Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 22:19:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652385
  • Themen insgesamt: 52803
  • Heute online: 803
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Debian 11 bullseye Mini-ISOs  (Gelesen 2670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« am: 01.03.2020, 23:25:11 »
Es gibt von mir kleine ISOs, die alles dabei haben um die Systeme zu administrieren und die wichtigsten Aufgaben zu erledigen, aber nicht mehr. Debian 11 pur. Die Flagship-Edition kommt mit dem Cinnamon-Desktop, eine weitere Ausgabe hat MATE vorinstalliert. Die Systeme wurden frisch aus den Quellen mit Debian live-build erstellt. Installer ist wahlweise direkt der Debian-Installer aus dem Bootmenü heraus, grafisch oder textbasiert. Das Live-System hat Calamares dabei.

aufgrund der aktuellen Situation mit Infektionsgefahr ist hier zur Zeit kein Download möglich.
« Letzte Änderung: Heute um 15:26:54 von dphn »

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #1 am: 02.03.2020, 14:29:15 »

Moin
@dphn  welchen Kernel brinen die Beiden ISOs mit
  der Screenshot  zeigt ja was ganz Schönes  ;) :D
werde die beiden mal bei Gelegenheit testen

Gruß und danke im Voraus :) ;)

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #2 am: 02.03.2020, 15:40:25 »
5.4.0-4

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #3 am: 02.03.2020, 15:50:19 »
Hi. Verstehe nicht, was das jetzt bringen soll.

Cinnamon und Mate sind doch bei der taksel Vorgabe mit drin, wenn ich mich recht erinnere.

 

Hast du denn z.B. die sources.list schon entsprechend angepasst?

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #4 am: 02.03.2020, 16:43:12 »
Hast du denn z.B. die sources.list schon entsprechend angepasst?

Ich habe das von Grund auf so gebaut. Installiere dir doch mal so einen "Debian Desktop" mit der tasksel-Vorgabe. Das ist dann so ähnlich, wie ein "Ubuntu-Desktop". Das hier sind ja kleine Mini-Systeme. Sie bieten zwar eine vollständige Desktop-Umgebung, aber nur minimale Software-Ausstattung.

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #5 am: 02.03.2020, 17:30:58 »
Installiere dir doch mal so einen "Debian Desktop" mit der tasksel-Vorgabe. Das ist dann so ähnlich, wie ein "Ubuntu-Desktop".

Möchte ich eigentlich nicht, war auch nur ne Frage. Ich hab auf drei Rechner DEBIAN (1x Buster und 2x Testing) dazu noch 2x unter vbox. Alle unter Xfce. Alle mit netinstal und diese Installationen scheinen mir schon recht komplett, FF, und LO ist standardmäßig mit drin.

Das hier sind ja kleine Mini-Systeme. Sie bieten zwar eine vollständige Desktop-Umgebung, aber nur minimale Software-Ausstattung.

Ich kenne Mint und Cinnamon nicht. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das wie bei Xfce ist. Als Xfce user ist man ja einen puritanischen Desktop gewöhnt, aber der ist schnell erweitert und angepasst.

Frage war sources.list und auch ev. Paketquellen. Hast du da was gemacht?

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #6 am: 02.03.2020, 18:15:44 »
/etc/apt/sources.list
deb http://deb.debian.org/debian/ testing main contrib non-free
deb http://deb.debian.org/debian/ unstable main contrib non-free

/etc/apt/preferences
Package: *
Pin: release a=unstable
Pin-Priority: 100

So habe ich das bei Debian live-build vorgegeben. Er nimmt von Debian Unstable (sid) nur dann was, wenn es in testing nicht verfügbar ist, was vorkommt. Debian live-build erstellt zunächst das Basis-System auf der jeweiligen Grundlage und die Pakete für Desktop-Umgebung und Software werden nachträglich eingespielt. Ich nehme so gut wie keine Metapakete und keine Recommends. Deshalb sind die Systeme so schön klein. Sie sind aber auch nicht wirklich konfiguriert. Das ist dann alles Benutzerangelegenheit.

Das hier habe ich mir dazu angeeignet.

https://www.averlat.net/en/debian/live-build.php

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #7 am: 02.03.2020, 18:27:59 »

Moin
@dphn
  sag mal was hast du mit deinen ISO gemacht bekomme wieder
zwei Meldung bei beenden angezeigt
 siehe Screenshots
 und leider kann ich mit AVM fritzwlan stick AC 860 nicht verbinden Verbindung wird abgebrochen :

Gruß Markus

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #8 am: 02.03.2020, 18:28:33 »


Hier screenshot zwei

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #9 am: 02.03.2020, 18:54:07 »
@dphn.

Dank dir für die Erläuterungen  :)

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #10 am: 02.03.2020, 19:17:22 »
zwei Meldung bei beenden angezeigt
 siehe Screenshots
 und leider kann ich mit AVM fritzwlan stick AC 860 nicht verbinden Verbindung wird abgebrochen

und was ist jetzt daran tragisch. Linux Mint versteckt die Kernel-Meldungen hinter dem Plymouth-Theme, extra damit du sie nicht siehst. Bist manchmal echt nen Aufreger... Kann bestimmt nix für deinen Fritz WLAN Stick, wenn der Kernel das nicht drin hat.

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #11 am: 02.03.2020, 20:48:07 »
@dphn

Habe die Mate Version mal gerade auf meinem Thinkpad E595 getestet. (noch nicht installiert)
Bis auf die Wlan Karte (Realtek) wird alles sauber eingebunden, aber zb. amdgpu (Ryzen 3500u) läuft mit dem Kernel problemlos. Auch der bereitschaftsmodus läuft schon "Out of the Box".

Danke für das super kleine nicht tot vorkonfigurierte System ... das gefällt mir.

Ich habe damit gerade mit Gparted meine Partitionen etwas umgestellt (verkleinert) um etwas Platz zu gewinnen, auch das ging problemlos durch
auf der verbauten Samsung Nvme.

Schein ein ideales Testsystem für "neuere" Hardware zu sein.
Da jetzt noch Xfce drauf und ich bin im Himmel  ;D

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #12 am: 02.03.2020, 21:08:58 »
zwei Meldung bei beenden angezeigt
 siehe Screenshots
 und leider kann ich mit AVM fritzwlan stick AC 860 nicht verbinden Verbindung wird abgebrochen

und was ist jetzt daran tragisch. Linux Mint versteckt die Kernel-Meldungen hinter dem Plymouth-Theme, extra damit du sie nicht siehst. Bist manchmal echt nen Aufreger... Kann bestimmt nix für deinen Fritz WLAN Stick, wenn der Kernel das nicht drin hat.
@dphn  wollte ihnen ja nur Mitteilen  das es nicht gleich ging, aber ich habe es mit ein wenig  Zeit es hinbekommen
mir gefällt die Mate  sehr  gut schlicht und einfach, sie haben Gute Arbeit gemacht und bei bedarf  installiere ich sie mir mal
Schönen Abend 

Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #13 am: 03.03.2020, 05:14:48 »
@dphn

Habe die Mate Version mal gerade auf meinem Thinkpad E595 getestet. (noch nicht installiert)
Bis auf die Wlan Karte (Realtek) wird alles sauber eingebunden, aber zb. amdgpu (Ryzen 3500u) läuft mit dem Kernel problemlos. Auch der bereitschaftsmodus läuft schon "Out of the Box".

Danke für das super kleine nicht tot vorkonfigurierte System ... das gefällt mir.

Ich habe damit gerade mit Gparted meine Partitionen etwas umgestellt (verkleinert) um etwas Platz zu gewinnen, auch das ging problemlos durch
auf der verbauten Samsung Nvme.

Schein ein ideales Testsystem für "neuere" Hardware zu sein.
Da jetzt noch Xfce drauf und ich bin im Himmel  ;D

Freut mich. Xfce hab ich übrigens auch vorbereitet, nur noch nicht umgesetzt.

Im Übrigen ist der Anmeldebildschirm noch nicht konfiguriert. Ggf. noch das Paket lightdm-settings nachinstallieren.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: Debian 11 bullseye Mini-ISOs
« Antwort #14 am: 08.03.2020, 14:01:38 »


Moin
 @dphn
 wollte gestern mal deine Debian ISO auf ein Notebook
installieren ging auch soweit ganz gut nur bekam ich beim sog auffüllen von Dateisysteme eine Meldung
angezeigt wo ich nicht mehr genau weiter weiß schaue sie dir mal an Siehe
Screenshot   vielleicht kannst du mir mal sagen was das ist und woran es liegt.
Gruß Markus