Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 00:55:22

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 642955
  • Themen insgesamt: 52096
  • Heute online: 465
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE3 Cinnemon, Paketquellen aus Debian Repository wie installieren ?  (Gelesen 254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo, ich möchte unter LMDE3 Cinnemon ein Programm installieren welches man wohl unter Debian wohl mit folgendem Befefehl per Konsole installieren kann:
# apt-get update
# apt-get install dokuwiki

So habe ich das zumindest unter folgendem Link gelesen:
* https://www.dokuwiki.org/de:install:debian

Vor oben beschriebenen Versuch der Installation des DokuWiki per apt-get, habe ich den benötigten Webserver "Lighttpd" per Anwendungsverwaltung installiert. Laut DokuWiki Beschreibung bedarf der "Lighttpd" Webserver wohl auch "FastCGI PHP". Ob das da bei meiner Installation per Anwendungsverwaltung bereits schon mit automatisch mit bei war, oder ob das ein noch zu installierendes Zusatzmodul ist, hab eich bisher nicht heraus bekommen.

Ich vermute das man da jetzt die Stelle wo die Pakete her geholt werden sollen, irgend wo als erlaubte Quelle hinzu fügen muß. Ob das wirklich so ist und wie man das macht, ist mir leider nicht bekannt.
« Letzte Änderung: 21.01.2020, 23:38:54 von John.Miller »

LMDE3 basiert auf Debian 9, das Paket ist aber nur in den Quellen von 8, 10, und 11 verfügbar.

LMDE3 basiert auf Debian 9, das Paket ist aber nur in den Quellen von 8, 10, und 11 verfügbar.
Es bleibt spannend. Mein Wunsch einen Weg zu finden ein DokuWiki unter LMDE3 und Lighhtpd laufen zu lassen ist unerwartet holperig. Dafür ist die zu erntende Frucht aber auch lohnenswert.

Frage:
* Wo guckst du nach, um zu sehen welche Software durch das Repository einer bestimmten Linux Version unterstützt wird ?

Lösungsidee für die Installation des Programms:
* LMDE4 basiert Wohl auf Debian 10, Quelle: https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?t=297818
* LMDE3 kann man wohl auf eine nicht offizielle und vmtl. auf Debian 10 basierende LMDE4 Variante um stellen Quelle: muß ich noch mal suchen
* es ist zu vermuten, das sich das Programm dann per apt-get installieren lässt

Warum würde ich das Programm gerne per apt-get installieren:
* weil ich generell eine Varaiante suche die mir die Installation ermöglicht
* weil ich hoffe, das die Software dann über die LMDE Softwareaktualisierung unter Umständen aktuell gehalten wird

LMDE3 kann man wohl auf eine nicht offizielle und vmtl. auf Debian 10 basierende LMDE4 Variante um stellen Quelle: muß ich noch mal suchen

Das sind halt immer so Sachen...

im englischen LM Forum machen das wohl manche. Lies am besten mal die Erfahrungsberichte dazu.

Wenn du auf Cinnamon Wert legst würde ich mir Debian 10 (Buster) einfach mit dem Cinnamon-Desktop installieren und vielleicht ein paar Mint-Icons dazu.

Wenn du auf Cinnamon Wert legst würde ich mir Debian 10 (Buster) einfach mit dem Cinnamon-Desktop installieren und vielleicht ein paar Mint-Icons dazu.
Sas ist natürlich auch ein spannender Ansatz:
* Ich ziehe mir ein Debian 10 (Buster) einfach mit dem Cinnamon-Desktop in eine VM und kann dann voraussichtlich mein benötigtes Programm installieren. Das ist dann sogar als VM portabel. Bei der Gelegenheit kann ich mir nebenbei auch gleich mal Debian an schauen.
* Vorher werde ich jedoch mal schauen ob ich das LMDE3 nicht nach der _en Forumart auf LMDE4 updaten kann.

Quelle die beschreibt, wie man das LMDE3 auf eine LMDE4 Beta updatet:
https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=251&t=297818&start=80
« Letzte Änderung: 22.01.2020, 15:03:51 von John.Miller »

Wo guckst du nach, um zu sehen welche Software durch das Repository einer bestimmten Linux Version unterstützt wird ?

packages.debian.org
In diesem Fall bin ich aber einfach einem link aus deiner Anleitung gefolgt.


Quelle die beschreibt, wie man das LMDE3 in eine LMDE4 Beta updatet:
https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=251&t=297818&start=80

Ich kenne das auch. Das mag auch funktionieren, ist aber nicht trivial.

Debian Buster ist auch etwas anders als Stretch und durch ein dist-upgrade mit den Buster-Repos verbleiben auch alte Stretch-Pakete im System, die du deinstallieren solltest. Da muss man sich aber mit der Materie etwas eingehender beschäftigen um das gut umzusetzen.

Ich selbst habe ja so etwas gemacht, aber nicht dieses "debbie"-Repo genommen. Zuerst alle Cinnamon-Pakete entfernt und noch etwas mehr. Dann Update auf Buster und als Desktop dann MATE installiert. Alternativ hätte ich auch Cinnamon wieder einspielen können, das wäre aber dann Version 3.8 (regulär Debian Buster) oder eben doch dieses neue Beta-Repo.