Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31.03.2020, 12:24:04

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23692
  • Letzte: pr131fas
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 650251
  • Themen insgesamt: 52636
  • Heute online: 680
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Clonezilla installieren  (Gelesen 227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Clonezilla installieren
« am: 19.03.2020, 14:01:30 »
Hallo,
ich habe heute versucht, clonezilla aus den Paketquellen auf meinem Ubuntu 18.04-Rechner zu installieren. Die Installation klappt zwar, allerdings funktoniert Clonezilla dann nicht sondern bleibt hängen.
Habe dann diesen https://sourceforge.net/p/clonezilla/discussion/Help/thread/8fa754fa/ Thread gefunden, indem die squashfs der aktuellen Clonezilla-ISO gemountet wird und mit dieser dann gearbeitet wird. Das funktioniert bei mir auch soweit, also :open a new terminal window using Ctrl+Alt+T
sudo su
mkdir /media/sqfile
mount -t squashfs ./filesystem.squashfs /media/sqfile -o loop
sudo cp -R /media/sqfile/usr/share/drbl /usr/share/drbl
sudo cp -R /media/sqfile/etc/drbl /etc/drbl
gedit /root/.bashrc
add the next line to the end, save and close
PATH=$PATH:/media/sqfile/usr/share/drbl:/media/sqfile/etc/drbl:/media/sqfile/usr/sbin:/media/sqfile/usr/bin
back in terminal window
sudo su
clonezilla
when done
umount /media/sqfile

Leider funktioniert damit Clonezilla nur, wenn ich vorher "sudo su" eingebe.

Führe ich die Befehle einzeln mit vorangestelltem sudo aus, dann startet zwar Clonezilla, bricht aber kurz danach wieder ab.

Woran liegt das und mit welchen Shell-Befehlen schaff ich es, das Ganze auch ohne "sudo su" auszuführen ?

Vielen Dank und viele Grüße,
mintRookie

Re: Clonezilla installieren
« Antwort #1 am: 19.03.2020, 14:34:27 »
Hi
Nur mal so (da ich diese Woche auch oft mit Clonezilla gearbeitet habe)
Welchen Sinn macht es gerade sowas wie Clonezilla zu installieren ?

Ich starte die ISO von nem Multibootstick .
Und ne alte ISO ist ratzfatz , gegen eine Neue ausgetauscht .

MfG soyo

Re: Clonezilla installieren
« Antwort #2 am: 19.03.2020, 15:12:04 »
Hallo,
Zitat
Und ne alte ISO ist ratzfatz , gegen eine Neue ausgetauscht .
Da hast du recht. Anfangs hab ich auch mit der ISO von Clonezilla gearbeitet und so angepasst, dass der Nutzer nur noch zwischen "Backup" und "Restore" auswählen muss und sich nicht mehr durch zig Abfragen quälen muss. Das funktionierte auch richtig gut, bis ich letztens ein Windows 10 Image auf eine größere Festplatte wiederherstellen wollte. Das Wiederherstellen war zwar mit der Option "Partitionstabelle proportional anpassen" möglich, allerdings hat er dann unter Windows 10 in der Computerverwaltung nach der Wiederherstellung das Laufwerklabel "Windows Recovery Partition" nicht mehr angezeigt und gefunden.  Dann hab ich das Ganze ohne die Option "Partitionstabelle proportional anpassen" wiederhergestellt. Ging auch, allerdings wird dann der zusätzliche freie Speicherplatz von der größeren Festplatte unter Windows 10 gar nicht erst angezeigt, nicht mal als "nicht allokiert" sondern so, als wenn er nicht da wär.
Der erste Start von gparted teilte mir mit, ob ich die Partitionstabelle nicht fixen möchte. Ein kurzer Klick auf ja und schon wurde, nachdem ich Windows 10 neu gestartet habe, der freie Speicher als "nicht allokiert" angezeigt.
Man konnte bei Clonezilla auch noch Skripte definieren, die nach dem Backup/Restore ausgeführt werden sollen. Da ich allerdings die Befehle von sfdisk, cfdisk und fdisk nicht kenne und nicht weiß, wie man per Skript die nicht benutzen Sektoren in der Partitionstabelle anzeigt, hab ich diese Idee verworfen.
Die Lösung war GParted. Der erste Start von GParted teilte mir mit, dass die Partitionstabelle nicht mit der Festplattengröße übereinstimmt. Ein kurzer Klick auf "Fix" zeigte mir unter Windows 10 den nicht allokierten Speicher jetzt wieder an.
Daraufhin bin ich auf die Idee gekommen, Ubuntu auf einem USB-Stick zu installieren und dort Clonezilla und GParted draufzuhauen.

Und da Clonezilla aus den Paketquellen irgendein Problem hat (zum Glück nicht nur bei mir), bin ich auf diesen Thread gestoßen
« Letzte Änderung: 19.03.2020, 15:36:33 von MintRookie »

Re: Clonezilla installieren
« Antwort #3 am: 23.03.2020, 07:11:19 »
Zitat
Hi
Nur mal so (da ich diese Woche auch oft mit Clonezilla gearbeitet habe)
Welchen Sinn macht es gerade sowas wie Clonezilla zu installieren ?
Wie gesagt, zur Installation auf nem Ubuntu-USB-Stick der neben Clonezilla auch GParted mit installiert hat.