WDC_WD30EFRX size: 3000.6GB
Partition: ID-1: / size: 48G used: 44G (95%) fs: ext4 dev: /dev/sdb5
           ID-2: /home size: 386G used: 29G (8%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p4
           ID-3: swap-1 size: 8.38GB used: 0.00GB (0%)
           fs: swap dev: /dev/sdb4
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 58.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 285 Uptime: 39 min Memory: 1373.6/7751.1MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.56
bohu@Fuji-W:~$

bohu@Fuji-W:~$ sudo fdisk -l
[sudo] Passwort für bohu:             
Festplatte /dev/nvme0n1: 931,5 GiB, 1000204886016 Bytes, 1953525168 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: BB26E560-393C-4A42-8721-1EB8AB422FFF

Gerät             Anfang       Ende  Sektoren  Größe Typ
/dev/nvme0n1p1        34     262177    262144   128M Microsoft reserviert
/dev/nvme0n1p2    264192   16648191  16384000   7,8G Linux Swap
/dev/nvme0n1p3  16648192  221958143 205309952  97,9G Linux-Dateisystem
/dev/nvme0n1p4 221958144 1042720767 820762624 391,4G Linux-Dateisystem


Festplatte /dev/sda: 238,5 GiB, 256060514304 Bytes, 500118192 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 7BA0377F-4D23-449C-95FE-C9DC276334E0

Gerät         Anfang      Ende  Sektoren  Größe Typ
/dev/sda1         34    262177    262144   128M Microsoft reserviert
/dev/sda2     264192    468991    204800   100M EFI-System
/dev/sda3     468992 262025215 261556224 124,7G Microsoft Basisdaten
/dev/sda4  262025216 467079167 205053952  97,8G Microsoft Basisdaten
/dev/sda5  467079168 484534271  17455104   8,3G Windows-Wiederherstellungsumgebu
/dev/sda6  484534272 500117503  15583232   7,4G Windows-Wiederherstellungsumgebu


Festplatte /dev/sdb: 489,1 GiB, 525112713216 Bytes, 1025610768 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 880043D3-792F-43F1-A3BD-F87AAFD698C5

Gerät         Anfang       Ende  Sektoren  Größe Typ
/dev/sdb1       2048     264191    262144   128M Microsoft reserviert
/dev/sdb2     264192  153329092 153064901    73G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb3  153329664  154335231   1005568   491M Windows-Wiederherstellungsumgeb
/dev/sdb4  154335232  170711039  16375808   7,8G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb5  170711040  273111039 102400000  48,8G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb6  273111040  359350271  86239232  41,1G Microsoft Basisdaten
/dev/sdb7  359352320 1020940287 661587968 315,5G Microsoft Basisdaten


Festplatte /dev/sdc: 2,7 TiB, 3000592982016 Bytes, 5860533168 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 4133D3B3-F321-4480-A308-94660D78DEBA

Gerät          Anfang       Ende   Sektoren  Größe Typ
/dev/sdc1          34     262177     262144   128M Microsoft reserviert
/dev/sdc2      264192    4458495    4194304     2G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc3     4458496  224518143  220059648   105G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc4   224518144  413298687  188780544    90G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc5   413298688  880920575  467621888   223G Microsoft Basisdaten
/dev/sdc6   880920576 5253009407 4372088832     2T Microsoft Basisdaten
/dev/sdc7  5253009408 5860532223  607522816 289,7G Linux-Dateisystem

Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.


bohu@Fuji-W:~$

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #11 am: 23.03.2020, 23:31:27 »
@bm-magic,
Aus #7:
Zitat
/dev/sdb5        48G     44G  2,5G   95% /
aus #8:
Zitat
/dev/sdb5  170711040  273111039 102400000  48,8G Microsoft Basisdaten
Wie kann das sein? Einmal jene Partition / als quasie Linuxsystempartition, dann die selbe als Windows genutzte Partition?

Bei den vielen Partitionen und angeschlossenen Datenträgern, darauf gewesene oder neuere Betriebssysteme, blickt doch kein Mensch mehr durch. Die efi Partitipn ist auch eher auf dem falschen Datenträger. Die wäre am besten auf der nvme0n1 aufgehoben.
Hast du überhaupt noch den Überblick, was worauf ist? Oder hattest du den jemals richtig?

Tue dir einen Gefallen, trenne alle Datenträger, bis auf die nvme0n1 vom Rechner.
Dann fahre das Livesystem hoch, erstelle in gparted auf der nvme0n1 eine neue Partitionstabelle. Anschließend Windows darauf installiert. In Windows noch alle Updates gemacht und den Schnellstart deaktiviert. https://praxistipps.chip.de/windows-10-schnellstart-deaktivieren-so-gehts_50919
Ist das fertig, in der Windows Datenträgerverwaltung Windows verkleinert auf ca 300-400 GB von den 1 TB (nur eine Empfehlung).
Dann Windows runter fahren, Linux Installationsmedium anschließen und jenes auch auf die nvme0n1 installieren. Du hast Platz, so ab 50 GB für das Linux / auf eine Partition und Rest für /home oder Daten. Swap nur, wenn Ruhezustand erwünscht. Ansonsten nicht zwingend erforderlich, wenn mindestens 8 GB RAM vorhanden sind. Swap, wenn gewünscht, in Höhe des RAM + 2 GB.

Erst wenn beide Systeme, Windows sowie Linux fehlerfrei starten und funktionieren, nach und nach, vor allem einzeln, die anderen Datenträger angeschlossen und schauen was man davon gebrauchen kann, ansonsten weg damit und neu gemacht.
Ein sudo update-grub würde ich erst dann machen, wenn absolute Klarheit herrscht, über dessen was auf den einzelnenen Partitionen der anderen Datenträger sich befindet.
Grundsatz: Daten eher lassen, Betriebssysteme darauf weg.

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #12 am: 23.03.2020, 23:53:08 »
@alle NETTE die mir geholfen haben,
mein System hatte sich selbst repariert...;-)))...oder anders gesagt...ich war nicht konsequent genug...und habe nach der Installation nicht WIEDER alle Bootoptionen getestet.
-  Ich habe mich erinnert, das bei dem letztem <df -h> Befehl, die Bootpartition /dev/sda2 eingeschrieben ist. Das entspricht bei mir SAMSUNG_MZ7TY256.
Und als ich die über F12 auswählte...erschien die Maske von meiner LIVE CD und System bootete. (Siehe Grub auf P0.jpg). Die LIVE CD war aber nicht im Laufwerk?
- Also änderte ich im Bios die Optionen auf die erste Stelle. (Siehe Bios.jpg) Und PC bootet...wie immer mit eine "frische" Oberfläche.
- Genauso sind die über 100 Einträge im Grub auch weg. (siehe Grub Erweiterung.jpg). 
- Lediglich sind meine zusätzlich installierte Programme nicht mehr vorhanden.
Vorsorglich mein aktuelles <df -h>:
bohu@bohu-CELSIUS-W550:~$ df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev            3,8G       0  3,8G    0% /dev
tmpfs           775M    1,7M  774M    1% /run
/dev/nvme0n1p3   96G    6,6G   85G    8% /
tmpfs           3,8G     50M  3,8G    2% /dev/shm
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           3,8G       0  3,8G    0% /sys/fs/cgroup
/dev/sda2       100M     42M   59M   42% /boot/efi
/dev/sdb6        41G     30G  8,4G   79% /home
tmpfs           775M     32K  775M    1% /run/user/1000
bohu@bohu-CELSIUS-W550:~$

Trotz dem habe ich noch zwei Fragen:
1. Wie groß sollte die Wurzel Partition sein?
2. Ich möchte nicht "unverschämt" sein, aber kann ich aus der "alten" Linux Partition einige Programme noch restaurieren oder muss/soll ich alle neu Installieren?
Vielen Dank an alle.
;- )) Es ist schöner wie am Weihnachten. ;-)))

Re: Wie kann man auf andere Partition umziehen?
« Antwort #13 am: 24.03.2020, 07:28:26 »
Off-Topic:
Bei den vielen Partitionen und angeschlossenen Datenträgern, darauf gewesene oder neuere Betriebssysteme, blickt doch kein Mensch mehr durch.

+1  :)

@bm-magic.

Da hast du wirklich ein ziemliches Durcheinander, da verliert wohl jeder den Überblick. Solltest mal aufräumen  :)