Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 21:00:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652378
  • Themen insgesamt: 52803
  • Heute online: 803
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE4, released and downloadable from some mirrors now  (Gelesen 770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LMDE4 Beta, ist heute am 25.02.2020 offiziell durch Clem bekannt gegeben worden.
Quelle: https://blog.linuxmint.com/?p=3860

Und hier noch mal die zweite, für externen Gebrauch gedachte Release Info von Clem vom 20.03.2020
https://blog.linuxmint.com/?p=3867

Die vorab ab dem 20.02.2020 verfügbare inoffizielle Quelle scheint sich seither nicht verändert zu haben:
lmde-4-cinnamon-32bit-beta.iso                     20-Feb-2020 13:52          1898971136
lmde-4-cinnamon-64bit-beta.iso                     20-Feb-2020 13:53          2020130816

So gesehen. entspricht die heute veröffentlichte Beta vmtl. der unoffiziellen Beta Version vom 20.02.2020.

Ein nicht unbedeutender Teil der LMDE4 Beta Mirror ist derzeit nur über http und nicht über https erreichbar:
https://linuxmint.com/release.php?id=37
Keine Ahnung ob das bisher auch so lax war oder ob das eher nur vorübergehend bei der derzeitigen LMDE4 Beta so ist.

Kennt jemand eine Quelle die beschreibt wie man offiziell von einer installierten LMDE3 auf die LMDE4 Beta updaten kann ? Also nicht die bisherigen Beschreibungen, sondern sozusagen die neue offizielle Variante. In einer VM habe ich das bereits schon seit ein paar Tagen als Neuinstallation erfolgreich laufen. Nun will ich testweise mal ein zwei Rechner testweise auf die Beta updaten.

Bugs können laut Clems Bekanntmachung gemeldet werden unter:
* https://github.com/linuxmint/lmde-4-cinnamon-beta/issues
Wie man das macht ist zumindest mir im Moment nicht klar.

Wo ist der offizielle und richtige Ort wo man Verbesserungsvorschläge hin reporten kann ?
Nicht das die am falschen Ort reportet nicht beachtet werden.

Auf der folgenden Seite https://linuxmint-troubleshooting-guide.readthedocs.io/en/latest/faq.html steht:
"Can ideas or feature requests be submitted?

Yes, absolutely. Github issues aren’t necessarily bug reports. They can also be ideas or feature requests.
When submitting an idea or a feature request, try to indicate this in the issue title so that it’s immediately clear to developers that they’re not looking at a bug report."

Ob das aber aktuell ist, bin ich mir nicht sicher. Ich bilde mir ein etwas irgend wo in https://forums.linuxmint.com/ einen empfohlenden Forumfaden gelesen zu haben.

Unter folgender Adresse steht auch etwas von reporten von Ideen und Verbesserungsvorschlägen:
https://community.linuxmint.com/idea/welcome

Link zu offiziellen Versionsupdateanleitungen. Keine Ahnung ob die auch für LMDE3 auf LMDE4 Beta anwendbar sind:
* https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=143&t=235992
* https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2
« Letzte Änderung: 21.03.2020, 21:48:58 von John.Miller »

Re: LMDE4 beta, ist nun am 25.02.2020 offiziell released.
« Antwort #1 am: 25.02.2020, 18:59:46 »
Das Release, also die endgültige, stabile Version, kommt in der Regel erst einige Zeit nach der Beta-Version.
Die Beta-Version gibt es schon ein paar Tage, das "Release" noch nicht . Offiziell sind beide.

Siehe dazu auch
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=57124.0
Moin
1. Heute Gab es den ersten Artikel bei Distrowatch über die LMDE 4
2. Und einen Blog von den Machern von Linuxmint

https://blog.linuxmint.com/?p=3860
https://distrowatch.com/

Gruß Markus
« Letzte Änderung: 25.02.2020, 19:40:15 von aexe »

Folgend die Übersetzung der Bekanntmachung von Clem auf https://blog.linuxmint.com/?p=3860&unapproved=153533&moderation-hash=3f54872dce20aaf267be250e5f695916#comment-153533:

LMDE 4 "Debbie" - BETA-Freigabe
25. Februar 2020 von Clem-26 Kommentare

Dies ist die BETA-Version für LMDE 4 "Debbie".



LMDE 4 Debbie

LMDE ist ein Linux Mint-Projekt, das für "Linux Mint Debian Edition" steht. Sein Ziel ist es, sicherzustellen, dass Linux Mint in der Lage ist, weiterhin die gleiche Benutzererfahrung zu liefern und wie viel Arbeit damit verbunden wäre, wenn Ubuntu jemals verschwinden sollte. LMDE ist auch eines unserer Entwicklungsziele, um zu garantieren, dass die von uns entwickelte Software auch außerhalb von Ubuntu kompatibel ist.

LMDE zielt darauf ab, Linux Mint so ähnlich wie möglich zu sein, aber ohne Ubuntu zu verwenden. Die Paketbasis wird stattdessen von Debian bereitgestellt.


Wichtige Informationen:
Die Versionshinweise enthalten wichtige Informationen über bekannte Probleme sowie Erklärungen, Umgehungsmöglichkeiten und Lösungen.

Um die Versionshinweise zu lesen, besuchen Sie bitte die Website:

"Versionshinweise für LMDE 4". https://linuxmint.com/rel_debbie.php

Systemanforderungen:
    1 GB RAM (für eine komfortable Nutzung werden 2 GB empfohlen).
    15 GB Festplattenspeicher (20 GB empfohlen).
    1024×768 Auflösung (bei niedrigeren Auflösungen drücken Sie ALT, um Fenster mit der Maus zu ziehen, wenn sie nicht in den Bildschirm passen).

Anmerkungen:
    Die 64-Bit-ISO kann mit BIOS oder UEFI booten.
    Die 32-Bit-ISO kann nur mit dem BIOS booten.
    Die 64-Bit-ISO wird für alle modernen Computer empfohlen (fast alle seit 2007 verkauften Computer sind mit 64-Bit-Prozessoren ausgestattet).

Upgrade-Anweisungen:
    Diese BETA-Version könnte kritische Fehler enthalten. Bitte verwenden Sie sie nur zu Testzwecken und um dem Linux Mint Team zu helfen, Probleme vor der stabilen Version zu beheben.
    Es wird möglich sein, von dieser BETA-Version auf die stabile Version zu aktualisieren.

Fehlerberichte:
    Fehler in dieser Veröffentlichung sollten auf Github unter https://github.com/linuxmint/lmde-4-cinnamon-beta/issues gemeldet werden.
    Erstellen Sie ein Problem pro Fehler.
    Wie im Linux Mint Troubleshooting Guide beschrieben, berichten Sie keine Probleme oder erstellen Sie keine Probleme für Beobachtungen.
    Seien Sie so genau wie möglich und fügen Sie alle Informationen hinzu, die den Entwicklern helfen könnten, das Problem zu reproduzieren oder die Ursache des Problems zu verstehen:
        Fehler, die wir reproduzieren können oder deren Ursache wir verstehen, werden normalerweise sehr leicht behoben.
        Es ist wichtig zu erwähnen, ob ein Fehler "immer" oder "manchmal" auftritt und was ihn auslöst.
        Wenn ein Fehler passiert, aber vorher nicht passiert ist, oder in einer anderen Distribution nicht passiert, oder in einer anderen Umgebung nicht passiert, dann erwähnen Sie es bitte und versuchen Sie, die Unterschiede im Spiel herauszufinden.
        Wenn wir einen bestimmten Fehler nicht reproduzieren können und wir seine Ursache nicht verstehen, ist es unwahrscheinlich, dass wir ihn beheben können.
    Bitte besuchen Sie https://github.com/linuxmint/Roadmap, um den Fortschritt des Entwicklungsteams zwischen der BETA und der stabilen Version zu verfolgen.

Links zum Herunterladen:
Hier sind die Download-Links für die 64-Bit-ISO:

    Wildbach https://torrents.linuxmint.com/torrents/lmde-4-cinnamon-64bit-beta.iso.torrent
    Welt EvoWise CDN
    Kanada Manitoba Unix-Benutzergruppe
    Kanada Das Freie-Spiegel-Projekt
    Kanadische Universität Waterloo Computer Science Club
    USA advancedhosters.com
    USA Clarkson Universität
    USA GigeNET
    USA Harvard-Schule für Ingenieurwesen
    USA James-Madison-Universität
    USA kernel.org
    USA Linux-Freiheit
    USA MetroCast Cablevision
    USA-Paar Netzwerke
    USA Purdue Linux-Benutzergruppe
    USA Sonic
    USA Syringa-Netzwerke
    USA Mannschaft Cymru
    USA TeraSwitch
    USA Universität von Oklahoma
    USA Universität von Washington, Mathematik
    USA US-Internet
    USA XMission Internet
    Österreich UPC Österreich
    Weißrussland ByFly
    Bulgarien IPACCT
    Bulgarien Netix Ltd.
    Bulgarien Telepoint
    Bulgarien Universität von Ruse
    Tschechische Republik Ignum, s.r.o.
    Tschechische Republik IT4Innovations National Supercomputing Center
    Tschechische Republik UPC Ceska republika
    Dänemark Dotsrc.org
    Dänemark KLID
    Frankreich Crifo.org
    Frankreich Institut de Génétique Humaine
    Frankreich Ordimatic
    Deutschland Be a Lama, Inc.
    Deutschland Dark Penguin Network
    Deutschland FH Aachen
    Deutschland Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    Deutschland GWDG
    Deutschland Hochschule Esslingen Hochschule für Technik und Wirtschaft
    Deutschland I/P/B/ Internet-Provider in Berlin GmbH
    Deutschland NetCologne GmbH
    Deutschland PyrateLAN.party
    Deutschland wilhelm.tel GmbH
    Griechenland Hellenische Telekommunikationsorganisation
    Griechenland MyAegean-Team, Universität der Ägäis
    Griechenland Nationale Technische Universität Athen
    Griechenland Universität Kreta
    Grönland Tele Grönland
    Ungarn Quantenspiegel
    Irland HEAnet
    Lettland Universität von Lettland
    Luxemburgische Wurzel S.A.
    Niederlande LiteServer
    Niederlande NLUUG
    Niederlande Triple IT
    Polen ICM - Universität Warschau
    Portugal FCCN
    Portugal RNL - Técnico Lisboa
    Portugal Universidade do Porto
    Rumänien M247
    Rumänien Telekom Rumänien
    Russland Powernet ISP
    Russland Truenetwork
    Russland Yandex-Team
    Serbische Universität von Kragujevac
    Slowakei Energotel
    Slowakei Regenzeit
    Spanien Oficina de Software Libre do Cixug
    Schweden Akademischer Computer-Club, Universität Umea
    Schweden c0urier.net
    Schweden Zetup
    Türkei Linux Kullanicilari Dernegi
    Ukraine IP-Connect LLC
    Vereinigtes Königreich Bytemark Hosting
    Vereinigtes Königreich University of Kent UK Mirror Service
    Bangladesch dhakaCom Limited
    China TUNA
    China University of Science and Technology of China Linux-Benutzergruppe
    Hongkong KoDDoS
    Indien Esto Internet
    Indien PicoNets-WebWerke
    Indonesien-Frieden
    Iran-Rasanegar
    Israel Israelische Internet-Vereinigung
    Kasachstan Hoster.kz
    Kasachstan PS Internet Company LLC
    Singapur NUS
    Südkorea KAIST
    Taiwan NCHC
    Thailand adminbannok.com
    Thailand Kasetsart-Universität
    Thailand Songkla Universität
    Vietnam Freiheit
    Australien AARNet
    Australien Internodium
    Australien Westaustralischer Internet-Verband
    Neuseeländische Universität von Canterbury
    Brasilien Bundesuniversität von Sao Carlos
    Brasilien Universidade Federal do Parana
    Chile Universidad de La Frontera
    Ecuador CEDIA
    Ecuador CEDIA Ecuador
    Ecuador Escuela Politecnica Natcional
    Botswana Rückhaltebereich
    Kenia Flüssig-Telekommunikation
    Südafrika Internet-Lösungen
    Universität des Freistaates Südafrika
    Südafrika WIRUlink
admap, um den Fortschritt des Entwicklungsteams zwischen der BETA und der stabilen Version zu verfolgen.

Ein 32-Bit-ISO-Image ist auch unter https://www.linuxmint.com/download_all.php verfügbar.

Integritäts- und Authentizitätsprüfungen:
Nachdem Sie ein Image heruntergeladen haben, überprüfen Sie bitte seine Integrität und Authentizität.
Jeder kann gefälschte ISO-Images erstellen, es liegt in Ihrer Verantwortung zu überprüfen, ob Sie die offiziellen Images herunterladen.

    Bitte lesen und befolgen Sie die Schritte unter https://linuxmint.com/verify.php.
    Link zu den Summen: sha256sum.txt
    Link zu den signierten Summen: sha256sum.txt.gpg

Viel Spaß!

Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Vielen Dank im Voraus für das Testen der BETA!"

Quelle: https://blog.linuxmint.com/?p=3860&unapproved=153533&moderation-hash=3f54872dce20aaf267be250e5f695916#comment-153533
« Letzte Änderung: 25.02.2020, 19:34:40 von John.Miller »

LMDE4, released and downloadable since about 15.03.2020
« Antwort #3 am: 18.03.2020, 18:54:23 »
Das Release, also die endgültige, stabile Version, kommt in der Regel erst einige Zeit nach der Beta-Version.
Die Stable Release vom LMDE4 ist augenscheinlich vor 5 Tagen (intern) released worden:
* https://community.linuxmint.com/iso

Auf den üblichen Downloadseiten ist es noch nicht zu finden:
* https://linuxmint.com/download_all.php

Auf manchen Spiegelservern ist das neue LMDE4 bereits per Hand auffindbar und seit 15.03.2020 downloadbar:
* https://ftp.heanet.ie/mirrors/linuxmint.com/debian/

Über die Aktualisierungsverwaltung, der installierten Vorgängerversionen LMDE3 und LMDE4 Beta, sind heute bereits augenscheinlich erste Updatevorbereitungen verteilt worden.

Bei aller Freude muß man kritisch anmerken, das viele der verwendeten Spiegel, Updateserver, die Pakete noch immer nicht per https, sondern per http aus liefern. In diesem Punkt ist da noch Luft nach oben.
« Letzte Änderung: 18.03.2020, 19:20:57 von John.Miller »

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #4 am: 18.03.2020, 19:24:11 »
Warte doch einfach ab bis zum offiziellen Release, das hier ist total überflüssiger Aktionismus  :o

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #5 am: 18.03.2020, 19:32:29 »
Clem wird schon informieren, wenn alles soweit ist.

Und auch DeVIL-I386 meldet sich, wenn er die deutschsprachigen ISO's fertig hat.

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #6 am: 18.03.2020, 20:09:40 »
Und auch DeVIL-I386 meldet sich, wenn er die deutschsprachigen ISO's fertig hat.
Was ist bei einer deutschsprachigen ISO anders als bei einer englischsprachigen ?

Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, sitze ich gerade vor einer LMDE Version die bei der Installation sicher englisch war. Diese ist wenn man bei der Installation Deutsch ausgewählt hat, im installierten Zustand scheinbar komplett mit deutschen Menüs.

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #7 am: 18.03.2020, 20:21:00 »
Off-Topic:
im installierten Zustand scheinbar komplett mit deutschen Menüs.
Der Mint-Installer wurde verbessert.
Trotzdem kann es passieren, dass die Sprachunterstützung nicht vollständig ist und Pakete nachinstalliert werden müssen.
Ist aber einfach über Systemeinstellungen > Sprachen festzustellen und zu erledigen.
Gestern erst bei einem LMDE4 gemacht.

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #8 am: 18.03.2020, 20:30:23 »
Off-Topic:
… muß man kritisch anmerken, das viele der verwendeten Spiegel, Updateserver, die Pakete noch immer nicht per https, sondern per http aus liefern. In diesem Punkt ist da noch Luft nach oben.
Heiße Luft? ???
Welchen Sinn soll es haben, FOSS (freie quelloffene Software) zu verschlüsseln?
Die Korrektheit des Downloads soll man ohnehin mindestens anhand der Prüfsumme kontrollieren.
« Letzte Änderung: 18.03.2020, 20:39:48 von aexe »

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #9 am: 18.03.2020, 20:30:46 »
Zitat
Was ist bei einer deutschsprachigen ISO anders als bei einer englischsprachigen ?
Bei den deutschsprachigen Iso`s von DeVIL-i386 ist das Livesystem schon eingedeutscht - zumindest ist es so bei den LM-Iso`s.

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #10 am: 18.03.2020, 20:34:54 »
Und auch Programme wie GParted sind bereits mit deutschsprachigen Menü's.

Und vielleicht gibt es dann auch inoffiziell LMDE4 mit Mate und LXDE Desktop in 32 und 64 Bit.

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #11 am: 18.03.2020, 20:55:01 »
Heiße Luft? ???
Welchen Sinn soll es haben, FOSS (freie quelloffene Software) zu verschlüsseln?
Die Korrektheit des Downloads soll man ohnehin mindestens anhand der Prüfsumme kontrollieren.
Die Übertragung per https schützt das Image, als auch die Updatepakete durchaus ein wenig gegen Manipulation oder Austausch auf dem Übertragungsweg.

So lange ist das gar nicht her, das Linux Mint mal wegen der Verteilung von manipulierten Images durch die Presse gegangen ist. Als Reaktion wurde unter anderem von MD5 auf SHA256 umgestellt. In einem der (Bugtracker?) steht die derzeitige Verwendung vo http, ettlcher LMDE Spiegel auch als verbesserungswürdig drin.

Auch ist es nicht nur so das nur die Images zum (großen) Teil per http verteilt werden. Es ist leider vor allem auch so, das ausgesprochen viele der Programmupdates bei LMDE3 und 4 per http verteilt werden.
« Letzte Änderung: 18.03.2020, 20:59:06 von John.Miller »

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #12 am: 18.03.2020, 21:06:57 »
Off-Topic:
… wegen der Verteilung von manipulierten Images
Die wurden aber auf dem Server verändert. Dagegen hätte auch kein https geholfen. Entdeckt wurde die Manipulation relativ schnell durch Differenzen bei der Prüfsumme.

Nachtrag:
Bei den deutschsprachigen ISOs von DeVIL-i386 gab es damals keine Manipulationen durch Hacker.
« Letzte Änderung: 18.03.2020, 22:09:59 von aexe »

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #13 am: 18.03.2020, 21:11:50 »
Link zu offiziellen Versionsupdateanleitungen. Keine Ahnung ob die auch für LMDE3 auf LMDE4 Beta anwendbar sind:
Warum schreibst Du die dann hier rein?  ::)

Re: LMDE4, released and downloadable from some mirrors now
« Antwort #14 am: 18.03.2020, 21:12:59 »
Die wurden aber auf dem Server verändert. Dagegen hätte auch kein https geholfen. Entdeckt wurde die Manipulation relativ schnell durch Differenzen bei der Prüfsumme..
Ja, so habe ich das glaube auch bei WP gelesen.

Hast du etwas gehört, ob bei den ganzen Programmaktualisierungen die man ständig bekommt irgend etwas überprüft wird, ob das was beim Nutzer ankommt und sich automatisch installiert, auch genau das ist was der Server als Programmaktualisierung zum Download an bietet ? Und wenn ja, was da in etwa geprüft wird ?
« Letzte Änderung: 18.03.2020, 21:19:27 von John.Miller »