Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.04.2020, 08:29:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23756
  • Letzte: hdkkdh
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651738
  • Themen insgesamt: 52759
  • Heute online: 381
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc  (Gelesen 1242 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« am: 05.02.2020, 08:58:43 »
bin noch nicht besonders versiert im Linuxen....nutze es aber seit Jahren auf meinem PC aus 2005 (64bit x86), Maya
Ich habe nun festgestellt, daß Maya schon lange keine Updates mehr bekommt und auch der Firefox ist wohl sehr alt geworden...
Mit dem Maya läuft mein Rechner super. Was mich stört, ist der extrem langsame Firefox.
Nun möchte ich auf z.B. Mint 19.3 wechseln, wie das geht ist mit klar. NUR, weiß ich, daß ich damals als ich das Mint 13 installierte (damals gab es auch schon das 17.x), das 13 nehmen mußte, weil mit neueren Versionen meine Grafik Nvidia GForce 7200 nicht automatisch lief.
So und nun stelle ich mir die Frage, ob z.B. das neue Mint 19.3 überhaupt noch alte HW aus 2005 unterstützt, ob es merklich höhere HW- Anforderungen hat, als das Maya und....ob der Umstieg mit dem alten PC Sinn macht. Prinzipiell bin ich der Meinung, daß die Rechneleistung meines Alt- PC damals reichte und heute auch noch reichen muß, da ich ja meine Nutzung des Rechners nicht änderte. Ressourcenfressende Betriebsysteme brauche ich nicht, ich muß das Mausrad des gewinngetirebenen Wahnsinns nicht mit andrehen....
« Letzte Änderung: 17.02.2020, 12:40:05 von xyc2160 »

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #1 am: 05.02.2020, 09:16:22 »
Zeig doch einfach mal was Du hast:
inxi -Fzhier so richtig schön im Codeblock.
Lade Dir Mint 19.3, vorzugweise LXDE, hier von dieser Seite herunter, pack es auf einen Stick und probiere es.

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #2 am: 05.02.2020, 09:23:26 »
ja, hast Recht einfach mal probieren.
ich lade heute Abend mal meine HW Liste (die habe ich schon ausgelesen) hier rein. Da ich mein laufendes System nicht killen will bzw. verändern, probiere ich mal das 19.3 auf ext. HD über USB zu installieren, wird zwar sehr langsam laufen, aber zu testen wirds reichen.
Mein Problem beginnt dann, wenn es keinen Grafik Modus mehr gibt wg. nicht erk. HW, weil Befehlszeile is nich, da kenne ich nur DOS Befehle....
nb. die Live CD vom 19.3 schaltet nicht in den Grafikmodus, sondern bleibt hängen (gestern probiert)

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #3 am: 05.02.2020, 09:36:10 »
Hallo
Versuch einmal ein USB Stick, booten von USB.
Nutze, Menü->Zubehör->USB-Abbilderstellung zum erstellen eines Boot Stick.
Gruß

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #4 am: 05.02.2020, 09:59:06 »
Na du bist ja früh dran!
LM13 LTS wurde bis April 2017 supported....

Dein Problem wird die Kernelversion der neueren Versionen sein.
Mein Uraltläppi will am liebsten die Kernelreihe 4.4.
Wird auch noch unterstützt.
Also am besten mal einen Downgrade machen.
Und wenn die Grafik nicht will mit dem Parameter "nomodeset" im grub booten.

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #5 am: 05.02.2020, 10:15:23 »
Hallo xyc2160,

mein altes HP-Notebook aus 2006 hat eine uralte ATI-Grafikkarte, die von aktuellen Kerneln nicht mehr unterstützt wird. Das Teil war schon kurz vor dem Container. Technisch ist es völlig in Ordnung und war für den Alltag noch gut zu gebrauchen. Deshalb letzter Versuch mit LMDE 3 Mate und das Teil läuft wieder! LMDE 3 verwendet den Kernel 4.9. Der hat es gebracht! Eventuell ist LMDE 3 auch für dich eine Lösung.

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #6 am: 05.02.2020, 11:39:43 »
Älterer Kernel, der noch unterstützt wird
... da denke ich auch an Kernel 4.4
Linux Mint 18 oder 18.1

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #7 am: 05.02.2020, 11:44:58 »
...soweit ich mich erinnere, das muß 2016 gewesen sein, probierte ich damals das Mint 17.x
Da lief die Grafik schon nicht mehr, ich entschied mich dann für die Ver. 13. Zudem meine Katze auch Maya heißt.... :-)

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #8 am: 05.02.2020, 12:31:29 »
Meine Tochter heißt Maja mit "j" aber deswegen verwende doch ich keine nicht mehr unterstützte Software!
Off-Topic:
Mein Kater heißt Floh weil er mit Flöhen ankam,gibts leider keine Distri zu :D
Versuchs mal mit dem Tip von WernerM mit LMDE3 Mate.
Da ist der 4.9 Kernel von Haus aus mit bei.
Könnte klappen.
Versuch mit Livesystem auf USB oder DVD macht kluch....
Wenns dann halbwegs läuft können wird den downgrade auf 4.4 machen.
Is nich schwer mit UKUU.
Mein Läppi mit Intelgrafik is von 2007 und will nur den 4.4er.
Alles andere hakelt...Also Sound, WLAN,Grafik
« Letzte Änderung: 05.02.2020, 16:53:46 von zitzi »

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #9 am: 05.02.2020, 15:45:15 »
@xyz2160: Bei meinem Acer Travelmate 291 (Bj. 2004) läuft sogar ein LM LXDE 19 einwandfrei - allerdings wie beschrieben eben mit Kernel 4.4 und als 32-Bit (geht bei dem Gerät nicht anders). Das Ding hat einen Centrino 1 und nur 1,5 GB Ram - inkl. Intelgrafik und trotz Non-PAE CPU.
Falls Dir Firefox dann zu langsam wird und das wird er, könntest Du ja mal Palemoon versuchen, der startet auch auf solchen Oldis noch annehmbar flott.
LMDE 3 ist nicht ohne - hat bei meiner Kiste mehr Probleme verursacht als gelöst.
« Letzte Änderung: 05.02.2020, 15:50:22 von tempograd »

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #10 am: 05.02.2020, 16:23:38 »
iO erstmal Danke Euch allen, ich mach mich in den nächsten Tagen drüber und melde mich in jedem Fall wieder..

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #11 am: 05.02.2020, 16:53:28 »
Daumen hoch für Palemoon bei sooo alten Kisten!

By the way:
Hat schon mal jemand in ne aktuelle LM 19.3-Iso einen 4.4er Kernel gebastelt so dass diese im Livesystem oder bei der Installation geladen wird?
Dass wäre ne echte Hilfe!

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #12 am: 06.02.2020, 07:42:11 »
...ja das wäre genial
Da hab ich gestern auch schon mal dran gedacht, obs sowas gibt, bin nur nicht zum Suchen gekommen.

Hier meine versprochene HW- Liste.......guckt Ihr.....Anhang

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #13 am: 06.02.2020, 09:53:20 »
Bei meinem Acer Travelmate 291 (Bj. 2004) läuft sogar ein LM LXDE 19 einwandfrei

Schon seltsam mit den Oldies. Bei meinem Acer Aspire 5838G (2007) läuft gerade das neue Solus 4.1 MATE mit 5.4er Kernel tadellos. U.a. mit nvidia-340. Dauert zwar bis er hochgefahren ist, ansonsten sehr fluffig.

Alternative für Oldies. antiX mit Kernel 4.9 und trotzdem Debian Buster. Für ne vernünftige DE installiere ich mir dann halt MATE dazu. Es ist schließlich keine DE vorinstalliert, sondern nur Window-Manager.

Re: Wechsel von LM 13 Maya, KDE nach akt. Version z.B. 19.3 xfc
« Antwort #14 am: 06.02.2020, 10:12:35 »
Hier meine versprochene HW- Liste.......guckt Ihr.....Anhang
Danke, aber das nächste Mal bitte die Ausgabe von inxi -Fz direkt als Text ins Forum, nicht als PDF Anhang! ;)
Mit der Hardware kannst du ruhig Xfce probieren. 2 GB RAM ist ja schon was.