Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.02.2020, 08:37:41

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23515
  • Letzte: HF-FAN
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643191
  • Themen insgesamt: 52111
  • Heute online: 504
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 457
Gesamt: 464

Autor Thema: [gelöst]  Festplatte wird nicht immer erkannt  (Gelesen 238 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Festplatte wird nicht immer erkannt
« am: 02.02.2020, 09:20:13 »
Doch, dazu gibt es Tools, z.B. das h2testw von der c't  für Windows.
Moin. Ich lande hier mit einem ähnlichen Problem. Das Einhängen der Platte klappt regelmäßig nicht. Gestern war sie nicht zu sehen und nun wird sie dargestellt. Ich bin ein wenig am verzweifeln und bekomme aufgrund deines Posts den Verdacht, dass sie gefälscht sein könnte. Habe die 2 TB Festplatte vor ca. 5 Wochen bei Amazon gekauft. Gibt es auch ein Tool für Linux mit dem man die Echtheit prüfen kann?
Würde mich über jeden Hinweis freuen!

Ich schreibe hier nochmal meine Eckdaten rein:
hopp@khopp:~$ sudo lsblk
[sudo] Passwort für hopp:       
NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
loop0    7:0    0  89,1M  1 loop /snap/core/8268
loop1    7:1    0 150,3M  1 loop /snap/opera/59
loop2    7:2    0 141,1M  1 loop /snap/opera/63
loop3    7:3    0  28,9M  1 loop /snap/chromium-ffmpeg/15
loop4    7:4    0 160,2M  1 loop /snap/gnome-3-28-1804/116
loop5    7:5    0  54,7M  1 loop /snap/core18/1668
loop6    7:6    0  54,7M  1 loop /snap/core18/1650
loop7    7:7    0  44,9M  1 loop /snap/gtk-common-themes/1440
sda      8:0    0 894,3G  0 disk
├─sda1   8:1    0   512M  0 part /boot/efi
└─sda2   8:2    0 893,8G  0 part /
sdb      8:16   0 931,5G  0 disk
└─sdb1   8:17   0 931,5G  0 part /media/hopp/FLACHE FP
sdg      8:96   0 931,5G  0 disk
└─sdg1   8:97   0 931,5G  0 part /media/hopp/Iso VM und Image
sdh      8:112  0   1,8T  0 disk
└─sdh1   8:113  0   1,8T  0 part
sr0     11:0    1  1024M  0 rom 

hopp@khopp:~$ inxi -Fx
System:
  Host: khopp Kernel: 5.3.0-28-generic x86_64 bits: 64 compiler: gcc
  v: 7.4.0 Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
  base: Ubuntu 18.04 bionic
Machine:
  Type: Desktop System: Gigabyte product: N/A v: N/A serial: <root required>
  Mobo: Gigabyte model: Z77P-D3 v: x.x serial: <root required>
  UEFI: American Megatrends v: F8e date: 11/21/2012
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i5-3350P bits: 64 type: MCP
  arch: Ivy Bridge rev: 9 L2 cache: 6144 KiB
  flags: lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx bogomips: 24822
  Speed: 3129 MHz min/max: 1600/3300 MHz Core speeds (MHz): 1: 2979 2: 3140
  3: 3142 4: 2996
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GK107 [GeForce GT 740] vendor: ASUSTeK driver: nvidia
  v: 435.21 bus ID: 01:00.0
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: nvidia
  unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa
  resolution: 1920x1200~60Hz, 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: GeForce GT 740/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 435.21
  direct render: Yes
Audio:
  Device-1: Intel 7 Series/C216 Family High Definition Audio
  vendor: Gigabyte driver: snd_hda_intel v: kernel bus ID: 00:1b.0
  Device-2: NVIDIA GK107 HDMI Audio vendor: ASUSTeK driver: snd_hda_intel
  v: kernel bus ID: 01:00.1
  Device-3: Sennheiser type: USB driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid
  bus ID: 3-4:2
  Sound Server: ALSA v: k5.3.0-28-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  vendor: Gigabyte driver: r8169 v: kernel port: d000 bus ID: 03:00.0
  IF: enp3s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: 90:2b:34:d2:e1:d7
Drives:
  Local Storage: total: 4.51 TiB used: 1.40 TiB (31.0%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Kingston model: SA400S37960G size: 894.25 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Seagate model: ST1000DM003-1SB102 size: 931.51 GiB
  ID-3: /dev/sdg vendor: Samsung model: HD103UJ size: 931.51 GiB
  ID-4: /dev/sdh vendor: Seagate model: ST2000DM008-2FR102 size: 1.82 TiB
Partition:
  ID-1: / size: 878.70 GiB used: 424.71 GiB (48.3%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 33.0 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 41 C
  Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nvidia fan: 20%
Info:
  Processes: 273 Uptime: 11h 56m Memory: 23.45 GiB used: 5.42 GiB (23.1%)
  Init: systemd runlevel: 5 Compilers: gcc: 7.4.0 Shell: bash v: 4.4.20
  inxi: 3.0.32


[MOD: Codeblock hinzugefügt.]
« Letzte Änderung: 14.02.2020, 08:01:08 von Konkon »

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #1 am: 02.02.2020, 09:25:18 »
@ Konkon
Mach bitte einen eigenen Faden auf, Danke! Für die Übersichtlichkeit.
Es spricht nichts dagegen wenn Du aus deinem Faden zu diesem einen Link setzt.

Ausgaben bitte in den Codeblock, wie? Findest Du oben im Menü unter Hilfe.
« Letzte Änderung: 02.02.2020, 12:09:32 von Moridian »

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #2 am: 02.02.2020, 10:02:51 »
Wurde vom fremden Faden abgetrennt.

Ein Linux Tool ist mir nicht bekannt. Die Fehlermeldung deutet auch nicht auf eine gefälschte Platte, sondern auf Fehler im Dateisystem hin. Hast du das schon überprüft?
https://wiki.ubuntuusers.de/Dateisystemcheck/

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #3 am: 02.02.2020, 11:07:17 »
Danke für das Umhängen meines Posts. Ich hielt es für schlau bei dem anderen mit rein zu schreiben :'(

Ich versuche das Dateisystem gem. Anleitung zu prüfen. Klapp nicht so richtig;-(
Ich schaffe es aber auch leider nicht, die Anweisung auszuführen die mit das Terminal gibt, weil ich keine Ahnung habe was ich als <Gerät> einsetzen soll?

Aus der Erinnerung hab ich der Platte gesagt sie soll eine "Linux (0x83)" sein. War das keine gute Idee?

root@khopp:~# sudo lsblk
NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
loop0    7:0    0 160,2M  1 loop /snap/gnome-3-28-1804/116
loop1    7:1    0 150,3M  1 loop /snap/opera/59
loop2    7:2    0  54,7M  1 loop /snap/core18/1650
loop3    7:3    0  28,9M  1 loop /snap/chromium-ffmpeg/15
loop4    7:4    0  89,1M  1 loop /snap/core/8268
loop5    7:5    0  54,7M  1 loop /snap/core18/1668
loop6    7:6    0  44,9M  1 loop /snap/gtk-common-themes/1440
loop7    7:7    0 141,1M  1 loop /snap/opera/63
sda      8:0    0 894,3G  0 disk
├─sda1   8:1    0   512M  0 part /boot/efi
└─sda2   8:2    0 893,8G  0 part /
sdb      8:16   0 931,5G  0 disk
└─sdb1   8:17   0 931,5G  0 part /media/hopp/FLACHE FP
sdc      8:32   0   1,8T  0 disk
└─sdc1   8:33   0   1,8T  0 part
sdd      8:48   0 931,5G  0 disk
└─sdd1   8:49   0 931,5G  0 part /media/hopp/Iso VM und Image
sdi      8:128  0 931,5G  0 disk
└─sdi1   8:129  0 931,5G  0 part /media/hopp/Toshiba Festplatte
sr0     11:0    1  1024M  0 rom 
root@khopp:~# fsck /dev/sdc1
fsck von util-linux 2.31.1
e2fsck 1.44.1 (24-Mar-2018)
fsck.ext2: Eingabe-/Ausgabefehler beim Versuch, /dev/sdc1 zu öffnen

Der Superblock ist unlesbar bzw. beschreibt kein gültiges ext2/ext3/ext4-
Dateisystem. Wenn das Gerät gültig ist und ein ext2/ext3/ext4-
Dateisystem (kein swap oder ufs usw.) enthält, dann ist der Superblock
beschädigt, und Sie könnten versuchen, e2fsck mit einem anderen Superblock
zu starten:
    e2fsck -b 8193 <Gerät>
 oder
    e2fsck -b 32768 <Gerät>

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #4 am: 02.02.2020, 11:07:44 »
Ich will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber in Deinem angehängten Bild steht doch unter Einschätzung: 22248 fehlerhafte Sektoren.
Hoffentlich hat die Platte keine unbrauchbaren Sektoren in Form eines physikalischen Schadens.

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #5 am: 02.02.2020, 11:10:23 »
Nun ja. Auf der Platte soll meine TimeShift Sicherung sein. Dann sende ich sie halt zurück und werd ne neue bekommen. In der Zwischenzeit hab ich halt kein Backup :o
Und nun, nach Neustarts und Herumspielereien sind es 61584 fehlerhafte Sektoren???

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #6 am: 02.02.2020, 11:22:46 »
Wenn es meine Platte wäre, würde ich nochmal eine vollständige Neuformatierung starten und mir dann die Werte nochmals anschauen.
Die Timeshiftsicherung kann dann nachgeholt werden. Ich würde auch mal ein anderes Programm zur Formatierung benutzen.

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #7 am: 02.02.2020, 11:27:50 »
Die ständigen Probleme sprechen ja schon dafür, dass mit der Platte was nicht stimmt. Ich würde die reklamieren.

PS: bitte nutze für Terminaltexte den Codeblock. In der Hilfe oben steht, wie das geht.

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #8 am: 02.02.2020, 11:29:08 »
Gern! Ich bin auch per GParted gerade an die Platte herangekommen. Ich soll eine Partitionstabelle erstellen. Bei dem Versuch bekomme ich eine Libparted-Warnung "Fehler beim Abgleich oder Schließen von /dev/sdc1:Eingabe-/Ausgabefehler
Wiederholen und Ignorieren geht beides nicht

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #9 am: 02.02.2020, 11:29:56 »
Einpacken und zurück.

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #10 am: 02.02.2020, 11:31:55 »
Die ständigen Probleme sprechen ja schon dafür, dass mit der Platte was nicht stimmt. Ich würde die reklamieren.

PS: bitte nutze für Terminaltexte den Codeblock. In der Hilfe oben steht, wie das geht.

Vielleicht eher gegen eine SSD tauschen!  ;D ;D ;D 

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #11 am: 02.02.2020, 11:34:24 »
Ok. Danke, ich sende sie zurück.
Aber ist SSD wirklich eine gute Idee zur Sicherung? Ich dachte, dass die Daten auf einer HDD sicherer sind, weil diese immer besser zu retten sind?

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #12 am: 02.02.2020, 11:35:26 »
Vor dem Einpacken und zurück noch Deine Daten richtig löschen, auch eine Timeshift Sicherung enthält gewissermaßen persönliche Informationen.
Ich würde auch eher zu einer kleineren (Preis!!!) SSD raten!  ;)

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #13 am: 02.02.2020, 11:40:41 »
Das Richtige löschen muss ich wohl mit einem Hammer machen, denn ich komm ja nicht an die Platte;-)
Eventuell schaffe ich es aber auch mit einem alten Win LapTop das ich hier noch herumliegen habe;-)

Re: Festplatte wird nicht immer erkannt
« Antwort #14 am: 02.02.2020, 11:52:25 »
Als reine Sicherungsplatte ist natürlich HDD kostengünstiger.