Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.04.2020, 22:27:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 652385
  • Themen insgesamt: 52803
  • Heute online: 803
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Erledigt: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.  (Gelesen 765 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erledigt: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« am: 03.02.2020, 20:05:21 »
Erinnert ihr euch noch an die seltsame Meldung das das Linux Mint ein neues Logo bekommen soll ?
https://www.fosslinux.com/8600/linux-mint-gets-a-new-logo-and-plenty-of-new-features-coming-up.htm

Nun scheint es mit dem LMDE4 jedoch langsam los zu gehen. Wenn ich mich recht entsinne, habe ich auch schon irgend wo mal ein downloadbare Image vom LMDE4 gesehen.

Bekannt gabe des neuen Namens: "LMDE 4 to be named Debbie":
https://www.fosslinux.com/21797/linux-mint-new-logo-revealed-lmde-4-to-be-named-debbie.htm

2019-12-30, von batistaap, eine umfangreiche Anleitung zum selber Updaten auf LMDE4. Hilfe zur Selbsthilfe sozusagen. :
https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=251&t=297818&start=80

2020-01-31, Monthly News – January 2020:
* https://blog.linuxmint.com/?p=3858


2020-01-01, Linux Mint Team Reveals New Features Of Mint 20 And LMDE 4:
"Linux Mint Debian Edition 4 will ship with all the improvements featured in Linux Mint 19.3. LMDE 4 will support the Btrfs submodules and home directory encryption."
https://fossbytes.com/linux-mint-team-reveals-new-features-of-mint-20-and-lmde-4/




Hat schon wer was gelesen, wie man auf die offizielle Beta wechseln kann ?

Mal sehen ob der für LMDE4 verwendete Kernel Intel ax200 Karten unterstützen wird, die das aktuelle WiFi6 und BT5.1 unterstützen.
« Letzte Änderung: 04.02.2020, 13:15:12 von John.Miller »

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #1 am: 03.02.2020, 20:39:37 »
Hat schon wer was gelesen, wie man auf die offizielle Beta wechseln kann ?
Das wird kommen, wenn das offizielle ISO herausgegeben sein wird. Bis dahin würde ich auf private Upgrade-Versuche verzichten. Dafür gibt es keine Notwenigkeit.
Siehe zu LMDE4 auch:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=59574.0

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #2 am: 03.02.2020, 20:48:25 »
Zitat
LMDE 4 comes with kernel 4.19 (same as Debian 10
Kommentar von Clem in den Monthly News.
Also ein relativ alter Kernel, Standard bei Debian.

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #3 am: 03.02.2020, 20:51:06 »
Dafür gibt es keine Notwenigkeit.
Mit LMDE3 gehen keine aktuellen WLAN Karten wie z.B. Intel ax200, die aktuelle Standards wie WiFi6 und BT5.1 unterstützen. Die benötigen wohl höhere Kernelversionen als es LMDE3 unterstützt:
* Debian Kernel Versionen: https://en.wikipedia.org/wiki/Debian_version_history#Release_table
* Kernel Version und unterstützte Intel WLAN Karten: https://www.intel.com/content/www/us/en/support/articles/000005511/network-and-i-o/wireless-networking.html

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #4 am: 03.02.2020, 21:08:36 »
Hier noch ein paar Infos auf Deutsch zu den kommenden Versionen.

https://linuxtalk.de/02/2020/details-zu-linux-mint-20-und-lmde-4-bekanntgegeben/

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #5 am: 03.02.2020, 21:13:06 »
Mit LMDE3 gehen keine aktuellen WLAN Karten
Deswegen muss man es aber nicht mit Gewalt auf LMDE4 anheben. Andere Kernel und zusätzliche Treiber werden sich doch auch in LMDE3 installieren lassen.

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #6 am: 03.02.2020, 21:46:20 »
Deswegen muss man es aber nicht mit Gewalt auf LMDE4 anheben. Andere Kernel und zusätzliche Treiber werden sich doch auch in LMDE3 installieren lassen.
Das ist nett zu hören. Da habe ich noch nie etwas drüber gelesen. Man kann also den Kernel selbst irgend wie updaten als auch/oder Treiber in Linux selbst installieren. Mal sehen ob ich da etwas drüber finde. Den für die aktuellen Intel ax200 WiFi6 BT5.1 Treiber oder vlt. auch Kernel update habe ich schonmal auf der folgenden Seite gefunden:
* https://www.intel.com/content/www/us/en/support/articles/000005511/network-and-i-o/wireless-networking.html
* konkrete Datei: Intel® Wi-Fi 6 AX200 160MHz, 5.1+, iwlwifi-cc-46.3cfab8da.0.tgz https://wireless.wiki.kernel.org/_media/en/users/drivers/iwlwifi/iwlwifi-cc-46.3cfab8da.0.tgz

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #7 am: 03.02.2020, 21:48:12 »
Mit LMDE3 gehen keine aktuellen WLAN Karten

Sagt wer?

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #8 am: 03.02.2020, 21:57:12 »
Sagt wer?
Na der der es geschrieben hat. In dem Fall ich. Also zumindest vor ein zwei Wochen war es so unter LMDE3:

Folgendes ging:
* Intel WLAN Karten bis incl. 7265HMW, WLAN und BT ok.

Nicht erkannt wurde die aktuelle:
* Intel ax200HMW, weder WLAN noch BT

Zitat
LMDE, as with anything Debian, isn't for the cutting edge, and this new networking gear is cutting edge. Debian is stable but very conservative.

I would suggest you switch to Linux Mint Cinnamon, MATE or Xfce which can support these newer kernels. If you stick with LMDE, you'll have to wait and use some other, older network device.

There may be workarounds to get this working with the 4.15 kernel - I have seen drivers on the Intel site - but if you don't know how to update kernels then this would be difficult. With the 5.3 kernel, this just works without any driver installation.
Es scheint also so zu sein das man unter Umständen den Kernel updaten kann und wen es keinen keinen gibt der neu genug ist, einen Treiber installieren kann.

Intel bezeichnet die Software die augenscheinlich nicht auf die Karte, sondern in das Betriebssystem kommt als Firmware:
* konkrete Datei: Intel® Wi-Fi 6 AX200 160MHz, 5.1+, iwlwifi-cc-46.3cfab8da.0.tgz https://wireless.wiki.kernel.org/_media/en/users/drivers/iwlwifi/iwlwifi-cc-46.3cfab8da.0.tgz

Nachtrag:
* Wenn ich mir so die von Intel angebotene Firmware Datei der WLAN Karte an sehe und dann gucke was es so für Dateien im LMDE3 gibt, dann ist es möglicher Weise so, das die entpackte Datei iwlwifi-cc-a0-46.ucode evtl. nur in das Verzeichnis /lib/firmware gepackt werden muß. Das werde ich jetzt aus probieren.
« Letzte Änderung: 03.02.2020, 22:50:14 von John.Miller »

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #9 am: 04.02.2020, 00:19:40 »
Evtl. hilft auch der Kernel 4.19 (linux-image-4.19.0-0.bpo.6-amd64) weiter?
Gibt es m.W. über die stretch-Backports (Anwendungspaketquellen, zusätzliche Quellen).
Der ist deswegen relativ einfach zu installieren.
Ich brauch den für LMDE3 nicht, bei meinem Rechner läuft alles einwandfrei mit dem Standard 4.9er Kernel.
Prinzipiell kann man jeden Linux-Kernel verwenden, wenn man mit den Abhängigkeiten und anderen Hürden zurecht kommt.
« Letzte Änderung: 04.02.2020, 02:11:39 von aexe »

Re: LMDE4 scheint an Fahrt zu gewinnen.
« Antwort #10 am: 04.02.2020, 13:12:39 »
Besten Dank für die Beiträge und Tipps.

Faden geschlossen weil:
* Das ursprüngliche Thema bereits in dem älteren Faden besteht und doort mehr Sinn macht: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=59574.0
* das sich in meinem Faden entwickelnde Thema (was hier nicht zur Überschrift passt), in folgendem Faden weiter geführt wird: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=59672.msg794713#msg794713

Erledigt