Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 11:31:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23773
  • Letzte: kally
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652239
  • Themen insgesamt: 52790
  • Heute online: 626
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?  (Gelesen 548 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« am: 22.03.2020, 10:43:40 »
Hi Leute, ich hoffe ich bin hier richtig.

Ich bin die Tage umgestiegen von Win7 auf Mint 19.3 Cinnamon...
Nun war ich es von Win immer so gewohnt, den ganzen "Datenmüll" auf dem Desktop zu lagern. Und um bei nem Systemcrash nicht alle Daten zu verlieren, hab ich unter Win den Ordner "Desktop" auf eine andere Festplattenpartition ausgelagert.

Gibts unter Mint die Möglichkeit, sich die Daten der Partition ebenfalls als "Desktop/Schreibtischmüll" anzeigen zu lassen? Mir fehlt mein durcheinander...  ;D  bzw. der "Schnellzugriff". Ideal wäre, wenn die Daten auf der Partition verbleiben könnten.

MFG Andy

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #1 am: 22.03.2020, 11:02:58 »
Zitat
Nun war ich es von Win immer so gewohnt, den ganzen "Datenmüll" auf dem Desktop zu lagern
Zeit, die schlechte Gewohnheit abzulegen  ;D

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #2 am: 22.03.2020, 11:30:02 »
Kann mich garfield121 nur anschließen :)

Ansonsten: An gewünschter Stelle einen Ordner "Grafflzeuch" (oder wie auch immer) anlegen, auf dem Schreibtisch einen Shortcut dazu erstellen und die hochwichtigen "Datenmülldateien" über diese Abkürzung deponieren.

Wäre jetzt wohl meine Methode...

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #3 am: 22.03.2020, 12:50:55 »
Meine Holde pflegt auch diese Unsitte. ::)
Irgendwann, wenn alles zugemüllt ist, muss sie aber eh aufräumen, also warum nicht gleich Ordnung halten?

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #4 am: 22.03.2020, 13:11:36 »
Hi
Meine Holde pflegt auch diese Unsitte. ::)
Irgendwann, wenn alles zugemüllt ist, muss sie aber eh aufräumen, also warum nicht gleich Ordnung halten?
Ja ! Da kenn ich auch Welche. Und wenn du Teamviewer oder AnyDesk benutzt bekommst Du ne Kriese .
"Das liegt auf dem Desktop! "  und selber finden sie es auch nicht mehr  ;D
Das Extremste ,( auf der Arbeit unter Windows) ,3 angeschlossene Monitore , schwarzer Hintergund , alles voll mit Links auf Excell Dateien .
MfG soyo   

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #5 am: 22.03.2020, 13:19:04 »
Super! Die digitale Analogie zum Messie.... ;D Und wehe, der MA wird krank und jemand muss die Arbeit übernehmen......

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #6 am: 23.03.2020, 17:47:10 »
Zitat
Nun war ich es von Win immer so gewohnt, den ganzen "Datenmüll" auf dem Desktop zu lagern
Zeit, die schlechte Gewohnheit abzulegen  ;D

Ja...grundsätzlich geb ich euch ja recht. Das Problem ist, den Desktop/Schreibtisch seh ich immer! Der ist direkt immer vor Augen. Und was nicht "in den Augen" ist, ist aus dem Sinn! Sprich, die Daten wurden extra da abgelegt, um dran zu denken. Das "Datenmüll" war jetzt nur Sinnbildlich gemeint. Da wurden extra für jedes Thema Ordner angelegt, das man direkt Zugriff auf das Thema hat, und gleich da weiter machen kann, wo man aufgehört hat. Nen Shortcut zu nem anderen Speicherort bringt mich da nicht weiter.

Klar, das einfachste wäre, wieder alles auf den Desktop abzulegen. Allerdings ist mir die System-SSD als Datengrab zu schade. Und anderseits bin ich mit Linux noch nicht so bewandert, das ich KEINE Angst mehr hätte, das System zu zerschießen, und die Daten ins Nirvana zu verfrachten.
Sind die Daten auf ner anderen HDD, kann man das System einfach Platt machen, und neu aufsetzen. Da muss man dann nicht 3x drüber nachdenken.

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #7 am: 23.03.2020, 18:04:57 »
Wie jeden anderen Ordner in deinem Home solltest du auch den Schreibtisch als Link zu einem externen Laufwerk einrichten können (habe ich aber noch nie gemacht, nur die anderen wie Bilder etc.), dann muss das Laufwerk aber beim Start über die fstab eingehängt werden.

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #8 am: 23.03.2020, 19:28:41 »
Das Problem ist, den Desktop/Schreibtisch seh ich immer! Der ist direkt immer vor Augen.
Dann ist irgendetwas faul. Bei mir sehe ich den "Desktop" beim Arbeiten zumindest teilweise nicht mehr. Wenn zum Beispiel ein Fenster im Vollbild geöffnet ist, überdeckt das einfach alles, was drunter ist.
Bei Cinnamon gibt es allerdings "aktive Ecken". Eine davon kann man mit "Schreibtisch anzeigen" belegen. Dann sieht man wieder, was alles dort herumliegt.
Ich würde mir aber einen Ordner "Nicht_Vergessen" anlegen (egal wo gespeichert) und einen Starter dafür in die Leiste legen.

Auf dem realen Schreibtisch (aus Holz) geht das alles leider nicht.
Den muss man gelegentlich aufräumen.

« Letzte Änderung: 23.03.2020, 19:39:26 von aexe »

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #9 am: 23.03.2020, 19:56:30 »
Wie jeden anderen Ordner in deinem Home solltest du auch den Schreibtisch als Link zu einem externen Laufwerk einrichten können (habe ich aber noch nie gemacht, nur die anderen wie Bilder etc.), dann muss das Laufwerk aber beim Start über die fstab eingehängt werden.

fstab? Sorry, bin absoluter Noob. Sitze jetzt den 4ten Tag hinter dem OS. Sagt mir gar nix...

Das verlinken auf nen anderes Laufwerk seh ich ja nicht als Problem an. Ne Verknüpfung setzen geht ja fix, denk ich. Das Problem, das ich sehe, ist die Funktion von Windows, das automatisch alle Dateien, die auf dem Laufwerk sind, auf dem Desktop "spiegelt" werden. Is halt schwer zu beschreiben... Die Daten sind eben ausgelagert. Is wie aufm Android-Handy, wo die Installation auf dem Telefonspeicher steckt, die Daten aber auf SD-Karte liegen.

Zitat
Auf dem realen Schreibtisch (aus Holz) geht das alles leider nicht.
Den muss man gelegentlich aufräumen.
Du willst jetzt nicht meinen realen Schreibtisch sehen. ;D :P
Ne, Spaß beiseite... es geht auch nicht ums aufräumen, das passiert schon mit auffallender Regelmäßigkeit.

Ne, das mit nem Ordner wo alles drin is, oder ne Verknüpfung auf nen anderes Laufwerk, das "befriedigt" mich irgendwie nicht. Das ist nicht das, was ich mir vorstelle, bzw, wie ichs gewohnt bin. Ihr wisst doch, Menschen sind wie Schafe... Gewohnheitstiere.

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #10 am: 23.03.2020, 20:09:14 »
Off-Topic:
Ein wesentliches Merkmal des intelligenten Menschen ist, dass er Gewohnheiten ändern kann, notfalls von heute auf morgen. Siehe Corona-Krise …

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #11 am: 23.03.2020, 20:11:50 »
Off-Topic:
Ja...aber warum in Zukunft umständlich, wenns in Vergangenheit einfach ging?

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #12 am: 23.03.2020, 22:02:24 »
Hi Newman,
mein Desktop ist zwar komplett leer, aber wer es mag:

$ mkdir /home/$USER/Datengrab
$ sudo mount /dev/sdxX /home/$USER/Datengrab
$ sudo chown -R $USER /home/$USER/Datengrab
$ rm -rf /Home/$USER/Desktop (Inhalt des Ordner vorher sichern)
$ ln -s /home/$USER/Datengrab/Schreibtisch /home/$USER/Desktop

$USER ersetzt du durch deinen Benutzernamen und sdxX durch deine zweite Festplatte/Partition. Dein kompletter Desktop liegt dann auf der zweiten Platte im Unterordner Schreibtisch (muss ggf. vorher erstellt werden).
Für den Dauerbetrieb sollte der Mount dann in der /etc/fstab eingetragen werden. Verrate uns mal das Dateisystem auf der zweiten Platte und poste die Ausgabe von sudo blkid, dann können wir dir mit dem Eintrag in der fstab helfen.

Gruß Whitie

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #13 am: 24.03.2020, 10:56:24 »
$ rm -rf /Home/$USER/Desktop
wird einen Fehler geben. ;)
$USER ersetzt du durch deinen Benutzernamen
ist nicht nötig!

Re: Schreibtisch vs. Desktop... wie vereinen?
« Antwort #14 am: 24.03.2020, 15:32:44 »
Bei dem Befehl mit sudo davor war ich mir nicht sicher. Gerade ausprobiert, funktioniert auch mit $USER. Hast recht.

Also bei mir läuft der rm Befehl durch. Allerdings Arch Linux mit Cinnamon.

Gruß Whitie