Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 11:49:29

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23773
  • Letzte: kally
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652245
  • Themen insgesamt: 52792
  • Heute online: 626
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Mit welchem Befehl (im Terminal) finde ich den aktuellen Druckertreiber  (Gelesen 905 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo und freundlichen Gruß in die Runde!

Vorhanden:    Linux Mint 18 Cinnamon 32 bit

Mit welchem im Terminal einzugebenden Befehl (bitte genaue syntax) finde ich den aktuellen Druckertreiber und den dazu gehörenden Pfad?

Hintergrund:
Möchte auf Linux Mint 19.3 umsteigen. Aus Angst ein z.Z,. funktionierendes System zu beschädigen, habe ich
einen bootfähigen SD Stick mit Linux Mint 19.3 erzeugt.
SD Stick bootet und das neue Linux 19.3  ist lauffähig, ABER der von Linux empfohlene Druckertreiber funktioniert nicht.
Der zum Download angeboteten Druckertreiber funktioniert ebenfalls nicht.

Da aber in meinen alten Linux Mint 18 der Druckertreiber perfekt funktioniert, suche ich nach einem Weg, diesen mit dem auf dem SD Stick bootfähig installierten Linux Mint 19.3 zu "verbinden"....

Für hilfreiche Hinweise wäre ich dankbar!


« Letzte Änderung: Gestern um 10:12:32 von Julius »

gelöscht, weil falsch
« Letzte Änderung: 12.03.2020, 18:12:20 von aexe »

Das Druckermodell ist streng geheim? Vielleicht ist es gar nicht so schlimm wie du denkst. Davon abgesehen kann man nicht so einfach installierte Treiber in ein neues System kopieren.

Hallo toffifee!

Habe aus meinem Thema "Nichts geht mehr, sogar Einloggen nicht", welches durch deine Mithilfe gelöst werden konnte (DANKE noch x auch an dieser Stelle), von dir erfahren/gelernt, dass man in Linux nicht einfach Druckertreiber  kopieren und in ein anderes Linux-System (hier ins Livesystem des SD Sticks mit Mint 19.3) einfügen kann.

OK! Das Treiber-Problem besteht aber weiterhin.

Mein Drucker EPSON WorkForcePro WF-4630 (angeschlossen über USB)

befindet sich  im "Drucker Einrichtungs Menue" NICHT in der unter Epson gelisteten Datenbasis.
Der von Linux empfohlene (vorbesetzte) Treiber druckt nur Kauderwelch und
der von der Epson Homepage geladene funktioniert ebenfalls NICHT so, wie der vor etwa 2 Jahren im Linux Mint 18 Cinnamon (32 B) installierte.
(Daher meine ursprünglich Idee diesen auf meiner FP "irgendwo" vorhandenen passenden Treiber zu verwenden).

Was sollte ich also versuchen, um den tatsächlich auf meiner FP unter Mint 18 vorhandenen 100% richtig funktionierenden Treiber auch für mein Livesystem zu verwenden bzw. den RICHTIGEN im download zu finden?

Über hilfreiche HInweise würde ich mich freuen.

Der von Linux empfohlene (vorbesetzte) Treiber druckt nur Kauderwelch und
der von der Epson Homepage geladene funktioniert ebenfalls NICHT so, wie der vor etwa 2 Jahren im Linux Mint 18 Cinnamon (32 B) installierte.

Tolle Info, da macht doch das Helfen Spaß  :D

Aber das mal beiseite. Geht es vielleicht auch konkreter? Wie sieht dieses 'Kauderwelsch' denn aus? Und was funktioniert den mit dem Epson Treiber nicht so wie .... ?

 

Konkreter:

der vorbesetzte Treiber druckt - nach Testseite Ausdrucken - linksbündig untereinander jeweils nur einen einzigen Buchstaben, immer den gleichen und schiebt auf diese Art und Weise eine Seite nach der anderen durch (nach der 5 abgebrochen; insgesamt 2 x getestet).

Der von der Epson Homepage

WF-4630 Series
   Scanner Driver    Linux
   2.30.4    All-in-one package    All language
   08-22-2019

 zeigt sinngemäß an

"wenn sie das lesen können, verwenden sie den falschen Druckertreiber".

Der in Mint 18 vorhandene arbeitet PERFECT!










Der von der Epson Homepage

WF-4630 Series
   Scanner Driver    Linux
   2.30.4    All-in-one package    All language
   08-22-2019

 zeigt sinngemäß an

"wenn sie das lesen können, verwenden sie den falschen Druckertreiber".


Ich würde es mal mit nem P R I N T E R - D R I V E R versuchen  ;D



Quelle: http://download.ebz.epson.net/dsc/search/01/search/?OSC=LX
« Letzte Änderung: 16.03.2020, 18:48:52 von kalle123 »

OK Kalle 123, hatte also den falschen Treiber gewählt.

Mein alter voll funktionierender Treiber trägt am Ende        ... escpr 1.4.1-1 lsb3.2. Habe mich deshalb für den ersten aus deiner Liste entschieden.

Wenn ich bei dem ersten Treiber  (Version 1.7.7) den download starten möchte, öffnet sich ein weiteres Fenster (siehe Sreenshot) mit 6 Auswahlmöglichkeiten.

Mein alter Laptop HP 6730b (32B System) hat (vermutlich) folgende CPU:  Intel(R) Core(TM) 2 Duo CPU.

würde mich deshalb für den 2. von oben (.... _i386.deb) entscheiden .

Ist das der in meinem Fall richtige Treiber?

Unter Information  taucht im Sceenshot  der HInweis    ... install LSB package ....
auf.
Muss ich da weiteres tun obwohl es bei mir "Mint 19.3"  ist?.


« Letzte Änderung: 17.03.2020, 12:20:35 von Julius »

Bevor ich jetzt irgendwas schreibe und bei der Konfusion ...
inxi -Fz im Terminal und bitte die erfolgte Ausgabe im Codeblock hier posten  ;D

würde mich deshalb für den 2. von oben (.... _i386.deb) entscheiden
Das Paket hast du schon richtig ausgewählt, aber da Linux Mint auf Ubuntu basiert, ist natürlich vor der Installation ein
apt install lsberforderlich, wenn es so angegeben wird.

unabhängig von der erwarteten Anzeige von inxi -Fz würde ich nach den bisherigen Posts zu einer kompletten Neuinstallation mit einer 64-bittigen Betriebssystemvarante raten, die CPU sollte es können, außerdem gibt es Programme die es nicht mehr für 32 Bit gibt. Dann wäre aber die 386er Variante vom Druckertreiber falsch,

Das Paket hast du schon richtig ausgewählt ...

Da bin ich mir nicht so sicher, was ich hier bisher gesehen hab. Daher hab ich auch nach 'inxi -Fz' gefragt.  ;)

Erstmal würde ich 'timeshift' aktivieren und nen shot vom 'hoffentlich noch sauberem' System machen.

Danach kann es dann mit dem 'Experiment' EPSON Drucker Treiber los gehen ....

Seh gerade, peterpolki war schneller  :D

Anbei die Screeshots nach

inxi -Fz

Richtig? Besser 64 bit Variante? Vorher lsb installieren?

Jetzt ist noch von timeshift die Rede
und nem shot von einem hoffentlich sauberen System   ....

Ohne Hilfe bin ich ueberfordert, weiss nicht was timeshift ueberhaupt ist und auch nicht, wie man einen shot von einem hoffentlich sauberen Sytem macht ....

bitte die Ausgabe von inxi -Fz kopieren, ist ja Text und dann hier auch als Text posten, dazu  auf das #-Zeichen dücken und dort einfügen, Bilder sind nicht gut

mint@mint:~$ inxi -Fz
System:
  Host: mint Kernel: 5.0.0-32-generic i686 bits: 32 Desktop: Cinnamon 4.4.5
  Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Laptop System: Hewlett-Packard
  product: HP Compaq 6730b (KU489ET#ABD) v: F.0A serial: <filter>
  Mobo: Hewlett-Packard model: 30DD v: KBC Version 96.18 serial: <filter>
  BIOS: Hewlett-Packard v: 68PDD Ver. F.0A date: 12/15/2008
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Core2 Duo P8400 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 798 MHz min/max: 800/2267 MHz Core speeds (MHz): 1: 798 2: 798
Graphics:
  Device-1: Intel Mobile 4 Series Integrated Graphics driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1280x800~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Mobile Intel GM45 Express x86/MMX/SSE2
  v: 2.1 Mesa 19.0.8
Audio:
  Device-1: Intel 82801I HD Audio driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.0.0-32-generic
Network:
  Device-1: Intel PRO/Wireless 5100 AGN [Shiloh] Network driver: iwlwifi
  IF: wls1 state: up mac: <filter>
  Device-2: Broadcom and subsidiaries NetLink BCM5787M Gigabit Ethernet PCI
  Express
  driver: tg3
  IF: ens5 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 236.65 GiB used: 2.07 GiB (0.9%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Toshiba model: MK2552GSX size: 232.89 GiB
  ID-2: /dev/sdb type: USB vendor: Generic model: Flash Disk size: 3.76 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 933.9 MiB used: 157.5 MiB (16.9%) fs: overlay
  source: ERR-102
  ID-2: swap-1 size: 1.93 GiB used: 264 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda7
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 41.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 197 Uptime: 17m Memory: 1.82 GiB used: 651.0 MiB (34.9%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32
mint@mint:~$