Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.11.2020, 11:10:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24819
  • Letzte: matjes
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 696597
  • Themen insgesamt: 56381
  • Heute online: 636
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)  (Gelesen 18697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #75 am: 04.06.2020, 12:08:57 »
Also in meinem Debian Buster (mittlerweile 10.4) ist curl nicht standardmäßig vorinstalliert.
dpkg -l curl
Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/halb konFiguriert/
         Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
|/ Fehler?=(kein)/R=Neuinstallation notwendig (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name           Version      Architektur  Beschreibung
+++-==============-============-============-=================================
un  curl           <keine>      <keine>      (keine Beschreibung vorhanden)

Allerdings ergibt
dpkg -l | grep curl
ii  libcurl3-gnutls:amd64                  7.64.0-4+deb10u1                     amd64        easy-to-use client-side URL transfer library (GnuTLS flavour)
ii  libcurl4:amd64                         7.64.0-4+deb10u1                     amd64        easy-to-use client-side URL transfer library (OpenSSL flavour)

Hat jedoch nix direkt mit curl zu tun. Ich hatte auch bisher nicht curl aktiv deinstalliert.
Deswegen schrieb ich obiges ja. Ob das mit LMDE viel anders ist, kein Ahnung. Hier war und ist unter Buster curl nicht vorinstalliert.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #76 am: 04.06.2020, 12:16:30 »
Ich hab die package-list von LMDE 4 bei Distrowatch eben mal eingesehen und da ist curl vorinstalliert. Beim normalen Debian liegt es ja eh an dir, was für Pakete du nimmst. Gut, ich hab noch nie ein fertiges Live-ISO von Debian genommen.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #77 am: 04.06.2020, 12:20:06 »
Ergo, sollte @raklü60 besser einmal nachschauen, ob curl bei ihm vorhanden ist, in LMDE...
Schaden kann es jedenfalls nicht.


P.S.: Gerade bei Distrowatch nachgeschaut, da wird curl gar nicht aufgeführt bei Debian. Dort gibt es cups und als nächstes dhcp. Müsste curl ja dazwischen sein. Hast du ein anderes distrowatch? Oder jenes mit was anderen verglichen?
« Letzte Änderung: 04.06.2020, 12:24:58 von BR01 »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #78 am: 04.06.2020, 13:38:28 »
also: Full Package List: Linux Mint 4-lmde

nach cups-server-common steht da curl

Das letzte Paket mit c, danach kommt dash

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #79 am: 04.06.2020, 14:41:10 »
Hmm die ganze Sache macht mich irgendwie stutzig. Aber der Reihe nach...

Zuerst, du hast recht bei Distrowatch ist nach anklicken von "All tracked packages" curl zu finden. In Debian sowie LMDE. Hätte ich besser schauen sollen!

Nur war und ist curl bei meinem System Debian Buster nicht vorhanden. Ich hatte im Herbst vergangenen Jahres von einem Live-iso aus installiert.

Deswegen bin von ausgegangen, dass dies bei Debian so ist, da meine Annahme war, bei der Live-iso ist schon das meiste dabei. Und wenn man flüchtig bei Distrowatch sucht, jenes nicht zu sehen ist.
So genug OT. Und sorry dass ich nicht richtig geschaut hatte.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #80 am: 04.06.2020, 14:52:22 »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #81 am: 04.06.2020, 16:40:38 »
Nur war und ist curl bei meinem System Debian Buster nicht vorhanden. Ich hatte im Herbst vergangenen Jahres von einem Live-iso aus installiert.

Ja. Das glaube ich dir. Bei Debian kannst du nicht nach Distrowatch gehen. In den Package-Lists steht glaube ich Debians gesamtes Repository.

Debian ist eine Distribution, die vom Grundgedanken her normalerweise kein Live-System ist. Debian ist früher ganz ähnlich wie Arch gewesen, der Benutzer installiert sich die Pakete, die er haben möchte selbst.
Irgendwann ging man dazu über und kreiierte solche Sachen, wie einen Debian Desktop und ab Version 9 (Stretch) gab es auf einmal auch ein Debian Live-Team, welches Live-ISOs herausgab. Das alles aber mit weniger Hingabe, wie es andere Distributionen machen, die sich auf Live-Systeme spezialisiert haben. Hier wäre in erster Linie Ubuntu zu nennen, alles andere sind dann wieder weitere "Ableger".

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #82 am: 04.06.2020, 17:14:23 »
...
Sylpheed:
Version 3.7.0 (Build 1185)
GTK+ 2.24.32 / GLib 2.58.3
Operating System: Linux 4.19.0-9-amd64 (x86_64)

Hast du einen anderen kernel? Obwohl das nichts ausmachen sollte.
Funktionieren denn in Hilfe > Befehlszeilen-Optionen?
Meine Sylpheed-Info siehe Bild unten. Kernel ist schon der neue 4.19.0-9 drin, nach der Install war es ja noch der 4.19.0-8.
Ja die Befehlszeilen-Optionen funktionieren!
« Letzte Änderung: 04.06.2020, 17:58:48 von raklü60 »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #83 am: 04.06.2020, 17:42:39 »
@raklü60, schaue mal ob du curl installiert hast. Wenn nicht, dann mal nachinstallieren:
...
Hallo BR01,
ja curl ist installiert.

Habe LMDE4 ja erst neu istalliert, dort wo auch LMDE 3 lag. Hab dann nur die Aktualisierungen  (40 Stk.) gemacht, Timeshift eingerichtet (aber noch keinen Schnappschuss gemacht, mach ich immer erst wenn alles "fertig" ist) und ein paar Kleinigkeiten nach installiert bzw. eingerichtet. (Applet für Download-und Uploadgeschwindigkeit; Applet für PDF Manager; Multimedia-Codecs; VLC-Player 3.0.10; Brasero 3.12.2 und zuletzt  Sylpheed 3.7.0-4; Einrichten FF68.8.0esr).
Dann musste ich noch den GRUB Eintrag in meinem Hauptsystem LM18.3 Mate anpassen, weil da noch LMDE3 Cindy drin stand (habe ein Dualboot LM18.3 Mate und LMDE 4 Cinnamon). Mehr ist noch nicht am System verändert. Außer nach der Einrichtung von Sylpheed mit 8 Konten, dass ich mir die alten Mails zurückkopiert habe.
Es läuft ja auch alles außer der Hilfeoptionen mit Handbuch und FAQ.

Inzwischen hab ich noch einen Fehler in Sylpheed gefunden: In der Symbolleiste gibt es eine Option Server-Postfach (POP3 Server-Postfach) dort fehlt das Symbol bzw. es ist nur ganz undeutlich zu sehen im Hintergrund als kleiner Briefumschlag. Der Bug war auch schon in LMDE3 vorhanden. In LM18.3 Mate ist da aber auch alles ok.
Aber ich glaube das führt hier zu weit und ich mache deswegen besser einen eigenen Beitrag auf.
« Letzte Änderung: 04.06.2020, 18:01:30 von raklü60 »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #84 am: 04.06.2020, 18:45:40 »
... In der Symbolleiste gibt es eine Option Server-Postfach (POP3 Server-Postfach) dort fehlt das Symbol bzw. es ist nur ganz undeutlich zu sehen im Hintergrund als kleiner Briefumschlag...

Wenn es nicht eingerichtet ist, dann ist das so.
Klick mal darauf und richte es -falls benötigt- ein.

Liegen auch die daten der hilfetexte wirklich in usr/share/doc/sylpheed-doc/manual/de/sylpheed.html etc.?
Stimmt die rechtevergabe zum lesen derselben?

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #85 am: 04.06.2020, 20:34:42 »

Wenn es nicht eingerichtet ist, dann ist das so.
Klick mal darauf und richte es -falls benötigt- ein.

Liegen auch die daten der hilfetexte wirklich in usr/share/doc/sylpheed-doc/manual/de/sylpheed.html etc.?
Stimmt die rechtevergabe zum lesen derselben?

Ja ist eingerichtet. Ich verwende die Option schon sehr lange für die POP3-Konten, so kann man prima unerwünschte Mails zB. SPAM gleich auf dem Server löschen, ohne sie erst abzuholen. Siehe Bild unten.

Ja auch die HTML-Dateien liegen im richtigen Verzeichnis, wie von dir genannt. Rechtevergabe zum Lesen dieser...wie prüfe ich das ?
Ich kann sie jedenfalls dort im Verzeichnis öffnen.


Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #86 am: 05.06.2020, 07:52:09 »
...

- Ja, diesen effekt des pop3 server postfach "schwach abgebildet" habe ich auch ✓
  Eine erklärung dafür habe ich nicht gefunden.

- Die dateien liegen im richtigen verzeichnis ✓

- Du kannst die dateien lesen ✓
  Rechtevergabe ist eigentümer = root, andere lesen = möglich
  Das sind die standardeinstellungen und ich kann mir nicht vorstellen dass das bei dir anders ist.
  Aber kontrollieren kannst es ja mal.

- Curl ist installiert ✓

Dann weiss ich im moment auch nicht weiter :(


« Letzte Änderung: 05.06.2020, 08:11:48 von coin »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #87 am: 05.06.2020, 21:01:14 »

- Ja, diesen effekt des pop3 server postfach "schwach abgebildet" habe ich auch ✓
  Eine erklärung dafür habe ich nicht gefunden.


Das sieht bei dir aber anders aus als bei mir. Bei mir ist es das 3. Symbol von links (steht ja Server-Postfach drunter). Bei dir scheint es das 1. Symbol zu sein, so sieht mein Symbol unter LM18.3 Mate aus. Es scheint auch nicht aktiv zu sein bei dir, wird auch erst aktiviert wenn du mindestens 2 POP3-Postfächer benutzt, bei 1 Konto geht das nicht.

Ich habe noch einen Effekt gefunden, der Link in der Sylpheed-Info (siehe auch Bild in #82) >>http://sylpheed.sraoss.jp/<< funktioniert auch nicht.
Also scheinbar funktioniert die Verbindung zum Browser aus der Info heraus nicht.
Sonst geht alles so wie bei dir, auch die Rechteeinstellungen.
Ich versuch nachher nochmal eine neue Install von Sylpheed und melde mich dann.
« Letzte Änderung: 05.06.2020, 21:12:08 von raklü60 »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #88 am: 05.06.2020, 23:59:36 »

- Ja, diesen effekt des pop3 server postfach "schwach abgebildet" habe ich auch ✓
  Eine erklärung dafür habe ich nicht gefunden.

Das sieht bei dir aber anders aus als bei mir. Bei mir ist es das 3. Symbol von links (steht ja Server-Postfach drunter). Bei dir scheint es das 1. Symbol zu sein, so sieht mein Symbol unter LM18.3 Mate aus. Es scheint auch nicht aktiv zu sein bei dir, wird auch erst aktiviert wenn du mindestens 2 POP3-Postfächer benutzt, bei 1 Konto geht das nicht.


Den letzten Satz hab ich gestrichen, das stimmt nicht. Habe eben nochmal neu installiert und nur ein Konto erstmal eingerichtet und da funktioniert der Button Server-Postfach auch. Habe alles übers Terminal installiert und es ist der gleiche Fehler wie vorher, in der Hilfe lassen sich keine Links öffnen. Ich geb es jetzt erstmal auf, da sonst alles funktioniert. Danke allen für die Mithilfe.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #89 am: 06.06.2020, 07:23:06 »
Danke allen für die Mithilfe.

Von meiner seite aus gesehen, sehr gerne geschehen.
Nur schade dass das problem nicht gelöst werden konnte.

Kein toller workaround, aber immerhin besteht die möglichkeit die docs manuell aufzurufen.