Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.07.2020, 17:29:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669257
  • Themen insgesamt: 54211
  • Heute online: 391
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LM 19.3 MATE 64bit - Protocol Error beim Runterfahren  (Gelesen 682 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Seit heute bekomme ich beim Runterfahren 5-6 mal untereinander folgende Meldung:

shutdown[1]: Failed to wait for process: Protocol error
Anderer Kernel hilft nicht und folgender Befehl auch nicht:

sudo apt update && sudo apt dist-upgrade
Wie werde ich diese Meldungen wieder los?


Re: LM 19.3 MATE 64bit - Protocol Error beim Runterfahren
« Antwort #1 am: 30.01.2020, 18:24:56 »
Auf den Patch warten.  :)
Gleiches Problem auch hier, Cinnamon 19.03. 64Bit

Re: LM 19.3 MATE 64bit - Protocol Error beim Runterfahren
« Antwort #2 am: 30.01.2020, 18:48:22 »
EDIT: Beitrag komplett überarbeitet.

Ich habe gerade mit Timeshift den Zustand von vorgestern wiederhergestellt (als vorübergehende Lösung).
Gestern oder heute ging nicht, da ich wohl ein paar Sicherungen zu viel eingestellt habe und deshalb die dafür vorgesehene Partition voll lief.

Die Aktualisierungsverw. ergab folgende Updates:

webkit2gtk von 2.26.2-0ubuntu0.18.04.1 zu 2.26.3-0ubuntu0.18.04.1
casper von 1.394.2 zu 1.394.3
ubuntu-meta von 1.417.3 zu 1.417.4
ubuntu-release-upgrader von 1:18.04.36 zu 1:18.04.37

Nachdem ich diese Updates einzeln, Eins nach dem Anderen installiert habe, habe ich nach jedem Update das Shutdown-Verhalten geprüft und fand heraus,
dass das Problem nach der Installation des casper-Updates auftaucht.

Dieses erforderte allerdings noch die Installation von finalrd, sodass ich nun nicht weiß, welches der beiden verantwortlich ist.
« Letzte Änderung: 31.01.2020, 13:10:14 von Centauri39 »

Re: LM 19.3 MATE 64bit - Protocol Error beim Runterfahren
« Antwort #3 am: 29.06.2020, 07:14:32 »
Ich greife diesen Thread noch mal auf, da ich mich mal wieder mit den Meldungen beim Runterfahren befasse, die immer noch vorkommen.
Mittlerweile denke ich, ich sollte das casper-Paket rauswerfen, da damit auch finalrd verschwindet, was wohl das Problem verursacht.

Die Frage ist (bevor ich das wirklich entferne), wofür ist eigentlich casper gut?

Das kenne ich eigentlich als Container für das Live-System.
Insofern müsste das doch im "richtig installierten" Mint überflüssig sein, oder wie seht Ihr das?