Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.05.2020, 17:24:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 662321
  • Themen insgesamt: 53566
  • Heute online: 470
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Grafikkartentreiberproblem unter Linux-Mint 19.1  (Gelesen 1473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Grafikkartentreiberproblem unter Linux-Mint 19.1
« Antwort #45 am: 03.03.2020, 13:24:04 »
hast du schon mal Mate probiert? Das hat nicht so hohe Anforderungen wegen der Grafik.

Re: Grafikkartentreiberproblem unter Linux-Mint 19.1
« Antwort #46 am: 03.03.2020, 18:19:29 »
Hallo Thanos,

schaden tun die aktuelleren Treiber sicher nicht. Es wird langsam echt schwierig, aber nach dem bekannten "Toyota-Prinzip"  ;D solltest Du folgendes noch mal machen, um es ausschließen zu können, falls Du es nicht schon gemacht hast.

Zitat
das möchte ich nicht, es sind noch 2 Windows-Produktivsysteme auf dem Rechner,

Ich entnehme dem, daß Du ein Dreifach-Boot-System hast. Windows wird standardmäßig nie komplett heruntergefahren (auch wenn Du es ausstellst), was auf Mehrfachsystemen Einfluß auf das/die andere(n) System(e) haben kann. Ich bitte Dich daher, auf beiden Windows-Systemen den Schnellstartmodus auszuschalten. Eine Anleitung für Windows 10 findest Du hier, bei Windows 7 (falls genutzt) sollte es ähnlich sein. Bei meinem Windows 10 hat es erst Erfolg gebracht (Zugriffsprobleme von Linux auf Windowspartition), als ich es in der Registry abgeschaltet habe.

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Schnellstart_Hybridmodus_aktivieren_deaktivieren_oder_verkleinern_Windows_10

Wenn Du zwei Windows hast, würde ich nacheinander vorgehen und nach dem Deaktivieren im ersten Windows das System komplett herunterfahren und dann nach dem Neustart ins zweite Windows gehen. Nach dem dortigen Deaktivieren wieder komplett herunterfahren und dann Neustart, Linus booten und sehen, was ist. Was ich ebenfalls noch machen würde (man weiß ja nie), wäre das Deaktivieren von Secure Boot im BIOS. Mit folgendem Befehl in Linux kannst Du den Status überprüfen:

mokutil --sb-state

Re: Grafikkartentreiberproblem unter Linux-Mint 19.1
« Antwort #47 am: 04.03.2020, 15:52:31 »
Hallo peterpolki,

vielen Dank für Deine Anregung, die die Sache nun gelöst hat. Meine Grafikkarte und Cinnamon vertragen sich nicht und zwar über alle Linux Mint Versionen hinweg. Auch Linux Mint 18 und sogar schon 17. Immer friert das Bild ein, wenn man unter Mint 17.3 den fglrx-Treiber von AMD installiert, friert das Bild nicht ein, sondern Cinnamon stürzt ab - siehe da, hier lag also das Problem.

Linux Mint Mate 19.3 und Xfce 19.3 laufen anstandslos, ich habe mich für Xfce entschieden. Alles läuft super schnell und superstabil. Die Videoausgabe per Hardwarebeschleinigung ein Traum, besser als bei meinen Windowssystemen. Supervielen Dank für deine Denkanstoß. Endlich habe ich auch ein funktionierendes Linux auf meinem Rechner. Yipii :-*

An harmless,

Danke auch an Dich für Deine unermüdliche andauernde Hilfe :-*, leider waren wir beide auf dem falschen Dampfer. 8)

Re: Grafikkartentreiberproblem unter Linux-Mint 19.1
« Antwort #48 am: 04.03.2020, 21:44:49 »
Hallo Thanos,

sehr schön, daß Du eine Lösung gefunden hast  :) Bei Deiner Hardware wäre ich nie darauf gekommen, daß Cinnamon an sich das Problem sein könnte und ich frage mich, was in Cinnamon das bewirkt.

Übrigens, wenn Du aus irgendeinem Grund doch amdgpu anstatt radeon verwenden möchtest, dann weißt Du ja, wie Du es bewerkstelligen kannst.  ;)