Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.04.2020, 00:45:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23748
  • Letzte: klmp
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651464
  • Themen insgesamt: 52740
  • Heute online: 353
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Libreoffice 6.XX CALC - Einfügen Datum mit Tastenkombination geht nicht mehr  (Gelesen 741 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Libreoffice 6.XX CALC - Einfügen Datum mit Tastenkombination geht nicht mehr
« Antwort #15 am: 24.02.2020, 07:16:00 »
Ich habe auch die Libre 6.3.4.2

Die einzigste Anpassung, die ich habe: Den Scrollbalken habe ich über Themen auf 15 pix erweitert

Werden denn andere Einstellungen angenommen / gespeichert und bleiben sie auch nach Schließen und erneutem Öffnen des Programms erhalten? Stichwort Schreibrechte im Home.
Ansonsten bin ich, mit meinen bescheiden Kenntnissen, raus. Jedenfalls habe ich momentan keine weitere Erklärung, die hier weiter helfen könnte. Irgendwas läuft auf deinem Systeme nicht so, wie es sollte. Ob es an den unterschiedlichen Themes liegt, kann ich nicht sagen und mir auch nicht wirklich vorstellen.
Die Breite meiner Scrollbalken ist auf 10 Pixel eingestellt.
Fakt ist, irgendwas läuft anders. Hard- und Software unterschiede… Vieles ist möglich.

... Jahre alt kann das Problem aber irgendwie auch nicht sein, am heimischen PC funktioniert es nämlich, da nutze ich Strg+. täglich.

Dazu gibt es im Netz viele Beiträge, z. B. diesen hier aus dem Jahr 2012.
Bei mir funktioniert es mit der beschriebenen Methode und der Kombination "Umschalt+Strg+D".

Trotzdem vielen Dank LiMinter für das Helfen!

Heute gab es ja wieder ein Update für LibreOffice, jetzt auf die Version 6.3.5.2.

Habe bei mir spaßeshalber die Tastenkombinationen nochmal umgestellt auf:

Das aktuelle Datum einfügen: Strg+,
Die aktuelle Zeit einfügen:      Strg+.

Funktioniert bei mir immer noch nach der Anleitung aus Antwort #7. Evtl. geht ja nach dem Update die Einstellung auch bei euch???

Update ausgeführt. Vorher /config/.libreoffice umbenannt ---> leider nichts

Ich habe jetzt eine Email an Libreoffice.org geschrieben ... vielleicht machen die was


Schräg, habe hier ein sehr frisches 19.3 Cinnamon mit LO aus den Quellen - und auch hier kann ich mir die Ohren brechen, Datum in Calc per Tastenkombi einfügen geht nicht.

Also, ich habe jetzt mit meinem PC verglichen (wo es ja geht mit Strg+.) und mehrfach einen Weg reproduzieren können (LO 6.0.7.3), es auch auf dem neuen Rechner einzurichten.

- eigenes .config/libreoffice umbenennen, damit ein frisches erstellt wird
- Calc öffnen und in Extras - anpassen -> Tastatur gehen
- WICHTIG: direkt rechts oben von "Calc" auf "Libreoffice" wechseln (s. Screenshot)
- hier für Libreoffice bei Einfügen - Aktuelles Datum einfügen Strg+. zuweisen - FERTIG

Meins kommt zwar aus den Mint-Quellen und ist älter als eures, aber vermutlich ist an der Stelle nicht wirklich was anders.

Das funktioniert bei mir definitiv nicht.

Deshalb wollte ich von Dir Deinen aktuellen Kernel wissen. 

Es muß ja was geben, was an meiner Maschine anders ist, als bei Dir oder den anderen.

Nein, am Kernel liegt es definitiv nicht! Ich habe die beschriebene Vorgehensweise sowohl am neuen Dell (Kernel 5.3.0-40) als auch am PC (4.15.0-88) erfolgreich nachvollzogen. Meine PN hattest du gelesen?
Es muß ja was geben, was an meiner Maschine anders ist, als bei Dir oder den anderen.
Entweder hast du doch was anders gemacht, oder es liegt doch an der neueren Version deines Libreoffice. Die Screenshots hier im Thema zeigten alle Änderungen im Bereich "Calc" - genau DAS funktioniert eben nicht, man muß rechts oben Libreoffice anklicken, und bei Calc überhaupt nichts ändern.
Insofern hat mich meine vage Erinnerung aber nicht getrogen, dass ich damals schon bei der Ersteinrichtung vor gut 2 Jahren etwas länger getüftelt hatte, bis das klappte. So richtig sinnvoll erscheint einem das ja nicht ;)

Mag vielleicht noch mal jemand anders probieren mit einem aktuellen LO?

@Etzala Danke für Deine Mühe!

Das einzigste, was mir jetzt noch einfällt, wären UPDATES und REPROS zu vergleichen.
Das würde ich aber selber nur machen, wenn ich beide Fälle im eigenen Haus hätte.

Ich breche die Anfrage ab, Das Einfügen per Maus geht ja.

Einen großen Dank an ALLE Beteiligten!

LG Steinkauz
« Letzte Änderung: 27.02.2020, 15:44:56 von Steinkauz7000 »

...oder vielleicht Sprachpakete??? - Ich habe es gerade in einem Livesystem an einem Lenovo probiert und kriege es da auch nicht hin  :'(  Aber das spricht englisch inclusive LO. Und da besteht schon ein Unterschied gegenüber meinem Screenshot: der Zeigt ja einmal "aktuelles Datum einfügen" (das was man nehmen muß) und außerdem noch "Datum". In Englisch gibt es nur EINMAL "Date" und das war's... und funktioniert nicht.


+++    Eine Lösung ist gefunden   +++

Etzala war so nett und hat mir Ihre funktionierende /config/.libreoffice zukommen lassen.

Eingespielt - gebootet - tut.

Nochmals ganz offiziell:  Danke Etzala für die großartige Hilfe! Bei allen anderen natürlich auch.

Dieses Forum ist wirklich klasse!   :D

+++ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Gern geschehen! :)
Aber die "Lösung" ist ja nicht so hilfreich für andere ;) Ich habe inzwischen doch noch raus gefunden, was passiert:
Das von mir in Antwort 19 beschriebene Vorgehen fügt lediglich in der Datei ~/.config/libreoffice/4/user/registrymodifications.xcu
folgendes als Zeile 3 ein:
<item oor:path="/org.openoffice.Office.Accelerators/PrimaryKeys/Global"><node oor:name="POINT_MOD1" oor:op="replace"><prop oor:name="Command" oor:op="fuse"><value xml:lang="de">.uno:InsertCurrentDate</value></prop></node></item>Die Datei kann man auch mit Xed / Textbearbeitung selbst bearbeiten, Zeile entprechend einfügen, speichern, und direkt beim nächsten Arbeiten mit Calc bekommt man mit "Strg+." das aktuelle Datum eingefügt.

Das scheint unabhängig von den LO-Versionen, der TE nutzt ja die aktuelle aus den LO-Quellen, ich dagegen die etwas ältere aus den Mint-Quellen. Der Bock sitzt offenbar irgendwo bei der graphischen Umsetzung, die sich bei mir (bei gleicher Version) ja schon als unterschiedlich zwischen Englisch und Deutsch zeigte.