Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 22:56:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652386
  • Themen insgesamt: 52803
  • Heute online: 803
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE4, Konfiguration nach der Installation. Bugs und Verbesserungsideen.  (Gelesen 1037 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

So, jetzt wo LMDE4 nun verfügbar ist, will ich mal dokumentieren welche Anpassungen sich aus meiner Sicht für einen Nutzer an bieten. Vorschläge für eine sinnvolle Konfiguration sind willkommen.

Anleitung für Update von LMDE3 auf LMDE4:
* _en https://blog.linuxmint.com/?p=3869
* _de https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=60607.msg804716#msg804716

Downloadquellen für Neuinstallation von LMDE4:
* Deutsch, Englisch: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=60674.msg805438#msg805438

LMDE4 Installationsanleitung für Neuinstallation:
* https://linuxmint-installation-guide.readthedocs.io/de/latest/
* https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Installation_von_LMDE4

Installationsangaben:
    Rechnername: rechnername
    Adminname: admin
    Gast: gast
    Kennwortabfrage beim Booten aus wählen und nicht etwa „ohne Kennwort anmelden“ aus wählen

    Verschlüsselung
    nicht verschlüsseln oder
    evtl. bei Installation Eigene Dateien verschlüsseln an geben
    oder evtl. bei Installation „Komplette Platte verschlüsseln“ an geben

Anpassungen nach der Installation:
Sicherheit:
* Firewall aktivieren (Systemeinstellungen-->Firewall)
* IPv6 deaktivieren, sofern nicht im eher seltenen Sonderfall bei LAN oder WLAN doch benötigt (Netzwerksymbol in Taskleiste-->Untermenüs)
* Anwendungspaketquellen von http Quelle auf https Quelle um stellen (Start-->Systemverwaltung-->Anwendungspaketquellen)
* Je nach Verwendung des Rechners, Info über ausstehende Systemaktualisierungen oder automatische Systemaktualisierung aktivieren.
* Bildschirmschoner, Zeit für evtl. Sperren des Bildschirms bei Inaktivität (Taskleiste-->Rechte Maustaste-->Systemeinstellungen-->Bildschirmschoner)
* Erfassung und Anzeige kürzlich verwendeter Dateien und Programme abgewöhnen (Sytemeinstellungen--->Datenschutz)
* Powermanagement konfigurieren, incl. Verhalten bei leerem Notebookakku (sonst droht schnell mal ein Absturz mit evtl. Datenverlust)

Allgemein:
* Bildschirmhintergrund ändern, z.B. auf LMDE3 (Bookwood) (Taskleiste-->Rechte Maustaste-->Systemeinstellungen-->Hintergrundbilder)
* Desktop Symbole anordnenbar machen (Rechtsklick auf Desktop-->Anpassen-->Automatisch anordnen aus schalten)
* Desktop, ausgeblendete Symbole wieder einblenden(Rechtsklick auf Desktop-->Anpassen-->Schreibtischeinstellungen)
* Arbeitsflächenwechselmöglichkeit zur Taskleiste hinzu fügen (Taskleiste–>rechte Maustaste–>Applets–>Arbeitsflächenansicht aktivieren)
* Bildschirmtastatur "Onboard" auf Full Keyboard umstellen (Taskleiste-->Rechte Maustaste auf Onboard Tastatur-->Einstellungen)
* FF, Terminal, Explorer, Screenshot, Taschenrechner und Taskmanager zur Taskleiste hinzu fügen
* Den "Desktop anzeigen Aufruf mit dem grünen Ordner Symbol", in die rechte Ecke der Taskleiste verschieben
* Vorlagen für .doc, .xls usw hinzu fügen, um per Rechtsklick entsprechende Dateien erzeugen zu können

Evtl. installieren:
* zur bestehenden GParted Installation fehlendes GPart
* Testdisk

Klären oder noch zu erledigen:
* fehlende Systemüberwachung zur Taskleiste hinzu fügen (von Programme-->Systemverwaltung-->Sytempberwachung-->Rechte Maustaste-->Zur [Task]Leiste hinzu fügen
* Überprüfen ob die Nutzer wohl möglich untereinander die Inhalte der Home Verzeichnisse sehen
* Virenscanner installieren, konfigurieren, siehe: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Comodo_Antivirus_in_LinuxMint_17_installieren
* Sinnvoller Wert für DNS Server
* Sinnvoller Wert für NTP Server
* WiFi6 Treiber für aktuelle WLAN Karte nachrüsten: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=59672.msg794713#msg794713
* FF konfigurieren, httpsanywhere, uBlockOrgin, https Startseite, usw, usw, usw
* TB konfigurieren
* Datensicherung konfigurieren, durchführen und Verwendbarkeit der gesicherten Datensicherung testen

* überprüfen ob von Windows und Mac stammende Links auf Webseiten, unter LMDE4 gehen
* überprüfen ob sich per Rechtsklick auch Links zu Webseiten erzeugen lassen die unter Win und MAC funktionieren
* Symbole auf Desktop an ordnen, ausgeblendete Netzwerkumgebung, Papierkorb (Systemeinstellungen-->Schreibtisch)
* pdf Druckertreiber
* Druckertreiber
* Fax Druckertreiber
* Scanner Treiber

Programme installieren oder deinstallieren:
* VLC kontra Celluloid ?
* Multimedia Codecs installieren

Bugs und Verbesserungsvorschläge:
  * Bugtracker: https://linuxmint-troubleshooting-guide.readthedocs.io/en/latest/where.html
Sicherheit:
* Die verwendeten Spiegelserver, verwenden zumeist http und kein https
* Die als Standard voreingestellte (Haupt Debby) Anwendungspaketquelle bietet nur http an, obwohl zumindest einige wenige https Quellen auswählbar sind.
* Die verwendeten Softwareupdateserver, verwenden zumeist http und kein https
* Der Kernel bzw. die aktuellen Backport Treiber unterstützen keine aktuelle Wifi6 Karten wie z.B. Intel AX200, ist per Hand behebbar
* "Kürzlich verwendete Dateien" nicht auf 0 Tage stellbar (Sytemeinstellungen--->Datenschutz)
* Der Editor XED, merkt sich ungefragt, zumindest den letzten getätigten Suchbegriff, wenn man in einer Datei nach einem Inhalt gesucht hat.
* Zeitzone scheinbar nur als Ort und nicht als UTC+/- xh angebbar
* Keine selbst erklärende Bezeichnung für die "Suspend to Disk" und Suspend to RAM" verwendet, sonder nicht ohne Nachlesen deutbare Bezeichnung "Bereitschaft" und "Ruhezustand". Was wenn man da bei schwachem Akku einem Irrtum auf sitzt, zu Datenverlust führen kann.

Sonstiges:
* Bei der "Automatischen Installation" von lmde-4-cinnamon-64bit-de-20200322, wird bei der entsprechenden Partition nicht das "boot" Atribut gesetzt, was wenn man das im nachhinein per GPartet setzt, wie es sein soll bootet.
* Nicht funktionierendes Einfügen per Rechte Maustaste bei: Start-->Programmsuchfeld (Eingabe per Ctr+V geht
* Fehlende Vorlagen für .doc, .xls usw. um per Rechtsklick entsprechende Dateien erzeugen zu können
* Taschenrechner kann kein mehrfaches = hintereinander
* Geschwindigkeit vom Scrollrad nicht einstellbar
* Rechte Maustaste auf Taskleiste öffnet keinen Taskmanager
* Rechte Maustaste auf LM Symbol (links unten in der Taskleiste) öffnet keinen Dateiexplorer
* Alt+F4 schließt zwar oberstes Fenster, wenn alle Fenster geschlossen sind, biete Alt+F4 keinen Rechner runter fahr Dialog an.
« Letzte Änderung: 06.04.2020, 21:40:03 von John.Miller »

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #1 am: 22.03.2020, 18:44:54 »
Beim direkten Vergleich vom LMDE 3.0 und LMDE 4.0 fiel mir auf:
Mein onboard HDMI (ATI RS880 Radeon HD4290) wird nun nur rudimentär unterstützt: Es stehen nun nur noch zwei unpässliche 16:9 Auflösungen bereit und keinerlei Sound via HDMI mehr möglich.
Edit: Nach dem Check mit LM19.3 - identisches Verhalten. Die Hardwareunterstützung für ATI Radeon HD4290 ist eingestellt worden?
Schade, Onboardgrafik sollte weiter unterstützt werden !
« Letzte Änderung: 24.03.2020, 08:08:34 von Allfred »

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #2 am: 22.03.2020, 19:06:42 »
Virenscanner - es hat schon seinen Grund warum ich keine Distribution kenne, die einen solchen gleich vorinstalliert. Warum sollte es bei LMDE anders sein?

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #3 am: 22.03.2020, 19:59:11 »
Dies ist leider die falsche Adresse, da hier kein Entwickler von Linux Mint oder Linux Mint Debian Edition mit liest.

Kritiken und Anregungen bitte: https://www.linuxmint.com/

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #4 am: 22.03.2020, 22:02:26 »
Ich würde sogar sagen:
Verbesserungen und Anpassungen sind bei LMDE4 zunächst allgemein nicht erforderlich.

Debbie installieren, Updates machen, damit arbeiten.

Alles weitere ist eine individuell unterschiedliche Angelegenheit und Geschmacksache und auch so einzuordnen. 

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #5 am: 22.03.2020, 22:15:42 »
Dies ist leider die falsche Adresse, da hier kein Entwickler von Linux Mint oder Linux Mint Debian Edition mit liest.
Die Bugs und Verbesserungsvorschläge, werden natürlich in den passenden Bugtracker ein getragen.

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #6 am: 22.03.2020, 22:22:58 »
Einen Virenscanner brauchts meineserachtens auch nicht. Ansonsten aber gut beobachtet, will ich mal sagen. Kann sich bestimmt der ein oder andere was rausziehen. Aber sicher gibts auch immer die, die wiedermal durch "besondere" Kommentare glänzen. ;D ;D ;D

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #7 am: 22.03.2020, 22:35:52 »
Off-Topic:
Aber sicher gibts auch immer die, die wiedermal durch "besondere" Kommentare glänzen.
Der gute Beobachter kennt die Verdächtigen ja mittlerweile. :D
Die Bugs und Verbesserungsvorschläge, werden natürlich in den passenden Bugtracker ein getragen.
  Mach das doch zuerst, Dann reicht hier ein Link. Spart Schreibarbeit.
« Letzte Änderung: 22.03.2020, 22:39:00 von aexe »

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #8 am: 22.03.2020, 22:40:45 »
genau, das war ja noch nie anders.

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #9 am: 22.03.2020, 22:43:52 »
    Die Bugs und Verbesserungsvorschläge, werden natürlich in den passenden Bugtracker ein getragen.
  Mach das doch zuerst, Dann reicht hier ein Link. Spart Schreibarbeit.
Ich trage das schon ein. Muß aber noch ein paar Sachen checken. Unter anderem ist es so, das mir mittlerweile bis zu drei Bugtracker zum LMDE begegnet sind. Da ist sicher nur einer von denen der von den Entwicklern verwendete. Muß ich bei Gelegenheit abklären.

Es ist ja auch so, das ich das für mich selber mal etwas festhalten will, so das man nicht bei jeder Installation an fängt zu grübeln was noch alles zu tun ist. Das dient sozusagen als kleine Checkliste.
« Letzte Änderung: 05.04.2020, 23:04:27 von John.Miller »

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #10 am: 22.03.2020, 22:52:03 »
Off-Topic:
Schon klar. Man kann ja auch erst mal hier drüber reden / schreiben.
Zu den Bug-Trackern kann ich weiter nichts sagen, damit habe ich mich noch nicht befasst – mangels Notwendigkeit. (Vielleicht übersehe ich die Fehler auch einfach nur, oder habe das Glück, nicht davon betroffen zu sein).
Aber es gibt ja hier auch Profis mit Übersicht, die sicher einen hilfreichen Tipp geben können.
« Letzte Änderung: 22.03.2020, 23:15:38 von aexe »

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #11 am: 28.03.2020, 01:02:04 »
Dies ist leider die falsche Adresse, da hier kein Entwickler von Linux Mint oder Linux Mint Debian Edition mit liest.
Kritiken und Anregungen bitte: https://www.linuxmint.com/

Eine Übersicht über Stellen wo LMDE4 Bugs reportet werden können ist:
* https://linuxmint-troubleshooting-guide.readthedocs.io/en/latest/where.html
« Letzte Änderung: 28.03.2020, 01:20:20 von John.Miller »

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #12 am: 03.04.2020, 13:39:29 »
Also ich habe mal aktualisiert was mir beim LMDE4 bisher auf gefallen ist was man an Sicherheitssachen erwägen sollte zu konfigurieren:

Anpassungen nach der Installation:
Sicherheit:
* Firewall aktivieren (Systemeinstellungen-->Firewall)
* IPv6 deaktivieren, sofern nicht im eher seltenen Sonderfall doch benötigt (Netzwerksymbol in Taskleiste-->Untermenüs)
* Anwendungspaketquellen von http Quelle auf https Quelle um stellen (Start-->Systemverwaltung-->Anwendungspaketquellen)
* Automatische Systemaktualisierungsinfo oder automatische Systemaktualisierung aktivieren
* Bildschirmschoner, Zeit für evtl. Sperren des Bildschirms bei Inaktivität (Taskleiste-->Rechte Maustaste-->Systemeinstellungen-->Bildschirmschoner)
* Erfassung und Anzeige kürzlich verwendeter Dateien und Programme abgewöhnen (Sytemeinstellungen--->Datenschutz)
* Powermanagement konfigurieren, incl. Verhalten bei leerem Notebookakku (sonst droht schnell mal ein Absturz mit evtl. Datenverlust)
« Letzte Änderung: 03.04.2020, 13:47:16 von John.Miller »

Re: LMDE4, Konfiguration und Verbesserungsideen
« Antwort #13 am: 03.04.2020, 16:22:13 »
Also ich habe mal aktualisiert was mir beim LMDE4 bisher auf gefallen ist was man an Sicherheitssachen erwägen sollte zu konfigurieren:

Anpassungen nach der Installation:
Sicherheit:
* Firewall aktivieren (Systemeinstellungen-->Firewall)
* Anwendungspaketquellen von http Quelle auf https Quelle um stellen (Start-->Systemverwaltung-->Anwendungspaketquellen)
* Automatische Systemaktualisierungsinfo oder automatische Systemaktualisierung aktivieren

Darauf solltest Du lieber verzichten, wenn Du keinen Lynchmob hinter Dir her haben willst.

Nr. 1 ist einfacher Blödsinn... deswegen hat das auch keine Distribution per default installiert.
Nr. 2 ist gefährlicher Blödsinn, weil das die Sicherheit des Pakethandlings verschlechtet und nicht verbessert. Bei Schwächen mit HTTP fällt man einfach auf PGP-Sicherheit zurück und das wars... ende aus mit kaputten oder manipulierten Paketen. Bei Schwächen mit HTTPS bzw. TLS fällt das ggf. nicht nicht mal auf, wenn sich jemand falsche Zertifikate zusammengetürkt hat. Der Overhead wird vervielfacht, ohne das damit ein Nutzen verbunden wäre.
Nr 3. ist ein NoGo... automatisch durchgeführte Änderungen am System (bei gewissen Systemen) ohne Zustimmung des Admins geht ja wohl gar nicht... ganz egal ob Mint oder ein richtiges Linux.
« Letzte Änderung: 03.04.2020, 16:26:13 von Patchpanel »

Nr. 1 ist einfacher Blödsinn...
Nr. 2 ist gefährlicher Blödsinn ...
Nr 3. ist ein NoGo...

Mit was für einen "Blödsinn" muss ich dann als Linux-Einsteiger noch rechnen? Oder hatten die Entwickler doch gute gute Gründe derartiges einzubauen? Gerade auf z.B die Firewall wird sogar noch extra hingewiesen (Willkommen - Erste Schritte)

MfG Jang