Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.02.2020, 08:18:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23515
  • Letzte: HF-FAN
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643189
  • Themen insgesamt: 52111
  • Heute online: 504
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Umzug System auf neuen Rechner  (Gelesen 219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Umzug System auf neuen Rechner
« am: 14.02.2020, 06:59:54 »
Moin liebe Linux-Gemeinde,

ich habe mir nen neuen Rechner gegönnt und schreibe nun hoffentlich die letzte Nachricht vom alten Rechner. Ich möchte meine Festplatte mit dd kopieren und so komplett umziehen.
Mein Plan: Die Festplatte kopieren (beide gleich groß) und in den neuen Rechner einbauen (erstmal als Test). Irgendwie ist meine Festplatte in zwei Partitionen unterteilt (s.Foto).
Ich stelle mir folgendes vor: dd if=/dev/sda of=/dev/sdb

Gute Idee, oder großer Mist?


System:
  Host: khopp Kernel: 5.3.0-28-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Desktop System: Gigabyte product: N/A v: N/A serial: <filter>
  Mobo: Gigabyte model: Z77P-D3 v: x.x serial: <filter>
  UEFI: American Megatrends v: F8e date: 11/21/2012
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i5-3350P bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 6144 KiB
  Speed: 1602 MHz min/max: 1600/3300 MHz Core speeds (MHz): 1: 1602 2: 1602
  3: 1602 4: 1602
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GK107 [GeForce GT 740] driver: nvidia v: 435.21
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: nvidia
  unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa resolution: 1920x1200~60Hz
  OpenGL: renderer: GeForce GT 740/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 435.21
Audio:
  Device-1: Intel 7 Series/C216 Family High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Device-2: NVIDIA GK107 HDMI Audio driver: snd_hda_intel
  Device-3: Sennheiser type: USB driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid
  Sound Server: ALSA v: k5.3.0-28-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp3s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 6.33 TiB used: 337.91 GiB (5.2%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Kingston model: SA400S37960G size: 894.25 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Seagate model: ST1000DM003-1SB102 size: 931.51 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Samsung model: HD103UJ size: 931.51 GiB
  ID-4: /dev/sdj type: USB vendor: Western Digital model: WD40EZRZ-00GXCB0
  size: 3.64 TiB
Partition:
  ID-1: / size: 878.70 GiB used: 162.54 GiB (18.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 26.0 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 39 C
  Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nvidia fan: 20%
Info:
  Processes: 284 Uptime: 1d 3h 05m Memory: 23.45 GiB used: 7.63 GiB (32.6%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32

« Letzte Änderung: 14.02.2020, 07:58:06 von Konkon »

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #1 am: 14.02.2020, 07:58:19 »
Verbesserungsvorschlag für den dd-Befehl: sudo dd bs=4M if=/dev/sdX of=/dev/sdY status=progress && sync X und Y muss angepasst werden
bs=4M : beschleunigt den Vorgang
status=progress : liefert eine Fortschrittsanzeige
&& sync : stellt sicher, dass der Vorgang komplett abgeschlossen ist, wenn der Prompt wieder erscheint

Abgesehen davon halte ich die Methode mit dd nicht für ideal.
Mögliche Probleme sehe ich dabei beim MBR (Bereich für den Bootloader und Partitionstabelle) und bei der Frage, ob die Größe der Platten wirklich exakt identisch ist.
Und warum die gesamte Platte Bit für Bit übertragen, wenn nicht mal 20% belegt sind?
Der gesamte Rest ist doch nur freier Speicherplatz. Der muss nicht kopiert werden.

Ich würde das eher mit einer Image-Kopie machen, oder einfach mit GParted die Partition(en) kopieren.
Dann muss man nur noch das System startbar machen, z.B. mit der SuperGrub2Disk starten und dann den GRUB auf der neuen Platte einrichten.
Oder ein Zweitsystem installieren.
« Letzte Änderung: 14.02.2020, 08:07:04 von aexe »

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #2 am: 14.02.2020, 07:59:07 »
Kann man grundsätzlich so machen mit dd.
Ich würde allerdings noch mindestens den Parameter bs=16M hinten dran hängen.

Außerdem solltest du vorher definitiv checken, ob die neue Platte auch MINDESTENS gleich groß ist. Also wirklich aufs Byte genau! Ist sie nur geringfügig kleiner, kann das ein Problem darstellen!

Ist die neue Platte kleiner, würde ich sie manuell partitionieren und anschließend per rsync die Daten kopieren. Dann aber VORHER mal schauen, welche Parameter für rsync dann auch nötig sind.

Zu guter letzt (falls mit rsync gearbeitet) noch auf der neuen Platte die /etc/fstab anpassen an die neuen UUID's der Partitionen. Den Bootflag nicht vergessen zu setzen.

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #3 am: 14.02.2020, 08:09:43 »
Bitte beachten, das es sich hier um UEFI handelt.
siehe:  /dev/sdb1

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #4 am: 14.02.2020, 08:15:29 »
Ich würde ja nur die /home in eine extra Home-Partition kopieren und das System dann neu installieren.

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #5 am: 14.02.2020, 08:46:54 »
Ich würde ja nur die /home in eine extra Home-Partition kopieren und das System dann neu installieren.
Moin tommix, wie meinst du das genau? Einfach nur den Ordnerkopieren???

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #6 am: 14.02.2020, 08:51:53 »
Ich würde das eher mit einer Image-Kopie machen, oder einfach mit GParted die Partition(en) kopieren.
Dann muss man nur noch das System startbar machen, z.B. mit der SuperGrub2Disk starten und dann den GRUB auf der neuen Platte einrichten.
Oder ein Zweitsystem installieren.
Moin aexe. Danke für deine AW und die Ergänzung.
Wusste nicht, dass das mit GParted geht. Ich hab das auch drauf und werde es mal damit versuchen. Exakt gleich groß sind die Platten sicher nicht. Ich hab keine Ahnung, wie ich eine Image-Kopie mache. Bei Win7 wüsste ich es;-) ..so kam ich auf "dd"
Ich werde mal es mit einer Kopie über GParted versuchen. Ich denke da kann ich weniger kaputt machen;-)

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #7 am: 14.02.2020, 08:57:16 »
Einfach eine ext4 erstellen und den Inhalt von der alten Platte /home in die neue ext4 nach / kopieren.
Anschließend das System neu installieren in eine andere ext4 Partition unter Zuweisung von "/" und der Zuweisung
der ext4 mit den Home - Daten der alten Platte als /home jedoch ohne diese zu formatieren.

Re: Umzug System auf neuen Rechner
« Antwort #8 am: 14.02.2020, 09:25:43 »
So etwas ist natürlich auch eine gute Gelegenheit, die Aufteilung der Festplatte zu optimieren.
Eine ultimative, allgemein verbindliche Lösung gibt es dafür nicht, das ist immer von den Anforderungen und Vorlieben des Benutzers abhängig.

Ich ziehe es vor, meine persönlichen Daten auf einer eigenen Daten-Partition zu speichern und lasse aber das "Home" (/home/$USER) auf der Systempartition, weil ich gern mehrere Systeme installiere und dann hat jedes seine Konfiguration dabei und auch Zugriff auf die Daten, die an zentraler Stelle nur einmal gespeichert sind. Das erleichtert auch eine regelmäßige Sicherung auf einen anderen Datenträger.

Andere machen es anders.