Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.01.2021, 18:18:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Autor Thema:  Option für Dualboot Setup weg  (Gelesen 1358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #15 am: 01.02.2020, 17:08:01 »
Was sind Flatpaks und AppImages ?
Wikipedia sagt es dir.

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #16 am: 01.02.2020, 17:09:40 »
ich frage aber hier, denke ihr wisst das besser, oder?

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #17 am: 01.02.2020, 17:12:07 »
Nee. Und wozu was mühsam tippen, was woanders schon steht und leicht zu finden ist? ;)

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #18 am: 01.02.2020, 17:16:35 »
Hallo zeitungsgeist,

Zitat
wer weiß wie Windows drauf reagiert?

Wenn Windows Dir das selber anbietet, wird es wohl hinterher auch keine Probleme deswegen machen. Wenn Du bei Linux bleibst und dann mehr und mehr nur noch damit arbeitest, wirst Du bestimmt auch viele persönliche Daten, die jetzt noch bei Windows sind, eher bei Linux direkt unterbringen, so daß der Platzbedarf von Windows mit der Zeit geringer werden wird.

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #19 am: 01.02.2020, 17:36:40 »
daß der Platzbedarf von Windows mit der Zeit geringer werden wird
Danke, ja kann sein.
Eher aber nicht, weil dzt. ist kein Byte "eigener Dateien" mehr drauf. Also wird der Platzbedarf für Win (also der Partition mit Win drauf) eher nicht weniger.

Ich rätsle ja immer noch, warum die erste, von LM angebotene Dualinstallation nicht klappte. Wahrscheinlich wegen dem Schnellstart, der die Partition sperrt.

Vielleicht hängt es aber auch mit dem wankelmütigen Platzbedarf von Win zusammen? Ich löschte ja Windows.old (~ 15 GB) und danach hatte ich noch weniger Platz als vorher.
Was wenn LM Setup den Platzbedarf, die Teilung genau kalkulierte und Windows während der Installation wieder anderer Meinung war? Dann würde eine Verkleinerung über die unaufschiebbare Grenze gewagt und es kracht ...

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #20 am: 01.02.2020, 17:49:57 »
zt: Flatpak und Appimages habe dennoch eine Frage:
Verstehe ich das richtig, das Appimages so ne Art ISO für ein Programm ist, welches als eigene Instanz, unabhängig von der Distribution laufen kann? Aber mehr Platz, Ressourcen braucht?
toffifee: Ein Ja, Nein oder Abbrechen genügt, wenns nicht zuviel Mühe macht ...  ;)

Und Flatpak ... kapiere ich eh nicht.

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #21 am: 01.02.2020, 17:54:48 »
Hallo zeitungeist,

Zitat
Was wenn LM Setup den Platzbedarf, die Teilung genau kalkulierte und Windows während der Installation wieder anderer Meinung war? Dann würde eine Verkleinerung über die unaufschiebbare Grenze gewagt und es kracht ...

Deshalb solltest Du auch Windows das Verkleinern überlassen, damit es dazu nicht kommt. Aus meiner letzten Dualboot-Installation hat Windows ungefähr die Hälfte des noch nicht belegten Speicherplatzes für die Verkleinerung angeboten, was immer noch mehr als ausreichend für mehrere hundert GB für beide OS auf einer 1 TB HDD war.

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #22 am: 01.02.2020, 17:57:04 »
Ja. Alles richtig, was AppImages angeht.
Flatpak ist so ähnlich, braucht aber ein installiertes Subsystem (stellt bereits einige oft benötigte Bibliotheken etc. bereit), was bei Mint aber dabei ist.

Generell bei beidem höherer Platzbedarf. Bei heutigen Kapazitäten aber nicht mehr so tragisch. Aber dafür auch völlig unabhängig von normal installierten Apps.

Der Platzbedarf von AppImages relativiert sich auch, wenn man mehrere Linuxe laufen hat und eins in allen verwenden kann.;)
« Letzte Änderung: 01.02.2020, 18:04:44 von toffifee »

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #23 am: 01.02.2020, 21:36:09 »
So.
Inzwischen habe ich diese Dualboot Installationsanleitung durchgelesen, weil mir ja das automatische Duale Installieren nicht (mehr) angeboten wird. (Warum auch immer?)
Sicher ist es ein bisschen komplizierter als "mach dem Mint vorher Platz neben Win".
Aha:  :o es ist viel komplizierter!
Wie auch immer, diese Anleitung würde einige Fragen aufwerfen. Bevor ich hier jemanden zuviel Tipparbeit zumute, tu ich googeln. Leider bleibt noch einiges übrig.

Va. ab hier: "Boot mit ..." wird es unklar.

Da das Platzangebot weitgehendst von ersten, der Win-10-Installation bestimmt war, fallen die Überlegungen, wen man wie viel Platz zuteilt weg.
So ergab sich per Win-Datenträgerverwaltung folgendes. max. zuteilbares Schema:
dualbootinstall win10 lm19 manpart2
dualbootinstall win10 lm19 manpart2
C: und der hier (noch) nicht zugeordnete Platz (464,72 GB) waren zuvor eine Partition, eben die C:.

Jene freie Partition habe ich formatiert, irgendwas mit "ext".  (Anm.: Leider sind etliche Screenshots kaputt, hatte von jedem Schritt einen.)
Außerdem wurde LW Buchstabe E: zugeordnet und ich habs mit "linuxmint" gelabelt.
Sicher steht in besagter Anleitung genau, wie man richtig vorbereitet, nur das war mir zu hoch. Irgendwas muss auch der LM Installer davon alleine können, also weiter.


Danach mit dem LM Stick gebootet und siehe da: Plötzlich wird mir wieder die verschollene Option zum dualen Setup angeboten!
dualbootinstall win10 lm19 installart
dualbootinstall win10 lm19 installart
Nun wollte ich das aber nicht annehmen, sondern wissen wie es aus Sicht von LM auf der HD nun aussieht
Das schaute nun so aus:
dualbootinstall win10 lm19 installart2
dualbootinstall win10 lm19 installart2


Beim Klick auf "Jetzt Installieren"  kam folgende Meldung:
dualbootinstall win10 lm19 installart3
dualbootinstall win10 lm19 installart3


Wie nun weiter?
So ?
dualbootinstall win10 lm19 installart4
dualbootinstall win10 lm19 installart4

Oder soll ich das alles lassen und doch die Option zum automatischen? dualen Setup wieder annehmen?
Das traute ich mich auch nicht, weil es ja ab da abstürzte und nichtmal mehr Win startete (erst nach Reparatur, chdisk usw.)


Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #24 am: 01.02.2020, 21:48:00 »
Hallo zeitungeist,

man kann es sich natürlich immer gerne schwer machen, aber nimm' doch einfach die "neben Windows"-Option  ;)

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #25 am: 02.02.2020, 00:02:15 »
Ich mache es mir ungerne schwer. Will aber was dabei lernen und da ist der "etwas andere" Weg der bessere. Auch wenns kracht. Ist eh nur ein Testrechner ohne Daten drauf.
Daher hätte ich halt gerne gewusst, wie es nach dem letzten Bild weitergeht. Ob etwa der Einbindungspunkt "/" passt?

Oder meinst, das kann ich nach der (hoffentlich nun doch) stressfreien Automatik Installation auch noch nachsehen, wie der das gemacht hat?
Den Weg gehe ich jetzt eh nochmal, aber wenn die kiste dann wieder abstürzt, mache ich es manuell. Wie auch immer ...

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #26 am: 02.02.2020, 00:46:00 »
So, nach vielen weiteren Versuchen mach ich mal wieder Schluss.

Leider lässt sich nun gar nicht genau sagen, was inzwischen alles schiefging, weil das Problem mit den fehlerhaften Screenshots noch schlimmer wurde. (werden nun alle nicht als Bitmap erkannt) Und was noch dazu kommt: Setup stürzt nun einfach so ab, das Fenster schliesst sich immer wieder kommentarlos.

Als es einmal ging, versuchte ich den Automatik Modus für "Neben Windows installieren". Doch das Schema, welches da kam, konnte nur falsch sein. Es zeigte die Partition mit Win 10 und die wollte es wieder aufteilen! Eine andere Auswahl ging nicht - und schon wieder war das Fenster zu! Bevor man es screenshoten konnte.
Danach fuhr er nicht mehr richtig runter.

Noch ein Versuch: Doch nun lässt sich Setup überhaupt nicht mehr starten! Noch einmal: Auch keine Chance, es geht nichts mehr.
Von USB passt alles, aber Installation ist nun weder als Nur Linux, noch als Dual machbar ...

Was auch blöd ist: Das bei keinem Hänger, Freeze oder was auch immer je einer der kursierenden Tastenkombis hilft.

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #27 am: 02.02.2020, 11:55:25 »
Wenn du wieder Lust hast
- dann boote bitte vom Livesystem (USB-Stick)
- öffne das Terminal und poste bitte die Terminalanzeige von
sudo parted --list

Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #28 am: 02.02.2020, 12:31:49 »
Wenn du wieder Lust hast
Ich versuche es schon seit Stunden wieder, aber keine Chance!
LM lässt sich nicht mal mehr im Live Modus lange am Leben erhalten, stürzt dauernd ab. Bis zur Konsole komm ich nicht, vorher ists entweder Freeze oder Tot. Keine Tastenkombis möglich, also Neustart per Netzschalter.

In der Nacht kam ich sogar noch paarmal bis zum "Linux Mint installieren" ... doch irgendwann immer Hänger oder Absturz. Also ich könnte nicht mal mehr eine komplette Linux Alone Installation mehr hinlegen.
Das mit 2 nagelneuen und sicher richtig gebauten Sticks und einer alten 18.3 DVD - immer das Gleiche.

ot jammerei: Ich glaube, Linux mag mich nicht, zumindest Mint nicht. Und ein Linux, das für mich robust genug ist - gibts das überhaupt?


Re: Option für Dualboot Setup weg
« Antwort #29 am: 02.02.2020, 12:40:33 »
hier lief gerade, zumindest für mich, so ein komisches Ding
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=59545.msg793884#msg793884
am Ende war es die Distribution ?!
- wo kommt deine Distribution her ?
- Ubuntu wäre auch ein Versuch wert
- ich würde, auch in Windows, "balenaetcher" zum Beschreiben des Sticks nutzen