Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 22:35:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652385
  • Themen insgesamt: 52803
  • Heute online: 803
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen  (Gelesen 1136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« am: 17.03.2020, 10:54:10 »
Hallo,
da ich jetzt Zeit habe, was ich vorhabe:
Bei einem Rechner mit DualBoot Windows10 und LM 18.3. MATE das LM durch LM 19.3. Cinnamon (!) ersetzen. Meine persönlichen Daten sind alle extern gesichert. Ich hatte das in einem anderen Zusammenhang hier schon einmal erwähnt und bin darauf hingewiesen worden dass es dazu schon einige Beiträge im Forum gäbe, ich habe allerdings nichts gefunden was ich bräuchte. Ich habe zwar schon ein paar Installationen gemacht, das mit dem Ersetzen ist aber neu für mich, hinter diese Partitionsgeschichten bin ich noch nicht so recht gekommen und entsprechend unsicher. Eine halbwegs idiotensichere Schritt für Schritt Anleitung, danach suche ich. Die LM ISO habe ich natürlich schon auf einem USB-Stick parat.
Hat mir vielleicht jemand einen Tip oder link?

eltern@eltern-desktop ~ $ inxi -Fz
System:    Host: eltern-desktop Kernel: 4.15.0-88-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: MATE 1.18.0  Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia
Machine:   Mobo: ASRock model: AB350M Pro4
           Bios: American Megatrends v: P5.00 date: 08/22/2018
CPU:       Quad core AMD Ryzen 5 2400G with Radeon Vega Graphics (-HT-MCP-) cache: 2048 KB
           clock speeds: max: 3600 MHz 1: 1447 MHz 2: 1418 MHz 3: 1448 MHz
           4: 1590 MHz 5: 1456 MHz 6: 1419 MHz 7: 1525 MHz 8: 1485 MHz
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Raven Ridge [Radeon Vega Series / Radeon Vega Mobile Series]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: ati (unloaded: fbdev,vesa,radeon,amdgpu)
           Resolution: 1920x1080@60.00hz
           GLX Renderer: AMD RAVEN (DRM 3.23.0 / 4.15.0-88-generic, LLVM 6.0.0)
           GLX Version: 3.0 Mesa 18.0.5
Audio:     Card-1 Advanced Micro Devices [AMD] Device 15e3
           driver: snd_hda_intel
           Card-2 Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Device 15de
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.15.0-88-generic
Network:   Card: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169
           IF: enp31s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 480.1GB (27.2% used)
           ID-1: /dev/sda model: CT480BX300SSD1 size: 480.1GB
Partition: ID-1: / size: 367G used: 116G (34%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
           ID-2: swap-1 size: 7.44GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 37.6C mobo: N/A gpu: 0.0
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 230 Uptime: 17 min Memory: 1093.4/6958.9MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35

eltern@eltern-desktop ~ $ sudo parted --list
[sudo] Passwort für eltern:
Modell: ATA CT480BX300SSD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  480GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name                          Flags
 1      1049kB  524MB   523MB   ntfs            Basic data partition          versteckt, diag
 2      524MB   629MB   105MB   fat32           EFI system partition          boot, esp
 3      629MB   646MB   16,8MB                  Microsoft reserved partition  msftres
 4      646MB   73,0GB  72,4GB  ntfs            Basic data partition          msftdata
 5      73,0GB  473GB   400GB   ext4
 6      473GB   480GB   7442MB  linux-swap(v1)
« Letzte Änderung: 26.03.2020, 08:21:29 von Schwarzwald »

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #1 am: 17.03.2020, 11:16:56 »
Hallo,
wenn du Zeit hast, dann versuche doch mal ein Upgrade von LM 18.3 auf LM 19 und dann ein Update von LM 19 auf LM 19.3.

Anleitung für das Upgrade: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Upgrade_LM18.3_auf_LM_19

Bei Fragen: Bitte gerne!

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #2 am: 17.03.2020, 11:36:32 »
Zitat
LM 18.3. MATE das LM durch LM 19.3. Cinnamon (!)

Ich hatte extra noch ein Ausrufezeichen eingefügt!

 ;)

Upgrade von Mate auf Cinnamon ist wohl nicht möglich, oder?

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #3 am: 17.03.2020, 11:39:16 »
Nein, das leider nicht.

Hatte die Brille nicht auf.

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #4 am: 17.03.2020, 11:43:26 »
Dann starte doch das Live - System und lösche einfache sda5 und sda6 und dann machst eine Neuinstallation.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Installationsanleitung_Linux_Mint_19_

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #5 am: 21.03.2020, 15:41:36 »
lösche einfach sda5 und sda6 und dann machst eine Neuinstallation

So einfach ist das für mich dann doch nicht!
 ;)

Hab ich das richtig verstanden, ich kann also mit Hilfe von GParted vom Live-System aus die beiden Partitionen löschen?
Und zur Installation, wenn ich bei der Auswahl "Etwas Anderes" wähle, bekomme ich dann mehr oder weniger problemlos die Möglichkeit dem neuen System den Platz der beiden gelöschten Partitionen zuzuweisen?
Ich hab jetzt schon ein paar Sachen erlebt, drum frag ich lieber nochmal nach

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #6 am: 21.03.2020, 16:22:28 »
So einfach ist das für mich dann doch nicht!

Doch

Hab ich das richtig verstanden, ich kann also mit Hilfe von GParted vom Live-System aus die beiden Partitionen löschen?

Ja

Und zur Installation, wenn ich bei der Auswahl "Etwas Anderes" wähle, bekomme ich dann mehr oder weniger problemlos die Möglichkeit dem neuen System den Platz der beiden gelöschten Partitionen zuzuweisen?

Ja
Du kannst da sogar LM neben Windows10 installieren nehmen.

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #7 am: 21.03.2020, 16:24:38 »
Super, vielen Dank!

Dann mache ich mich nächste Woche dran, ich werde berichten und dann hier zumachen

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #8 am: 22.03.2020, 10:44:33 »
Oh Mann, bin dann doch heute schon ran
also, nein, es ging nicht supereinfach. Erstes Problem, sda6, die SWAP-Partition, lies sich nicht löschen, war ein Schlüsselsymbol dran. Habe dann ändern geklickt und gesagt, da soll er die neue SWAP Partition anlegen. Dann tauchte beim Installieren auch nicht die Möglichkeit „neben Windows“ zu installieren auf, es stand sogar da es wäre überhaupt kein anderes Betriebssystem auf dem Rechner. Dann über „etwas anderes“ machen installiert, die beiden Partitionen entsprechend zugewiesen.
Installation lief flott und schnell. Dann gemäß Anweisung „weiter ausprobieren“ und dann selbst Neustart gemacht. Rechner fährt hoch, und Pling, ein kleines Textfeld poppt auf:

GNU GRUB version 2.02^beta2-36ubuntu3.14
Minimal BASH-like line editing is supported. For the first word, TAB lists possible command completions. Anywhere else TAB lists possible device or file completions
grub>_

Ich hab dann mal auf gut Glück „exit“ eingetippt und dann bootet immerhin Windows10. Starte ich jetzt neu und geh ins Boot-Menu und wähle ubuntu passiert wieder dasselbe.
Was hab ich bloß verbrochen...

Hier gibt es einen Tipp wie man das reparieren könne soll, funzt aber nicht für mich

https://itsfoss.com/fix-minimal-bash-line-editing-supported-grub-error-linux/

Kann mir jemand weiterhelfen?

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #9 am: 22.03.2020, 10:49:15 »
Erstes Problem, sda6, die SWAP-Partition, lies sich nicht löschen, war ein Schlüsselsymbol dran.

GParted starten rechte Maustaste klicken auf SWAP und Verzeichnis aushängen.
Ein Live-System krallt sich eine vorhandene SWAP leider automatisch.

P.S.: jetzt sollte auch das löschen funktionieren.  ;)
« Letzte Änderung: 22.03.2020, 11:04:35 von tommix »

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #10 am: 22.03.2020, 10:53:41 »
Dann tauchte beim Installieren auch nicht die Möglichkeit „neben Windows“ zu installieren auf, es stand sogar da es wäre überhaupt kein anderes Betriebssystem auf dem Rechner.

Dies passiert meistens, wenn Linux Mint nicht im UEFI gestartet ist.

Bei BIOS - Mode wird der Bootloader im MBR oder PBR gesucht.
Bei UEFI - Mode wird der Bootloader in der EFI - Partition gesucht.

Bitte im UEFI sicherstellen, das Boot - Mode = UEFI only eingestellt ist.
« Letzte Änderung: 22.03.2020, 11:05:14 von tommix »

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #11 am: 22.03.2020, 11:06:40 »
Bitte im UEFI sicherstellen, das Boot - Mode = UEFI only eingestellt ist.

Da komm ich bei meinem UEFI nicht dahinter wie das gehen soll. Könnte es denn eventuell Sinn machen nochmal zu installieren, unter Berücksichtigung von

GParted starten rechte Maustaste klicken auf SWAP und Verzeichnis aushängen.

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #12 am: 22.03.2020, 11:09:22 »
Damit im Terminal überprüfen, wie das Live-System gestartet ist:

[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #13 am: 22.03.2020, 11:13:13 »
Ergibt:

mint@mint:~$ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
BIOS

Re: Bei DualBoot mit Windows10 Linuxversion austauschen
« Antwort #14 am: 22.03.2020, 11:20:19 »
Zum Starten des Livesystems im UEFI empfiehlt sich das "Bootmenü".
Das erreichst du drücken einer bestimmten "F-Taste" beim Booten des Rechners - welche ? siehe Handbuch oder Netz.
In deinem Fall wird der Stick vermutlich zweimal im "Bootmenü" angezeigt -
dann wählst du den Eintrag beginnend mit "UEFI ..."