Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31.03.2020, 12:12:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23692
  • Letzte: pr131fas
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 650249
  • Themen insgesamt: 52636
  • Heute online: 675
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Debian 11 bullseye Mini-ISOs  (Gelesen 2625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #15 am: 08.03.2020, 14:11:24 »
Hi,
werde ich überprüfen. Die squashfs-tools werden natürlich benötigt für den Calamares-Installer.
Das Filessystem muss ja entpackt werden. Hat er überhaupt was installiert?

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #16 am: 08.03.2020, 14:18:33 »

Anscheint hat  er nur das oder die HDD formatiert
und danach aufgefüllt und dann kam die Meldung später beim Neustart
 kam eine sog Grub Meldung noch, aber wie die genau hieß wuste ich nicht mehr
ich hatte deine Debian 11 in Mate  gehabt, aber auf der ISO  ist das
sog squashfs   vorhanden  warum er nicht installiert hat  weiß ich nicht

Gruß

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #17 am: 08.03.2020, 14:45:45 »
Hmmh. Ich kann ja nicht mehr tun, als die benötigten Tools vorzuinstallieren.
Es gibt aber auf dem ISO noch den grafischen Debian-Installer. Da darfst aber nicht ins Live-System booten, sondern musst es direkt während des Bootvorgangs auswählen.

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #18 am: 08.03.2020, 16:13:08 »
Hi Markus, :)
Schande auf mein Haupt. Die squashfs-tools sind tatsächlich nicht im ISO. Die sind wohl bei Debian nicht als Abhängigkeit zu Calamares gegeben. Nicht gut.

Installiere im Live-System zunächst
sudo apt install squashfs-tools
Dann gehts. Selbiges war auch bei Lubuntu Cosmic der Fall. Das Paket sollte als Abhängigkeit zu den Installern gesetzt werden. Ich nehme es natürlich für weitere Arbeiten separat in mein Skript mit auf. Sonst kommt es nicht mit.
« Letzte Änderung: 08.03.2020, 18:05:35 von dphn »

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #19 am: 08.03.2020, 21:19:49 »

Moin
@dphn
habe es mal heute den Ganzen Tag versucht zu Installieren und auch per
Befehl so wie du es mir geschrieben hast gemacht, der Debian Inst-aller sagte mir das kein
Aktueller Kernel da oder vorhanden ist, und könnte  noch Nichtmal auf die HD zugreifen
und der Befehl per Sudo hat auch nichts gebracht, mir ist gesagt worden das eine anderen Anwendung drauf zugreift,habe per Telefon einige Bilder davon gemacht,und an der stelle  wo es zum Ausfüllen geht bricht wie gesagt der Inst-aller ab, und die Daten sind weg, nur der Grub ist noch vorhanden
 was mich ein wenig  stutzig macht. aber du oder wir bekommen es hin.
setze mal ein Screenshot mit von Debian Inst aller  als zugriff auf die HD schaue es dir mal an

Gruß Markus


Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #20 am: 08.03.2020, 23:47:23 »
Hi Markus,
dass sind ja jetzt auch die ersten ISOs, die ich mit Debian live-build gemacht habe.

Ich dank dir aber für die Rückmeldungen. Wenn du diese squashfs-tools installiert hast, solltest du es nochmals mit dem Calamares-Installer, der auf dem Desktop ist versuchen.

Na ja, was der Debian-Installer da will muss ich auch mal recherchieren, ein Kernel ist doch da, sonst würde kein Live-System starten.

Bin gerade im Urlaub. Komme erst am Wochenende dazu.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #21 am: 09.03.2020, 11:17:50 »

Moin
 Genieße  Erstmal den Urlaub  ;) :D
und wenn du wieder mal Zeit hast so Melde dich mal
1. wegen den Kernel Debian   so habe ich die Meldung vom Debian-Installer bekommen warum weiß ich auch nicht und ist irgendwie  komisch.
2. was  hältst du von Sparky-Linux .? habe es mir mal angeschaut und   die haben es  gut hinbekommen  haben ja ein Semi-Rolling. und da kannst du auch jede Oberfläche  installieren  und jeden Code (Audiocodes u.s.w.) und was ich gut finde ist APT-Plus schaue es mir mal aber genaue An.
3. Wird es eine LM  wieder  von dir geben auf Ubuntu-Basis   wenn die Version 20.04 kommt.

Gruß Markus

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #22 am: 09.03.2020, 11:55:26 »
Hi,
Sparky finde ich auch gut. Die haben auch eine Minimal-GUI Version mit openbox. Da kannst einfach einen Desktop deiner Wahl draufsetzen.

LXQT haben die auch, das gefällt mir jetzt weniger.

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #23 am: 09.03.2020, 12:41:50 »
Hallo ihr beiden, klinke mich mal mit ein  :)

Sparky habe ich zu laufen als Stable Version 5.10.1 (Mate und XFCE)! APTus Arbeitsweise gefällt mir sehr gut. Wer Desktops's ausprobieren möchte hat hier eine große Auswahl. Startzeit über systemd-analyze im Vergleich zu anderen Distris zeigt bei mir Sparky an 1. Stelle. Mini GUI ist nicht mein Ding. Alles andere auszuprobieren ist schon ein Versuch wert. Hier mal Eindrücke.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #24 am: 09.03.2020, 15:57:49 »
Moin
Hallo Sonny17
kannst du ruhig mit einklinken ;) :D
Soweit ich weiß  gibt es auch eine in V6.. oder.??
 habe gerade  die neuste Stabile 2020.003 die die gerade erst fertiggestellt habe, was mir nicht so gut gefällt sind die Schriften in Mate
aber APTus  oder Plus gefällt mir  ;D, und die Installation läuft auch schnell,und das auf Debian, die Bilder sehen  gut aus  ;)

Mir reicht eine Normale Mate ohne viel Schnick schnack :)
Mir gefällt oder ich komme mit XFCE nicht zurecht.

Gruß Markus

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #25 am: 09.03.2020, 20:23:39 »
Jo, die MATE sieht gut aus. Werde ich mal näher betrachten.

Sparky gibts ja schon ne gefühlte Ewigkeit. Hat jedoch nie so wirklich Popularität erlangt.
« Letzte Änderung: 09.03.2020, 20:27:21 von dphn »

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #26 am: 10.03.2020, 10:13:08 »
Moin, Moin ihr beiden

Popularität wie andere Distris hat Sparky nicht, stimmt! Stört mich aber nicht. Es muss einem gefallen mit Arbeitsweise, Stabilität, kein Stress machen und Pakete meiner Vorstellung mitbringen. Aussehen und Gestalltung ist Nebensache, die jeder individuell wie bei jeder anderen Distri auch anpassen kann. Aber mein Trend geht langsam auch zu Mate ohne viel Schnick Schnack, darum die Vergleiche.

Ja Markus, laut sparkylinux.org gibt es ja auch Semi-Rolling(Debian-Testing). Habe ja noch Debian 11 zu laufen. Aber werde mir jetzt mal zusätzlich Sparky 2020.03 Mate installieren. Von einer Version 6.., habe ich noch nichts mitbekommen. Woher hast du die Info? Habe ich beim googeln was übersehen?

Markus dir auch viel Spaß beim Testen wünscht @sonny  ;)

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #27 am: 10.03.2020, 17:21:32 »

Moin
@ Sonny
 soweit ich mitbekommen habe  war die 5.9 von Sparky  letztes Jahr draußen siehe distrowatch link
https://distrowatch.com/?newsid=10693
und ich denke mal das bei Sparky ja auch bald auf 6.0 kommen wird  da  ja sparky zum teil auf Debian und UBuntu-LTS
  basiert  so habe ich es immer gelesen bei Distrowatch und die Themen und Icons  sind ja schon in Mate  in Version 2020 schon dabei so habe ich es gesehen, ich brauche ja nicht mehr viel  es muss nur  funktionieren  und halt stabil sein und deshalb gehe ich wieder auf die Mate zurück nichts gegen andere  wie Cinnamon und co aber das alte bewährte ist doch immer wieder gut, ich teste immer  Real am Notebook und  nie  auf VM
und ich schaue immer ab und zu bei Distro vorbei und auf  Sparky  Server  siehe hier
https://sourceforge.net/projects/sparkylinux/files/
und schaue auch mal in Forum nach, ich vertraue nicht Mehr google  suchmarschine   benutze seid neusten und längerem Metagear
und hat mich nicht enttäuscht.
@dphn    schaue dir mal die repros  von Sparky  an  die kann man gut einbauen in Debian
 vielleicht ein Kleine Ansatz sie mal in deine Repro also Debian mit einzubauen.
https://wiki.sparkylinux.org/doku.php
Ich werde  weiterhin Sparky testen und installieren,und deine Auch dphn  ;) :D ;D
Gruß Markus :) ;)

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #28 am: 10.03.2020, 18:45:50 »
Im Februar gab es Sparky 5.10.x! Insofern ist unklar, ob danach irgendwann die Version 6.x kommt.

Evtl. behält man nun ja auch die Versionslogi JJJJ.MM.X bei?

Hylli

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #29 am: 11.03.2020, 18:10:32 »
Moin
@hylli
 Laut Distrowatch soll aber seid letzten Jahr  die 5.9
 Verfügbar sein Habe ja den Link hier gesetzt, und du oder sie schrieben aber
 das V. 5.10 raus ist, was ist nun richtig.??
 aber  ich habe gesehen das in Mate einige Icons  schon für V. 6 drinnen sind hat was  das Zusagen.?

Eben gerade  Artikel gesehen bei Pro-Linux
https://www.pro-linux.de/news/1/27862/sparkylinux-202003-aktualisiert-das-system.html
Gruß Markus
« Letzte Änderung: 11.03.2020, 18:21:18 von Markus67 »