Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.02.2020, 08:07:28

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23515
  • Letzte: HF-FAN
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643188
  • Themen insgesamt: 52111
  • Heute online: 504
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint  (Gelesen 652 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint 19.3 Cinnamon 64bit

Kann man so eine Installation so machen, das Windows keinen Zugang zum Internet hat? Das wäre dann eine Möglichkeit einige Sachen unter Windows laufen zu lassen, ohne das die sich was einfangen können.
« Letzte Änderung: 18.02.2020, 22:20:46 von Hartmut Ott »

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #1 am: 13.02.2020, 23:26:53 »
Normal Ja.

Aber!?
« Letzte Änderung: 14.02.2020, 00:10:51 von tommix »

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #2 am: 14.02.2020, 00:41:53 »
Woher sollen die Viren denn kommen, wenn du nicht ins Internet gehst? Wenn du damit surfen willst, brauchst du Internet, wenn du nicht surfst, (oder mailst) kommen auch keine Viren von allein angeflogen. Über die Zeitsynchronisation oder den Microsoft-Update-Dienst kommen jedenfalls keine.

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #3 am: 14.02.2020, 15:05:00 »
Woher sollen die Viren denn kommen, wenn du nicht ins Internet gehst? Wenn du damit surfen willst, brauchst du Internet, wenn du nicht surfst, (oder mailst) kommen auch keine Viren von allein angeflogen. Über die Zeitsynchronisation oder den Microsoft-Update-Dienst kommen jedenfalls keine.

Meine Frage war ja, ob man das machen kann. Windows, hier 7 in einer virtuellen Maschine ohne jegliche Internetanbindung, damit Windows sich nichts einfängt. Eine Zeitsynchronisation oder irgendwelche Updates sind bei einem BS das veraltet ist und nicht mehr unterstützt wird auch sinnlos. Wenn, dann sollte Windows eben unter Mint, das eine Internbetanbindung hat, laufen ohne Internetanbindung, nur um einige ältere Programme laufen zu lassen.

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #4 am: 14.02.2020, 15:08:54 »
[...]wenn du nicht surfst, (oder mailst) kommen auch keine Viren von allein angeflogen[...]
Aha...
https://de.wikipedia.org/wiki/W32.Blaster

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #5 am: 14.02.2020, 16:29:55 »
Weil ich absolut nicht auf meine Videoverarbeitung von Magix verzichten will/kann habe ich mir ein -Win_7/Linux_Mint- Dualboot System eingerichtet und in Win7 die LAN-Verbindung deaktiviert

u-m

« Letzte Änderung: 14.02.2020, 16:41:55 von uwe-michael »

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #6 am: 15.02.2020, 10:24:56 »
Kann man so eine Installation so machen, das Windows keinen Zugang zum Internet hat?
In einer virtuellen Maschine richtest du dir einen Host-only-Adapter ein (z.B. VirtualBox: Datei ==> Host-only Netzwerk-Manager) und weist diesen der Maschine zu (z.B. VirtualBox ==> "Win7-VM" ==> Ändern ==> Netzwerk ==> Angeschlossen an).
Bei einem Dualboot einfach, wie bereits genannt, die Netzwerkkomponenten deaktivieren oder noch besser im Gerätemanager die Treiber für das Netzwerkgerät deinstallieren.

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #7 am: 15.02.2020, 22:29:02 »
Kann man so eine Installation so machen, das Windows keinen Zugang zum Internet hat?
In einer virtuellen Maschine richtest du dir einen Host-only-Adapter ein (z.B. VirtualBox: Datei ==> Host-only Netzwerk-Manager) und weist diesen der Maschine zu (z.B. VirtualBox ==> "Win7-VM" ==> Ändern ==> Netzwerk ==> Angeschlossen an).
Bei einem Dualboot einfach, wie bereits genannt, die Netzwerkkomponenten deaktivieren oder noch besser im Gerätemanager die Treiber für das Netzwerkgerät deinstallieren.

Windows soll nur in einer virtuellen Maschine laufen, ohne jegliche Internetanbindung. Da werde ich mich erst noch etwas informieren müssen und sicherlich auch mit Fragen kommen, z.B. wie kann man die bestehende Installation in eine VM packen oder muss man von Grund auf neu installieren uswusf.  Hier habe ich noch eine Verständnisfrage, „Ändern ==> Netzwerk ==> Angeschlossen an).“  Host-only Netzwerk-Manager ist dann das Teil, welches keine Internetverbindung aufbaut und indem man die Win7 VM diesen Netzwerk zuweist, hat sie keine Internetanbindung - Richtig?

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #8 am: 16.02.2020, 09:42:41 »
und indem man die Win7 VM diesen Netzwerk zuweist, hat sie keine Internetanbindung - Richtig?
Ja, die Netzwerkverbindung besteht dann nur zum Host, z.B. um einen auf diesem freigegebenen Netzwerkdrucker zu nutzen (funktioniert nicht immer). Wenn du so etwas nicht benötigst, kannst du auch statt des Host-only auch "Nicht angeschlossen" wählen, dann ist die VM weg vom Netz. Eingerichtete gemeinsame Ordner funktionieren aber trotzdem.

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #9 am: 16.02.2020, 09:53:08 »
Schalte doch einfach den Netzwerkadapter aus.

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #10 am: 16.02.2020, 09:59:01 »
Ist nicht gerade ein passendes Bild ;)

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #11 am: 16.02.2020, 14:16:06 »
Hallo,

ich musste über den Browser in der VM auf meine IP-Cameras zugreifen können, will aber ansonsten nicht mit der VM ins Internet.

In der VM habe ich die Netzwerkbrücke aktiviert, weshalb die VM nun mit einer eigenen IP in meinem Netzwerk erscheint.

Über meinen Router, Fritzbox 7490, habe ich Internet Listen angelegt. In meiner Whitelist für erlaubte Internetseiten ist das Heimnetzwerk 192.168.1.1/24 eingetragen. Danach wurde ein neues Zugangsprofil mit dem Filter meiner Whitelist erstellt und dieses Zugangsprofil dann der IP der VM zugewiesen.

Das scheint zu funktionieren, alle Aufrufe ins Internet werden von der Fritzbox verhindert ... mit Ausnahme der IPs in meiner Whiteliste :)

MfG Jang


Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #12 am: 16.02.2020, 23:43:32 »
und indem man die Win7 VM diesen Netzwerk zuweist, hat sie keine Internetanbindung - Richtig?
Ja, die Netzwerkverbindung besteht dann nur zum Host, z.B. um einen auf diesem freigegebenen Netzwerkdrucker zu nutzen (funktioniert nicht immer). Wenn du so etwas nicht benötigst, kannst du auch statt des Host-only auch "Nicht angeschlossen" wählen, dann ist die VM weg vom Netz. Eingerichtete gemeinsame Ordner funktionieren aber trotzdem.


Oh, gut - dann kann ich "Nicht angeschlossen" wählen. Und muss nur einen gemeinsamen Ordner anlegen, falls ich Daten nach oder vom Windows schieben will.



@Jang
Ob ich mit Windows mehr machen werden als nur ein paar alte Programme, die mir wichtig sind, laufen zu lassen, weiß ich noch nicht, aber ich habe die Anleitung gespeichert.


Danke für die Informationen.

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #13 am: 18.02.2020, 22:26:02 »
Mint 19.3 Cinnamon 64bit


So, es gibt noch eine Frage - wie kommt man von Windows aus an den Gemeinsamen Ordner?

Ich habe mal Virtual Box installiert und dann Windows 7. Das hat besser geklappt als ich es für möglich gehalten habe, die Gasterweiterung habe ich nachträglich installiert, vielleicht liegt das ja daran, denn ich sehe zwar das angelegte Verzeichnis unter Mint, aber unter Win7 gar nichts. Da brauche ich jetzt wohl mal ein paar Denkanstöße.

Re: Verständnisfrage zu Window 7 in einer VM unter Mint
« Antwort #14 am: 18.02.2020, 23:12:29 »
https://www.giga.de/downloads/virtualbox/tipps/virtualbox-gemeinsamer-ordner-so-gehts/
...hat mir eben geholfen, den gemeinsamen Ordner zu finden.
Auf die Idee unter Netzwerk zu suchen wäre ich nicht gekommen.