Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
08.03.2021, 04:24:45

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25351
  • Letzte: Werner58
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 720552
  • Themen insgesamt: 58259
  • Heute online: 443
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 339
Gesamt: 340

Autor Thema:  Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite  (Gelesen 4325 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #45 am: 26.02.2020, 22:15:07 »
Efi.img ist drin!

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #46 am: 27.02.2020, 08:11:26 »
Du kannst das ISO auch nochmal mastern mit xorriso, in dem du es einfach entpackst. Die genaue Syntax stell ich heute abend hier mal ein. Das geht auch ohne isohybrid --uefi, sondern direkt in einem Arbeitsgang.

Im Grunde ist das ja nur ein Patch, falls man das Hybrid vergessen hat.

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #47 am: 29.02.2020, 20:47:17 »
Zitat
Die genaue Syntax stell ich heute abend hier mal ein.
Das interessiert mich auch!

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #48 am: 01.03.2020, 11:19:55 »
Doch glatt vergessen.

In letzter Ziet hab ich xorriso dazu benutzt. Zudem muss syslinux und syslinux-utils installert sein. Wir gehen davon aus, dass der Inhalt des ISOs ausgepackt im Ordner ~/extracted liegt und wir uns im ~/ befinden.
Dann so das ISO generieren.

xorriso -as mkisofs -R -r -J -joliet-long -l -cache-inodes -iso-level 3 -isohybrid-mbr /usr/lib/ISOLINUX/isohdpfx.bin -partition_offset 16 -volid "Beschreibung" -b isolinux/isolinux.bin -c isolinux/boot.cat -no-emul-boot -boot-load-size 4 -boot-info-table -eltorito-alt-boot -e boot/grub/efi.img -no-emul-boot -isohybrid-gpt-basdat -isohybrid-apm-hfsplus -o "name.iso" extracted/ && md5sum "name.iso" > "name.iso.md5"
« Letzte Änderung: 08.03.2020, 11:31:29 von dphn »

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #49 am: 07.03.2020, 12:16:38 »
@dphn
Würde ich mir ein System selbst bauen, welche Programme oder Pakete müßte ich denn installieren, damit das System von Anfang an UEFI kann?

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #50 am: 08.03.2020, 11:30:01 »
Du musst beides unterstützen. Vorinstalliert sollten die Pakete grub-pc-bin (für BIOS) grub-efi-amd64, grub-efi-amd64-bin und ggf. grub-efi-amd64-signed sein.
Jetzt arbeiten aber die Installer unterschiedlich. Diese Pakete reichen für Debian.
Die UEFI-Binarys mit dem kleinen efi.img nehme ich einfach von einer anderen fertigen ISO. (Ordner EFI auf dem ISO und alles was mit EFI zu tun hat aus boot/grub)

Zu beachten gibt es beim Ubuntu ubiquity-Installer, dass die oben genannten Pakete zusätzlich unter pool/main/g/grub2 abgelegt werden müssen und die Version exakt der vorinstallierten Version entsprechen muss, weil der ubiquity-Installer sich das erforderliche aus dem pool holt und das was beim fertig installierten System nicht gebraucht wird, am Ende wieder bereinigt.
« Letzte Änderung: 08.03.2020, 11:35:18 von dphn »

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #51 am: 10.02.2021, 16:11:47 »
Ultimate Edition Repositorys sind wieder online gestellt!
http://ultimateedition.info/congratulations/

Ultimate Edition Repositorys in Mint Ultimate Edition 19.3... aktivieren und neue Schlüssel hinzufügen:

1. Terminal öffnen
2.sudo -H thunareingeben
3.Passwort eingeben
4.Den Ordner /etc/apt/sources.list.d/ultimateedition.list öffnen
5.Den Inhalt so abändern deb http://os-builder.com/Apps Apps all #Ultimate Edition Applications
deb http://os-builder.com/Games Games all #Ultimate Edition Games
# deb http://keyserver.ueserver.space/Apps Apps all #Ultimate Edition Applications
6.Speichern und schließen
7.sudo apt-get update
Damit haben wir die Repositorys aktiviert.

Nun fügen wir die neuen Schlüssel hinzu.
Im Terminal wird uns angezeigt daß die Schlüssel nicht aktuell sind. Das wird durch den Befehl
sudo keysnatcher --snatchkorrigiert.

Abschließend im Terminal
sudo apt-get updatesudo apt-get dist-upgradesollten die Pakete in Synaptic zur Auswahl anzeigen.



Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #52 am: 13.02.2021, 14:23:55 »
Endlich, hat ja auch lange gedauert!  ;)

Re: Mint Ultimate Edition 19.3.2 Xfce Lite
« Antwort #53 am: 18.02.2021, 17:01:39 »
Um alle Themes zu erhalten muß in dem Ordner /etc/apt/sources.list.d/ultimateedition.list noch eine Zeile hinzugefügt werden.
deb https://os-builder.com/themes themes all #Ultimate Edition ThemesNach dem Hinzufügen sollte es dann so aussehen:
deb http://os-builder.com/Apps Apps all #Ultimate Edition Applications
deb http://os-builder.com/Games Games all #Ultimate Edition Games
# deb http://keyserver.ueserver.space/Apps Apps all #Ultimate Edition Applications
deb https://os-builder.com/themes themes all #Ultimate Edition Themes
Danach im Terminal:
sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade
In Synaptic sollten dann auch wieder wie gewohnt alle Themes usw. zur Auswahl bereitstehen.