Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.04.2020, 01:44:06

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23748
  • Letzte: klmp
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651467
  • Themen insgesamt: 52741
  • Heute online: 367
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 345
Gesamt: 351

Autor Thema:  19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren  (Gelesen 949 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #15 am: 27.02.2020, 03:44:10 »
Habe zwar keine Ahnung, aber da gibt es doch einen unterschied!?
sudo mkfs.ext4 /dev/sdb1

sudo mkfs.ext4 /dev/sdb

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #16 am: 27.02.2020, 08:31:59 »
Na nicht doch so bescheiden @tommix...  ;D
Selbstverständlich gibt es da einen Unterschied. Gut aufgepasst.
[ganze Platte oder nur ein Teil davon (Partition) formatiert.]
Zitat
Achtung!

Ein häufiger Fehler ist die Verwendung des Befehls ohne die Angabe der erforderlichen Partition wie im folgenden Beispiel:

mkfs.ext3 /dev/sda

Dann hilft anschließend nur noch eine Wiederherstellung aus einer Datensicherung weiter (siehe auch Datenrettung).
https://wiki.ubuntuusers.de/Formatieren/#Kommandozeile


Aber Mungo hat ja nur eine Partition drauf nehme ich jetzt mal an (#5). Der eigentliche Fehler sitzt woanders.
Genau jenes Problem hatte ich mal mit einem Stick, der "einen flitzen" hatte.
Bei Angabe von sdb ging nix - Fehlermeldung. Bei Angabe von sdb1 ließ er sich formatieren. Auch nur noch im Terminal, nicht mit Gparted, auch nicht mit Laufwerke. Kurze Zeit später riss er ganz die Hufe hoch, war also ganz hinüber.
Ich hätte die Platte mal noch an anderen Rechner getestet, ansonsten zurück damit.

EAE

  • ***
Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #17 am: 27.02.2020, 08:34:54 »
Überprüf das Device erstmal mit dem hier Bordeigenen f3, schönes Terminalprogrämmchen. Mach erstmal f3write, kann man schon herrlich sehen was passiert, danach f3read, dann hast Du Gewissheit was mit dem Hobel los ist.
Externe Speicher klopp ich nach den Kauf immer durch f3, schon so einiges wieder zurückgebracht.....
C.

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #18 am: 27.02.2020, 11:05:32 »
Hm.
F3 ist hier wirkungslos.
Was meinst Du genau?

Und ja, ich hatte zu nächst eine kleinere Partition angelegt (sdb1), dann aber die ganze Platte zu formatieren versucht(sdb), nachdem die kleinere Partition auch nicht sauber durchlief.

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #19 am: 27.02.2020, 11:09:05 »
Off-Topic:
Ist das nicht alles ein wenig planlos und konfus?
Was meinst Du mit "F3 ist hier wirkungslos"?
F3 ist eine Funktionstaste, das Tool nennt sich "f3".

Der Zweck von f3 ist nicht die Reparatur von Wechselmedien.
Allerdings gibt es die Möglichkeit, damit ungültige Bereiche zu markieren. 
« Letzte Änderung: 27.02.2020, 11:18:58 von aexe »

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #20 am: 27.02.2020, 13:04:40 »
Hi :)
Zitat
dann aber die ganze Platte zu formatieren versucht(sdb)

du kannst keine platte formatieren... nur eine partition, die ggf. so gross ist wie die platte... also immer nur sdxX

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #21 am: 27.02.2020, 17:25:35 »
wie ich das sehe ist der Syperblock hin,
kann man einen anderen, ext4 erstellt reserve Blocks,
nehmen, aber besser iss umtauschen, wenn es jetzt schon so anfängt

EAE

  • ***
Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #22 am: 28.02.2020, 06:06:35 »
Off-Topic:
Ist das nicht alles ein wenig planlos und konfus?
Was meinst Du mit "F3 ist hier wirkungslos"?
F3 ist eine Funktionstaste, das Tool nennt sich "f3".

Der Zweck von f3 ist nicht die Reparatur von Wechselmedien.
Allerdings gibt es die Möglichkeit, damit ungültige Bereiche zu markieren. 
Aexe, Du hast meinen Eintrag nur überflogen, was hab ich genau geschrieben?, na?.
Mal ne ehrliche Frage in die Forumsrunde, prüft keiner neue Speicher(seine Festplatte hat er ja gerade neu gekauft)die sie/er zum Einsatz bringen will?
f3 und H2testw sind doch die Tools überhaupt, um ein erstes Bild vom Zustand eines Speicherdevice zu bekommen.
Ich finde es grob fahrlässig sich selbst gegenüber sowas nicht zu machen!.
Ich habe schon Dank dieser Tools Speicher wieder zurückgebracht.
C.

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #23 am: 28.02.2020, 11:01:59 »
Sorry für's späte Antworten, gestern war ich mit meiner "Hardware" beim Chirurgen, der (nachvollziehbar) eine Betäubung für notwendig hielt. Die ist jetzt vorbei.
;)

du kannst keine platte formatieren... nur eine partition, die ggf. so gross ist wie die platte... also immer nur sdxX
Ach menno, natürlich hast Du recht.
Bei diesem ganzen Tüdel hab ich schon 1 Knoten im Kopf.

Immerhin hab ich wieder ne Menge gelernt, z.B. über die Sinnhaftigkeit von Hardwaretests, die mensch als erstes machen sollte.
Bisher hatte das immer ohne funktioniert, und deshalb kannte ich auch f3 nicht.
Platte nun auf zwei Rechnern im Test - durchgefallen.
Also kommt sie zurück.
Danke.

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #24 am: 28.02.2020, 16:40:59 »
@mungo, klar hast recht, wenn man "genug Trubel" mit so einem Teil hat(te), kann man schon mal bisl durcheinander kommen.
Und diese Tests, also hier f3, sind auch nicht immer so das Wahre.
Ich habe hier noch den zweiten USB-Stick, wo der erste schon die Hufe riss, jener 8GB Hobel:
Bus 001 Device 005: ID 18a5:0302 Verbatim, Ltd Flash Drive
Der produziert beim formatieren mit gparted immer Fehler. Egal ob in Mint, Debian oder Manjaro.
Im Terminal gehts noch, gparted steigt immer mit Fehlern aus. Danach ist neue Partitionstabelle erforderlich und jenen im Terminal formatiert.
Diesen Stick heute mit f3 getestet und folgendes Ergebnis:
Zitat
f3write /media/mintcin/519C-674B
F3 write 7.0
Copyright (C) 2010 Digirati Internet LTDA.
This is free software; see the source for copying conditions.

Free space: 7.20 GB
Creating file 1.h2w ... OK!                         
Creating file 2.h2w ... OK!                         
Creating file 3.h2w ... OK!                         
Creating file 4.h2w ... OK!                         
Creating file 5.h2w ... OK!                         
Creating file 6.h2w ... OK!                       
Creating file 7.h2w ... OK!                       
Creating file 8.h2w ... OK!                       
Free space: 0.00 Byte
Average writing speed: 5.04 MB/s
mintcin@HP:~$ f3read /media/mintcin/519C-674B
F3 read 7.0
Copyright (C) 2010 Digirati Internet LTDA.
This is free software; see the source for copying conditions.

                  SECTORS      ok/corrupted/changed/overwritten
Validating file 1.h2w ... 2097152/        0/      0/      0
Validating file 2.h2w ... 2097152/        0/      0/      0
Validating file 3.h2w ... 2097152/        0/      0/      0
Validating file 4.h2w ... 2097152/        0/      0/      0
Validating file 5.h2w ... 2097152/        0/      0/      0
Validating file 6.h2w ... 2097152/        0/      0/      0
Validating file 7.h2w ... 2097152/        0/      0/      0
Validating file 8.h2w ...  415352/        0/      0/      0

  Data OK: 7.20 GB (15095416 sectors)
Data LOST: 0.00 Byte (0 sectors)
          Corrupted: 0.00 Byte (0 sectors)
   Slightly changed: 0.00 Byte (0 sectors)
        Overwritten: 0.00 Byte (0 sectors)
Average reading speed: 15.97 MB/s
Ein iso möchte ich nicht rauf bringen zwecks Installation. Das ging schon mal schief. Lag eindeutig am Stick. Speichern tat der Hobel noch, aber nicht mehr lange nach o.g. Test. Dauer rund 40 Minuten. Wie lange soll das bei 500 GB aufwärts dauern...? Ok habe zwar nur eine i5 CPU, die ist/war damit aber kaum "belastet".
Der Stick ist jetzt mechanisch formatiert und in die ewigen Jagdgründe geschickt worden (mit dem Hammer). Kein Verlass auf das Teil.
Tausche um und gut.

EAE

  • ***
Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #25 am: 29.02.2020, 11:41:21 »
Na bitte, geht doch mungo.

Und ich muß mich hier höflichst entschuldigen bei aexe, ich Idiot habe falsch und oberflächlich gelesen, ist mir peinlich.....
Ich schieb Dir ne' schöne Dose Tuborg Elefantenbier per PN durch, oder falls man sich mal trifft........irgendwo.
Dir schönes Wochenende, aexe(alle anderen mit eingeschlossen).
C.
« Letzte Änderung: 29.02.2020, 11:44:46 von EAE »

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #26 am: 29.02.2020, 16:38:29 »
Off-Topic:
Heute ist ja ein besonderer Tag, der erst in 4 Jahren wiederkommt.
Hab mir zur Feier des Tages eine Flasche Tullamore Dew gegönnt.
Das Elefantenbier kommt dazu gerade recht.

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #27 am: 04.03.2020, 13:51:44 »
Ich mache hier nochmal auf, denn nun wird es komisch: Als ich meine externe backup-Platte (Toshiba 2TB, LUKS-verschlüsselt, seit zwei Jahren in Benutzung) anschließen wollte, kam eine merkwürdige Meldung, die was mit - na?, richtig: - Superblöcken zu tun hat.

Gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, was da nicht stimmt?

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #28 am: 06.03.2020, 15:58:54 »
Wäre echt schön, wenn irgendjemandem dazu was einfallen täte.

Re: 19.3 Cinnamon: Externe Platte läßt sich nicht formatieren
« Antwort #29 am: 06.03.2020, 23:28:28 »
Ich hab ja nur mal freundlich gefragt.

Wie kommst Du drauf, daß das was Krasses wäre?
Würde mir wahrscheinlich schon weiterhelfen, denn ich sehe nur die Korrelation, verstehe aber die Grundlagen nicht.
Ich hab nicht mal ne Idee, was es ein könnte, bloß fiel mir halt dieselbe Problemrichtung auf.

Blöd: Mein Hauptrechner gibt kein qualifiziertes backup mehr her, weil ich die Platte nicht gemounted kriege.
Die neue Platte liegt schon hier, bloß habe ich nun Schwierigkeiten, meinem Rechner die korrekte Formatierung zuzutrauen.
Da scheint mir halt was faul.